Die Anwendung der Nahtlosigkeitsregelung wurde abgelehnt. Mein Krankengeld läuft aus, bin aber noch nicht arbeitsfähig

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Hallo und guten Abend, da mein KG ausläuft musste ich einen Rentenantrag stellen (12.02.2019) Reha hatte ich vom 08.01.2019-09.02.2019 in deiner Psychosomatische Reha Klinik in Sachsen.

Ich habe heute ein Schreiben vom Ärztlichen Dienst der AFA erhalten in dem man mir erklärte das mir der §145 nicht gewährt wird, da ein Gutachten jetzt vom ärztlichen Dienst vorliegt. Am 18.03.2019 habe ich den Umschlag für der Amtsarzt erhalten bin nach Hause habe mich gleich darangesetzt, alles fertig gemacht, alle Befunde die ich hatte dazugelegt und gleich wieder hin gebracht weil ich dachte das Krankengeld läuft am 14.04.2019 aus und ich habe ja dann kein Einkommen. Bei meinen Befunden war nix von meinem Psychater dabei und von meinem Hausarzt auch nicht. Wenn ich am 19.03.2019 den Umschlag abgegeben habe und heute Post bekommen habe das ein Gutachten vom Amtsarzt bei meiner Bearbeiterin vorliegt kann der niemals die Befunde meiner Ärzte bekommen haben denn am Mittwoch habe ich mit der AFA telefoniert weil ich ein schreiben bekam ich soll die Unterlagen abgeben. Die hatte noch garnicht gesehen das die Unterlagen vorliegen.....
und da will ein Amtsarzt alle Befunde haben? Was ist das für ein Gutachten?

Ich hatte eine Schlaganfall und bin seit 16.10.2017 durchweg krank geschrieben. Ich war im November 17 zur Anschlussheilbehandlung in der Reha Klinik. Danach musste ich ein PFO (Loch im Herz) in einer Spezialklinik verschließen lassen. Da ich schon viele Jahre unter Angststörung leide stellte sich dazu noch ein rezidive mittel gradige Depression ein. Es gab immer wieder Tage da ging es gut aber länger als 3 Wochen hat es nie gedauert und es ging garnichts. Traurig weinerlich und im Moment bin ich nicht in der lange ein Gespräch zu führen ohne in Tränen auszubrechen. Ich stehe noch im Arbeitsverhältnis aber kann dort auf keinen Fall wieder Arbeiten. Meinen Schlaganfall hatte ich dort nach einem Gespräch mit meinem Chef. Es schnürt mir den Hals zu wenn ich nur daran denke dort wieder hin zu müssen.

Was soll ich jetzt tun, kann ich noch etwas tun? An welche Stelle muss ich mich wenden. Ich muss am Dienstag zu meinem Arzt, bin nicht arbeitsfähig, bin froh das ich über den Tag komme und weiss nicht wie ich jetzt weiter machen soll.
Dazu kommt das mein Mann auch einen Schlaganfall hatte 4 Tage nachdem ich meine Psychosomatische medizinische Reabilitation für 5 Wochen begonnen habe. Mein Kleiner Sohn (9) war in der Zeit bei meinem Schwager und mein Großer Sohn (17) allein zu Hause, in der Zeit. Ich bin garnicht in der Lage im Moment arbeiten zu gehen,
bitte kann mir jemand helfen ich weiss mir keinen Rat.
 
E

ExitUser

Gast
Was ist das für ein Gutachten?
In erster Linie eins das du dir besorgen/anfordern solltest damit du auch weisst was und wie da begutachtet wurde. Und was zu dem Ergebnis herangezogen wurde. Das Gutachten besteht aus 2 Teilen (Teil A + B). Teil A enthält alles medizinische und die Diagnosen, was der ärztlichen Schweigepflicht unterliegt und kein Sachbearbeiter der AfA sehen darf. Teil B ist für den AfA Sachbearbeiter und enthält dann die Dinge die er wissen darf (z.B. vermittlungsrelevante Einschränkungen)

Diese beiden Teile kannst du dir ganz einfach mit einer Ausweiskopie beim äD anfordern, oder wenn das nicht weit weg von dir ist, persönlich abholen.

Ich muss am Dienstag zu meinem Arzt, bin nicht arbeitsfähig,
Das machst du auch schön und lässt dich weiter AU schreiben. Die AU-Bescheinigung dann wie gewohnt zum AG und zur KK, die AfA bekommt davon nichts mitgeteilt.

Hast du denn auch schon den Bewilligungsbescheid für das ALG1 ?
 
E

ExitUser

Gast
Nein den Bescheid nicht. Bekomme jetzt erst einen Termin zur Besprechung des Gutachtens
Dann würde ich mir auf jeden Fall vorab das Gutachten selber besorgen.

Kannst du das Schreiben der AfA das du bekommen hast hier mal anonymisiert hochladen?

Aber bis 14.04. Bekomme ich Krankengeld und dann nix mehr von der KK.
Ja, aber da du den Antrag auf ALG gestellst hast, sollte das ja damit weitergehen
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Hier das schreiben, ich weiss nicht, wie es ab 15.04.2019 weiter gehen soll. Ich bin nicht in der Lage 6 Std und mehr zu arbeiten...Ich sende nochmal die Schreiben von der Reha hinterher, die auch verwirrend sind, einerseits das ich mit den Einschränkungen an meine Grenze komme und anderseits
kann ich 6std und mehr arbeiten, kein Wunder das der Arzt im Amt so entscheidet ...
 

Anhänge

  • AFA.pdf
    241,9 KB · Aufrufe: 132

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Hier der kurzbrief der Reha und das kreuz steht bei beiden jetzigen AG und Arbeitsmarkt für 6 Std. und mehr
 

Anhänge

  • Epikrise Reha.pdf
    285,2 KB · Aufrufe: 132
E

ExitUser

Gast
Hier das schreiben, ich weiss nicht, wie es ab 15.04.2019 weiter gehen soll. Ich bin nicht in der Lage 6 Std und mehr zu arbeiten.
Ist zwar jetzt "doof" das der äD so entschieden hat, aber ist nun erst mal so. Muss man halt jetzt das Beste draus machen, dein Antrag auf EM-Rente läuft ja.

Lagen die Berichte der Reha dem äD vor? Hast du selber den Entlassungsbericht der Reha? Wenn nicht, auch besorgen.

xxxxxx

Wichtig ist jetzt einen Schritt nach dem anderen zu machen und nicht in Panik zu verfallen, auch wenn es schwer fällt Ruhe zu bewahren.
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Wer sagt denn, dass Du arbeiten gehen sollst? Du brkommst ALG I wenn Du ausgesteuert bist.

Was passiert denn jetzt wenn ich in den §145 nicht reinfalle bin ich auch nicht ausgesteuert oder sehe ich das falsch. aber auch noch nicht arbeiten kann weil ich garnicht in der Lage bin. Dann muss ich doch arbeiten gehen denn wo soll sonst Geld herkommen. Bloss was passiert denn wenn ich wieder nicht kann und krank bin?
Wo gehe ich da hin, wer schreibt mich krank auf die Krankheit die ich jetzt habe sicher keiner. Ich verstehe das ganze Prinzip nicht!
 
E

ExitUser

Gast
Wenn du von der KK ausgesteuert bist, aber von deinem Arzt weiter AU bist, dann bekommst du ALG1 (sofern dazu Anspruch besteht). Fällst du jetzt dabei nicht unter den §145 SGB III weil der äD nicht der Meinung ist, dann kannst du trotzdem ALG1 beziehen, so lange du Anspruch darauf hast. Der Nachteil dabei ist, dass du der Vermittlung (im Rahmen deiner festgestellten Leistungsfähigkeit) zur Verfügung stehen musst.

Wie schon oben geschrieben, dann auch die AU weiter führen und dem AG und der KK vorlegen, der AfA aber nicht.
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Kann ich das Gutachten vom ÄD anfechten. Der hat mich doch garnicht gehört und in der Kürze der Zeit auch nichts vom Hausarzt oder Psychater bekommen
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Nein


Wie oben schon gefragt, lag dem äD etwas von der Reha vor?
Ja der befund für die Rente v. d. Reha
darin steht siehe Datei....... das widerspricht sich doch komplett, oder sehe ich das falsch? Ich bin jetzt 4 Wochen von der Reha, bin einfach noch nicht soweit, definitiv! Was kann ich denn jetzt noch tun? Ich hätte mir mit so einem Schreiben auch die Beantragung der Rente sparen können, denke ich wenn ich noch nicht mal Einspruch bei der AFA gegen dieses Gutachten einlegen kann.
 

Anhänge

  • Scan.pdf
    575,1 KB · Aufrufe: 113
E

ExitUser

Gast
Ja der befund für die Rente v. d. Reha
Da wäre es besser gewesen das nicht dem äD nicht vorzulegen. Der äD der AfA ist dem offensichtlich gefolgt und es gibt nichts her was den §145 SGB III rechtfertigen würde.

Jetzt ist es aber so und man muss das draus machen was geht. Allerdings sind durch die Reha und dem entstandenen Leistungsbild deine Chancen auf eine EM-Rente nicht gerade die Besten.
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
OK, dann besorge ich Montag das Gutachten und spreche mit meiner Psychaterin und Hausärztin. Dann warte ich auf den Brief der AFA zur Besprechung wie es jetzt weiter geht.

Und es gibt wirklich keinen anderen Weg?:cry:
 
E

ExitUser

Gast
Dann warte ich auf den Brief der AFA zur Besprechung wie es jetzt weiter geht.
Wichtig ist dann bei der AfA das du dort nichts unterschreibst, egal was man dir vorlegt. Immer so etwas einpacken und mitnehmen. Wenn du der Meinung bist das dir die Gespräche nicht gut tun, oder dich überfordern könnten, nimm dir einen Beistand mit.

Und es gibt wirklich keinen anderen Weg?
Nun, hier wäre erst mal die Frage welchen Weg du gehen willst und ob du Ärzte hast die dich unterstützen und auch deinen EMR-Antrag unterstützen.
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Wichtig ist dann bei der AfA das du dort nichts unterschreibst, egal was man dir vorlegt. Immer so etwas einpacken und mitnehmen. Wenn du der Meinung bist das dir die Gespräche nicht gut tun, oder dich überfordern könnten, nimm dir einen Beistand mit.


Nun, hier wäre erst mal die Frage welchen Weg du gehen willst und ob du Ärzte hast die dich unterstützen und auch deinen EMR-Antrag unterstützen.
Ich denke schon das mich meine Psychaterin unterstützt sie hat mir ja geraten die Rent zu beantragen, vorerst. Ich will schon irgendwann wieder arbeiten aber im Moment geht es leider noch nicht, das ist mein Problem.
 
E

ExitUser

Gast
Ich denke schon das mich meine Psychaterin unterstützt sie hat mir ja geraten die Rent zu beantragen, vorerst.
Schon mal positiv das du ärztliche Unterstützung hast. Dann jetzt einen Schritt nach dem anderen machen und lieber vorher hier mal zu etwas nachfragen, als gleich aktiv zu werden. Dann wäre das mit dem Reha-Bericht vielleicht anders gelaufen und nicht beim äD gelandet. Aber wie gesagt, jetzt ist es so und nun gehts weiter.

Wichtig nochmal, bei der AfA nichts unterschreiben, erst mal zuhören und ggf. hier nachfragen. Hier gibt es immer jemanden der einen Rat oder Tipp hat.
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Konnte wieder nicht richtig schlagen, da habe ich erst ,al im Foren gelesen, dann viel mir nochmal etwas ein.

Habe im forum gelesen AU nicht an die AfA, aber die bestehen doch sicher drauf was ist denn wenn ich zu einem job soll weil ja §145 bei mir nicht greift, ablehnung😔durch meine Depression bin ich eh komplett eingeschränkt und kann oftmals nicht, was mache ich dann wenn ich die Termine nicht einhalten kann,

Kann ich denn an einer Stelle ein Gutachten erstellen lassen? Muss ich das selbst bezahlen?

ragen über fragen
 
E

ExitUser

Gast
aber die bestehen doch sicher drauf was ist denn wenn ich zu einem job soll
Ich glaube das steht sogar sinngemäß in dem Schreiben der AfA das du dich für deinen letzten Job ruhig AU schreiben lassen kannst, aber für die AfA zur Verfügung stehst. Im Hinblick auf deinen EMR-Antrag solltest du diese AU auch aufrecht halten, jemand der nicht AU ist braucht keine Rente. So die Grundhaltung der RV.

Bei der AfA gewöhn dir die "Schallplatte" an das du dich mit deinem Restleistungsvermögen zur Verfügung stellst.

Kann ich denn an einer Stelle ein Gutachten erstellen lassen? Muss ich das selbst bezahlen?
Du kannst so viele Gutachten auf deine Kosten erstellen lassen wie du willst, dass hat keinerlei Einfluss auf das Gutachten der AfA. Gegen das Gutachten kannst du keinen Widerspruch einlegen. Du könntest höchstens auf Bescheide, welche auf diesem Gutachten beruhen, einen Widerspruch einlegen und vielleicht auf diesem Weg etwas erreichen. Aber das ist so ein ungewisser Kampf, ich glaube das lohnt nicht den Aufwand.

Ich denke du solltest deinen Fokus auf den EMR-Antrag legen, dass wird schwerer als du vielleicht denkst. Gerade bei dem Bericht der Reha wird es dir die DRV nicht einfach machen. Bis die AfA dich jetzt mit Aktivitäten nervt wird es noch etwas dauern. Und dann müssen sie erst mal "passende" Vorschläge für dich haben. Aber klar, sie werden dich schon versuchen mit Aktivitäten "zu ärgern.
 

Conny1971

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
36
Bewertungen
3
Ich denke du solltest deinen Fokus auf den EMR-Antrag legen, dass wird schwerer als du vielleicht denkst. Gerade bei dem Bericht der Reha wird es dir die DRV nicht einfach machen. Bis die AfA dich jetzt mit Aktivitäten nervt wird es noch etwas dauern. Und dann müssen sie erst mal "passende" Vorschläge für dich haben. Aber klar, sie werden dich schon versuchen mit Aktivitäten "zu ärgern.
Also lasse ich mich weiter AU schreiben wegen meinem letzten AV da ich ja noch angestellt bin. Oder ist es besser das AV aufzukündigen? Darf der mich KÜNDIGEN? Wenn ich nicht mehr Krankengeld bekomme wo kommt denn der Schein hin für die KK?

Die reha Klinik sprach von einem fachspezifischen Gutachten erstellen. Wer macht das und wo, Steht im Reha bericht ⬆ was hat es damit auf sich
 
E

ExitUser

Gast
Also lasse ich mich weiter AU schreiben wegen meinem letzten AV da ich ja noch angestellt bin.
Ja auf jeden Fall. Und die AU Bescheinigung auch weiterhin dem Arbeitgeber zusenden, wie bisher. So lange dein Vertrag dort läuft musst du das ja auch.

Oder ist es besser das AV aufzukündigen?
Bloss nicht! Dann würdest du eine Sperre von 3 Monaten beim ALG bekommen. Kannst du doch weiterlaufen lassen, bist doch AU und musst nicht hin.

Darf der mich KÜNDIGEN?
Ja, darf und könnte er. Eine AU würde das nicht verhindern, aber für den Moment kann dir das ja egal sein.

Wenn ich nicht mehr Krankengeld bekomme wo kommt denn der Schein hin für die KK?
Auf jeden Fall zur KK. Auch wenn du kein KG mehr beziehst bekommt die KK die AU-Bescheinigung. Das Erste was die DRV machen wird, bei der KK nach AU-Zeiten nachfragen. Also schön weiter bei der KK die AU dokumentieren.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten