Deutsche Vermögensberatung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo zusammen. Hatte gerade einen netten Anruf von der „Deutschen Vermögensberatung“
Der „nette Herr“ :biggrin: hatte mir letztes Jahr schon mal angerufen um mich zu rekrutieren.
Die Daten hatte er wohl vom Jobcenter. Er sagte auch, dass er mit dem Jobcenter zusammen arbeitet und unbedingt ein persönliches Gespräch mit mir möchte. Dabei hat er versucht mich auszufragen und hat dabei nicht locker gelassen. Hab ihm gesagt, dass ich nicht mobil bin. Daraufhin wollte er zu mir nach Hause. Auch das ich im Moment noch krankgeschrieben bin hat ihn nicht interessiert. Bis jetzt habe ich nur sehr viel Negatives über den Verein gehört. Und werde auf jeden Fall die Finger davon lassen. Ist auch eine Arbeit auf selbstständiger Basis. Er meinte aber, dass man Unterstützung vom Jobcenter erhält. :eek::icon_neutral: Und als ich ein persönliches Gespräch erst einmal abgelehnt habe, fragte er mich nach meinem Berater auf dem Jobcenter. Die Antwort habe ich verweigert. Und jetzt kommt der Hammer: Er hat mir doch tatsächlich damit gedroht, mich auf dem Jobcenter zu melden, damit ich eine Sanktion bekomme, wenn ich nicht nach seiner Pfeife tanze. Gehts eigentlich noch. :icon_neutral::icon_neutral::icon_neutral:
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.472
Bewertungen
1.592
ja, kenn ich auch. Du hast Glück, dass Dir sowas nicht per VV mit RFB zugegangen ist......

Da kenn ich einige, die das bekommen haben und einiges an Mühe hatten, diesem Schneeballsytem sanktionslos zu entkommen, weil SBs meinten, die ausgeschriebenen Bürojobs seien tatsächlich vorhanden.

In Wahrheit ging es bei den "Schulungen" letztendlich nur darum, dass die Teilnehmer dort zu "Übungszwecken" ihre Verwandten und Bekannten namentlich bekannt machten und diesen Gaunern neue Adressen lieferten.....
 
Mitglied seit
21 Februar 2013
Beiträge
261
Bewertungen
88
Genau dieses Programm hatte ich vor ein paar Wochen auch, habe hier unter "zu schön um wahr zu sein" darüber berichtet. Alles Verarsche, Schneeballsystem. Bei mir war es ein sogenannter Finanzdienstleister nammens EFS. Echt übel.:mad:
azra
 
Mitglied seit
21 April 2013
Beiträge
240
Bewertungen
79
Genau dieses Programm hatte ich vor ein paar Wochen auch, habe hier unter "zu schön um wahr zu sein" darüber berichtet. Alles Verarsche, Schneeballsystem. Bei mir war es ein sogenannter Finanzdienstleister nammens EFS. Echt übel.:mad:
azra

Der Kundenstrom versiegt naturgemäß irgendwann, wenn man seinen gesamten Verwandten- und Bekanntenkreis eingedeckt hat (wenn die so blöd sind, sich von ihrem Schwippschwager, dem KFZ-Mechaniker, was aufdrehen zu lassen) und die Empfohlenen alle nicht interessiert sind.
 
E

ExitUser

Gast
darum solte man nie seine teledaten der BA/JC geben ^^ also antrag auf löschung und gut iss

und in zukunft keine tele daten an behörden weitergeben^^
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten