• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Deutschsprachige Autoren greifen Amazon an

libertad

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Bewertungen
514
Wenn TTIP ratifiziert wurde, dürfte Amazon keine Probleme mehr haben.
Preiskampf auf dem Buchmarkt: Deutschsprachige Autoren greifen Amazon an

Post für Amazon-Boss Jeff Bezos: Über hundert deutschsprachige Autoren, darunter Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek und Krimi-Autorin Nele Neuhaus, protestieren gegen die Geschäftsmethoden des Online-Versandhändlers

Unter anderem heißt es: "Amazon manipuliert Empfehlungslisten. Amazon nimmt Autoren und ihre Bücher als Druckmittel her, um noch mehr Rabatte zu erzwingen.


Nun befürchtet die Verlagsbranche, dass Amazon eine Monopolstellung erreichen wird. In Deutschland ist die Marktmacht des Unternehmens zwar noch überschaubar, dennoch gibt es auch hier Befürchtungen, dass bald ähnliche Verhältnisse wie in den USA und Kanada herrschen könnten.

Amazon: Deutsche Autoren schicken Protestbrief an Jeff Bezos - SPIEGEL ONLINE
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
Deutschsprachige Autoren greifen Amazon an
Na endlich....vllt hört ja mal jemand hin.........
Die monatelangen und immer wiederkehrenden Arbeitskämpfe dort scheinen ja keinen mehr zu interessieren
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Allein die Autoren werden es nicht richten.
Die Verlage sind hier gefragt, die sich von Amazon allerdings selber übern Tisch ziehen lassen.
So lange die sich nicht einich sind, macht Amazon wat et lustich is. :biggrin:
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
Oben wirds nur warm wenn es unten kocht.....
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Na endlich....vllt hört ja mal jemand hin.........
Die monatelangen und immer wiederkehrenden Arbeitskämpfe dort scheinen ja keinen mehr zu interessieren
Da wurde schon früher reagiert (03/2013):

Die von Günter Wallraff bei Kiepenheuer & Witsch erschienen Titel werden vom Verlag auf Wunsch des Autors nicht mehr an Amazon geliefert. Wallraff protestiert damit unter anderem gegen die skandalöse Behandlung von Leiharbeitern beim Internet-Händler, die eine ARD-Reportage aufgedeckt hatte.

Amazon: Wallraff boykottiert Amazon | Literarisches Leben | boersenblatt.net


Wenn jetzt noch mehr Autoren in die Kerbe hauen und vor allem Verbraucher durch Boykott amazon deutlich an Marktmacht nehmen...... aber is ja soooo bequem!
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
Wenn jetzt noch mehr Autoren in die Kerbe hauen und vor allem Verbraucher durch Boykott amazon deutlich an Marktmacht nehmen...... aber is ja soooo bequem!
Die Verbraucher sind die selben Vollhonks, die alle Jahre wieder ihr Kreuzlein bei den grossen Volksparteien machen.....da ist also GAR NIX zu erwarten.....
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Amazon wieder hat die Auslieferung von Büchern deutschr Autoren verzögert. Da gabs dann Lieferfriten von mindestens 5 - 6 Tagen, ganz zufällich. :biggrin:

Allerdings versteh ich die Kunden hier nicht. Bücher kosten - so neuwertich - überall dasselbe und es gibt mehrere Versandhäuser für Bücher im Netz und den örtlichen Buchhandel. :icon_frown:
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Die Verbraucher sind die selben Vollhonks, die alle Jahre wieder ihr Kreuzlein bei den grossen Volksparteien machen.....da ist also GAR NIX zu erwarten.....
Das ist zu befürchten.

Man denke nur an die "Steueroasen" die innerhalb der EU geschaffen worden sind (durch die sog. Volksparteien => besondere Glanznummern seitens der SPD! Selbst Kohl war für einige Knaller zu feige... und das soll was heißen!)

z.B.

Körperschaftsteuer: Höchstsatz 56 Prozent im Jahr 1980 / heute
15 Prozent.


Und selbst 15% sind für die Wirtschaft sicher noch unzumutbar...deswegen sitzt man dann auch gern in Steuerextra-Oasen wie Luxemburg.

Wenn aber in der EU etwas kriselt...ja dann darf die Gemeinschaft der Steuerzahler gerne wieder mit ins Boot - sonst bitte nicht einmischen.
 
Oben Unten