Die Bombensuche mit Messer und Axt im Hammerpark ist gestoppt!

E

ExitUser

Gast
Schsische Zeitung [online] - Chemnitz: Amt zieht Arbeitslose aus Minenfeld ab

Die Bombensuche mit Messer und Axt im Hammerpark ist gestoppt! Jobcenter und das Arbeitslosen-Projekt „Zukunft“ hatten neun Langzeitarbeitslose in die Grünanlage geschickt, das Unterholz zu lichten - dabei ist das Areal ein Minenfeld mit mehr als einem Dutzend Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg.





Bitte gewöhn dir an, wenigsten ein kurzes Zitat des T4extes hier zu posten. Wir sind kein forum, indem nur einfach Links gepostet werden. Das macht sich nämlich im Suchranking bemerkbar. Martin Behrsing
 
E

ExitUser

Gast
ja nee iss klar ob die geschäftsführung nix von wuste ^^
hätte da einer das nicht öffentlich gemacht
würden die elos jetzt noch nach bomben suchen^^
mit bissel glück machts bum und auf einen schlag gibts parr alg2 empfänger weniger ^^
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65
Hmm...seltsamer Artikel...da muß ja die ganzen Jahre davor auch schon jemand Rasen gemäht und Unkraut gejätet haben. Ich nehme eher an, es war wie so oft die Zusätzlichkeit.
 
N

Nustel

Gast
Schsische Zeitung [online] - Chemnitz: Amt zieht Arbeitslose aus Minenfeld ab

Die Bombensuche mit Messer und Axt im Hammerpark ist gestoppt! Jobcenter und das Arbeitslosen-Projekt „Zukunft“ hatten neun Langzeitarbeitslose in die Grünanlage geschickt, das Unterholz zu lichten - dabei ist das Areal ein Minenfeld mit mehr als einem Dutzend Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg.





Bitte gewöhn dir an, wenigsten ein kurzes Zitat des T4extes hier zu posten. Wir sind kein forum, indem nur einfach Links gepostet werden. Das macht sich nämlich im Suchranking bemerkbar. Martin Behrsing
Wie dumm ist bdas denn?
Projekt Zukunft Minensuche.
Und die Trottel latschen da echt lang und machen das mit...
...wie blöd ist denn das....:icon_twisted:
Mehr davon!
 

Smiley32

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2011
Beiträge
481
Bewertungen
70
Da wollte wohl ein SB einige Kunden loswerden....

Und das soll kein SB gewusst haben? Sorry, aber in meinen Augen ist das Nötigung (Himmelfahrtskommando oder Sanktion) und schon versuchter Mord!

Andererseits hätte diese Arbeit doch wegen Unzumutbarkeit sanktionslos verweigert werden können?!

Hoffentlich hat das Konsequenzen und der verantwortliche SB sitzt zukünftig auf der anderen Seite vom Tisch!
 
N

Nustel

Gast
Da wollte wohl ein SB einige Kunden loswerden....

Und das soll kein SB gewusst haben? Sorry, aber in meinen Augen ist das Nötigung (Himmelfahrtskommando oder Sanktion) und schon versuchter Mord!

Andererseits hätte diese Arbeit doch wegen Unzumutbarkeit sanktionslos verweigert werden können?!

Hoffentlich hat das Konsequenzen und der verantwortliche SB sitzt zukünftig auf der anderen Seite vom Tisch!
Wenn ich so ein Teil gefunden hätte, wäre sie auf dem Schoß unsere Angela Merkel gelandet, besser bei unserem Gollum der hätte ne Raketenfahrt zum Mond gemacht.
"Der Mond ist bewohnt"
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Wenn ich so ein Teil gefunden hätte, wäre sie auf dem Schoß unsere Angela Merkel gelandet, besser bei unserem Gollum der hätte ne Raketenfahrt zum Mond gemacht.
"Der Mond ist bewohnt"

Bevorzugst du nicht 9mm ?

Oder nur "aufs Maul hauen" ?

Bin gespannt wie du die Hürden am Bundeskanzleramt nimmst....

Du Phantast...
 
I

igelchen

Gast
welch ein sinniger name für ein projekt im dunstkreis eines job-centers
lol
ZUKUNFT !!!(um welches projekt es sich da wohl handelt???)
man könnte sich schräg lachen wenns nicht tatsächlich sehr ernst wäre und menschen in unmittelbarer gefahr waren hier ihr leben zu lassen.
aber mal vorn weg,
wenn eine zeitung um solche bombenlastigen gebiete weiß
warum warten bis einem artikel in der tagespresse ? warum kein austausch über das wissen???wielange die leute da
unterholz auf bombenverseuchtem gebiet bearbeitet haben MIT WISSEN der ein oder anderen
institution wäre schon interessant zu wissen.solche bombenlastigen gebiete müßten die nicht "abgesperrt werden"???
auf jeden fall wurde da von irgendwem (vieleicht gar von einer horde inkompetenter leute)
GROB FAHRLÄSSIG gehandelt.
den langzeitarbeitslosen gehöhrt schon auf grund des wahrscheinlich erheblichen schreckens eine wiedergutmachung.
mal schaun wer den verseuchten mist aus der asse hohlen muß
vieleicht im schnellverfahren "ausgebildetet" arbeitslose
 

mirco

Elo-User*in
Mitglied seit
16 November 2009
Beiträge
256
Bewertungen
18
Behörde schickte Hartz IV-Bezieher ins Bombenfeld

Weiß nicht ob das hier schon diskutiert wurde,
falls nicht...

Wie erst jetzt bekannt wurde, verpflichtete das Jobcenter in Plauen Hartz IV Bezieher im Plauener Hammerpark zu arbeiten, um dort das Unterholz zu entfernen. Das Brisante: Stadtämter vermuten, dass in diesem Park noch zahlreiche Blindgänger-Bomben aus dem zweiten Weltkrieg lagern.

...

Das Jobcenter will nun prüfen, wer für den Einsatz der Erwerbslosen verantwortlich war. Gegenüber der Sächsischen Zeitung (SZ) zeigte sich die Jobcenter-Chefin betroffen: „Ich bin sehr betroffen über diese Gefahr, von der wir erst aus * der Morgenpost erfuhren.“ (sb)

Behörde schickte Hartz IV-Bezieher ins Bombenfeld
Was soll man davon halten?!
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.830
Bewertungen
583
AW: Behörde schickte Hartz IV-Bezieher ins Bombenfeld

Hallo ihr beiden,

mirco;1242711Was soll man davon halten?![/QUOTE meinte:
ich kann euch dazu sagen, allerdings als Ironie, denn das kam mir grade beim Lesen des Artikels in den Sinn, daß man auf diese Weise auch die Arbeitslosenzahlen weiter verringern und somit das Märchen vom Aufschwung und Wirtschaftswunder weiter aufrechterhalten kann, wenn man die Arbeitslosen am besten ohne Schutzkleidung weiterhin gefährliche Sprengminen oder Sprengstoffe aller Art entschärfen läßt und da diese Teile ab und an mal hochgehen.....:icon_kinn::icon_pfeiff::icon_pfeiff:

den Rest denkt ihr euch besser..icon_pfeiff::icon_pfeiff: ich möchte nicht, daß ihr deswegen strafechtlichen Ärger bekommt.

meint ladydi12
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
AW: Behörde schickte Hartz IV-Bezieher ins Bombenfeld

hmmm, wer also das Minenfeld JC überlebt hat, der muss aufs Bombenfeld...:icon_pause:
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
AW: Behörde schickte Hartz IV-Bezieher ins Bombenfeld

Was wetten wir (zu Zeiten des Internets und der vielen Infos :icon_neutral: ), dass da gerne und sehr willig die Leute hinrannten, weil:
"aber da werde ich wenigstens gebraucht" und "aber das ist doch besser wie nix"......

:icon_kotz:

Solange es die gibt, wird sich nix ändern. Ausnutzen geht nicht ohne Ausgenutzen. *Schulterzuck*
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.173
Bewertungen
80
AW: Behörde schickte Hartz IV-Bezieher ins Bombenfeld

Was wetten wir (zu Zeiten des Internets und der vielen Infos :icon_neutral: ), dass da gerne und sehr willig die Leute hinrannten, weil:
"aber da werde ich wenigstens gebraucht" und "aber das ist doch besser wie nix"......

:icon_kotz:

Solange es die gibt, wird sich nix ändern. Ausnutzen geht nicht ohne Ausgenutzen. *Schulterzuck*
Das ist deutsches Denken, ohne Arbeit biste nix. Auch wenn es Sklavenarbeit ist oder als Minensucher. :icon_neutral:
 
Oben Unten