Die Berechnung der Höhe des ALG1 bei verschiedenen Arbeitszeiten ...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
226
Bewertungen
83
Folgende Frage 1:

Ein Mitarbeiter war ca. 12 M Krank mit KG, dann arbeitet er x Monate Vollzeit und anschließend y Monate Teilzeit, insgesamt z Monate (z = x+y). Wie berechnet sich die Höhe des ALG1 im Anschluss ?

Folgende Frage 2:
Ein Mitarbeiter war ca. 12 M Krank mit KG, dann arbeitet er Blockteilzeit, z.B. 1 Monat Vollzeit, dann 1 Monat frei bezahlt, das bis zum Zeitpunkt z abwechselnd. Das Gehalt wird weitergezahlt, entspricht aber nicht dem Vollzeitgehalt, sondern wird entsprechend angepasst nach unten. Wie berechnet sich jetzt die Höhe des ALG1 im Anschluss ?
 
M

mafrsist

Gast
Ganz normal. Sozialversicherungspflichtiges Brutto Gesamt/12 Monate rückwirkend ist das Bemessungsentgelt.

Ggf. kommen die §§ 150 II 1 Nr. 5, 150 III 1 Nr. 3 SGB III zur Anwendung.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten