• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Deutschlands oberster Arbeitsvermittler bietet Griechen Hilfe an

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#1
Wie war das? Die deutsche Regierung exportiert Hartz IV nach Griechenland nur mit wesentlich brutaleren Mitteln.

Und schon schein das ganze praktisch umgesetzt zu werden.

Um Deutschland herum herrscht die Krise - doch der Arbeitsmarkt ist stärker denn je: Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise spricht im Interview über den Traum von der Vollbeschäftigung, zehn Jahre Hartz und einen möglichen Export des deutschen Modells nach Griechenland.

Hamburg - Punkt zehn Uhr am Mittwoch veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit die Zahl der Erwerbslosen im Februar. Bis dahin aber bleiben die Daten unter Verschluss. Sie sind ein wohlgehütetes Geheimnis der Behörde in Nürnberg.


Fachleute rechnen allerdings damit, dass das deutsche Jobwunder weitergeht. So dürfte die Zahl der Erwerbslosen im Vergleich zu Januar maximal leicht gestiegen sein. Im Vormonat waren 3,1 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Der mögliche Anstieg im Februar dürfte aber vor allem am Winter gelegen haben, weil dann viele Arbeiten ruhen. Die Euro-Krise lässt den Jobmarkt erstaunlich kalt. "Der Arbeitsmarkt ist überraschend robust", sagt Frank-Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), SPIEGEL ONLINE.

Arbeitslosigkeit in Euro-Zone: Deutschlands oberster Arbeitsvermittler bietet Griechen Hilfe an - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
 
Oben Unten