• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

"Der große Deal" (TTIP), ARD 21:40 Uhr!

E

ExitUser

Gast
Eine Reportage von Stephan Stuchlik und Kim Otto

Januar 2014. Wir sind mit dem EU-Handelskommissar Karel de Gucht verabredet. Wir wollen mit ihm über TTIP reden, das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Wir haben eine Studie über die Auswirkungen von TTIP auf die Wirtschaft dabei – von de Gucht selbst in Auftrag gegeben. Er ist der Chefunterhändler für das Freihandelsabkommen und behauptet öffentlich, dass das Abkommen 120 Milliarden Euro zusätzliches Wirtschaftswachstum bringen wird. Eine stolze Zahl?

Als wir ihn im Interview darauf hinweisen, dass seine Studie gerade mal 0.05 Prozent Steigerung der Wirtschaftsleistung pro Jahr durch TTIP errechnet hat, bricht er das Interview erstmal ab. Der Kommissar rechnet nach, dann wird er unwirsch: "Let's not argue with numbers. Ich sage ihnen, wir werden die meisten Handelshemmnisse abschaffen."
Quelle:

Der große Deal - Reportage & Dokumentation - ARD | Das Erste
 

libertad

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Bewertungen
514
da wird mir schlecht :icon_kotz:
und die negativen Folgen betreffen auch die Mittelschicht, die Wähler von CDU und SPD
 
E

ExitUser

Gast
Also, ich muß ehrlich sagen: Ich mag das überhaupt nicht mehr... dieses Abfischen von E-Mail-Adressen. Anschließend wird man zuge s c h i s s e n von allem möglichen Zeugs!

Mach ich nicht mehr. :icon_motz:

(Trotzdem danke.)
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Also, ich muß ehrlich sagen: Ich mag das überhaupt nicht mehr... dieses Abfischen von E-Mail-Adressen. Anschließend wird man zuge s c h i s s e n von allem möglichen Zeugs!

Mach ich nicht mehr. :icon_motz:

(Trotzdem danke.)
Nö Cerberus, definitiv nicht! Ab und zu kommt mal eine Email, um über neue Kampagnen zu informieren oder wenn es Neuigkeiten zur mitgezeichneten gibt. Ich habe im letzten halben Jahr vielleicht 3 oder 4 Emails bekommen, wenns hoch kommt...
 

EyeODragon

Neu hier...
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Bewertungen
149
Solche kleinen Petitionen helfen gar nichts mehr. Das Ding ist schon so gut wie durch.

Es helfen nur noch europaweit massive Proteste, damit die Öffentlichkeit wenigstens einen richtigen Einblick bekommt, mit vielleicht ner Restchance das Ganze zu verhindern.

Das Gabriel von nix Ahnung hat, das ist nichts Neues. Unsere Volkstreter haben überhaupt keine Ahnung, was sie da beschließen, wenn es um EU-Themen geht. Wer erinnert sich noch an die Verabschiedung des Ermächtigungsgesetzes? Gab da auch ein tolles Video, wo niemand wusste, was er da beschlossen hat, aber trotzdem MUSS man dafür stimmen... :icon_neutral:

Beim Ermächtigungsgesetz hat man schon grundlegende Rechte abgegeben, was jetzt mit den Verhandlungen über das TTIP so richtig zum ersten Mal ersichtbar ist, wie schon in der Reportage am Ende gesagt wird, wenn es erstmal auf dem Papier fest steht und Ende des Jahres erst der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, ist es schon zu spät.

Und Gabriel kann tausend Mal betonen, das der Mindestlohn gelten soll, wenn solche Verträge zwischen der EU und einem Partner abgeschlossen werden, die entsprechende Inhalte haben, ist unser Mindestlohn fürn A..., weil eben NICHT mehr die Gesetze an nationalen Grenzen enden, wenn sie von der EU kommen.

Die Politiker sind nur noch Marionetten der Großkonzerne und Banken.
 
E

ExitUser

Gast
Diesen Deal, diese Sauerei, beschließt die EU.

Nicht mal Bundestagsabgeordnete haben ungehindert u. uneingeschränkt Zugriff auf alle diese geheimen Unterlagen.

Es geht zu wie im Vatican. Autokratisch u. diktatorisch wird entschieden... werden die Grundrechte der Menschen dem Profit geopfert.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Diesen Deal, diese Sauerei, beschließt die EU.

Nicht mal Bundestagsabgeordnete haben ungehindert u. uneingeschränkt Zugriff auf alle diese geheimen Unterlagen.

Es geht zu wie im Vatican. Autokratisch u. diktatorisch wird entschieden... werden die Grundrechte der Menschen dem Profit geopfert.
Wobei aber auch große Teile der Bevölkerung auf Menschenrechte scheixxen, wenn sich sich z.B. Klamotten aus Ausbeuterläden kaufen (is ja so schön biiillig!).
 
E

ExitUser

Gast
Wobei aber auch große Teile der Bevölkerung auf Menschenrechte scheixxen, wenn sich sich z.B. Klamotten aus Ausbeuterläden kaufen (is ja so schön biiillig!).
Da kann man sich immerhin noch entscheiden. Bei diesem TTIP nicht mehr.
 

EyeODragon

Neu hier...
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Bewertungen
149
Diesen Deal, diese Sauerei, beschließt die EU.

Nicht mal Bundestagsabgeordnete haben ungehindert u. uneingeschränkt Zugriff auf alle diese geheimen Unterlagen.
Wie ich bereits geschrieben habe, diese Rechte hat man mit der Verabschiedung des Ermächtigungsgesetzes abgegeben.

Solche in der Konsequenz für die gesamte EU-Bevölkerung betreffende Verhandlungen werden seit Inkraftreten nur noch von der EU "ausgewählten" Mittelsmännern durchgeführt.

Was wurde nicht gewarnt, aber es sei alles ein Irrtum, es würden keine Rechte abgegeben, man muss dafür stimmen, denn die EU will es ja so... :rolleyes:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Da kann man sich immerhin noch entscheiden. Bei diesem TTIP nicht mehr.
Wer zwingt dich denn z.B. so ein Krankenhaus aufzusuchen oder andere Produkte aus den USA zu kaufen?

Bedenklich finde ich eher diese "Sondergerichte", die über mögliche Schadensersatzforderungen verhandeln..... das mit dem Kostenbewusstsein ist ja meist nicht so dolle, wenn es der Steuerzahler wuppen soll.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Besonders krass fand ich das Beispiel mit dem Krankenhaussystem a la USA........

Da gilt einzig u. allein nur Gewinn!


Mediathek:

Video "Der große Deal - Geheimakte Freihandelsabkommen" | ARD Mediathek | Reportage / Dokumentation
Klar.... und deutsche Krankenhäuser sind tarifgeschwängerte Wohlfühloasen für Personal und Patienten..... BWL-Controller arbeiten da nur auf 450€-Basis....und werden beim Kostenreduzieren sofort gefeuert.

Im Land der Hüft-und Kniegelenk-Rekord-OP´s..... sicher!:wink:
 
E

ExitUser

Gast
Wer zwingt dich denn z.B. so ein Krankenhaus aufzusuchen...
Öhm......... hast Du in der Reportage gesehen, was in Pittsburgh mit den Krankenhäusern passiert ist? Es gibt die allgemeinen KH nicht mehr!

Wenn uns also dieses System übergestülpt wird, dann bist Du gezwungen.

Als Europäer könntest Du dann nur ein KH in Rußland oder China aufsuchen.
 

EyeODragon

Neu hier...
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Bewertungen
149
Öhm......... hast Du in der Reportage gesehen, was in Pittsburgh mit den Krankenhäusern passiert ist? Es gibt die allgemeinen KH nicht mehr!

Wenn uns also dieses System übergestülpt wird, dann bist Du gezwungen.

Als Europäer könntest Du dann nur ein KH in Rußland oder China aufsuchen.
Das hat ja auch der deutsche Arzt dort gesagt, wenn das System hier rüberschwappt, dann sieht es ganz düster aus, wenn man nicht im Geld schwimmt.

Es zählt dann nur noch der Profit, und nichtmehr die Menschen, und Profit gibt es nur mit den besten und teuersten Methoden bzw. der Technik.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Wenn uns also dieses System übergestülpt wird, dann bist Du gezwungen.
Da ja selbst die ARD-Reporter kaum Einblick in die Unterlagen hatten, frage ich dich mal: Wo (und wie ausformuliert) steht deine o.a. Behauptung?

Wenn du das belegen könntest, wäre das super!

Erst wird man mit "Chlorhühnchen" vergiftet und dann gezwungen zu "McMedicals" (Sparmenue) zu fahren.... ganz schön perfide die Ami´s! Und dann klauen sie hier noch das tolle "Hartz-IV"!
 
E

ExitUser

Gast
Da ja selbst die ARD-Reporter kaum Einblick in die Unterlagen hatten, frage ich dich mal: Wo (und wie ausformuliert) steht deine o.a. Behauptung?

Wenn du das belegen könntest, wäre das super!

Erst wird man mit "Chlorhühnchen" vergiftet und dann gezwungen zu "McMedicals" zu fahren.... ganz schön perfide die Ami´s! Und dann klauen sie hier noch das tolle "Hartz-IV"!
Die Reporter haben sich schon die Unterlagen "besorgt". Geht auch aus der Sendung hervor. Hast Du sie gesehen? Ich glaube nicht.

Zur Erinnerung:

Du schriebst, daß man ja nicht gezwungen sei, in ein solches KH zu gehen.

Wie soll das funktionieren, wenn es nur diese Art KH gibt?
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Die Reporter haben sich schon die Unterlagen "besorgt". Geht auch aus der Sendung hervor. Hast Du sie gesehen? Ich glaube nicht.

Zur Erinnerung:

Du schriebst, daß man ja nicht gezwungen sei, in ein solches KH zu gehen.

Wie soll das funktionieren, wenn es nur diese Art KH gibt?
Eben war es noch der besagte Arzt mit seiner Aussage.... jetzt sind wir bei Unterlagen!

Ja wo denn ? Bitte poste doch die Passagen dazu! Dann kann man sich über den "KH-Zwang" weiter unterhalten.
 

EyeODragon

Neu hier...
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Bewertungen
149
Eben war es noch der besagte Arzt mit seiner Aussage.... jetzt sind wir bei Unterlagen!

Ja wo denn ? Bitte poste doch die Passagen dazu! Dann kann man sich über den "KH-Zwang" weiter unterhalten.
Es gibt den deutschen Arzt mit Aussagen und Dokumente, die man den Reportern zugesteckt hat, aber das wüsste man, wenn man sich die Reportage ansehen würde.

Wenn man natürlich stur die Reportage nicht sehen WILL, dann ist diesbezüglich jegliche Diskussion schwer.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Es gibt den deutschen Arzt mit Aussagen und Dokumente, die man den Reportern zugesteckt hat, aber das wüsste man, wenn man sich die Reportage ansehen würde.

Wenn man natürlich stur die Reportage nicht sehen WILL, dann ist diesbezüglich jegliche Diskussion schwer.

Das macht es dann um so glaubwürdiger! ARD hin oder her... (Man hat Dokumente, aber zeigt sie nicht? Tolle Faktenlage)

Ach ich vergass: Nur wenn in der ARD z.B. eine Reportage läuft in der "Hartz-IV"-Empfänger mal kritisch betrachtet werden ist das schlechter Journalismus. Alles andere ist 100%ige Wahrheit!!

Vgl. auch mal dazu:

Der Tag, an dem es zu viele TV-Dokus gab | Walulis sieht fern

http://www.youtube.com/watch?v=Eao95Jdpao4
 

Pressekritik

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Aug 2014
Beiträge
132
Bewertungen
0
Ich will dazu jetzt auch was sagen, insbesondere, weil ich in dem Bereich tätig bin:

Das war wieder keine Glanzleistung des deutschen Fernsehens. Weil, wenn einem nichts mehr einfällt, dann stellt man sich vor ein Bürogebäude und fragt Leute, die dort hineingehen, irgendeinen Nonsens. Das ist wirklich arm.

Arm war auch die Sequenz mit der angeblich durch irgendwelche chemischen Stoffe verseuchte Möbelfabrikarbeiterin in den USA. Sicher hat sie schon vor Hunderten von US-Kameras gehumpelt. Schön, wenn nun auch noch ein deutsches Team vorbeikommt, vor dem sie humpeln kann.

Liebe Güte...
:icon_rolleyes:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Arm war auch die Sequenz mit der angeblich durch irgendwelche chemischen Stoffe verseuchte Möbelfabrikarbeiterin in den USA. Sicher hat sie schon vor Hunderten von US-Kameras gehumpelt. Schön, wenn nun auch noch ein deutsches Team vorbeikommt, vor dem sie humpeln kann.

Liebe Güte...
:icon_rolleyes:
Zumal diese Probleme auf einem Boden der Doppelmoral stehen.

Wenn Arbeiter in Fernost zu noch mieseren Löhnen am chemiegeschwängerten Arbeitsplatz (OHNE Krankenversicherung) knüppeln müssen um dann nach dem 12 Stundentag im Mehrbettzimmerchen auf die versiffte Matratze fallen, dann juckt das viele doch auch nicht..... Hauptsache der Scheixx ist billig!

Man merke sich:

Der Regelsatz heiligt die Mittel (Kleidungsmittel, Lebensmittel, etc.)
 

Der aufmüpfige

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
593
Bewertungen
229
Was lernen wir daraus?

Die EU und die deutsche Bevölkerung wird nach aller Kunst verschaukelt, verarscht und verkauft.

Verträge heimlich ausklüngeln, obwohl angeblich alles im Sinne der Bevölkerung ist? Alles schön im dunkeln und heimlich, warum wenn man doch angeblich "nichts zu verbergen" hat??

Das stinkt gerade zu nach Klüngel, Absprache, Betrug an den Menschen und Verrat und Verkauf!

Wasserprivatisierung, Atomkraft Endlagerung(Rücklagen lächerliche 1% die restlichen 99 % Zahlt der dummer Kunde), Bankenkrise (aber fette Gehälter und Erfolgsboni, und es wird weiter gezockt), Versicherungsverarsche (angeblich keine Gewinne) und noch einiges mehr, erst werden sich die fetten Gewinne eingesackt, dann wird auf die Tränendrüse gedrückt und die Politiker fallen drauf rein oder bekommen einen schönen "Rentenplatz" im Aufsichtsrat oder als "Lobbyist" (was immer das sein mag, auf jeden Fall gut bezahlt)..

Die Politik fällt drauf rein, ist einfach blind oder hörig und folgt der Lobby des Kapitalismus wie ein abgerichteter und höriges Hündchen, die Menschen werden verarscht, hinters Licht geführt und verkauft, so sieht´s aus!

Selbst der dämlichste "Volksvertreter" müsste aufwachen wenn alles hinter verschlossenen Türen stattfindet, aber man angeblich "nichts zu verheimlichen" hat!

Keiner von denen würde sich auf so einen Kaufvertrag einlassen wenn es sie selbst beträfe, erst unterschreiben, dann darfst du vielleicht mal in den Vertag schauen, tja, leider zu spät, so blöd kann man doch gar nicht sein???
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Bewertungen
52
Das TTIP wird es nie geben, also erst mal Ruhe bewahren.:icon_stop:
 
Oben Unten