Deutliche Preissteigerung bei Obst und Gemüse

doro1

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juli 2012
Beiträge
145
Bewertungen
17
Milcherzeugnisse wird folgen, da die Kühe wegen der Hitze weniger Milch geben. Dann folgen Mehlprodukte und Brot und schließlich noch Zucker und Süßigkeiten. Wie haben die Landwirte das früher wohl gemacht...
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
Na und? Dann holen wir halt noch mehr von dem zeugs aus Afrika, Ägypten und Asien :icon_kotz:

Grad die Woche brauchte ich Kartoffeln, in der Norma gibts BIO(!)Kartoffeln aus Ägypten(!!). Bei sowas kann man nur :icon_kotz:

Also bin ich zum Markt und hab mir da welche aus der Region geholt, sind zwar etwas teurer, aber wisst ihr was? Die halten auch ihre 3 Wochen ohne ein Wurzelchen zu ziehen......die aus den Niederlanden sind nach 5 Tagen schon am keimen :icon_neutral:

Die Aigner soll mal nicht so tun, als wenn ganz deutschland das Gemüse/Obst nur aus D kriegt.....der Großteil kommt doch eh woanders her und die hatten da kein Hochwasser, blablabla......
Die Lobby will einfach mehr Kohle und da die Bauern nicht mehr schröpfen können als jetzt scon, erzählen wir dem Volk halt die Geschicht vom schlechten Wetter :icon_daumen:
 
Mitglied seit
14 September 2012
Beiträge
938
Bewertungen
2
Die Lobby will einfach mehr Kohle und da die Bauern nicht mehr schröpfen können als jetzt scon, erzählen wir dem Volk halt die Geschicht vom schlechten Wetter :icon_daumen:
Das ist nun wirklich die dämlichste Verschwörungstheorie der letzten Monate. Sie ist deshalb so dämlich, weil wirklich Jeder in diesem Land das saumäßige Wetter bis Anfang Juli am eigenen Leib erlebt hat.

Zum Theme Ernteerträge im Jahr 2013 sieht auch hier...
https://www.ovb-online.de/muehldorf/ernte-schlechte-aussichten-3037746.html
Landwirtschaft im Landkreis Günzburg: Trübe Ernteaussichten - Nachrichten Günzburg - Augsburger Allgemeine

Alles fremdgesteuert und manipuliert? :icon_neutral:
 
R

Rounddancer

Gast
Na, wenn das denn stimmt, was da steht. Denn öfter steht da ein ganz anderes Herkunftsland ... Viele Markthändler holen vieles frühmorgens vom Großmarkt ...

Und ich erinnere mich immer wieder an meine Tischnachbarin bei der Reha,- Filialleiterin in einem Bioladen in Bonn. Die erzählte, daß sie ganz tolles Bio-Obst/Gemüse habe aus Israel, aber sie schreibe dann Türkei, Griechenland oder sonstwas hin,- weil ihre Bio-Kunden Ware aus Israel liegen ließen ...
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Also bin ich zum Markt und hab mir da welche aus der Region geholt, sind zwar etwas teurer, aber wisst ihr was? Die halten auch ihre 3 Wochen ohne ein Wurzelchen zu ziehen......die aus den Niederlanden sind nach 5 Tagen schon am keimen :icon_neutral:

Also mit der Bildung von "Augen" (auch eine Frage der Lagerung) ist das so eine Sache..... Kartoffeln die nicht keimen, sind meist entsprechend behandelt....., ob das gesund ist oder nicht muss sich jeder selbst beantworten.....
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Na, wenn das denn stimmt, was da steht. Denn öfter steht da ein ganz anderes Herkunftsland ... Viele Markthändler holen vieles frühmorgens vom Großmarkt ...

Und ich erinnere mich immer wieder an meine Tischnachbarin bei der Reha,- Filialleiterin in einem Bioladen in Bonn. Die erzählte, daß sie ganz tolles Bio-Obst/Gemüse habe aus Israel, aber sie schreibe dann Türkei, Griechenland oder sonstwas hin,- weil ihre Bio-Kunden Ware aus Israel liegen ließen ...

Lach (wenn es nicht so traurig wäre)...viele Waren dieser Art bezieht Israel aus den besetzten Gebieten...... praktisch wenn man da am "Drücker" sitzt und die Palästinenser nicht so viel Auswahl haben....
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
Das ist nun wirklich die dämlichste Verschwörungstheorie der letzten Monate. Sie ist deshalb so dämlich, weil wirklich Jeder in diesem Land das saumäßige Wetter bis Anfang Juli am eigenen Leib erlebt hat.
Hast du alles gelesen? Der Großteil von dem Gerümpel kommt doch nicht mal aus D! Und ich wüsste nicht, dass es neulich in den Niederlanden usw Hochwasser gab :icon_neutral:
Geh doch mal in den Supermarkt und schau dir an, was alles aus D kommt, außer zur Zeit der Eissalat und die Gurken so gut wie nix.
Und nun?

@hartaber
1. kauf ich keine Kartoffeln aus Ägpten, wenn Bio drauf steht, denn Bio heißt für mich umweltverträglich und nicht "is ja nicht gespritzt, also Bio, egal von welchem Land am Po der Welt"
2. ess ich keine 2 Kilo in der Woche und wegschmeißen dann die 1,5 Kilo ist noch dümmer. Dann lieber "behandeltes", an Altersschwäche geh ich eh nicht drauf, also mir egal.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
@hartaber
1. kauf ich keine Kartoffeln aus Ägpten, wenn Bio drauf steht, denn Bio heißt für mich umweltverträglich und nicht "is ja nicht gespritzt, also Bio, egal von welchem Land am Po der Welt"
2. ess ich keine 2 Kilo in der Woche und wegschmeißen dann die 1,5 Kilo ist noch dümmer. Dann lieber "behandeltes", an Altersschwäche geh ich eh nicht drauf, also mir egal.
Sollte ja nur ein Hinweis sein.... mir ist das mal aufgefallen, weil eben Kartoffeln nicht aufgingen... (im Garten).....
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Sollte ja nur ein Hinweis sein.... mir ist das mal aufgefallen, weil eben Kartoffeln nicht aufgingen... (im Garten).....
Vieleicht Monsanto-Kartoffeln. Die können nicht als Saatgut hergenommen werden....das ist ja gerade der Trick an dem Gen-Schice...
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Kennt ihr schon den vierten und fünften Agregatszustand von Wasser?
Nun spanische Gurken und holländische Tomaten.:biggrin:
Mir sind krumme Gurken mit Geschmack aussem Spreewald 1000mal lieber, und die Tomaten von hiesigen Bauern, auch wenn etwas teurer ist.:icon_pause:
 
K

Katzenfreak

Gast
Hole mein Gemüse und Obst von der Tafel da werde ich nix mehr kaufen, bei uns ist das meistens noch frisch und bekomme teilweise soviel dass es für 2 Wochen reicht.
Wo das im Endeffekt herkommt ist mir egal, weiss nur dass manche Bauern hierzu was spenden die in der Umgebung sind.
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.812
Bewertungen
196
Ich kauf nur das günstige Obst und Gemüse aus der Region, Südfrüchte und Co brauch ich nicht
Kartoffeln 2,5 kg für 2,99 :eek:
2 Birnen für 1,67 :eek:

Da ist ja Tiefkühlware billiger
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Wir haben jetzt vom Balkon Tomaten, Schmorgurken und Bohnen geerntet - Alles ECHT Bio.

Die Tomaten riechen völlig anders, als die aus dem Supermarkt und schmecken richtig schön herzaft :biggrin:.

Im Garten sind Erdbeeren, Kirchen, Pflaumen, Stachelbeeren und Heidelbeeren gut geworden. Kuchen und Konfitüre sind daher in Eigenproduktion gesichert.

Zucchini, Gurken und weitere Bohnen werden demnächst geerntet.
 

2010

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.406
Bewertungen
214
Hole mein Gemüse und Obst von der Tafel da werde ich nix mehr kaufen, bei uns ist das meistens noch frisch und bekomme teilweise soviel dass es für 2 Wochen reicht.
.

Mal abgesehen davon, daß ich nicht glaube, daß es bei einer Tafel ein "meistens noch frisches" Obst u. Gemüse gibt, ist das Zeugs innerhalb der 2 Wochen die du es zu Hause lagerst bis alles aufgebraucht ist, vergammelt.

Und danke, daß du die Tafeln unterstützt. Auf Grund solcher Verhaltensweisen werden wir bald alle die Abfälle der Anderen fressen müßen. :icon_kotz:
 
L

lola montez

Gast
Ich finde speziell Obst ist sehr teuer geworden. Kirschen waren früher in meiner Kindheit was selbstverständliches. Heute sind sie mir zu teuer.
Beim Discounter kaufe ich immer Obst. Das ist dann eine ganze Schale und in ein paar Tagen habe ich sie geschafft.
Genauso halte ich es mit Gemüse, ich kann es mir nicht leisten "BIO" zu kaufen. Zu teuer.
Ich glaube auch nicht, das die Qualität besser ist, alles Geldmacherei.
Wenn man es zuhause anbauen kann, wie Userin Trixi ist es natürlich was anderes. Schön, wenn man die Möglichkeit hat. Schmeckt auch besser.
Aber ich habe noch nicht mal einen Balkon und bin auf den Discounter angewiesen.
 

Ollunddoll

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2012
Beiträge
400
Bewertungen
335
Ich kaufe Obst und Gemüse meistens bei dem türkischen Händler um die Ecke. Man darf probieren, kauft z.B. nicht abgepackt, sondern stückweise. Dann wird gewogen und in Papiertüte verpackt.

Ist preiswerter als im Discounter, weil ich nur das kaufe, was ich auch verbrauchen kann (1Personen-Haushalt).
Was soll ich mit 5 Zitronen im Netz?, wenn ich grad nur 1 brauche?
 
Oben Unten