Deutscher Inkasso Dienst - Hilfe !!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

auchdasnoch

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2008
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo an euch alle...

Ich weiß, das Forum ist voll von diesen Hilferufen, aber ich habe keinen Beitrag gefunden, der sich mit meinem so richtig deckt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hatte mal ein Wertpapierdepot m. Tagesgeldkonto bei der comdirekt Bank. ('ne Spielerei mit 'ner Handvoll Aktien aus besseren Zeiten). Naja, ist alles gefloppt, irgendwann war das Tagesgeldkonto leer, ich bekam eine Aufforderung zum Kontenausgleich (ca. 160,--). Hab ich durch einen Umzug total verschwitzt, es kamen auch keine Kontoauszüge mehr. Irgendwann flatterte eine Mahnung ins Haus und ich bat um Zusendung der ganzen fehlenden Kontoauszüge und um sofortige Auflösung der Konten. Das Einzige was ich bekam war eine Auflösungsbestätigung mit Saldo 0,00 Euro. Ich mich erst mal gefreut und das Ganze in die Ablage gesemmelt. Das war letztes Jahr. Am Freitag (05.12.08) bekomme ich einen Brief vom Deutschen Inkasso Dienst (ohne Poststempel?!), datiert auf den 30.11.08, mit der Aufforderung innerhalb von 7 Tagen 1.109,40 Euro (davon 816,42 Hauptforderung) zu überweisen. Ich habe keinen blassen Schimmer wo dieser Betrag herkommt, ob und was davon berechtigt ist, die gesetzte Frist ist vorbei (da der Brief ja erst am Freitag eingetrudelte, wo keiner mehr erreichbar ist)... ich glaub ich dreh durch.....

Ich dachte immer, wenn mich sowas mal erwischt, bleibe ich ganz cool... und jetzt ist es soweit..... und ich habe totale Panik :eek:

Ich habe mal einen Brief aufgesetzt, könnt ihr mal draufgucken??

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ihr Schreiben am 05.12.2008 erhalten. Dazu gibt es Folgendes zu sagen:
-Da mir keinerlei offene Forderung der Comdirekt Bank bekannt ist und derzeit auch keine Geschäftsbeziehung besteht, bin ich überzeugt, dass es sich hier um einen Irrtum handelt und erkenne hiermit die Forderung nicht an.
-Um den Vorgang zu klären bitte ich Sie um Zusendung einer Aufstellung/Erklärung der Hauptforderung.
-Ausserdem bitte ich Sie um Zusendung der Original- Inkassobevollmächtigung gem. § 174 BGB.

Was denkt ihr, ist das o. k.?? Was soll ich sonst machen?? Bin total kopflos :icon_cry:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo an euch alle...

Ich weiß, das Forum ist voll von diesen Hilferufen, aber ich habe keinen Beitrag gefunden, der sich mit meinem so richtig deckt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hatte mal ein Wertpapierdepot m. Tagesgeldkonto bei der comdirekt Bank. ('ne Spielerei mit 'ner Handvoll Aktien aus besseren Zeiten). Naja, ist alles gefloppt, irgendwann war das Tagesgeldkonto leer, ich bekam eine Aufforderung zum Kontenausgleich (ca. 160,--). Hab ich durch einen Umzug total verschwitzt, es kamen auch keine Kontoauszüge mehr. Irgendwann flatterte eine Mahnung ins Haus und ich bat um Zusendung der ganzen fehlenden Kontoauszüge und um sofortige Auflösung der Konten. Das Einzige was ich bekam war eine Auflösungsbestätigung mit Saldo 0,00 Euro. Ich mich erst mal gefreut und das Ganze in die Ablage gesemmelt. Das war letztes Jahr. Am Freitag (05.12.08) bekomme ich einen Brief vom Deutschen Inkasso Dienst (ohne Poststempel?!), datiert auf den 30.11.08, mit der Aufforderung innerhalb von 7 Tagen 1.109,40 Euro (davon 816,42 Hauptforderung) zu überweisen. Ich habe keinen blassen Schimmer wo dieser Betrag herkommt, ob und was davon berechtigt ist, die gesetzte Frist ist vorbei (da der Brief ja erst am Freitag eingetrudelte, wo keiner mehr erreichbar ist)... ich glaub ich dreh durch.....

Ich dachte immer, wenn mich sowas mal erwischt, bleibe ich ganz cool... und jetzt ist es soweit..... und ich habe totale Panik :eek:

Ich habe mal einen Brief aufgesetzt, könnt ihr mal draufgucken??

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ihr Schreiben am 05.12.2008 erhalten. Dazu gibt es Folgendes zu sagen:
-Da mir keinerlei offene Forderung der Comdirekt Bank bekannt ist und derzeit auch keine Geschäftsbeziehung besteht, bin ich überzeugt, dass es sich hier um einen Irrtum handelt und erkenne hiermit die Forderung nicht an.
-Um den Vorgang zu klären bitte ich Sie um Zusendung einer Aufstellung/Erklärung der Hauptforderung.
-Ausserdem bitte ich Sie um Zusendung der Original- Inkassobevollmächtigung gem. § 174 BGB.

Was denkt ihr, ist das o. k.?? Was soll ich sonst machen?? Bin total kopflos :icon_cry:

Dir ist doch eine offene Forderung bekannt, die ca. 160 Euro aus dem damaligen Schreiben bzw. die Forderung aus der Mahnung. Es wird nicht helfen sich hier dumm zu stellen. Was man machen sollte, man sollte sich eine genaue Aufstellung schicken lassen, wie sich die aktuelle Schuld zusammensetzt. Dann würde ich mich direkt an die Bank wenden und dieser mitteilen, daß man versehentlich (Nennung der Umstände) man diese Schuld damals verbummelt hat.

Möglicherweise bist Du ja auch davon ausgegangen, daß bei einem Saldo von Null bei Auflösung die ursprüngliche Schuld gar nicht mehr bestand. Wenn ja, dann dieses der Bank mitteilen. Kopie an die Inkassofirma. Der Inkassobetrag kommt mir schon extrem hoch vor. Aber mehr kann man erst sagen, wenn die genaue Aufstellung vorliegt.

Eine Frist muß so gesetzt sein, daß man auch entsprechend reagieren kann. Normalerweise geht man davon aus, daß ab Eintreffen beim Betroffenen 7-14 Tage Frist bestehen. Sofort der Inkassofirma mitteilen, daß die Frist nicht eingehalten werden konnte, da der Brief so eintraf, daß eine Reaktion gar nicht möglich war. Bei der Gelegenheit um eine Fristverlängerung von 14 Tagen bis drei Wochen zur Klärung bitten.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.667
Bewertungen
446
Aus 160 € sind 816 € geworden - ohne die 300 € Inkassogebühren
Wie ist diese Steigerung zu erklären ?
Ist diese Forderung tituliert ?

lg
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
Inkasso kannst du getrost ignorieren und in Ablage Mülleimer entsorgen.

Diese Abzocker Mafia hat keinerlei Gesetzliche Handhabe,und wenn dann nur mit der Original Vollmacht des angeblich Geschädigten.

Erst bei Eintreffen des gerichtl. Mahnbescheides musst du reagieren.
 

auchdasnoch

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2008
Beiträge
2
Bewertungen
0
@ Tom:
Was heißt ich solle mich nicht dumm stellen?? Diese Bemerkung ist aus der Luft gegriffen und damit ziemlich unfair! Ich hatte geschrieben, dass auf der Bestätigung 0,00 € stand, damit kann es höchstens sein, dass ich was falsch verstanden habe. Ansonsten - danke für deine Tipps.

@ Inkasso: Ich habe keine Ahnung, wie der Betrag zusammenkommt. Die Konten sind ja aufgelöst, d. h. selbst wenn die Bank das verbummelt hätte, könnten durch Kontoführungs-/Verwaltungsgebühren innerhalb der paar Monate niemals solche Beträge auftauchen.

@ Wolliohne: Ich habe das Schreiben heute losgeschickt und die Vollmacht angefordert. Mal abwarten was kommt...

Danke für eure Antworten, tut gut wenn man irgendwie das Gefühl hat nicht ganz alleine dazustehen :icon_knutsch:
 

Zeitarbeitsbekämpfer

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Dezember 2007
Beiträge
226
Bewertungen
38
Inkasso kannst du getrost ignorieren und in Ablage Mülleimer entsorgen.

Diese Abzocker Mafia hat keinerlei Gesetzliche Handhabe,und wenn dann nur mit der Original Vollmacht des angeblich Geschädigten.

Erst bei Eintreffen des gerichtl. Mahnbescheides musst du reagieren.


ich hab bei ner forderung vom DID nicht reagiert und hab jetzt nen schufaeintrag wo ich mir ne Hausfinanzierung abschminken kann.
Obwohl die Forderung bezahlt ist.
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Immer langsam mit den jungen Pferden.

Aus welchem Jahr stammt die angebliche Forderung?

denke dran am 31.12 ist Verjährungstermin. Reagiere est mal überhaupt, Warte den 31. 12 ab. Und dann niemals irgend eine Zahlungszusage machen oder noch schlimmer etwas zahlen.

Offensichtlich gibt es keinen Titel.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten