Der Fiskus jagt Rentner (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
... Wer erst nach 2005 in die Rente ging, muss noch mehr versteuern. Für jeden neuen Rentenjahrgang steigt der steuerpflichtige Teil um zwei Prozentpunkte. Neurentner des Jahres 2009 müssen also schon 58 Prozent der gesetzlichen Rente mit dem Fiskus teilen. Im Jahr 2040 sind dann 100 Prozent zu versteuern. Durch die steigenden Prozentsätze werden immer mehr Rentner steuerpflichtig....

..... Neurentner des Jahres 2008 sind zum Beispiel nur dann steuerbefreit, wenn ihre gesetzliche Altersversorgung unter etwa 16.800 Euro im Jahr liegt (Verheiratete: 33.600 Euro) und sie keine weiteren Einkünfte haben. Denn dann liegen die zu versteuernden Einkünfte nach Abzug von Freibeträgen im steuerfreien Existenzminimum von 7664 Euro.

.... Betroffene sollten jetzt rasch prüfen, ob sie über den Freibeträgen liegen. Wenn ja, sollten sie versäumte Steuererklärungen schnell für die vergangenen Jahre nachholen....

... Jeder Tag des Wartens kostet also Geld. Zudem sind die Zinsen im schlimmsten Fall gleich für mehrere Jahre fällig. Vor 2005 ist die Entdeckungsgefahr aber geringer, weil noch keine Daten gespeichert wurden. Rechtlich sind die Finanzämter befugt, Steuern für die vergangenen sieben Jahre zurückzufordern, bei vorsätzlichem Schummeln sogar zehn Jahre. Für die vergangenen fünf Jahre können sie zusätzlich Strafen verhängen....

Gewusst wie: Die Steuererklärung für Rentner....
Fiskus jagt Rentner
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
Es werden immer die gejagt und ausgenommen, welche sich am wenigsten wehren. Klammheimlich werden Gesetze in den zeiten durchgezogen, wo das Volk am meisten abgelenkt ist (Fussball-WM, Weihnachten usw.).
Abér leider sind wir doch nicht so blöd, wie man es gene hätte.

Während man gearbeitet hat, wurden schon Steuern bezahlt und in die Rentenkasse eingezahlt. Was ein Rentner am Ende heraus bekommt für seine Arbeitsjahre ist lächerlich. Aber damit nicht genug. Man muss auch noch Steuern auf die Renten kassieren.
Das Geld benötigt man dann für die Umverteilung zu den politikern und Reichen. Einiges Geld wird dann noch für den Wideraufbau der Städte in Krisengebieten gespendet, welche erst durch andere dem Erdboden gleich gemacht wurden.
So hat man da wenigstens Arbeit!!!!

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen!
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten