• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Erntehelfer war schneller - trotzdem die wichtigste Zeile:

ANGESCHLAGENE MONOLINER
Kreditversicherer vor dem Kollaps
Drei bis fünf Tage - so lange gibt der Gouverneur von New York den amerikanischen Kreditversicherern noch Zeit. Wenn sie bis dahin kein neues Geld besorgen können, droht ihnen die Zerschlagung - und der Finanzwelt ein Milliardencrash.
Quelle und Rest : Angeschlagene Monoliner: Kreditversicherer vor dem Kollaps - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
dann fangen wir mal an : fünf - vier - drei - zwei - eins - AUS - Keiner mehr da
Nächster Donnerstag dann ist D-Day !!! Da geht die (Finanz)Welt ein Stückchen weiter unter.
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
..droht ihnen die Zerschlagung - und der Finanzwelt ein Milliardencrash.
Völlig untertrieben. Das wird mindestens ein Tausendmilliardencrash, eher mehr.



Mittlerweile glaube ich fast auch, was Rounddancer in #2651 geschrieben hat, nämlich dass Zumwinkel vielleicht nur ein Bauernopfer ist. Mich macht stutzig, dass Steinbrück sich in dieser Sache so eifrig in den Vordergrund spielt. Man präsentiert Sündenböcke für die Öffentlichkeit. Obwohl es nichts schadet, dass die Manager diese Rolle mal einnehmen dürfen. Wir sind's ja schon gewöhnt. Bin mal gespannt, was da noch zutage tritt. Vielleicht ist aber auch DAS alles gelogen und man benutzt einen Fake um sich einer Gruppe von lästigen Steigbügelhaltern zu entledigen. Lichtenstein dürfte jetzt aber in der Tat als Steueroase und Anlageparadies erledig sein.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Völlig untertrieben. Das wird mindestens ein Tausendmilliardencrash, eher mehr.

die können nicht mehr erfassen - die Taschenrechner packen auch nur bis zu 9.999.999.999 - beinahe 10 Milliarden, der Rest was drüber geht wird gewürfelt

Mittlerweile glaube ich fast auch, was Rounddancer in #2651 geschrieben hat, nämlich dass Zumwinkel vielleicht nur ein Bauernopfer ist. Mich macht stutzig, dass Steinbrück sich in dieser Sache so eifrig in den Vordergrund spielt. Man präsentiert Sündenböcke für die Öffentlichkeit. Obwohl es nichts schadet, dass die Manager diese Rolle mal einnehmen dürfen. Wir sind's ja schon gewöhnt. Bin mal gespannt, was da noch zutage tritt. Vielleicht ist aber auch DAS alles gelogen und man benutzt einen Fake um sich einer Gruppe von lästigen Steigbügelhaltern zu entledigen. Lichtenstein dürfte jetzt aber in der Tat als Steueroase und Anlageparadies erledig sein.
Bauernopfer : die wollten von der 1 Milliarde für die IKB ablenken

Rolle : die hat Zumwinkel ja schon bei seinem Börsengeschäft gegeben. 4 Mio. eingesackt - sich kurz entschuldigt - alle waren zufrieden und Zumwinkel um 4 Mios. reicher
 

Faustus

Neu hier...
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
307
Bewertungen
3
Wenn ich Hartzer würde, würde ich ohnehin vorher mein konto auflösen.
Im Regelsatz ist nämlich viel weniger dafür enthalten, als die Bankwn tatsächlich an Gebühren verlangen. Und--- ohne Konto , keine Kontoauszüge.
wer in der Nähe wohnt, könnte bequem jeden monat seinen Scheck abholen, und sich bei dieser Gelegenheit nachweisen lassen, da miete und _energie und auch krankenversicherung bezahlt wurden. Dann ist man auch sicher das man versichert ist, Gerade auf diesem Gebiet versuchen die gerne zu mogeln.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Lichtenstein dürfte jetzt aber in der Tat als Steueroase und Anlageparadies erledig sein.
Die wirklich Smarten bunkern ihre Kohle doch ganz woanders. Nein - nicht in der Schweiz. Zumwinkel nur ein Bauernopfer? Glaub ich nicht so ganz. Wie schon jemand anders hier sagte, wundern tät's mich nicht wenn wir auch Namen wie Hundt etc. demnächst in der Presse lesen würden. Damit wären dann all die Hetzer gegen Arbeitslose erledigt. Merkel sah heute übrigens sehr schlecht aus. Fast um 6 Jahre gealtert scheinbar. :icon_mrgreen:
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Wenn ich Hartzer würde, würde ich ohnehin vorher mein konto auflösen.
Im Regelsatz ist nämlich viel weniger dafür enthalten, als die Bankwn tatsächlich an Gebühren verlangen. Und--- ohne Konto , keine Kontoauszüge.
wer in der Nähe wohnt, könnte bequem jeden monat seinen Scheck abholen, und sich bei dieser Gelegenheit nachweisen lassen, da miete und _energie und auch krankenversicherung bezahlt wurden. Dann ist man auch sicher das man versichert ist, Gerade auf diesem Gebiet versuchen die gerne zu mogeln.

Wie jetzt? Miete direkt an den Vermieter überweisen lassen? Also das möchte ich mir nicht antun müssen. Aber wie sieht es aus mit der guten alten Postanweisung? Wo das Bargeld noch an der Haustür ausgezahlt wurde?
Ob Du ein Konto hast oder nicht stellen die aber auch durch Datenabgleich fest...
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Merkel sah heute übrigens sehr schlecht aus. Fast um 6 Jahre gealtert scheinbar
Vielleicht gehört sie ja auch gegen die 600 Personen, gegen die ermittelt wird. :biggrin:
Spass beiseite, das glaub' ich jetzt nicht.

In den Nachrichten, entweder ZDF oder ARD gestern hieß es sinngemäß:
Die Bundeskanzlerin appelliere an die Manager, an ihre moralische Integrität.

Da helfen wohl kaum Appelle, Bitten oder Beschwörungen, sondern nur hartes und energisches Durchgreifen, rollende Köpfe und massive Kontrolle der Kapitalströme und vor allen Dingen die Änderungen der Spielregeln der Privatisierung.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Vielleicht gehört sie ja auch gegen die 600 Personen, gegen die ermittelt wird. :biggrin:
Spass beiseite, das glaub' ich jetzt nicht.

ich auch nicht ganz - aber wer weiß, was die alles umgerubelt hat ?
Vielleicht fürchtet sie aber um Ihre Chefberater - alles (noch nicht) ausgewiesene Wirtschaftsexperten :icon_lol:

In den Nachrichten, entweder ZDF oder ARD gestern hieß es sinngemäß:
Die Bundeskanzlerin appelliere an die Manager, an ihre moralische Integrität.

Da helfen wohl kaum Appelle, Bitten oder Beschwörungen, sondern nur hartes und energisches Durchgreifen, rollende Köpfe und massive Kontrolle der Kapitalströme und vor allen Dingen die Änderungen der Spielregeln der Privatisierung.
Apelle kosten nichts und vermitteln das Gefühl etwas getan zu haben - Sie meint es sicher gut (leider wird der größte Schaden immer von soclhen Leuten angerichtet und bestehender vergrößert).
Doch wie kann Merkel an die moralische Integrität apellieren ? Sie hat ja nicht mal die eigene Partei dazu im Griff !!! Ich werde diesen Apell nutzen, um Sie an Ihre ausstehende Antwort zu erinnern. Wie christlich ist die CDU überhaupt, wenn eines Ihrer Mitglieder (kein Fußvolk) meinen Vater im Krankenhaus wochenlang einsam sterben läßt, die Familie nicht informiert und anschließend die Hinterbliebenen noch belügt. Mehr auf meiner Webseite (dürfte langsam zum Ende kommen - bis heute 12.00 hat der Typ noch Gelegenheit sich zu erklären und zu entschuldigen (beides schriftlich) danach wäre doch eine schöne Schlagzeile "CDU-Politiker verhinderte wochenlang den letzten Abschied der Familie vom sterbenden Vater - Merkel steht hinter ihm") :icon_twisted:
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Zitat von zebulon
In den Nachrichten, entweder ZDF oder ARD gestern hieß es sinngemäß:Die Bundeskanzlerin appelliere an die Manager, an ihre moralische Integrität.
:icon_lol::icon_lol::icon_lol: Der war gut.
ist noch steigerunsfähig :

Merkel ruft Manager zur Ordnung
Deutschland hat eine neue Debatte über Manager und Moral. Die Kanzlerin zeigt sich schockiert über den Steuer-Skandal, die SPD ätzt gegen Spitzenmanager - kurz vor der Hamburg-Wahl wollen sich alle im Gerechtigkeitsstreit profilieren.
Quelle und Rest : Wirtschafts-Wahlkampf: Merkel ruft Manager zur Ordnung - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

ich sehe den Hosenanzug schon vor meinem geistigen Auge "ich rufe Sie zur Ordnung, hören Sie, ich habe Sie zur Ordnung gerufen, wenn Sie nicht hören wollen daß ich Sie zur ORdnung gerufen habe, dann müssen Sie in die Ecke stehen, Ordnung, ich rufe Ordnung, Hilfe Ordnung,....."

Man stelle sich mal vor - ein Hosenanzug der nur Kanzlerine gworden ist, weil Schröder zuviel im Tee hatte, vor lauter Freude ihr den Laden anhängen zu können - ein Hosenanzug ohne irgendwelche erkennbaren Kompetenzen außer Apellen (Hauptsache wir habend darüber gesprochen), ein Hosenanzug der dauern unterwegs ist - ruft die Manager, also die Finanzquellen der Partzeien zur Ordnung - die Lachnummer des Jahres oder Jahrzehnts !!!
 
E

ExitUser

Gast
Man stelle sich mal vor - ein Hosenanzug der nur Kanzlerine gworden ist, weil Schröder zuviel im Tee hatte, vor lauter Freude ihr den Laden anhängen zu können - ein Hosenanzug ohne irgendwelche erkennbaren Kompetenzen außer Apellen (Hauptsache wir habend darüber gesprochen), ein Hosenanzug der dauern unterwegs ist - ruft die Manager, also die Finanzquellen der Partzeien zur Ordnung - die Lachnummer des Jahres oder Jahrzehnts !!!
:biggrin: Jedes Volk kriegt das Merkel, das es verdient.
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

15.02.2008, Ulrich Maurer

Zumwinkel, Siemens & Co. – der Sittenverfall grassiert

"Der Fall Zumwinkel ist die Spitze des Eisbergs", diagnostiziert Ulrich Maurer, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE. "Die Kette des Sittenverfalls in der Republik ist endlos. Im Blickfeld sind fast ausschließlich die ganz oben: Manager, Millionäre, Milliardäre. Nach horrenden Abfindungen im Mannesmann-Deal, Korruption im gesamten Siemens-Konzern, diversen Insidergeschäften sind nun Hunderte Verdächtige, vor allem gut Betuchte, im Visier der Steuerfahnder." Ulrich Maurer weiter:

"Im Lande jagt ein Aufschrei über das skandalöse Fehlverhalten Einzelner den nächsten. Keiner redet über Hintergründe. Die Politik bleibt tatenlos. Anträge, Managergehälter zu begrenzen, die Gier nach Rendite zu stoppen, Steuerschlupflöcher endlich und definitiv zu stopfen, werden im Bundestag abgelehnt. Stattdessen wird eine riesige Kontrollbürokratie aktiviert zur Schikanierung kleiner Leute, die Sozialleistungen beziehen.

Reichtum schlägt auf die Moral. Zwei Drittel der Menschen glauben, dass es nicht mehr gerecht zugeht im Lande. Wenn Manager heute das 200-Fache eines Arbeiters verdienen, wenn der Kontrast zwischen Champagnerpartys und Suppenküchen immer schlagender wird, muss im Staate etwas grundlegend geändert werden. Die Glaubwürdigkeit der Demokratie ist in Gefahr."
 

1hoss43

Neu hier...
Mitglied seit
29 Mrz 2007
Beiträge
176
Bewertungen
7
BND-Informant erhielt Millionen für Bankdaten

... Moment mal das macht mich doch stutzig... Wer steckt den bitte hinter den Ermittlungen? Die Polis oder Eliten hauen sich jetzt selbst in die Pfanne?

Nein, sie werden in die Pfanne gehauen!


BND-Informant erhielt Millionen für Bankdaten


Zur Aufdeckung des Skandals um enttarnte deutsche Steuersünder in Liechtenstein haben deutsche Steuerfahnder eine Millionensumme an einen geheimen Informanten gezahlt. Der Mann habe fünf Millionen Euro für die Liechtensteiner Bankdaten erhalten, berichteten übereinstimmend der "Spiegel" und das ZDF. Ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums bestätigte, die Summe habe sich in dieser "Größenordnung" bewegt. Derweil löste der wohl größte Steuerskandal der deutschen Geschichte eine Debatte über die Moral von Managern aus. Die SPD erwägt eine Verschärfung des Strafmaßes für Steuerhinterziehung.

....

Quelle
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
aber Stiftungen, die den Parteien dienen sind damit sicherlich nicht gemeint

wie immer....


mh aber ich kann mich an einen eintrag bei eichelburg erinnern.... die Politiker spielen nur solange mit wie es geht...
am schluss bevor es rumst hocken sie am längeren hebel......
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Bewertungen
0

Ich setze da noch einen drauf. So schreibt Amerika Woche

Die deutschen Manager müssten sich "ihrer Vorbildfunktion für die Gesellschaft bewusst werden. Andernfalls wird unsere soziale Marktwirtschaft unglaubwürdig", sagte Glos der "Bild am Sonntag". "Dann würde unser Land zum Übernahmekandidaten für die Linke."
Das heißt also, wir sollen nun Steuern hinterziehen, weil sonst die soziale Marktwirtschaft bedroht werde auf Grund der Tatsache, dass die Linken das Land übernehmen. Ok, wohin mit meinen Millionen? :icon_twisted:
 

Susann

Neu hier...
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
392
Bewertungen
1
:icon_lol:

Der genialste Thread hier im Forum, ich liebe Euch...

Manager zeigen allefalls Integrität, sie haben keine. Sagt bloß das wissen Politiker nicht? Ah ne, die kennen den Unterschied auch nicht...

:icon_lol:

Susann
 

Curt The Cat

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.661
Bewertungen
2.303
Nachdem durchaus erheiternden Exkurs in Managergepflogenheiten, bitte ich um Rückkehr zum eigentlichen Thema dieses Threads. Zumwinkel etc. gibts HIER und HIER...

:icon_wink:

 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
weil Schröder zuviel im Tee hatte, vor lauter Freude ihr den Laden anhängen zu können
passt zu ihrem bleichen gesicht der jetzigen situation... und ich schrieb ja schon immer ihr gesicht schreibt bäääände.... schon immer.

Im endeffect ist sie die dumme die den idioten die kohlen aus dem Feuer holen soll - muss wie auch immer und ihre rübe hinhalten soll für den ihren mist den sie die letzten jahre angezettelt haben...

Irgendwie kann ich sie verstehen das sie kein bock auf innenarbeit hat und lieber ins ausland geht --- den sie hat den mist nicht gemacht den die anderen ihr hinterlassen haben
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
BayernLB nennt Zahlen
....Insgesamt seien rund 32 Mrd. Euro in sogenannte strukturierten Wertpapieren angelegt worden, davon die Hälfte außerhalb der Bilanz.

4 Mrd. in Subprime-Papieren - BayernLB nennt Zahlen - n-tv.de


Hat die BayernLB auch die eigenen Sparkassen getäuscht? Süddeutsche: Das war auch für mich überraschend
Siegfried Naser, Präsident des bayerischen Sparkassenverbandes, über die plötzliche Bekanntgabe der Milliardenrisiken bei der BayernLB.
Naser: Wenn das geschähe, könnte die BayernLB das sehr wohl verkraften.
Aber dann fielen eine Billion Dollar weitweit aus, dann sprechen wir über eine nie dagewesene internationale Finanzkrise und eine Weltwirtschaftskrise.
Diese Herren waren wohl alle überrascht. Aber dann lügen sie weiter, als wäre nichts geschehen.
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
Neu 2008-02-16:
Leserzuchrift-DE zu Silberzehnern bei deutscher Bank:
hier ein Erlebniss welches ich in einer Aachener Bank hatte.
Zuerst war ich in der Hauptstelle der Sparkasse und wollte dort für ein paar hundert Euro Silbermünzen (die zu 10 Euro) kaufen. Man sagte mir das ginge nicht, es würde immer nur eine heraus gegeben. In einer Nebenstelle ging das dann allerdings doch, ohne Probleme. Dazwischen war ich allerdings noch in einer Filiale einer anderen Bank, ich glaube Deutsche Bank, bin mir aber nicht ganz sicher. Dort sagte man mir das erstens keine Silbermünzen verkauft würden, weil da so gut wie nie nachgefragt würde und zweitens der Name Silbermünze nur daher rühre, dass diese Münzen silbern glänzen, Silber enthalten würden sie allerdings nicht.
Egal ob der Mann am Tresen total bescheurt oder hinterhältig war, das kaum jemand nachfragt glaube ich ihm. Ein kleines Beispiel dafür dass die Lakaien des Systems entweder selber "Frösche" sind, welche man kochen kann wenn mans schön langsam macht oder aber die Banken schon die Reißleine gezogen haben und nichts mehr rausrücken wollen mit echtem Wert.
Quack!
Noch so eine:
mein heutiges Erlebnis bei der Sparkassenfiliale in Dresden möchte ich Ihnen und den Lesern Ihrer Seite nicht vorenthalten.
Es standen 2 Leute vor mir zuerst war nur ein schalter besetzt und ich lauschte dem Gespräch an diesem Schalter.
Es ging um die Auflösung eines Kontos welches seit 1970 besteht von einer Garagen Gemeinschaft. Die Dame am Schalter war recht entsetzt als der ältere Herr Ihr verkündete dieses nun aufzulösen und fragte "Was machen Sie den mit dem Geld, haben Sie da schon etwas geplant?" er Antwortete er nimmt es mit nach hause und tauscht es in richtiges Geld. *g* Sie meinte nur es müsse jeder selber wissen, Ihr Gehalt ändert sich nicht wenn jetzt so nach und nach jeder sein Konto auflöst. (da musste ich etwas lachen)
Man sieht also die Leute werden mobil und es ist ein fehl glaube das es die große masse noch nicht gemerkt hat was gerade läuft.
Zu den Silber 10ern ich habe in 2 Filialen ganze 2 Stück erhalten und diese auch eher mit recht unfreundlichen Blicken. Das war vor einem halben Jahr noch ganz anders.
Beim Münzhändler meines Vertrauens war ich auch dieser wartet seit Wochen auf Ware und ich konnte nur ein paar Philharmoniker abstauben, aber besser als nichts.






geht langsam und schleichend los......
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Curt the Cat schrieb:
Nachdem durchaus erheiternden Exkurs in Managergepflogenheiten, bitte ich um Rückkehr zum eigentlichen Thema
Es ist gut, dass jemand hier aufpasst damit das nicht zu einer Faschingsveranstaltung wird.:icon_daumen:
Dafür haben wir schon den BILD-Zeitungs Thread.
 
E

ExitUser

Gast
ok, back to topic,

weiss nicht ob das hier schon angesprochen wurde

Drei bis fünf Tage - so lange gibt der Gouverneur von New York den amerikanischen Kreditversicherern noch Zeit. Wenn sie bis dahin kein neues Geld besorgen können, droht ihnen die Zerschlagung - und der Finanzwelt ein Milliardencrash.
Angeschlagene Monoliner: Kreditversicherer vor dem Kollaps - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

das geht grad so durch die Foren, und passend ist auch irgendwie das die Sache des "Bilderberger-Teilnehmers" Zumwinkel grade nun auffliegt mit großer Medialer Präsens. An Zufälle zu glauben, habe ich ich mir zumindest abgewöhnt, na wir werden sehen.

Es könnte jedenfalls eine spannende Woche werden mit einem ganz grossem BANG, wir werden sehen.
 
E

ExitUser

Gast
aus 100 Mio wurden nun schon 4 Millarden :D

4 Mrd. in Subprime-Papieren - BayernLB nennt Zahlen - n-tv.de

wer bietet mehr, macht aber nix, der Steuerzahler hats ja :icon_twisted:

wir können ja mal versuchen auszurechnen wie lange der Steuerzahler die Banken noch retten kann.

Nun ja der Aufschwung machts sicher möglich. :icon_lol:

Selbst die Systemgläubigen können nun nicht mehr ignorieren das dieses Schneeballsystem nicht mehr weiterexestieren kann. Friedlich kann dieses System jedenfalls nicht mehr lange fortbestehen und selbst unter Zwang und Sklaverei wird es von innen zerfallen und dann werden die Becksteins und Hubers sehen müßen das sie Land gewinnen. Na ok, davor stehen noch SSchäuble und seine Schergen. :icon_kotz:

H4 und Regelsätze werden aber definitiv hierzulande schon bald das kleinste Problem sein. Jeden Euro der in die Banken gepumpt wird, zahlen die Steuerzahler, also wir :icon_exclaim:.

Wie lange also noch ?
 

tommy33

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
50
Bewertungen
0
LBBW durch Finanzkrise mit 1,1 Mrd belastet

Frankfurt (Reuters) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat einem Medienbericht zufolge rund 1,1 Milliarden Euro an Belastungen durch die Krise an den Finanzmärkten zu tragen.
Die Website "handelsblatt.com" zitierte am Freitag den LBBW-Verwaltungsratsvorsitzenden Peter Schneider mit dieser Zahl. Schneider ist Präsident des Sparkassenverbandes in Baden-Württemberg. Ein Sprecher Schneiders sagte, dieser habe die Zahl nicht ausdrücklich genannt, entsprechenden Berechnungen eines Journalisten aber nicht widersprochen.
Der baden-württembergische Sparkassenverband favorisiert ein Zusammengehen der LBBW mit dem Schwesterinstitut BayernLB. ....



Wenn die Rechnung des Jounalisten nicht widersprochen wurde
dann wirds doch eher etwas mehr sein :icon_wink::icon_wink:
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
LBBW durch Finanzkrise mit 1,1 Mrd belastet

Frankfurt (Reuters) -

gibt es dazu auch einen Link ? Ich nehme an, daß Reuters die "Quelle" ist.

Wenn die Rechnung des Jounalisten nicht widersprochen wurde
dann wirds doch eher etwas mehr sein :icon_wink::icon_wink:
dann hätte er sicher widersprochen. Aber schon interessant, wie 2 angeblich so stabile Banken nun über eine Fusion nachdenken - dabei haben die sich vorher noch mit dem ganzen Schrott vollgefressen und offensichtlich überfressen.

Exkurs : Ich finde bei SpiegelOnline auf der Titelseite seit beinahe 24 Std. nichts mehr zur Bankenkrise und auch sonst nichts neues - im Moment ist Managerprügeln angesagt - als würde die Bankenkrise bei SpiegelOnline einfach stillstehen und der Rest der Welt auch.
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
LBBW durch Finanzkrise mit 1,1 Mrd belastet
Da im Zusammenhang mit dieser Krise bisher keine der genannten Zahlen gestimmt hat, glaube ich auch diese Zahl nicht. Es wird mir schwer fallen überhaupt noch jemals etwas von einer Bank als wahr anzuerkennen.

... und schon bei den Gebrüdern Grimm sagte der Riese zum tapferen Schneiderlein: "Du Lump! Du miserabler Kerl!"...

Gruß Erntehelfer
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
E

ExitUser

Gast
dann hätte er sicher widersprochen. Aber schon interessant, wie 2 angeblich so stabile Banken nun über eine Fusion nachdenken - dabei haben die sich vorher noch mit dem ganzen Schrott vollgefressen und offensichtlich überfressen.

Exkurs : Ich finde bei SpiegelOnline auf der Titelseite seit beinahe 24 Std. nichts mehr zur Bankenkrise und auch sonst nichts neues - im Moment ist Managerprügeln angesagt - als würde die Bankenkrise bei SpiegelOnline einfach stillstehen und der Rest der Welt auch.

Zufälle gibts :icon_twisted:

im ernst, das riecht immer mehr nach einem abketatertem Spiel, na ja wir werden sehen. In diesem Spiel fehlt nun nur noch ein echter Terrorfritz mit ner scharfen Bombe.
 

tommy33

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
50
Bewertungen
0
IKB kündigt Milliarden-Kapitalerhöhung an - KfW zahlt
So Feb 17, 2008 12:33 MEZ

Berlin (Reuters) - Die durch Spekulationen mit US-Schrottanleihen angeschlagene Mittelstandsbank IKB treibt mit Milliardenhilfe des Bundes ihre Sanierung voran.
Das Institut kündigte am Wochenende eine Kapitalerhöhung um knapp 1,5 Milliarden Euro an. Rund 1,2 Milliarden Euro kommen wie angekündigt von der staatlichen Förderbank KfW. Diese Summe schoss das Bundesfinanzministerium am Freitag der KfW zu. Die FDP kritisierte, es sei völlig unklar, ob das Bundesgeld jemals zum Steuerzahler zurückkomme. Außerdem korrigierte die IKB ihre Abschlüsse für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006/07.


IKB kündigt Milliarden-Kapitalerhöhung an - KfW zahlt|Reuters.de
 

Curt The Cat

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.661
Bewertungen
2.303
LBBW durch Finanzkrise mit 1,1 Mrd belastet

Frankfurt (Reuters) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat einem Medienbericht zufolge rund 1,1 Milliarden Euro an Belastungen durch die Krise an den Finanzmärkten zu tragen.
Die Website "handelsblatt.com" zitierte am Freitag den LBBW-Verwaltungsratsvorsitzenden Peter Schneider mit dieser Zahl. Schneider ist Präsident des Sparkassenverbandes in Baden-Württemberg. Ein Sprecher Schneiders sagte, dieser habe die Zahl nicht ausdrücklich genannt, entsprechenden Berechnungen eines Journalisten aber nicht widersprochen.
Der baden-württembergische Sparkassenverband favorisiert ein Zusammengehen der LBBW mit dem Schwesterinstitut BayernLB. ....

....
Moinsen tommy33!

Spendierst Du uns bitte noch nen Link dorthin...

:icon_wink:

 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Hier etwas ausführlicher :

Britische Bank Northern Rock wird verstaatlicht
Verzockt, verspielt - verstaatlicht: Die britische Regierung übernimmt die Rettung der angeschlagenen Bank Northern Rock. Damit müssen die Steuerzahler für die Spekulationsgeschäfte des Managements einstehen.
Quelle und Rest : Kreditkrise: Britische Bank Northern Rock wird verstaatlicht - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Nru eine hypothetische Frage : Wieso stehen so eindeutige Zuordnungen nicht bei den Meldungen zu deutschen Banken an erster Stelle ?
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Northern Rock wird vorübergehend verstaatlicht
Na wenn es nur vorübergehend ist, wird sie wahrscheinlich anschließend privatisiert, wenn sie wieder Gewinne abwirft. :icon_confused:
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
Kapitalflucht wegen Abgeltungssteuer nimmt zu: Spiegel: Die Kapitalflucht nimmt rapide zu
Anfang nächsten Jahres soll sie in Kraft treten, schon schlagen Experten Alarm: Die geplante Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge treibt ihrer Ansicht nach vermehrt Kapital ins Ausland.
Dieselbe Beobachtung hat auch Michael Bormann von der internationalen Steuerkanzlei in Berlin (bdp) gemacht. Er sagte dem Sender: "Die Kapitalflucht nimmt rapide zu. Wir merken das auch in unserem Züricher Büro. Der Beratungsbedarf der Mandanten steigt ganz enorm. Und die Abgeltungssteuer führt dazu, dass der Geldstrom aus Deutschland heraus stärker wird."
Um anlagewilligen Kunden in Deutschland möglichst viele Risiken abzunehmen, böten einige dieser Banken auch noch einen "besonderen Service" an. "Sie eröffnen die Möglichkeit, Bargeld in einem Geldtransporter über die Grenze in die Schweiz oder nach Liechtenstein zu bringen. Vorher wird das Geld dann auf mehrtägigen Touren meistens in Hotels eingesammelt. Der Clou dabei ist, dass das Geld dann als normale legale Devisenzufuhr in die Schweiz deklariert wird."
Es gibt also sogar schon einen Bargeld-Service der schweizer Banken. Warum legt man das geld nicht in Gold an, darauf gibt es keine Abgeltungssteuer.
Mir drängt sich ein böser Verdacht auf: Diese LGT-Steuersache soll wohl zur Abschreckung vor Kapitalflucht dienen. Ob da wirklich etwas herauskommt? Ist es Bluff?
Prognose: Die Chancen, dass diese Steuer noch gekippt wird, stehen nicht schlecht, besonders nach einem massiven Crash.
Warum hebt der Finanzminister nicht hier Mehrwertsteuer ein: Der Stoff, aus dem die Alpträume sind
Da müsste einiges zu holen sein - ist aber vermutlich zu "schmutzig".
 

athene

Neu hier...
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
647
Bewertungen
0
GEAB No 22 ist da

Umfassende weltweite Krise/ September 2008 - Zusammenbruch der amerikanischen Realwirtschaft .......

Deutsch
 

Curt The Cat

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.661
Bewertungen
2.303

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Die Amputation

Ambac und FGIC spalten sich auf in gesundes und hoch risikoreiches Geschäft. So einfach ist das wenn man sich am Finanzmarkt verhebt.
Bei Anleiheversicherern mehren sich die Anzeichen für einen radikalen Umbau der Branche. Der weltweit zweitgrößte Anbieter Ambac prüft die Trennung des sicheren Geschäfts von Subprime-Garantien. Die US-Kommunen dürfte es freuen.
FTD.de - Finanzdienstleister - Nachrichten - Ambac steht vor Aufspaltung
Gruß Erntehelfer
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
Wirklich sehenswertes Interview...

Finde ich auch. tja, was soll man dazu noch sagen es ist alles gesagt. Dennoch einmal meckern muss ich doch. Er sagte in dem Interview so ist das nun einmal das immer der kleine Mann bezahlt.
Ok 'schluck' -- aber er bezahlt doppelt und dreifach - erst nehmen sie ihm seine ersparnisse - seine rente alles weg und über die steuer soll er noch mal zahlen.... Ich finde es mehr als nur unverschämt da fallen mir garkeine worte mehr für ein über derart unverfrorenheit .........
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
... aber er bezahlt doppelt und dreifach...
Wenn wir keine Währungsreform bekommen dann zahlen wir sogar 30fach, denn um diesen Faktor erhöht hat Prof. Dr. Hankel das Kreditvolumen im rechtsfreien Ausland beschrieben.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Kreditkrise - Chef der BayernLB muss gehen

MILLIARDENBELASTUNGEN
Kreditkrise - Chef der BayernLB muss gehen
Am Schluss war er nicht mehr zu halten: Der Chef der BayernLB, Werner Schmidt, hat seinen Rücktritt erklärt - milliardenschwere Fehlspekulationen in den USA kosten ihn das Amt. Die bayerische SPD will mehr und verlangt auch den Abgang von Finanzminister Huber.
Quelle und Rest : Milliardenbelastungen: Kreditkrise - Chef der BayernLB muss gehen - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Wieso so plötzlich ? Ich dachte, die Bank hat KEINE Probleme - sogar 1 Milliarde Gewinn (gut die 1,9 Milliarden Risiko sind eine andere Positiion und wurden nur am Rande erwähnt).
Da bleibt dann nur noch die BW LB übrig - wo setzen wir den Countdown an, daß es dort auch bald losgeht - 100 oder 50 Tage ?
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Hallo zusammen,

soweit ich die Dynamik der Finanzkrisenentwicklung verstanden habe, werden die nächsten schlimmen Ereignisse Zahlungsausfälle der Credit Default Swaps und vielleicht dem späteren Zusammenbruch des ganzen Marktes dafür sein. Dazu gibt es im gelben Forum eine kleine Unterhaltung. Einer der Gesprächsteilnehmer schätzt das Gesamtvolumen dieses Marktes weltweit auf ca. 45 Billionen Dollar. Falls jemand mit dieser Zahl nichts anfangen kann, hier eine Umrechnung in für uns noch einigermaßen begreifbare Milliarden. Es sind:

45.000 Milliarden $

Es handelt sich dabei nicht um eine amerikanische Abweichung in der Mengenbeschreibung - eine Milliarde heißt da "one Billion" - , sondern es sind echte, europäische Billionen aus unserem allseits beliebten metrischen System. :biggrin:

Eine Billion sind 1000 Milliarden. Im Amerikanischen System ist das "one Trillion". Es liegt also kein kulturübergreifendes Mißverständnis vor, wie beispielsweise Platon bei der Übersetzung von Erzählungen aus dem Ägyptischen eine Ziffer falsch gedeutet hatte, wobei es zu Fehlinterpretationen von Entfernungen und Mengenangaben um den Faktor 10 kam, was übrigens auch einige Mißverständnisse um die Legende der sagenhaften Insel Atlantis erklären könnte. Aber zurück zum Thema:

Weil die Auswirkungen ziemlich spekulativ und Informationen spärlich sind, hat ein Teilnehmer dieses Info-PDF der deutschen Bundesbank dazu eingestellt. Die Balkengrafik auf seite 3 zeigt das Marktvolumen für diese Papiere bis einschließlich 2004. Die Kurve ist asymptotisch. Rechnet man das Pi mal Schnauze auf heute hoch, dann könnte das mit den 45 Billionen gut hinkommen.

Credit Default Swaps – Funktionen, Bedeutung und Informationsgehalt

Dazu auch noch:

Der nächste "Dominostein" des Finanzkrachs ist der größte: Finanzderivate
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3


Wieso so plötzlich ? Ich dachte, die Bank hat KEINE Probleme - sogar 1 Milliarde Gewinn (gut die 1,9 Milliarden Risiko sind eine andere Positiion und wurden nur am Rande erwähnt).
Da bleibt dann nur noch die BW LB übrig - wo setzen wir den Countdown an, daß es dort auch bald losgeht - 100 oder 50 Tage ?
Mom.. hab da ne antwort gefunden die könnte treffend sein...


Handelsblatt: BayernLB-Chef tritt zurück, Rettungsaktion für Erwin Huber
BayernLB-Chef Werner Schmidt hat seinen Rücktritt erklärt. Dies bestätigte die Landesbank am Mittag. Zuvor war heftig um die Milliardenbelastungen, die dem Institut im Zuge der Kreditkrise entstanden waren, gestritten worden. Ein Nachfolger steht bereits fest.
In politisch dominierten Firmen muss der CEO gehen, um den Politiker zu schützen. Nützt aber auch nichts mehr.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
BAYERNLB
Huber wegen Milliarden-Blamage unter Beschuss
Von Sebastian Fischer, München
BayernLB-Boss Schmidt tritt zurück - Bayerns Finanzminister Huber verteidigt sich vorm Parlament. Er sieht sich von dem Banker hintergangen. Diese Woche ist hart für den CSU-Chef. Zumal auch noch das Derblecken auf dem Nockherberg naht.
Quelle und Rest : BayernLB: Huber wegen Milliarden-Blamage unter Beschuss - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Wenn Huber sich hintergangen sieht, bleibt nur eine Strafanzeige übrig. SOnst ist das nur dummes Geschwätz oder heiße Luft.
Außerdem wie kann sich ein Kontrolleur hintergehen lassen - er hat doch Zugriff auf die Unterlagen.
Für mich ist Huber ein Schaumschläger der versucht sich zu retten.

Das Bild ist unterhaltsam - die Mundwinkel hänge fast so tief wie beim Hosenanzug.
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
Ou die Mundwinkel sind echt klasse ! APropos Hosenanzug.............

Wo ist Merkel?

Zur Rolle der Bundesregierung in der Diskussion um Steuerhinterziehung und Steuerflucht erklärt Reinhard Bütikofer, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen:
"Die Bundesregierung betreibt in der Debatte um Steuerflucht und Steuerhinterziehung ein Doppelspiel. Während Parteipolitiker von Union wie SPD sich empört geben, zeigt die Bundesregierung kein ernsthaftes Engagement in der Sache. Das Finanzministerium wiegelt ab, die Kanzlerin taucht ab.

Moralisierendes Gerede der Parteien der Großen Koalition nützt gar nichts. Es müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Ist die Bundesregierung bereit, das Verhalten von Finanzdienstleistern, die Tipps zur Steuerhinterziehung und Steuerflucht geben, unter Strafe zu stellen?
Ist die Bundesregierung bereit, die Initiative zu ergreifen, damit die Steuerfahndung, die Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften und die Gerichte besser ausgestattet werden? Ist die Bundesregierung bereit, Druck auf Liechtenstein auszuüben, damit endlich auch bei Steuerhinterziehung Amtshilfe geleistet wird?

Es ist erbärmlich, dass die Regierungsparteien jetzt vor der Hamburg-Wahl zwar ein bischen die Trommel rühren, die Bundesregierung sich aber bisher weigert, das notwendige Aktionsprogramm gegen Steuerhinterziehung und Steuerflucht anzupacken."


BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bundespartei – Wo ist Merkel?
 

Rinzwind

Neu hier...
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Ach ja, das Kanzlerinenimitat

Ou die Mundwinkel sind echt klasse ! APropos Hosenanzug.............

Wo ist Merkel? [...]
Die steht jetzt erst mal dumm rum, legt den Kopf schief, verzieht die Mundwinkel und sagt ernst, "wir müssen eine gemeinsame Lösung finden!", woraufhin sie von der Presse, wegen ihrer "weisen" Äußerung hoch gejubelt wird. :icon_pfeiff:

Meinetwegen kann die Phrasendreschmaschine nach Cayenne auswandern und Pfeffer anbauen! :icon_twisted:

Schönen Gruß, Andreas
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Die steht jetzt erst mal dumm rum, legt den Kopf schief, verzieht die Mundwinkel und sagt ernst, "wir müssen eine gemeinsame Lösung finden!", woraufhin sie von der Presse, wegen ihrer "weisen" Äußerung hoch gejubelt wird. :icon_pfeiff:
da hat doch schon Urban Pirol oder Volker Pispers seinen Kommentar dazu gegegen. z.B. bei der Umweltverschmutzung sollen sich lt. Hosendanzug die Welt und die Verschmutzung zusammensetzen und eine gemeinsame Lösung finden.

Die Phrase "gemeinsam Lösung" ist bei ihr ins BIOS einprogrammiert - vielleicht sollte man mal ein Update fahren oder auf NUL setzen :)

bevor Fragen kommen : Basic Input Output System und NUL ist eine Adresse im Computer wo die dahin gesendeten Daten dann verschwinden.
 

Rinzwind

Neu hier...
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
da hat doch schon Urban Pirol oder Volker Pispers seinen Kommentar dazu gegegen. z.B. bei der Umweltverschmutzung sollen sich lt. Hosendanzug die Welt und die Verschmutzung zusammensetzen und eine gemeinsame Lösung finden.
Es war der Volker und jetzt rate mal, wo ich das geklaut habe, hätte ich erwähnen müssen. :icon_redface:

Schönen Gruß, Andreas

PS: das Andere waren die Welt und die Arbeitsplätze. :icon_wink:
 
E

ExitUser

Gast
Auf jeden Fall sehen die Börsen heute wieder prima "rot" aus.

Ansonsten laufen die meisten weiter mit "rosaroter" Brille umher.
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Ölpreis - kurzfristig unerklärlich hoch

Energie & Rohstoffe

Ölpreis - kurzfristig unerklärlich hoch

20. Februar 2008 Der Preisauftrieb im Energie- und Rohstoffbereich hält an. Am Dienstag erreichte und überschritt der Ölpreis an der amerikanischen Terminbörse Nymex mit 100,10 Dollar je Barrel Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zum dritten Mal innerhalb weniger Tage einen dreistelligen Wert, wenn auch nur kurz.
weiterlesen...
 

effe

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
35
Bewertungen
0
Energie & Rohstoffe

Ölpreis - kurzfristig unerklärlich hoch

20. Februar 2008 Der Preisauftrieb im Energie- und Rohstoffbereich hält an. Am Dienstag erreichte und überschritt der Ölpreis an der amerikanischen Terminbörse Nymex mit 100,10 Dollar je Barrel Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zum dritten Mal innerhalb weniger Tage einen dreistelligen Wert, wenn auch nur kurz.
weiterlesen...
na, das wär doch mal ein grund, dass sich der dingel-zeitgeist endlich einmal durchsetzt (wer wirklich an der energie- rohstoffproblematik interesse zeigt, sollte sich das alles mal reinziehen, auch wenn er kein technisches verständnis wie zb ich als kfz-mechatroniker besitzt *lol*):

Dingels Wasserauto - Aus der Traum? - News - autobild.de

Autarke Energie

http://userpage.fu-berlin.de/~gerbrehm/nw/wasserauto.pdf (pdf)

Daniel Dingel

videos:

Technologie | Wasserauto Daniel Dingel | secret.tv
(problematik angeschnitten, aber profitgier immer noch im fordergrund)

http://www.rolf-keppler.de/watercar1.wmv

http://www.rolf-keppler.de/watercar2.wmv

Wasser(stoff)auto - Daniel Dingel

TV Bericht Wasserauto - Philippinen (Daniel Dingel)

Water Car ... Daniel Dingel

usw. usf. ..

alle energieprobleme wären weitgehenst gelöst, dingels erfindung wäre problemlos als autarkie "heimkraftwerkt" (grob = unabhängig) einsetzbar!

bei dingel haben (neben einigen indirekten ölkonzerndrohungen) bisher sehr viele automobil-großkonzerne vorgesprochen. wer sich mit autotechnik und wasserstoff (wasserspaltung) auskennt, erkennt, es ist kein witz, sondern einfach nur "unglaublich"!

dingel gehört ins öffentliche bewusstsein gerückt, bevor es ihn, mit samt seiner erfindung nicht mehr gibt, und wir damit weiter abhängig bleiben!
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
Bankenkrise spielt sich jetzt mehr in der realwirtschaft ab?

Bei Eichelburg geklotzert:


Die gierigste aller Heuschrecken stolpert:
Goldseiten: Probleme bei "Private Equity Player" KKR
Spiegel: KKR-Tochter kann Schulden nicht zurückzahlen
Mithin erreicht die globale Finanzkrise offensichtlich nun auch Ikonen dieser Geschäftssparte. Es wird kolportiert, dass die Tochtergesellschaft von KKR über Commercial Paper hypothekenbesicherte Finanzinstrumente finanzierte.
KKR war der Olymp der Firmenkäufe bis Juni 2007. Die haben offenbar auch das SIV-Spiel gemacht. Es ist kein Schaden für die Welt, wenn die untergehen - aber für die Banken.
Ausgezirpt!


Das Bank Implode-O-Meter:
The Bank Implode-O-Meter - Your play-by-play for the end game of modern banking.
Untergegangene Banken und Grossabschreibungen.

[10:00] US Kreditmärkte kollabieren jetzt wirklich:
Martin Weiss: U.S. Credit Markets Collapsing!
The U.S. credit markets, the giant growth engine that powers the American economy, are collapsing ... with few credit sectors spared from damage, few investors escaping losses, and little hope of federal action that's quick or strong enough to make a major difference.
Now, brace yourself for five more credit sectors that are falling victim to collapse:
The nation's largest mortgage insurers — responsible for protecting lenders and investors from defaults on millions of homes — are being ravaged by losses. MGIC Investment Corp., swamped with claims, just posted a $1.47 billion loss. Triad Guaranty, a much smaller mortgage insurer, reported a $75 million loss.
Municipalities, public hospitals and other institutions have been slammed by the failure of nearly 1,000 auctions for their "auction-rate" securities. Their borrowing costs have tripled and quadrupled — to 15%, 20%, even 30%. Survival money is drying up.
Low-rated corporate bonds, which had fueled a wave of leveraged corporate buyouts in recent years, are being abandoned by investors. Their prices are plunging to the lowest levels in history. Property and casualty insurers, among those loaded with corporate bonds, are taking it on the chin.
More hedge funds are getting slammed. CSO Partners, for example, has lost so much money and suffered such a massive run on its assets, its manager (Citigroup) was recently forced to shut the hedge fund's doors to further withdrawals by investors.
Commercial real estate credit is collapsing. Regional and super-regional banks are taking big hits. Life and health insurance companies will get smacked.
Das wird wieder zu riesigen Abschreibungen weltweit führen.
Leider ist er in seinen Ratschlägen nicht sehr konsistent. Er empfiehlt immer noch T-Bills. Es müsst heissen, raus aus allem was in $ ist.


von Politischen zusammenbrüchen berichtete Eichelburg auch das die kommen werden sie sind schon da........


Failed State Italien?
"Wir stehen vor dem Kollaps"
Italien befindet sich in einer der schlimmsten Krisen seiner Geschichte. Nach dem Scheitern der Regierung Prodi ist die Bevölkerung verunsichert und die Politiker im Senat führen sich auf wie im Zirkus.
Der politische Zusammenbruch ist offenbar schon da. Es fehlt nur noch der Abverkauf der italienischen Staatsanleihen. Dann Finito, Italia.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Ich hab heute Geld abheben wollen von der Deutschen Bank. Aber der Automat meinte immer: "Zur Zeit ist eine Auszahlung nicht möglich." So wie mir ging es auch vielen anderen Kunden, zwei allerdings bekamen Geld. Als ich meine Karte bei der Post benutzen wollte, dasselbe. Ich wieder zurück zur Bank und wollte von meinem Sparkonto abheben. Da bekam ich auch nichts, obwohl noch etwas Geld drauf ist. Dann wollte ich Kontoauszüge drucken lassen, aber alle Automaten waren außer Betrieb und auch drinnen gab es kein Geld - für mich nicht und für die anderen Kunden auch nicht. Ein Mann erzählte mir, dass bei einer anderen DB-Filiale auch nichts mehr funktionierte. Eben hab ich dort angerufen und wollte mit einem MA sprechen, aber dann war die Leitung tot - keine Musik, kein "Bitte warten Sie." Nichts. :frown: OK, jetzt hatte ich jemanden dran. Bundesweiter Systemausfall seit 17 Uhr - man hofft, das bis morgen wieder alles läuft... Nur mit Kreditkarte kann man noch Geld abheben oder bezahlen - Extra-Kosten dafür werden erstattet.
 
E

ExitUser

Gast
Die Lügenbarone senken ihre Prognose, einfach köstlich.

Fed senkt Prognose


Die US-Notenbank hat angesichts der andauernden Immobilien- und Kreditkrise abermals ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr gesenkt. Die Federal Reserve (Fed) rechnet für die größte Volkswirtschaft der Welt nun nur noch mit einem Plus zwischen 1,3 und 2,0 Prozent 2008, teilte der Offenmarktausschuss der Notenbank mit.
US-Wirtschaftswachstum - Fed senkt Prognose - n-tv.de

schauen wa ma, wann sie die Rezession offiziell zugeben müssen.

Ach ja Gold geht hoch wie ne Rakete, auch wenn es vielleicht nur eine Blase ist ?, zeigt es doch gut den Verfall des Finanzsystems an.
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Das ist 'ne wichtige Info Debra. Ich schau morgen mal, ob ich Geld bekomme.

@effe: Danke für den Tip min dem Dingels-Aggregat. Das schau' ich mir an wenn ich Zeit habe. Auch der Link zu dem Interview mit Hankel war ein wertvoller Beitrag. Das Interview ist zwar mit 45min. ziemlich lang, aber man kann es wirklich nur empfehlen.
 
E

ExitUser

Gast
Debra - ich lache Dich selbstverständlich an!
Ich fand nur Dein Zitat dazu passend, abgestellt auf die vermeintliche Störung der Bankomaten.

Was ich damit meine ist, dass es bereits öfters Störungen dieser Art gegeben hat. Bei mir war's die Postbank, da ging gar nichts mehr, man konnte nicht einmal mehr die Türe öffnen.
Mag sein, man ist zu übersensibilisiert und vermutet gleich immer das Schlimmste. Ich ertappe mich oft genug dabei.

Es heißt aber nicht wirklich, dass es nicht doch einen anderen Hintergrund haben kann ... eben, ob nicht doch jemand hinter uns her ist.


Unbd das hier ist auch nur wieder eine Händewaschen in Unschuld und lästiges Asche auf mein Haupt ...
Moody's - überrascht?


ManagerMagazin: In einen Tsunami geraten
Die Ratingagentur Moody's zieht Konsequenzen aus der Finanzkrise. Im Interview mit manager magazin spricht Brian Clarkson, President und COO von Moody's Investors Service, über die Ursachen der US-Hypothekenkrise und die Fehler der Ratingbranche.​
Gleichzeitig räumte Clarkson ein, dass Moody's von der Entwicklung auf dem US-Immobilienmarkt teilweise überrascht worden ist. "Im Nachhinein muss ich sagen, dass wir das Ausmaß der potenziellen Schwierigkeiten unterschätzt haben. Wir waren auf ein schweres Unwetter vorbereitet und sind mitten in einen Tsunami hineingeraten", sagte der Topmanager.​
Wenn eine Ratungagentur soetwas nicht erkennt, dann können sie eigentlich zusperren. Denn deren Aufgabe ist es, Investoren zu warnen.

[Hartgeld]
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Debra - ich lache Dich selbstverständlich an!
Ich fand nur Dein Zitat dazu passend, abgestellt auf die vermeintliche Störung der Bankomaten.
Ach so, *lach*, daran hatte ich gar nicht gedacht! *gg*

Was ich damit meine ist, dass es bereits öfters Störungen dieser Art gegeben hat. Bei mir war's die Postbank, da ging gar nichts mehr, man konnte nicht einmal mehr die Türe öffnen.
Mag sein, man ist zu übersensibilisiert und vermutet gleich immer das Schlimmste. Ich ertappe mich oft genug dabei.
Das kann sein. Möglicherweise ist das früher auch mal passiert, aber man war nicht gleich so argwöhnisch. Also heute funktionierte ja auch wieder alles. Trotzdem kann ich jedem hier nur empfehlen, immer Bargeld im Haus zu haben. Also ich hatte Bargeld zwar im Haus, es war aber eben nervig, erst nach Hause zu fahren, um Bargeld zu holen. Trotzdem, immer alles abheben, nur das drauflassen, was zum Bezahlen der Rechnungen notwendig ist. Was wäre, wenn auf einmal das "System" auf unbestimmte Zeit ausfällt und Du hast kein Bargeld im Haus? Banken bitte niemals trauen diesbezüglich! *gg* Wenn Du allerdings einen Business-Plan hast und die Dich für kreditwürdig halten, bitte auch nicht trauen! Womöglich findest Du anderswo günstiger Kredite.
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Heute häufen sich bei Eichelburg unter der Rubrik "Informationen Deutschland" diverse Meldungen, dass im Ausland deutsche Kreditkarten nicht mehr so ohne weiteres akzeptiert werden. Auch Karten der Deutschen Bank im Inland. Vielleicht ist ja doch was im Busch.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Gerade bei der DB glaube ich das, Zebulon. Zurzeit ist äußerste Vorsicht das Gebot der Stunde - und wie gesagt - bitte alles abheben!
 
E

ExitUser

Gast
Gerade bei der DB glaube ich das, Zebulon. Zurzeit ist äußerste Vorsicht das Gebot der Stunde - und wie gesagt - bitte alles abheben!
Das nehme ich gerne an, hat auch nichts mit Paranoia zu tun.
Das ist schon alles ziemlich real.

Ich (PB), habe in der letzten Zeit immer nur druckfrische 20er, auch bei größeren Beträgen.

Jo, Zebulon, erstaunte mich auch, könnte aber auch eine Art "Boykott" wegen dem Verhalten vs. LF sein.
 

tommy33

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
50
Bewertungen
0
[FONT=Verdana,Arial,Helvetica,sans-serif] Auch ganz aufschlussreich

[/FONT][FONT=Verdana,Arial,Helvetica,sans-serif] 21.02.2008 19:52
BMF weist Bericht über neue Banken-Schieflage zurück

BERLIN (Dow Jones)--Das Bundesfinanzministerium (BMF) ist am Donnerstag einem Bericht entgegengetreten, nach dem Bundesfinanzminister Peer Steinbrück am Mittwoch in einer nicht-öffentlichen Sitzung eine "dramatische" Schieflage bei einem weiteren deutschen Finanzinstitut angedeutet habe.

Der Minister hat darauf hingewiesen, dass wir selbstverständlich nicht ausschließen können, dass es weitere Fälle geben könnte, da wir noch nicht alle Zahlen kennen", erklärte Steinbrücks Sprecher Torsten Albig am Donnerstagabend gegenüber Dow Jones Newswires. "Das heißt aber nicht, dass wir bereits andere Fälle positiv kennen würden", hob Albig hervor.


vwd-News - manager-magazin.de

[/FONT]
 

tommy33

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Jul 2007
Beiträge
50
Bewertungen
0
[FONT=Verdana,Arial,Helvetica,sans-serif] 21.02.2008 19:00
Fitch sieht Subprime-Abschreibungen bei US-Lebensversicherern

NEW YORK (Dow Jones)--Die Ratingagentur Fitch sieht bei den US-Lebensversichern bislang nicht realisierte Verluste von insgesamt 7 Mrd bis 8 Mrd Dollar aus deren Engagements bei zweitklassigen Hypothekenkrediten (Subprime). Insgesamt werde die Branche im vierten Quartal unter dem Strich Verluste von 2 Mrd bis 3 Mrd Dollar schreiben, teilte die Ratingagentur am Donnerstag mit.

Fitch hält die Verluste aus dem Engagement der Lebensversicherer im Subprime-Bereich für handhabbar. Insbesondere bei 2006 und 2007 ausgegebenen Krediten sei zwar noch mit einer weiteren Verschlechterung der Situation zu rechnen. Die Branche sei aber gut aufgestellt, der aktuellen Marktvolatilität zu widerstehen. Dies gelte insbesondere, weil die Lebensversicherer vor allem bei Wertpapieren mit hoher Bonität engagiert und weil sie gut kapitalisiert seien.


vwd-News - manager-magazin.de

[/FONT]
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Nur für Englischkönner

Im Spiegel tauchte folgender Artikel nur in Englisch auf:
German State-Owned Banks on Verge of Collapse
The German government has had to bail out state-owned banks with taxpayers' money after their managements recklessly gambled away billions on subprime investments. But if a state-owned bank were to go under, the consequences could be disastrous for the whole economy.
Worst Financial Crisis since 1931? German State-Owned Banks on Verge of Collapse - International - SPIEGEL ONLINE - News
Das heist frei nach Eichelburg: "Deutsche Staatsbanken vor dem Kollaps"
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
*Mal ganz dumm frag*: Welche gehören eigentlich zu unseren Staatsbanken? Die IKB doch, oder?
Jo man, die BayernLB und die LBBW auch, aber während man in Bayern erst die Landtagswahl abwartet, bevor man über Fusion diskutieren will, hat man in BW schon mal vorsorglich und ohne jeden ersichtlichen Grund den Finanzminister aus dem Amt entfernt, bevor die wahren Zahlen der LBBW rauskommen. Das Spiel ist so durchschaubar, daß man es schon nicht mehr auf deutsch diskutieren will.
 
E

ExitUser

Gast
Danke für die Aufklärung, Erntehelfer. Kann man das eigentlich irgendwo nachlesen, welche Banken zu den Staatsbanken gehören? Hab eben mal gegoogelt, hab aber nichts gefunden.
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Danke für die Aufklärung, Erntehelfer. Kann man das eigentlich irgendwo nachlesen, welche Banken zu den Staatsbanken gehören? Hab eben mal gegoogelt, hab aber nichts gefunden.
Ich kenne da keine Quelle, aber das Kürzel "LB" ist meist schon ein hinweis darauf .... bzw auch "Anstalt". Letzteres würde ja auch auf andere staatliche Institutionen zutreffen wie z.B. die Parteifraktionen der Parlamente.
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Heute fällt mir auf:

Eine Nachbarin von mir, die Frühverrentet ist wg. gesundheitlichen Problemen, bekommt ein Schreiben, in dem eine Untersuchung stattfinden soll, ob der Grund der Rente noch gegeben ist. Hat sie vorher in der Form noch nie bekommen.

Heute befindet sich in meinem Briefkasten ein grünes Schreiben der GEZ, die nochmal explizit nachfragt, ob man auch WIRKLICH keinen Fernseher hat. Hab' ich SO noch nie bekommen.

Die brauchen wohl dringendst Geld. Ich sehe das auch so mit dieser Zumwinkelsache. Man sollte jetzt auf solche Sachen mal achten und vielleicht hier einstellen, wenn man Beobachtungen in diesem Kontext macht, die merkwürdig oder neuartig sind.
 

Linchen0307

Neu hier...
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
.... von mir wollte die GEZ vorgestern 51Euro und ein Eis.. die brauchen auch Meine Kohle, kriegen die aber nicht!!!
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Es kann auch sein, dass die Leute ihre Fernseher vermehrt abschaffen, weil sie die GEZ nicht mehr zahlen können. :biggrin:

Bei dem Propaganda- und Volksverhetzungsmüll der da gesendet wird, braucht man es auch nicht wirklich.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
REUTERS ist auch nicht maehr das, was es mal war. Hier ein Bankenkrisendementi von Peer Steinbrück, der laut REUTERS CSU-Mitglied ist. Ob man denen dann das Andere glauben soll ?

Finanzministerium dementiert Warnung vor neuem Bankenproblem
Zur Dokumentation habe ich den Abschnitt hier reingezogen

Das Bundesfinanzministerium hat einen Bericht über eine angebliche Warnung von Minister Peer Steinbrück (CSU) vor einem dramatischen neuen Krisenfall bei einer deutschen Bank dementiert.
Quelle : Artikel oben
Aber vielleicht wissen die schon mehr wie die SPD ? :icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Neuer "Kaufrausch" bei Zwangsvollstreckungen und Billigläden - USA

Eichelburg notiert unter INFO-USA:

[6:30] Leserbericht aus den USA:
es sieht alles sehr düster aus. Aber Amerika wäre nicht Amerika, wenn nicht auch aus dieser Tragödie ein Geschäft gemacht würde. Es werden Bustouren angeboten, bei denen Kaufinteressenten bequem von Foreclosure ( Zwangsvollstreckung) zu Foreclosure gefahren werden. Im Fernsehen gibt es reichlich Berichterstattung über das Thema und es werden preisgünstige "Workshops" angeboten, in denen sich Betroffene über das ihnen bevorstehende Verfahren informieren können. Auch gibt es zahlreiche Werbespots, in denen für irgendwelche Bücher mit Geheimwissen ("only $24,95 with Money-Back Guarantee") geworben wird, die dem geneigten Leser die "Chance ihres Lebens" offerieren, nämlich zur Zwangsversteigerung anstehende Häuser für einige Hundert Dollar zu erhaschen (Tax foreclosure properties).
Andererseits scheinen auch die Edelmetallhändler hier schon weiter zu sein als in Deutschland - ich habe bereits mehrere Werbespots im Fernsehen (Fox, CNN) gesehen, die Bullion-Münzen bewerben und zwar genau mit den auch von Ihnen immer wieder betonten Vorzügen (Inflationsschutz, Rendite, Anonymität, Steuerfreiheit).
Gleichzeitig verarmt die breite Masse zusehends. Im ganzen Land schießen Billig-Läden wie Pilze aus dem Boden (99¢ Only Stores - Home - Nothing Over 99¢ Ever!), in denen eine geradezu unglaublich vielfältige Palette an Waren des täglichen Bedarfs - fast immer aus China stammend - für 99 Cent angeboten wird: Égal ob Bratpfanne, Brille, Brot oder auch eine Monatsration Schlaftabletten - alles gibt es hier zu diesem Preis. Die Läden erfreuen sich grosser und wachsender Beliebtheit - an den Kassen gibt es immer lange Schlangen. Hier hat dann jeder Kunde noch das Gefühl, sich etwas leisten zu können. Man darf gespannt sein, wie lange sich das Konzept "Nother over 99 Cent - ever" noch durchhalten läßt.

Den Kaufimpuls können sie nicht unterdrücken, also muss es jetzt in 99c Läden sein.
Die Börsen wieder nett und reichlich rot, der Euro zum Dollar wieder über 1,48. Gold Silber und Rohstoffe gucken wieder gen Himmel.


Und hier gibts die neuen Einfamilienhäuser der USA zu sehen
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Stimmt. In Florida werden diese Touren auch organisiert, in einer Verkaufsanzeige las ich neulich: Nun, wo die Preise (für Häuser) wie Steine fallen ... manche Besitzer versuchen auch, ihre (viel zu großen) Immobilien zu vermieten, so um die 1700+$ Miete/Monat. Eine Rechtsanwaltsfachangestellte suchte einen engagierten Anwalt, um eine Anlaufstelle für von Zwangsversteigerung Betroffene zu gründen - wo sie für günstige Preise beraten/vertreten werden. In dem Familienpark, den ich mir ausgeguckt hatte, haben sie wohl Probleme die Mobiles zu verkaufen, daher kann man sie jetzt auch mieten.
Es gibt aber auch sehr viele Privatleute, die Leuten mit "Bad" oder "No" credit trotzdem noch Mobiles oder auch Autos anbieten. Die zahlen dann nur einen ganz kl. Betrag als Anzahlung und dann eben wöchentlich für das Auto oder Mobile (die kriegen ja jede Woche ihren Scheck). Auch viele Besitzer von Mobiles gewähren Kredit. Über einen längeren Zeitraum hab ich die Preise für Autos/Mobiles verfolgt und manche hatten erst Grundstücke oder Autos billig angeboten und nun haben sie das wieder announciert zu höheren Preisen. :icon_kratz:
 
E

ExitUser

Gast
EU: Weniger Wachstum, mehr Inflation

21.02.2008 | 18:28 | (Die Presse)
Prognose. Brüssel dämpft die Erwartungen für 2008: nur zwei Prozent Plus soll es beim BIP geben. Die Inflation wird stärker steigen als angenommen. Wirtschaftskommissar Almunia: "Globales Umfeld ungünstig".

BRÜSSEL(pö). Europas Wirtschaft befindet sich in einer Abwärtsbewegung. Das gesteht jetzt auch die EU-Kommission, die oberste Verwaltungsbehörde Europas, zumindest indirekt ein. Das Wachstum werde deutlich geringer ausfallen als noch im November des Vorjahres erwartet. Gleichzeitig werde die Inflation stärker steigen als vermutet. Davon geht die Kommission in ihrer aktuellen „Frühjahrsprognose“ für das laufende Jahr aus. Präsentiert wurde diese am Donnerstag von Wirtschafts- und Währungskommissar Joaquin Almunia in Brüssel. „Europa bekommt den globalen Gegenwind nun ganz klar zu spüren“, sagte er.


Der Prognose zufolge soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 27 EU-Staaten heuer im Schnitt real nur zwei statt der ursprünglich erwarteten 2,4 Prozent wachsen. In der Eurozone mit ihren 15 Mitgliedern, darunter Österreich, soll der Wert bei 1,8 statt bei 2,2 Prozent liegen. Die Verbraucherpreise werden im EU-Schnitt um 2,9 statt 2,4 Prozent ansteigen. In der Eurozone rechnet die EU-Kommission mit einer Teuerung von 2,6 statt 2,1 Prozent. Erst im vierten Quartal wird eine „Normalisierung“ erwartet. Eine eigene Prognose der Kommission für Österreich gibt es nicht.


US-Einbruch, teure Lebensmittel

Damit musste die Verwaltungsbehörde ihre EU-Prognose vom November 2007 auffallend stark nach unten korrigieren. Damals hatte Almunia gemeint, Europa werde den Wirtschaftsabschwung in den USA gut abfedern können. Diesen Donnerstag sprach er zwar von großer „Widerstandskraft“, aber auch von einem „ungünstigen globalen Umfeld“: „Wir leben in einem schwierigen Augenblick“, sagte er vor Journalisten. Die Finanz- und Kreditmärkte stünden unter „großem Druck“. Diesen zu beheben, werde länger dauern.
Die Schuldigen an der EU-Misere waren in der Kommission also rasch gefunden: der Konjunktureinbruch in den USA sowie die steigenden Lebensmittel- und Energiepreise weltweit. Ob Milch, Brot oder Öl: Vieles wird – zum Teil empfindlich – teurer, der Bedarf wächst. Allerdings zeigt sich dadurch einmal mehr, dass Europa noch immer sehr stark von externen Schocks abhängig ist und „Konjunkturnehmer“ ist.

Quelle ...
Aha, das ist aber nett ausgedrückt.

Die reichhaltigen Kommentare dazu meinen:
Ja, sollte, sollte! Das ist aber nicht der Fall, liebe Dummköpfe!

Es ist viel schlimmer als man uns glauben machen will!
Es ist wird bald soweit sein dass alles den Bach runter geht, was wir uns erarbeitet haben.
Im August 2007 druckte die EZB zum ersten Mal 95 Milliarden Euro ohne volkswirtschaftliche Deckung, um die akute Gefahr eines Bankenzusammenbruchs wegen der abgesaugten Geldmengen zu bannen. Doch das reichte bei weitem nicht aus. Kurz vor Weihnachten 2007 mußte die EZB bekannt geben, dass weitere 350 Milliarden Euro gedruckt wurden, um einen Bankenkollaps hinauszuschieben.

Das sind seit August 2007 zugegebene 445 Milliarden Euro, die volkswirtschaftlich nicht gedeckt sind. Es wurden also annähernd eine halbe Billion Euro gedruckt (wahrscheinlich noch mehr und ein Ende ist nicht absehbar), für die es keinen Gegenwert gibt. Die Druckerpresse wird somit die Euro-Noten zu wertlosem Tapetenpapier machen. Wann werden wir, wie 1923, sogar mit Waschkörben voller Euro nichts mehr kaufen können.

Rette sich wer kann, heißt die Devise!
Ja ja, die Geldmenge gegenüber den Gütern wächst und die Steigerung ist weit mehr als nur die propagandierten 2,x%.

Wenn man dann noch bedenkt, daß die Wachstumsrate

bei zwei Prozent sein soll, dann wird ja wohl klar, was Sache ist. Die echte Inflation wird wohl 2 Prozent plus Preissteigerung sein. Auch das Wirtschaftswachstum wird hauptsächlich von den Preiserhöhungen profitieren. Der Realzuwachs verflacht, die Produktpreise steigen, weil die neuen EUler, die alten neuen, und die neuen Neuen, ja auch nach Rosinen picken.Damit die EU-Unternehmen ordentlich Profit machen, müssen sie entweder unterstützt werden oder sie wandern in Drittländer ab. Beides wird wahrscheinlich. Unterstützung und Abwanderung. Die Schattenregierungen, die Multis, haben sich etabliert. Wie werden wir sie wieder los? Wohl nur in einer globalen Rezession. Dafür scheut der Westen noch zurück. Es wird ihm aber nichts übrigbleiben. Weil sonst die Staatspfründner, die Volksvertreter obsolet werden. Und das wollen wir doch letztendlich auch nicht.
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Das sind seit August 2007 zugegebene 445 Milliarden Euro, die volkswirtschaftlich nicht gedeckt sind. Es wurden also annähernd eine halbe Billion Euro gedruckt
Und dann liest man noch auf der Page dieser Bank --> EZB: The European Central Bank
Die EZB ist die Zentralbank für die gemeinsame europäische Währung, den Euro. Die Hauptaufgabe der EZB ist es, die Kaufkraft des Euro und somit Preisstabilität im Euroraum zu gewährleisten. Das Euro-Währungsgebiet setzt sich aus den 15 Ländern der Europäischen Union zusammen, die den Euro seit 1999 eingeführt haben.
 
E

ExitUser

Gast
Das wird helfen !

- Das Merkel der Film -

Die Domain des Betreibers/Verfassers ist mittlerweile gesperrt.
Hier konnte man einige interessante Sichtweisen sehen und lesen, die nicht
gerade bequem waren.
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
..... Ich singe mal ein Lied:


Strophe 1:

Kurz vor weihnachten kam der unterhalt von meinem Exmann nicht ---

Beim Grundsicherungsamt wurde man aufgrund der anstehenden feiertage bereits an der telefonschleife abgewimmelt.
Der SB im Urlaub -- also hatten wir bis Januar zwei wochen lang eigentlich kein Geld.....

Zahlungen verspäteten sich im Januar ... also was sagt mir das? Geldknappheit.

folge : wir hätten auch verhungern können.........
___________

Strophe 2:

Durch das darauffolgende chaos entstand eine überzahlung --- worauf man die Leistung ganz einstellte.....
(läuft jetzt wieder aber war kampf...) folglich hatte ich im Februar auch mal wieder kein geld......

Die folge spar ich mir jetzt........

_____________________

Strophe 3:

Heute rief ich auf der Kindergeldkasse an weil das kindergeld nicht drauf war am 15 ten und ich wieder mal kein Geld habe .......

antwort : Bundesweiter Datenabgleich wurde gemacht und da ich nicht mehr in Bayern wohne sondern in NRW hätte ich das ummelden müssen.
Ok gut nicht so schlimm die haben das bereits umgeleitet und ich bekomme von hier eine neue Kindergeldnummer....

DAuert allerdings mindestens 4 bis 6 wochen!

Aja ok das heisst die nächsten 4 bis 6 wochen kein kindergeld (zwar dann nachzahlung aber dauert) und bei drei kinder ist das viel geld was nun fehlt.
Vorrauszahlung gibts nicht bin ja selber schuld an der lage .........

WAs sagt mir das? die BAyern sind froh das sie sich was sparen können und nrw ist nicht glücklich noch einen Kindergeldempfäner mehr zu haben.......

GEldknappheit!

__________________________________________

Strophe 3:

Post im Briefkasten:

Überprüfen sie ihr Gewerbe das sie anmelden wollten.... ???
Datenabgleich Ibäh.....

ok die Anmeldung lag doch vor nur das ich das nicht mehr als vollgewerbe haben wollte sondern als kleinhobby wegen meiner erwerbsminderung und weil ich garnicht soviel im moment arbeiten kann...... Gut nächste woche Termin dort um zu klären was der blödsinn nun soll..........

WAs sagt mir das? Datenabgleich! Geldknappheit



Refrain vom Lied:

Geldknappheit
Datenabgleich
Beweislast
SChuld usw....
_________________________________________


so ende im gelände... nun weis ich warum soviele ihre wohnungen verlieren --- immer mehr in den strudel von liegen gebliebenen zahlungen geraten

und lezttlich bei einer geldstrecke von weihnachten bis jetzt wo uns jeden monat knapp 500 euro fehlen und weiterhin noch fehlen werden auch wenn es irgendwann (wenn es stimmt) nachbezahlt werden soll....

Wundert es einen das Kinder und Menschen verhungern?

Ich hab direckt glück das ich nciht deswegen hungern muss aber das haben die wenigsten.

