Diagonal will 61 Euro für 2 Euro Forderung UND rückt KEINE Gläubigervollmacht raus

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sabinchen28

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
395
Bewertungen
39
Hallo,

Diagonal, ein Inkassobüro, ist dabei mich völlig verrückt zu machen. Es geht um eine Forderung von lächerlichen 2,95€ für Online Fotoarbeiten. Ich habe das damals total verpeilt und war wochenlang nicht zuhause. Die 2,95€ sind somit berechtigt. Diagonal fordert nun 61,54€ (!!!).

Ich habe Diagonal daraufhin erstmal ganz in Ruhe angeschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte ich Sie zwecks Überprüfung der Forderungsangelegenheit um Zusendung folgender Unterlagen:

Gläubigervollmacht gem BGB § 174
Detaillierte Forderungsaufstellung gem § 367

Ohne diese Unterlagen werde ich keine Zahlungen an Sie leisten.


Mit freundlichen Grüßen

Daraufin kam dann lediglich die Forderungsaufstellung. KEINE Gläubigervollmacht. Daraufhin schrieb ich denen erneut:

Sehr geehrter Damen und Herren,

heute erhielt ich die von mir gewünschte Forderungsaufstellung. Die Gläubigervollmacht gem BGB § 174 fehlte jedoch.

Ich bitte ich Sie nochmals zwecks Überprüfung der Forderungsangelegenheit um Zusendung folgender Unterlagen:

Gläubigervollmacht gem BGB § 174

Ohne diese Unterlagen werde ich keine Zahlungen an Sie leisten. Sollte die Gläubigervollmacht nicht bis zum 10.11.2012 vorliegen, gehe ich davon aus das es sich nicht um eine legitime Forderung handelt und betrachte die Angelegenheit als erledigt.

Eine Kontaktierung der Verbraucherschutzzentrale behalte ich mir vor.


Mit freundlichen Grüßen

Daraufhin kam dann gar nichts mehr. Ich schrieb ihnen dann am 14.11. erneut:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom ****** teile ich Ihnen mit, dass ich nach wie vor TROTZ AUFFORDERUNG von Ihnen keine Gläubigervollmacht gem BGB § 174 erhalten habe. Ich teilte Ihnen ferner mit, dass ich ohne diese Bescheinigung KEINE Zahlungen an Sie leisten werde.

Da ich die Gläubigervollmacht bis heute nicht von Ihnen erhalten habe, weise die Forderung mangels Vorlage der Gläubigervollmacht zurück.


Mit freundlichen Grüßen

Daraufhin kam dann heute dieses Schreiben von Diagonal (Siehe Anlagen) was mir nicht in den Schädel geht und so doch unmöglich stimmen kann?! Was soll ich jetzt machen? Ich will die 2,95 bezahlen. Am liebsten an HP selbst. Aber doch nicht 61,54 Euro!! Und schon gar nicht ohne Vollmacht. Da kann ja jeder kommen.
 

Anhänge

  • desktop.jpg
    desktop.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 340

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
AW: Diagonal will 61 Euro für 2 Euro Forderung UND rückt KEINE Gläubigervollmacht rau

Diagonal meint ich habe Zahlungen nur noch an sie zu leisten

Ach und das dort steht, ich hätte eine Vollmacht zur Eintreibung der Forderung erhalten, ist nicht korrekt.

Überweise EUR 4,00 an HP direkt.

Dem IB schreibst Du, daß sie sich ihre Kosten vom Auftraggeber holen sollen.

Der Einsatz eines IB ist in einem solchen Fall grob rechtsmißbräuchlich. Der Auftraggeber hat gegen seine Schadensminderungspflicht verstoßen.

Außerdem gehört die Forderungseintreibung zum normalen Tagesgeschäft, zu dem der Auftraggeber imstande sein sollte. Wenn nicht, sollte er über eine Geschäftsaufgabe nachdenken.

Nach ein paar Briefen verläuft sich das im Sand. Du solltest nicht mehr antworten.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.667
Bewertungen
446
AW: Diagonal will 61 Euro für 2 Euro Forderung UND rückt KEINE Gläubigervollmacht rau

Die Gebühren sind nicht mal ansatzweise durchsetzungsfähig
Ich würde nicht so lange "rumeiern" sondern jetzt unverzüglich wie hier bereits empfohlen 4 € an HP überweisen und gut ist !

Das " Vollmachtsspiel " macht keinen wirklichen Sinn wenn man nicht zwischenzeitlich die unstrittige Hauptforderung an den Gläubiger direkt überweist !

Die Gebühren des ext IBs lassen sich einsparen
Wird erst mal ein echter RA eingeschaltet kannst Du nicht mehr tricksen denn RA Gebühren sind im Verzugsfall durchsetzungsfähig und werden eingeklagt

p.s

es handelt sich nicht um einen Lastschriftrückläufer ?
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
AW: Diagonal will 61 Euro für 2 Euro Forderung UND rückt KEINE Gläubigervollmacht rau

nach der zahlung von den 4€ an den gläubiger, folgendes schreiben-nachweisbar-an den inkompetenten haufen schicken

mit zahlung der hauptforderung vom XX.XX.XXXX an den gläubiger ist die sache erledigt. fall sie noch immer anderer meinung sind, steht ihnen der rechtsweg offen.

jegliche weitere AUSSERGERICHTLICHE korrespondez bitte ich zu unterlassen !
:biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten