Deutsch-russischer Streit: Putins Staatsfernsehen greift das ZDF an (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Du magst Russland, schön. Ich auch.
Aber ich erinnere auch was er uns Georgiern angetan hat, überhaupt allen Kaukasiern.
Ich habe auch viel russische Bekannte und mag sie, aber meine Stadt, Gori war damals fast zerstört und darum bin ich sehr betrübt und reagiere auf Putin etwas empfindlich. Tut mir leid, es ist einfach so.
Verstehe ich nicht. Es war doch Georgien und Sakaschwili die Südossetien angegriffen hat- 2 Tage nach Abschluss des Waffenstillstandsabkommen. Eine zivile Stadt mit (Zschinwali!) mit georgischer Artillerie zu beschiessen war ein Kriegsverbrechen...

Georgien hat sich die Reaktion Russlands selbst zuzuschreiben...
 
E

ExitUser

Gast
sag mal mein Guter,

hast du noch nicht bemerkt, das hier einige mit den "kaukasischen Befindlichkeiten" so ihre geographisch politischen Problemchen haben? :icon_hihi: Man wär doch so gerne "Opferlfolk" Hauptsach nix dääätsch.....leider müßt man sich da 100% informieren, und dann heißt eben wie in der Folksschule mit Schillers Glocke...lernen, lernen, lernen...

Verstehe ich nicht. Es war doch Georgien und Sakaschwili die Südossetien angegriffen hat- 2 Tage nach Abschluss des Waffenstillstandsabkommen. Eine zivile Stadt mit (Zschinwali!) mit georgischer Artillerie zu beschiessen war ein Kriegsverbrechen...

Georgien hat sich die Reaktion Russlands selbst zuzuschreiben...
LG von B.
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.382
Bewertungen
24
Gegen den Staat hilft nur die Tat!

Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in D sind mit dem Begriff Staatsfernsehen gleichzusetzen
:danke:

Jahrzehntelang haben sie schließlich den "kalten Krieg" aktiv inszeniert und gelenkt. Nur weil im BRD-Unrechtstaat jegliche Propaganda subtiler verläuft, gilt es nicht sich aus dem Fenster zu lehnen, sondern aller Staatsgewalt klare Kante zu zeigen und sei es auch nur im Kleinen zu sabotieren!
 
Oben Unten