• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Der weitreichendste Wirtschaftsskandal aller Zeiten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

zebulon

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#1
Diesen Text von Eberhard Hamer sollte man gelesen haben, wenn man die Dimension der Verwerfungen die momentan auf den Finanzmärkten herrschen, verstehen will. Er behandelt nicht speziell die Banken-/Finanzkrise, sondern erklärt gut verständlich wie die Geld-und Währungssysteme zum Machtausbau von einer Hochfinanz-Elite mißbraucht werden, was letztlich die Finanzkrise zur Folge hat. Hamer zeigt auch Zusammenhänge zu der Entstehung monopolistischer Strukturen im Energie-/ Kommunikations-/ und Agrarsektor auf, bis hin zu den Bestrebungen der US-Wirtschschaft, weltweit gentechnische Methoden zur Nahrungsmittelerzeugung zu installieren (Montsano). UNBEDINGT LESEN !

Dr. Eberhard Hamer ist Gründer und Leiter des Mittelstandsinstituts Hannover. Er hat Volkswirtschaft, Jura und Theologie studiert und ist außerdem Träger des Bundesverdienstkreuzes,

Der weitreichendste Wirtschaftsskandal aller Zeiten

von Prof. Dr. Eberhard Hamer, Mittelstandsinstitut Hannover

Der grösste und weitreichendste Wirtschaftsskandal unserer Tage findet zurzeit durch die Manipulationen an den Geld- und Währungssystemen statt.

weiterlesen..

 

HartzDieter

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
920
Gefällt mir
19
#2
....
Dr. Eberhard Hamer ist Gründer und Leiter des Mittelstandsinstituts Hannover. Er hat Volkswirtschaft, Jura und Theologie studiert und ist außerdem Träger des Bundesverdienstkreuzes,

Der weitreichendste Wirtschaftsskandal aller Zeiten


von Prof. Dr. Eberhard Hamer, Mittelstandsinstitut Hannover


Der grösste und weitreichendste Wirtschaftsskandal unserer Tage findet zurzeit durch die Manipulationen an den Geld- und Währungssystemen statt.

weiterlesen..
Ich schlage vor, diesen Mann zum Verfassungsrichter zu machen.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
Nur der Vollständigkeit halber: Der Text stammt wohl bereits aus 2004 (?), hier ist zumindest eine Quellenangabe, die aber mittlerweile passwortgeschützt ist.

Mario Nette
 
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
479
Gefällt mir
0
#4
Tatsache 1: Die wichtigsten Währungen der Welt sind so hemmungslos vermehrt worden und stehen auf so tönernen Füssen, dass ihre Währungen (Dollar, Euro, Yen und andere) keine echte Wertaufbewahrungsfunktion für die Bürger mehr haben.

Tatsache 2: Auch die Tauschfunktion der Währungen wird nur durch Manipulation und Täuschung über einen angeblichen - aber nicht vorhandenen - Kurswert künstlich aufrechterhalten und ist längst nicht mehr echt.

Tatsache 3: Das Privatgeld (Dollar) der US-Grossfinanz ist längst von allen Bindungen an Sachwerte (Gold) oder einer Geldmengenbindung befreit, hat also nicht nur seine Wertaufbewahrungsfunktion verloren, sondern täuscht auch die Welt nur noch durch weltweite Kursmanipulation über einen scheinbaren Tauschwert des durch hemmungslose Vermehrung entwerteten Privatgeldes. Nur durch diese Täuschung und die Macht der US-Grossfinanz wird noch künstlich «Vertrauen» der Welt in den Dollar suggeriert. Wüssten die Marktteilnehmer dagegen, dass sie mit dem Nominalwert des Geldscheins nur ein wertloses Wertversprechen von Privatleuten in den Händen haben, denen längst nicht mehr zu trauen ist, die ständig ihre Macht, den Geldwert zu manipulieren, missbrauchen, so würde auch das Vertrauen in diese Privatwährung Dollar zusammenbrechen.
Wann endlich werden die Dummen dieser Welt endlich wach und die weltweiten Verbrecherorganisationen, auch Regierungen und Wirtschaftsunternehmen genannt, endlich Ihrer gerechten Strafe zugeführt. Es gilt, die Todesstrafe weltweit wieder einzuführen und riguros
durchzugreifen, so das nie wieder irgend ein Egoist den Wunsch verspürt, sich an dem Elend der Welt zu bereichern. Sonst hört es nie auf!
 

zebulon

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
2.633
Gefällt mir
60
#5
Der Text stammt wohl bereits aus 2004
Trotzdem angesichts der Finanz-/ Kreditkrise aktueller denn je. Ich hab' das auch eingestellt für Forumsbesucher, die keinen Bezug zu finanzpolitischen Themen haben. Der Text vermittelt einem in relativ kurzer Zeit einen sehr guten Überblick über die Zusammenhänge und man ahnt, welche Ursachen dieser Krisenentwicklung den Anschub gegeben haben. Wer dann Interesse entwickelt, mag ja sich ja im Bankenkrisenthread umtun. :biggrin:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten