Die Anstellung bei ZAF als Chance für den Ortswechsel nutzen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

miku

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
26
Bewertungen
3
:wink:

...mit einer Frage zur Zeitarbeit:

Ich würde gerne, trotz Festanstellung und 50+, in eine andere Gegend Deutschlands umziehen.
Denkt Ihr Eine ZAF wäre vielleicht eine Möglichkeit um einen Ortswechsel zu bewerkstelligen.
Bin Bürokauffrau, seit 16 Jahren im gleichen Betrieb(ÖD).

Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt nie mehr hier weg kann?

LG miku
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.246
Bewertungen
18.287
AW: Ich schon wieder

Du darfst jederzeit an jeden Ort ziehen.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.822
Ich zitiere mich dann mal kurz selber:

Die Frage ist, wird der TE dabei auch ausreichend verdienen?
Auch eine Karriere mit ZAF-Hoppen stelle ich mir nicht so einfach vor. :icon_mrgreen:
Hier können sich böse zeitliche Lücken auftun, denn oft geht es bei den ZAFs zunächst um das Abgreifen der Daten - Bewerberpool auffüllen... :icon_mrgreen:

Weiter wollen ZAFs ihrem Geschäftsmodell nach die Leute sofort - nach dem Motto, es ist jetzt DO 16:30 und am Montag sollte man dann spätestens beim Kunden der ZAF anfangen?
Das reicht nicht für nen Umzug, kostet aber Geld und bis vonner Beörde da Taler für den Übergang kommen, das kann dauern.
So ein Umzug für eine ZAF - das würd ich mir stark überlegen! :icon_stop:
Möchteset Du das wirklich?
Alle paar Monate ne neue Stelle suchen!
Immer möglichst im Gehalt gedrückt werden, weil man Dich als Helfer wo einsetzt?
Man wird ja nicht jünger, und das wissen auch die ZAFs. :icon_stop:
 

miku

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
26
Bewertungen
3
Jo, aber ich brauche Arbeit vor Ort.
Leider hat es mit dem Lottogewinn am WE nicht geklappt.
LG miku
 
E

ExitUser

Gast
Kann den anderen nur zustimmen.
Bei einer ZAF wird man als Bürokaufleute vor allen Dingen gerne in Callcentern eingesetzt.
Und vom Verdienst kann man sowieso kaum überleben.
Frage, warum willst Du denn unbedingt einen Ortswechsel?
 

miku

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
26
Bewertungen
3
Ach, wahrscheinlich habt Ihr alle Recht.

Ich bin grade soo nörgelig. Ich bin ja auch noch Friseurin, und würde grade fast alles machen für eine Veränderung.

Muss an der 50 liegen :icon_mrgreen:.

Ich gehe noch mal in mich.

Vielen Dank Euch

miku
 

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.240
Wo ist dein Bürojob?
Vielleicht ist er was für mich.


Yours,
kopfschüttelnd
 
F

Frozen Smile

Gast
Du willst mit über 50 einen sicheren Job im öffentlich Dienst gegen so eine prekäre Sache wie ZAF aufgeben? :icon_evil: Schwachsinn!!! Warum hast du dich übrhaupt auf den Job beworben den du jatzt hast, wenn es da soooo schrecklich ist?

Mal davon abgesehen, das ZAF keine Chance ist, sondern eine Sackgasse, stellen ZAF auch niemanden in deinem Alter ein. Du kannst ja mal anrufen und fragen wie viele LAN Ü50 bei der ZAF, bei der du dich bewerben willst, arbeiten. Ist wahrscheinlich nur der Niederlassungsleiter der ZAF. :icon_frown:
 
Oben Unten