Der nächste bitte: WestLB streicht 1500 Jobs (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ichnunwieder

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
479
Bewertungen
0
Willkommen. Jetzt auch noch das! Nächstes Jahr stehen den ARGEn 1500 arbeitsscheue Banker ins Haus!
Die Arbeitsscheue nimmt ständig zu. Woran das wohl liegen mag?
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Willkommen. Jetzt auch noch das! Nächstes Jahr stehen den ARGEn 1500 arbeitsscheue Banker ins Haus!
Die Arbeitsscheue nimmt ständig zu. Woran das wohl liegen mag?
ich muß dich etwas korrigieren - erst in 2 bis 3 Jahren

- 1. Jahr : Sozialplan - irgendein Unternehmen daß die Banker fit machen soll (Bewerbungen schreiben, versuchen als normale Menschen umzugehen, sich an kleinere Summen zu gewöhnen - Brötchenpreis statt Milliarden, usw.)
- 2. bis ins 3. Jahr : ALG-Klasse 1
- danach dann endlich Willkommen im Prekariat (bei den Abgehängten - ALG-II) - falls bis dahin irgendwelche Vermögenswerte runtergerechnet wurden und man sich nicht in die Frührente retten konnte.
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
479
Bewertungen
0
Bruno

ich muß dich etwas korrigieren - erst in 2 bis 3 Jahren
Ja, ich glaube dann auch, die meisten kommen hier im Forum und bei der ARGE gar nicht an.
Erstens wissen sie zuviel und zweitens haben sie mit Sicherheit reiche Beute gemacht und drittens nimmt die doch jede andere Volksbetrügerbank mit Handkuss mit Ihren Insiderwissen.
Solche Leute werden leider nie wirklich arbeitslos, mit Ausnahme der kleinen Angestellten.
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
479
Bewertungen
0
Nach Aufforderung des Betriebsrates von Nokia (2000 Entlassungen) habe ich mein Nokia Handy weggeschmissen.
Frage: Muss ich jetzt auch mein Geld wegschmeissen aus Solidarität oder reicht es, wenn ich für die arbeitsscheuen Banker demonstrieren gehe?

Was ich noch vergessen hatte: 5 Milliarden € kommen noch auf den Steuerzahler, sprich uns zu. Das wird dann bei Hartz4 wieder eingespart. Das trifft dann auch die arbeitslosen Banker. Es gibt also doch noch Gerechtigkeit!
 

mercator

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 März 2006
Beiträge
1.231
Bewertungen
56
Erstens wissen sie zuviel und zweitens haben sie mit Sicherheit reiche Beute gemacht und drittens nimmt die doch jede andere Volksbetrügerbank mit Handkuss mit Ihren Insiderwissen.
Unsinn. Es wird vermutlich, wie immer, die "kleinen Leute" treffen. Sprich, die Mitarbeiter an den Schaltern bzw. in der Kundenberatung etc. Aber hier wird mal wieder eines deutlich: das Management versagt, die Mitarbeiter müssen leiden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten