die AWO und ihre Methoden ..... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
Bericht über mein Vorstellungsgespräch bei der AWO zwecks 1-Euro-Job

Es lief alles ziemlich gut an, man war freundlich und versuchte es so zu gestalten,
daß der 1-Euro-Job (Arbeitsgelegenheit) beiden gerecht wird (AWO und meine Wenigkeit).
Dann wurde ein Vertrag gemacht, festgelegte Arbeitszeit, Fahrtkostenübernahme, unbezahlter Urlaub
und bei Krankheitsfall auch keine Bezahlung.

Soweit für mich noch ok.

Jetzt sollte ich natürlich unterschreiben ........
und komisch, auf einmal hatte man keine Zeit mehr,
jetzt mußte es schnell gehen. (erinnert mich zusehr an die ARGE)

Habe gefragt, ob ich mir diesen sogenannten Vertrag genau durchlesen darf, bevor ich
unterschreibe. Dies wurde mir widerwillig zugestanden.
Dann wollte ich wissen, ob ich von diesem Vertrag eine Kopie bekommen kann, was verneint wurde,
mit der Begründung, daß sei nur für die AWO intern.
........... häääääää? Ich soll was unterschreiben und hab dann nichtmal ne Kopie?
Da kann ich ja gleich lauter Blanko-Verträge unterschreiben ..........

Habe gefragt, ob sie was zu verbergen hätten, denn es kann ja wohl nicht sein,
daß ich dann absolut gar nix in der Hand habe.

:mad: jetzt war ich natürlich schon angefressen und noch mehr
mißtrauisch wie vorher......

Dann entdecke ich doch in dem Vertrag, daß da was von einer Bewerbungsmaßnahme
(Schulung am PC) steht, daran ich scheinbar teilnehme.
Nur mir wurde davon nichts gesagt!

Habe daraufhin die SB angesprochen, und sie meinte, das sei so üblich bei der AWO.
Daraufhin habe ich gesagt, das kann gestrichen werden, denn mir kann man nicht mehr beibringen,
wie man sich bewirbt!
Also wurde das Kreuzchen bei "ja" durchgestrichen, aber komisch, keins bei "nein" reingemacht.

Nun ja, dachte ich mir, unterschreib ich mal den Vertrag, mal sehen,
in was für eine Pedrouille ich da komme.

......... ach ja, nur so nebenbei bemerkt .... in dem Büro saßen 2 AWO-Mitarbeiter ........

So, schön, SB freut sich, weil ich unterschrieben habe, legt den unterschriebenen Vertrag weit weg
(unerreichbar für mich), und fragt mich, ob ich von der ARGE ein Schriftstück bekommen hätte,
damit ich nachweisen kann, daß ich bei dem Vorstelllungsgespräch war.
Natürlich habe ich dies bekommen. Da meinte die SB, ich brauch das nicht machen, sie schickt es
selber zur ARGE (damit die das nicht doppelt bekommen).

Aber komisch, den Nachweis, den ich abgeben sollte bei der ARGE, sieht ganz anderst aus,
als der von der AWO
(der Nachweis über das Vorstellungsgespräch von der AWO war dreimal so groß wie meiner).

Leider wurde mir nicht gestattet, diesen Nachweis von der AWO näher in Augenschein zu nehmen! :icon_hmm:

......... zu diesem Zeitpunkt hat sich dann der andere AWO-Mitarbeiter eingemischt und einige
Beleidigungen für mich vom Stapel gelassen ........ daraufhin habe ich aber nicht reagiert ........

:icon_dampf:
so, jetzt kommt das endgültig Unfaßbare für mich..............

Da wird mir gesagt, ich soll bitte mit in einen anderen Raum kommen, dort muß man mich
fotografieren .............
:icon_kratz:Ich natürlich ganz erstaunt und frage, was das soll?

Dann wurde mir gesagt, es wird eine Karteikarte von mir angelegt mit Bild, und allen relevanten Daten
(u.a. Kontonummer), natürlich nur für interne Zwecke.

Da meinte ich, darüber muß ich mir erst noch rechtliche Auskunft einholen, ob das notwendig ist oder
überhaupt rechtlich zugelassen.

............ weitere Beleidigungen vom Mitarbeiter ............

Tja, dann meinte die SB, wir lassen das Ganze, sie meldet meiner FM daß sie mich
in dem 1-Euro-Job nicht gebrauchen kann.

Soviel zu den Methoden der AWO ..........
erst sch...freundlich und auf die Belange der eHe
eingehen und dann Druck machen, damit man unterschreibt.

Und komisch, wenn die AWO nichts zu verbergen hat, warum bekomme ich dann von keinem
Schriftstück eine Kopie?
Warum wollen die mich auf einmal nicht mehr, weil ich mich erst noch erkundigen möchte, ob das
Rechtens ist mit dem Bild?

Also Fazit ist:
Habe diesen Vertrag unterschrieben,
aber die wollen mich ja nicht, weil ich mich nicht so ohne
weiteres fotografieren lasse .........

Ich finde es eine RIESENschwe....ei, einen Vertrag unterschreiben zu lassen, obwohl einem
nicht alles vor dem Unterschreiben gesagt wurde.

Waaaaaaaas sind das für unsaubere Methoden?

Nun meine Frage:
Weiß jemand, was jetzt auf mich zukommt,
oder zukommen könnte?

Danke schonmal ........

Gruß
 
E

ExitUser

Gast
Weiß jemand, was jetzt auf mich zukommt,
oder zukommen könnte?
Es "könnte" verschiedenes passieren, allerdings müsste man dazu diese AWO genauer kennen.

Es kann passieren, das nichts passiert.

Es kann passieren, das sich die AWO an die ARGE wendet und erzählt, das Du Dich "geweigert" hast "ordentlich mit zu arbeiten" und die Dir dann eine Kürzung reindrücken wollen.

Es kann passieren, das Du sofort ein neues "Angebot" bekommst, bei dem es evtl. "schlimmer" kommen kann.

Passieren kann viel, aber solange man nicht weis, woe gerade diese AWO "tickt" kann man wirklich nicht genau sagen, was jetzt passiert.

So wie ich gelesen habe, warst Du alleine und die waren zu zweit, wenn jetzt etwas passieren würde, dann würde Deine Aussage gegen die Aussagen der zwei Mitarbeiter stehen.

Warte einfach erstmal ab und falls sich etwas ergibt, dann wieder hier posten.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Und es könnte passieren, wenn es mich betreffen würde, das ich erstmal gewaltig Stunk machen würde, bei der AWO, bei der ARGE und ich würde die Presse informieren, wenn man mir den Sinn des Photos nicht erlären würde, eine Art Dienstausweis wäre für mich noch eine akzeptable Begründung
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.623
Bewertungen
127
Es "könnte" verschiedenes passieren, allerdings müsste man dazu diese AWO genauer kennen.

Es kann passieren, das nichts passiert.
Es ist passiert :icon_lol: :icon_lol: :icon_lol: :icon_lol:


Habe gefragt, ob ich mir diesen sogenannten Vertrag genau durchlesen darf, bevor ich
unterschreibe. Dies wurde mir widerwillig zugestanden.
Dann wollte ich wissen, ob ich von diesem Vertrag eine Kopie bekommen kann, was verneint wurde,
mit der Begründung, daß sei nur für die AWO intern.
........... häääääää? Ich soll was unterschreiben und hab dann nichtmal ne Kopie?
Da kann ich ja gleich lauter Blanko-Verträge unterschreiben ..........

Da Lobe ich mir meine Digital Camera so schnell wie ich da eine Kopie habe bekommen die
nicht mit.
 
E

ExitUser

Gast
Und es könnte passieren, wenn es mich betreffen würde, das ich erstmal gewaltig Stunk machen würde, bei der AWO, bei der ARGE und ich würde die Presse informieren, wenn man mir den Sinn des Photos nicht erlären würde, eine Art Dienstausweis wäre für mich noch eine akzeptable Begründung
wie oben schon geschrieben, eine Aussage gegen zwei. ;)

"Das Bild brauchen wir auch, um eine komplette Bewerbungsmappe zu erstellen, damit dann immer eine da ist oder sehr schnell erstellt wird. Ausserdem sind auf allen Bewerbungen Bilder dabei und hier bekommt man es kostenlos" :icon_laber: :icon_laber: :icon_laber:

Diese Ausreden habe ich auch schon oft gehört.
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
nun, habe morgen einen Termin bei der ARGE wegen Eingliederungsvereinbarung unterschreiben.

Habe mir die Mühe gemacht, selbst eine EGV zu verfassen .........

........ ist das jetzt alles hinfällig?

Hab überhaupt keine Ahnung .......

hmmmmmmmm ......... mir kann man doch nicht vorwerfen, daß ich den Job nicht annehmen wollte, denn ich hab ja unterschrieben!

Aber die AWO will mich ja jetzt nicht mehr ......


Was ist mit der EGV, wollen die vielleicht jetzt keine Unterschrift mehr von mir?

Also ich geh ab jetzt überall nur noch mit Begleitung hin, nicht nur zur ARGE ......
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
ja Atlantis, Du hast Recht ..........
daran habe ich auch gedacht als ich bei der AWO saß .........

Aber mal ehrlich, hast Du immer Deine Digicam dabei?
Oder hättest Du daran gedacht, daß es so laufen könnte?
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
wie oben schon geschrieben, eine Aussage gegen zwei. ;)

"Das Bild brauchen wir auch, um eine komplette Bewerbungsmappe zu erstellen, damit dann immer eine da ist oder sehr schnell erstellt wird. Ausserdem sind auf allen Bewerbungen Bilder dabei und hier bekommt man es kostenlos" :icon_laber: :icon_laber: :icon_laber:

Diese Ausreden habe ich auch schon oft gehört.

na, ich habe nur zur Antwort bekommen, daß dies üblich sei bei der AWO und es wird nur für statistische Zwecke gebraucht.
Die SB erwähnte noch, man muß ja wissen, wie die Leute aussehen .......
Außerdem würde man alles vernichten, wenn ich nicht mehr bei der AWO beschäftigt bin.

jaja, glaub ich das auch noch ............ glaub eher, daß die das Bild für andere Zwecke brauchen ..........

man bekommt ja immer mehr mit, daß wir überprüft werden ....... und mit Bild geht das ja noch besser ........ gelle
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.623
Bewertungen
127
Ich hab sie immer dabei. Ein Handy ist auch noch gut dabei zu haben.
Das geht so Handy zu hause Anrufen Verbindung Bestehen lassen
ins Zimmer gehen an der anderen seit am Telefon zu Hause an der Hörmuschel
nimmt jemand das Gespräch mit Mikrophon auf.
 

a f a

Redaktion
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
1.114
Bewertungen
2
Eh Leute,

was wollt ihr Euch eigentlich alles gefallen lassen, ein rechtsgültiger Vertrag ohne Kopie ? Digitalkamera ? Ha, Stinkefinger oder Rechtsanwalt. Keine Kopie kein Vetrag, ist doch eigentlich ganz einfach, oder ?:icon_twisted:


Gruss
Norbert
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
Ich hab sie immer dabei. Ein Handy ist auch noch gut dabei zu haben.
Das geht so Handy zu hause Anrufen Verbindung Bestehen lassen
ins Zimmer gehen an der anderen seit am Telefon zu Hause an der Hörmuschel
nimmt jemand das Gespräch mit Mikrophon auf.

ja schön, alles toll, nur was ist, wenn zuhause niemand ist, weil man nämlich alleinstehend ist und das Kind in der Schule?

Glaube auch kaum, daß ich soweit gekommen wäre, zu fotografieren.
Sobald ich ne Digicam ausgepackt hätte, wär das doch eh schiefgelaufen
 
E

ExitUser

Gast
Und es könnte passieren, wenn es mich betreffen würde, das ich erstmal gewaltig Stunk machen würde, bei der AWO, bei der ARGE und ich würde die Presse informieren, wenn man mir den Sinn des Photos nicht erlären würde, eine Art Dienstausweis wäre für mich noch eine akzeptable Begründung
Stunk machen... ja ... Ia stimme ich dir zu, aber die Erklärung hätte statt der Beleidigungen kommen müssen!
ich würde auf Akteneinsicht bestehen...vielleicht noch auf Herausgabe des von mir unterschriebenen Vertrages klagen :)

auf Löschung aller meiner Daten bei der AWO bestehen... und je nachdem was mein Fallmanager sagt Gegenmaßnahmen ergreifen...

wenn ich da an mein Vorstellungsgespräch bei der Diakonie denke... (sozialversicherugspflichtiger Job) da hat man akzeptiert, daß ich nicht sofort unterschreiben wollte, weil ich erst Fragen geklärt haben will... hab sogar eine Kopie von dem bekommen, was der ARGE mitgeteilt wurde, war nur angekreuzt, daß ich mich vorgestellt hätte...
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Eh Leute,

was wollt ihr Euch eigentlich alles gefallen lassen, ein rechtsgültiger Vertrag ohne Kopie ? Digitalkamera ? Ha, Stinkefinger oder Rechtsanwalt. Keine Kopie kein Vetrag, ist doch eigentlich ganz einfach, oder ?:icon_twisted:


Gruss
Norbert
Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch zu einem 1€Job - Inventariesierungsarbeiten in einem Verein - einzige Ausage Arbeitsgebinn 1.4. bzw. 2.4. - 20 Std/Woche - alles andere wird noch besprochen.

Ich habe nun mal die FM gefragt, ob ich das überhaupt annhemen muß - denn gemeinnützig kann ich nicht erkennen; Weiterbildung auch nicht, denn ich habe bereits große Inventuren (Möbelhäuser, usw.) selbst organisert (inkl. Mitarbeiterschulung, usw.) und das ich ein Forumular ausfüllen kann, habe ich bewiesen. Außerdem ist es keine zusätzliche arbeit, wenn ich da mit einem Papierformular durch die Gegend ziehe und die Daten nachher in den PC tippe. Bereits 1981 machte ich Inventuren mit Datengeräten statt Papier.
Gleichzeitig habe ich der FM eine Partnerschaft angeboten - ich organisiere für Unternehmen die Inventuren, Sie schiebt mir 0€Jobber zu - BEratervertrag oder Übernahme nach Ende Ihres 18 Monats Vertrages bei der ARGE möglich.

Rest steht ab heute abend auf meiner Webseite.

Der Verein, gegründet von Privatpersonen (wer das ist, wurde nicht gesagt) - mit der Caritas verbunden, hält ein Kontingent von 25 Jobberstellen für die Arge bereit - was der Verein dafür oder für jeden Jobber bekommt wurde verschwiegen - nur das der 1€/h bezahlt wird - über den Rest wurde nur ausgewichen. Ich kam mir vor wie Frischfleisch auf dem Abzockerstrich.

Zieht da kein Informationsgesetz ? Oder gleich eine generelle Anfrage an alle ARGEn mit dem Verlangen nach Informationen ?
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
Stunk machen... ja ... Ia stimme ich dir zu, aber die Erklärung hätte statt der Beleidigungen kommen müssen!
ich würde auf Akteneinsicht bestehen...vielleicht noch auf Herausgabe des von mir unterschriebenen Vertrages klagen :)

auf Löschung aller meiner Daten bei der AWO bestehen... und je nachdem was mein Fallmanager sagt Gegenmaßnahmen ergreifen...

Stunk machen brauch ich nicht mehr bei der AWO, da bin ich unten durch!

Bin ja gespannt, was mein Fallmanager morgen weiß. Bestimmt nichts Gutes!
Denn mein Verdacht ist, daß da gemauschelt wird, und zwar ganz gewaltig.

Also schlechte Karten für mich ...........
mir is schon ganz übel .........
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich würde gar nicht unbedingt sagen, dass Du so schlechte Karten hast. Wenn da gemauschelt wird, sind die auch ängstlich drauf bedacht, dass nichts rauskommt (deshalb auch die Beleidigungen Dir gegenüber).

Wenn es ganz schlimm kommt und Dein SB Dich erpressen oder schikanieren will, könntest Du ja mal durchblicken lassen, dass Du auch noch die Möglichkeit hast, das öffentlich zu machen. Kann mir vorstellen, dass das jemanden von der Presse interessiert, was die Arge mit der AWO da so treibt.

Kopf hoch + halt die Ohren steif, morgen. :)
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831
Hallo "bin jetzt auch da"

Mein Tip,Du kommst aus RP.

Wende Dich an Report Mainz, ich könnte mir sehr gut vorstellen das Hr. Frey
dies ganz groß aufzieht.

Oder mit Deiner ausdrücklichen Genehmigung übernehme ich das für Dich.

Alles Gute
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
Mein Tip,Du kommst aus RP.

Wende Dich an Report Mainz, ich könnte mir sehr gut vorstellen das Hr. Frey
dies ganz groß aufzieht.

Oder mit Deiner ausdrücklichen Genehmigung übernehme ich das für Dich.

Alles Gute
Du hast meine ausdrückliche Genehmigung!! :icon_idee:
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
Hallo,

ich würde gar nicht unbedingt sagen, dass Du so schlechte Karten hast. Wenn da gemauschelt wird, sind die auch ängstlich drauf bedacht, dass nichts rauskommt (deshalb auch die Beleidigungen Dir gegenüber).

Wenn es ganz schlimm kommt und Dein SB Dich erpressen oder schikanieren will, könntest Du ja mal durchblicken lassen, dass Du auch noch die Möglichkeit hast, das öffentlich zu machen. Kann mir vorstellen, dass das jemanden von der Presse interessiert, was die Arge mit der AWO da so treibt.

Kopf hoch + halt die Ohren steif, morgen. :)

Hi Wölfin,
DANKE DIR :icon_hug:

diese Aufmunterung hat gut getan
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten