Der Alltag von Susi – Zehn Jahre!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Weil Mutti und Vati immer auf Arbeit sind, bin ich allein zu Haus.
Das Geld reicht trotzdem nicht, wie kann das denn sein.

Omas Rente reicht zum Leben nicht, drum trägt sie Zeitungen aus.
Und darum hat sie auch keine Zeit für mich, so bleib ich oft allein.

Das Geld reicht oft zum Leben nicht, das finden wir gar nicht schön.
Dann müssen wir beim Amt betteln gehn, um den Monat zu überstehn.

Und trotzdem reichts fürs Essen nicht, das ist auch nicht schön, dann müssen wir zur Tafel gehn, um nicht betteln zu gehn.
Freunde habe ich keine nicht, dass finde ich auch nicht schön, weil ich mir nichts leisten kann, will keiner mit mir spielen gehn.

Politiker finden das ganz toll, wie kann das denn sein.
Warum machen sie sich die Taschen voll und wir müssen zur Tafel gehn.

Und weil Mutti und Vati immer auf Arbeit sind, weiß ich genau, sie tun das eigentlich nur für mich, dafür möchte ich immer fleißig und artig sein.

Das Video:
EINE PRODUKTION
Von Kindern, für Erwachsene gemacht
brennpunkt – Kinder – tv
Wir sind Zukunft – unterstützt von der Dresdner Sozialwacht

https://www.youtube.com/watch?v=QTJQJTnzke0
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Das ist die traurige Realität zig tausender Kinder in good old Germany :icon_kotz2:

Mein Vater, der hatte als einfacher, kaufmännischer Angestellter noch ein Gehalt, so dass meine Mutter es nicht nötig hatte arbeiten zu gehen. Das Geld reichte für drei Personen!

Täglich ein warmes Essen, Urlaub war auch drin, war mal was kaputt, ist dadurch nicht gleich die Wirtschaftskriese daheim ausgebrochen.
 
S

Snickers

Gast
Wie war es denn vor noch nicht allzu langer Zeit?

Verdienst um die 2000,- Netto DM

Miete ca 700,- DM.......mit Nebenkosten Telefon und Strom ca. 1000,- DM

Ja dann waren da 1000,- fürs Leben ........und davon konnte man noch Leben.


Was ist der Unterschied zwischen Leben und Überleben?

Das schwere Leben
 

Celeste

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Juni 2010
Beiträge
502
Bewertungen
51
Eine Schande ist das...man könnte meinen, der Bericht des kleinen Mädchens würde aus einem Entwicklungsland in der dritten WElt stammen, ich finde es schlimm, dass wir hier in Deutschland Kinder haben die hungern müssen.
Und die ganze Familie arbeitet, hat aber kaum Geld zum Überleben..das kann doch echt nicht angehen, dass man fürs arbeiten gehen auch noch bestraft wird..die Eltern haben so kaum Zeit für ihr Kind und trotzdem kaum Geld...und was ich erschütternd fand, ist, dass schon eine zehnjährige glaubt, sie müsse immer fleißig und artig sein, später wenn sie erwachsen ist, wird sie denken, das müsse so sein, das wäre völlig normal.

Und die Kanzlerin unserer sogenannten Bananenrepublik denkt wahrscheinlich so:

 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten