Der Bundesagentur für Arbeit geht das Geld aus

Paula Panter

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
252
Bewertungen
405
Der Bundesagentur für Arbeit geht, aufgrund der Folgen des Lockdowns bzgl. Corona, dass Geld bzw. die Geldreserven aus....

 

Antihartzer19

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2019
Beiträge
1.284
Bewertungen
1.610
Die EZB wird unbegrenzt die Anleihen aufkaufen. Das heißt liquiditästechnisch gehen die Staaten nicht bankrott. Maximal gibt es Inflation. Oder es kommt etwas Unerwartetes.
 

Tripod

Elo-User*in
Mitglied seit
3 November 2014
Beiträge
420
Bewertungen
372
Das soll doch wohl erstmal heißen, das die angeblich so dicken Rücklagen annähernd aufgelöst sind - ja dann müssen wir wohl ans Eingemachte - Umschichtung von oben nach unten hilft auch nicht lange, das Wägelchen muss wieder auf die Schiene. Wie viele Unternehmen haben sich im Zuge der Krise gezielt verschlankt, mal sehen was die Zahlen zum nächsten ersten sagen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Steile These, die leider weder begründet noch belegt wird.
Ganz simpel, es gibt kein unbegrenztes Wachstum, da hilft es auch nur wenig, die Verschuldung der Unternehmen auf die Staaten abzuwälzen. Und letztlich passiert auch nix, wenn ein Land bankrott geht. Dann fängt es halt von vorne an und zahlt etwas mehr Zinsen, wenn es wieder Schulden macht. Wenn man sich anguckt, wie oft einige Länder das schon durch haben.
 

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
299
Bewertungen
261
Wenn man sich anguckt, wie oft einige Länder das schon durch haben.
... dann bemerkt man irgendwann, dass auf der Liste nur ein Bruchteil aller "kapitalistischen" Staaten und fragt sich, warum das der Fall ist, wenn der Staatsbankrott im "Kapitalismus" doch " mehr oder weniger normal" sein soll.
 
G

Gelöschtes Mitglied 69504

Gast
Vielleicht wenn es nicht so viele Leute in Sinnlosmaßnahmen steckt, könnten sie mindestens die Reisekosten sparen...
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Schön das du auf die wichtigste Bedingung, grenzenloses Wachstum, nicht eingehst.

Das Länder, die nicht dem Kapitalismus fröhnen wollen, von den kapitalistischen Staaten wirtschaftlich oder kriegerisch, destabilisiert bzw ruiniert werden, schreibst du auch nichts.

Es ist müssig mit dir darüber zu schreiben.
 

Manni1976

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
299
Bewertungen
261
Schön das du auf die wichtigste Bedingung, grenzenloses Wachstum, nicht eingehst.
Es ist ja auch nicht notwendig, über jedes hingehaltene Stöckchen zu springen. Ich habe auf die fehlende Plausibilität Deiner Behauptung hingewiesen und Du hast es versäumt, die Plausibilisierung nachzuholen.

Das Länder, die nicht dem Kapitalismus fröhnen wollen, von den kapitalistischen Staaten wirtschaftlich oder kriegerisch, destabilisiert bzw ruiniert werden, schreibst du auch nichts.
Das werde ich auch nicht schreiben, da es sich dabei um die für Dich typisch schwarz/weiße Feindbildpflege handelt.

Es ist müssig mit dir darüber zu schreiben.
Da ich Deine wirren Thesen nicht unkritisch unterstütze, kann die Diskussion mit mir schon ein bisschen anstregend sein, das ist richtig.
 
Oben Unten