Der Staat brauch wirklich jeden Pfennig und wird im moment zum Pfennigfuchser --- Moneten Fuchs --- Sparhansel und das am falschen fleck!
 

Erntehelfer

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Hatte Rüttgers mit Öttinger telefoniert?

Aus der Hochzeit West-LB und Helaba wird wohl nichts, was für ein Hickhack.
WestLB treibt im Strudel
Politischer Sprengstoff

Die WestLB ist im vergangenen Jahr durch Fehlspekulationen und die Finanzmarktkrise tief in die roten Zahlen gerutscht. Für das Geschäftsjahr 2007 wird ein Verlust von etwa einer Milliarde Euro erwartet.
Inzwischen ist in der Politik ein heftiger Streit um die WestLB entbrannt. Dabei steht vor allem Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) in der Schusslinie der Kritik. Er habe die WestLB in eine Sackgasse geführt, schimpft die Vorsitzende der Grünen NRW, Daniela Schneckenburger. "Rüttgers Grundfehler war die Weigerung, ein Zusammengehen von WestLB und LBBW zu prüfen".
Helaba macht Rückzieher - WestLB treibt im Strudel - n-tv.de
Öttinger wird schon gewusst haben weshalb, schließlich entliess er ja auch schon Stratthaus. Ich denke da platzt noch was, wenn nicht bald Steinbrüks KFW den Zockern Steuergelder nachschiebt.

Gruß Erntehelfer
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
TaTaTataaaaa...

Einführung der Irakischen Energiebörse: Ein Schritt weg vom Petrodollar

Lange wurde darüber diskutiert. Jetzt steht sie, die erste Börse für Öl, Gas und petrochemische Produkte innerhalb der OPEC, in einer islamischen Republik, im Iran. Die Internetseite INFORMATION CLEARING HOUSE. NEWS, COMMENTARY & INSIGHT berichtete über die Einführung der Börse und kommentierte Hintergründe und Auswirkungen. Der offizielle Name der Börse lautet zwar Iranian International Petroleum Exchange (IIPE), doch im Nahen Osten ist sie gemeinhin als Kish-Börse bekannt, benannt nach ihrem Standort, der Kish-Insel, ein iranisches Urlaubsresort und eine Freihandelszone.

weiterlesen..

Jetzt ham se's doch noch geschafft.

Was die Preise betrifft, so soll zuerst in der iranischen Währung Rial bezahlt werden, später könnte vielleicht der Rubel in Partnerschaft mit den Russen hinzukommen, auch an eine Auswahl anderer Währungen oder Währungskörbe wird gedacht - es soll jedoch vorrangig nicht in US-Dollar bezahlt werden.
Das dürfte den Amis nicht schmecken.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Öttinger wird schon gewusst haben weshalb, schließlich entliess er ja auch schon Stratthaus. Ich denke da platzt noch was, wenn nicht bald Steinbrüks KFW den Zockern Steuergelder nachschiebt.
klar muß das platzen - bisher haben die Ramschhändler sich die Dinger immer gegenseitig zugeschoben - wie Gammelfleisch - einfach neu verpackt - jetzt ist es nur noch ium die BWLB "ruhig". Die anderen Ramschhändler gibt es nicht mehr. Der Kreislauf ist unterbrochen.

US-IMMOBILIENKRISE
Millionen Häuser unverkäuflich - Regierung in Zugzwang
Sie bieten ihr Haus zu einem Spottpreis an - und werden es doch nicht los: Millionen Amerikaner versuchen, durch einen Verkauf ihre Hypothekenschuld zu tilgen. Doch der Markt ist überlaufen, die Immobilien sind nichts wert. Jetzt soll der Staat einspringen, fordern Banken.
Quelle und Rest : US-Immobilienkrise: Millionen Häuser unverkäuflich - Regierung in Zugzwang - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
vielelicht schickt uns die ARGE bald in die USA weil da die Wohungen billiger sind - und wer je Widerspruch eingelegt hat, wird über Guantanmo abgeworfen.
 
E

ExitUser

Gast
zusammenhänge

hallo zusammen,

ich lese hier immer still mit und lerne dabei. nun hab ich einmal eine frage aus dem praktischem umgang mit dem gesammelten wissen und dessen interpretation zu folgenden sachverhalten:

1. ein bekannter von uns, kronisch pleite geringes einkommen H4 dazu, seit über 2 jahren voll am limit seines dispositionskredits, bekommt den plötzlich um die hälfte erhöht, vorher war das limit bei 500€, jetzt liegt es bei 750€, diese kondition wurde ihm von der postbank eingeräumt.

2. eine bekannte mit 40 000€ schulden (uns bekannten, ich schätze mal noch 5-6 tausend mehr), kleines einkommen, keine sicherheiten, da ist wirklich nichts........ steht faktisch vor der privatinsolvenz verhandelt mit der wüstenrot und der noris über einen hauskauf für sage und schreibe 165000€.

ich habe hier schon einiges lernen können, wie märkte funktionieren und das kreditwesen an sich tickt. doch diese infos bringe ich nicht in einklang mit dem üblichen geschäftsgebaren.

kann mich jemand schlauer machen?

grüße vom neugierigem frettchen:redface:
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Bewertungen
3
hallo zusammen,

ich lese hier immer still mit und lerne dabei. nun hab ich einmal eine frage aus dem praktischem umgang mit dem gesammelten wissen und dessen interpretation zu folgenden sachverhalten:

1. ein bekannter von uns, kronisch pleite geringes einkommen H4 dazu, seit über 2 jahren voll am limit seines dispositionskredits, bekommt den plötzlich um die hälfte erhöht, vorher war das limit bei 500€, jetzt liegt es bei 750€, diese kondition wurde ihm von der postbank eingeräumt.

2. eine bekannte mit 40 000€ schulden (uns bekannten, ich schätze mal noch 5-6 tausend mehr), kleines einkommen, keine sicherheiten, da ist wirklich nichts........ steht faktisch vor der privatinsolvenz verhandelt mit der wüstenrot und der noris über einen hauskauf für sage und schreibe 165000€.

ich habe hier schon einiges lernen können, wie märkte funktionieren und das kreditwesen an sich tickt. doch diese infos bringe ich nicht in einklang mit dem üblichen geschäftsgebaren.

kann mich jemand schlauer machen?

grüße vom neugierigem frettchen:redface:

Vorsicht -.... Das ist im moment ein vorgang damit die Wirtschaft weiterläuft. Keine kaufkraft mehr vorhanden ---- wenn du dich mal umschaust man kann plötzlich bei jedem Möbelladen oder sonstewas auf krediteinkaufen.

Der grösste fehler ist es sich nun darauf einzulassen den das sind die nächsten kredite die nicht mehr bezahlt werden können und schieben den bruch nur raus.

Hier gibt es nun BMW - AUDI - Mercedes - 26 000 gelaufen werden als Jahreswagen verkauft (denke mal viele leasingrückläufer) für 4000 euro!

-Das sagt alles .....
 
E

ExitUser

Gast
danke jenie

in dieser art hab ich mir das auch gedacht, im grunde ist ja nichts da womit man das je zurückzahlen könnte, totgeburten sozusagen.

ja das mit den autos hab ich auch schon bemerkt, ich will lediglich ein neues thermostat so um die 20€ und schon kommt: ach ich hab da was der könnt ihnen doch gefallen.... ( gefallen schon, aber nicht leisten können ).

die andere sache: mein bruder gutes gehalt, unkündbar, frau arbeitet auf 400€ basis billige wohnung! in essen, hatte enorme probleme einen kredit geschweige denn einen dispo zu bekommen, schulden übersehbarer rahmen von 6000€. die drehen jeden pfennig 2mal um. die haben sich bei mehreren banken erkundigt und überall dasselbe zu hören bekommen.

ach ja und bei lidl werden ab 3.märz tagesgeldkonten zu sehr guten konditionen angeboten. zinsen aussem discounter:icon_question:

grüße vom verwirrten frettchen
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
in dieser art hab ich mir das auch gedacht, im grunde ist ja nichts da womit man das je zurückzahlen könnte, totgeburten sozusagen.

ich würde es eher nicht überlebensfähige Frühchen nennen die totgemästet werden

ja das mit den autos hab ich auch schon bemerkt, ich will lediglich ein neues thermostat so um die 20€ und schon kommt: ach ich hab da was der könnt ihnen doch gefallen.... ( gefallen schon, aber nicht leisten können ).

gefällt mit sehr gut, STOP ich habe ncihts von einpacken gesagt, ich möchte den (wie schaut es mit dem Preis aus ?)

die andere sache: mein bruder gutes gehalt, unkündbar, frau arbeitet auf 400€ basis billige wohnung! in essen, hatte enorme probleme einen kredit geschweige denn einen dispo zu bekommen, schulden übersehbarer rahmen von 6000€. die drehen jeden pfennig 2mal um. die haben sich bei mehreren banken erkundigt und überall dasselbe zu hören bekommen.

die machen alle dicht - die brauchen die Kohle um die Anteile bei den Landesbanken, usw. zu erhöhen um den Ausverkauf zu verhindern

ach ja und bei lidl werden ab 3.märz tagesgeldkonten zu sehr guten konditionen angeboten. zinsen aussem discounter:icon_question:

ist doch logisch - das Prekariat hat in den heiligen Bankhallen nichts mehr zu suchen - ALG-II reicht noch für Grundnahrungsmittel, also am besten gleich ohne Zwischenhändler (Bank) bezahlen

grüße vom verwirrten frettchen
du bist nicht verwirrt - unsere lieben Politiker, Banker, Beamten, usw. sind ziemlich unsortiert
laß dir also keine grauen Haaasre wachsen
 
E

ExitUser

Gast
unklare geschäfte

danke erst mal,

leider sind das alles so widersprüchliche infos aus meinem direkten umfeld,das fällt schwer die zu interpretieren. die einen bekommen nachgeschmissen, die anderen dürfen trotz besserer positionierung strampeln.
das verhalten der verschiedenen banken bei so unterschiedlichen biographien verwirrt mich ehrlichgesagt.
ich selbst für meinen teil behalt meine 18jährige rumpelrübe und bleib im billigem altbau. ansonsten stopf ich lieber meine matratze.

ich bleib weiter wachsam
grüße vom wachfrettchen:redface:
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten