DGB mobilisiert in 5 Städten für den Herbstprotest (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.600
Bewertungen
4.177
DGB mobilisiert in 5 Städten für den Herbstprotest

Die Sozialen Bewegungen werden dabei sein, die Gespräche zwischen denDGB-Regionen und Initiativen laufen.

Ein von den sozialen Bewegungen gemeinsam abgestimmter Aufruf wird Anfang der Woche erfolgen.

Am 21. Oktober wird der DGB einen Großaktionstag mit Großdemonstrationen in 5 Städten veranstalten. Die Sozialproteste müssen sich entscheiden, welche Rolle sie in diesem Zusammenhang spielen wollen. Ob und wie sie ihren Beitrag zu einer gesamtgesellschaftlichen Mobilisierung gegen die Regierungspolitik leisten wollen. Zur Zeit laufen Gespräche, in welcher Form der soziale Protest sein eigenes Bild zeigen kann.

Aufruf des SGB und Infos des DGB >>https://www.dgb.de/aktionstag/index_html<<


Mitfahrlisten

Die Liste zum Eintragen der Mitfahrer/Innen steht als RTF-Datei zur Verfügung und kann mit einer beliebigen Textverarbeitung geöffnet werden. Hier >>https://www.dgb.de/aktionstag/index_html<<

In diese Liste können sich Interessent/Innen eintragen, die zu den Demonstrationen am 21. Oktober fahren möchten. Dann wird der Bedarf an Bussen für die Fahrt zu den Demonstrationen deutlich.
Vor dem Ausdrucken sollten am Computer noch zwei Dinge ergänzt werden, die von Region zu Region unterschiedlich sind und die mit "...." frei gelassen sind:
- Wohin werden die Busse fahren? In welcher Stadt wird die Demo stattfinden?
- Am Ende der Liste, in der Zeile unter der Tabelle, kann eingetragen werden, bei welcher Person oder Organisation die Listen mit Mitfahrer/Innen gesammelt werden sollen, an welche Adresse die gefüllten Listen gesendet werden sollen.
Hier kann z.B. Name, Post-Adresse, Telefon-Nummer, Email-Adresse einer Person eingetragen werden, die später die gefüllten Listen zu dem Gewerkschaftsbüro bringen wird, welches die Busse vor Ort organisieren wird.

Wichtig! Diese Listen unbedingt in den örtlichen Gewerkschaftsbüros abgeben.

Lokale Bündnisse

Es wird Anschreiben des DGB-Bundesvorstandes an die DGB-Bezirke und -Regionen geben, in denen den DGB-Sekretär/Innen mitgeteilt wird, dass Bündnisse mit anderen gesellschaftlichen Kräften ausdrücklich erwünscht sind.
Die Initiativen und Bündnisse der Sozialproteste sollten sich also bald bei den DGB-Geschäftsstellen melden, damit sehr bald zu solchen Vernetzungen aller gesellschaftlichen Kräfte an jedem Ort eingeladen wird.
Weitere Infos über die Gespräche, Aufruf und unser Protest sowie die Aktionswoche vor der Demo am 21.10. erfolgen in Kürze.

Für den 28.09.2006 ist in Bonn vor der ARGE und dem Bundesministierum für Arbeit- und Soziales ein Aktionstag geplant. Eine Kundgebung veranstalten wir zusammen mit den Erwerbslosen des DGB in Bonn ab 10:00. Hierzu sind alle aus der Umgebung ausdrücklich eingeladen.
Nähere Infos auch dazu in kürze.

Das Erwerbslosen Forum Deutschland

Weitere Infos unter: (werden ständig aktualisiert) https://www.protest2006.de/infos/allgemein/dgb_mobilisiert_in_5_stadten_fur_den_herbstprotest.html
und
https://www.erwerbslosenforum.de, https://www.protest2006.de
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten