• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Demo gegen die Krise 28. März 2009

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Kölner Bündnis

bestehend aus Die Linke., Attac, Antifa, Gewerkschaften u.a. fahren nach Ffm.
3 Busse sind schon definitiv fest.

Eine andere Welt ist möglich!

Globaler Aktionstag zum Welt-Finanz-Gipfel der G20

Bundesweite Demonstration:

Sa, 28. März-12 Uhr - Frankfurt/Main, Bahnhof

Abfahrt der Busse ab Köln: 9 Uhr, Hans - Böckler- Platz

Karten unter: www.28maerz.de / wolfgang.lindweiler(at)web.de

Menschen vor Profite:

Freitag, 13. März, 17.30 Uhr: Rudolfplatz Kundgebung des Kölner Bündnisses

www.die-linke-koeln.de
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
Damit keine Verwirrung entsteht bei jenen, die die bisherige Mobilisierung nicht so genau verfolgt haben:

Die bundesweite Demo am 28. März ist zwei-teilig:
Es gibt eine Demo in Berlin
und eine in Frankfurt

Jeweils von unterschiedlichen regionalen Bündnissen organisiert, die lose miteinander verbunden sind.

Norden & Osten mobilisiert für Berlin.
Westen & Süden für Frankfurt/M.

* * *

Als zentrale Website wurde kapitalismuskrise.org vereinbart.
Dann hat attac eine weitere aufgemacht, www.28maerz.de . Dort läuft nun auch die Busbörse.- D.h. dort könnt ihr für die Fahrten schauen.


(Für weitere Infos bitte auf diesen zwei Webseiten schauen - ich bekomme von dort auch nur die mails)


* * * *
PS
Hier in Berlin wird weiterhin versucht, nicht der DiLi (Partei Die Linke) die Meinungsshow in den Medien allein zukommen zu lassen. Denn damit würde die breite Vielfalt der übrigen Linken (als Gesamtbewegung u. wichtiger Teil der künftigen Gesellschaft), die diese Demo auch im Wesentlichen auf die Beine stellt, verschattet.
Diese vielfältige Linke würde, wenn in Frankfurt und Berlin nun von der DiLi noch schnell ihre zwei Starredner für die Demo aus dem Hut gezaubert werden, ungewollt und ungerechtfertigt zu Statisten der DiLi-Parteiwerbung erscheinen. Und das möchte ja die vielfältige Linke gerade explizit eigentlich nicht sein. Sonst hätten ja alle längst in die DiLi eintreten können.
Mal sehen wie dieses schon komische Tauziehen nun diesmal ausgeht. Wobei eine Demo allein eh noch kein Morgen abgibt. :)).
 

M.aus.B

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Jul 2008
Beiträge
289
Bewertungen
28
Glück Auf ELOS,

an alle, die nach Berlin zur Demo fahren. Was haltet Ihr davon, wenn wir uns als Eloten dort irgendwo treffen und als "Block" gemeinsam mit dran teilnehmen ? Könnten uns so mal persönlich kennenlernen und ein bissel quatschen ??

Grüße aus dem großen B.

vom M.aus.B
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Glück Auf ELOS,

an alle, die nach Berlin zur Demo fahren. Was haltet Ihr davon, wenn wir uns als Eloten dort irgendwo treffen und als "Block" gemeinsam mit dran teilnehmen ? Könnten uns so mal persönlich kennenlernen und ein bissel quatschen ??
Grüße aus dem großen B.
vom M.aus.B
Liebe Maus !
Das wäre schön, aber Du bist in der falschen Partei !
(selbst hier wird ja indirekt Gegenstimmung betrieben, obwohl es doch um Sachen geht, die JEDEN betreffen...)
 
E

ExitUser

Gast
2000 Menschen demonstrieren gegen Armut im Alter

... rief die Menschen auf, generationenübergreifend für eine solidarische Rente zu kämpfen und sich nicht einen Verteilungskonflikt zwischen Jung und Alt einreden zu lassen.Es geht nicht um die Frage, wie viele Junge morgen wie vielen Rentnern gegenüber stehen, sondern um die Frage, wie der Produktivitätszuwachs dieser Gesellschaft verteilt wird.“

... Die Kundgebung ist der Start einer dreiwöchigen Kampagne. Am 28. März soll es als Höhepunkt eine große Konferenz mit dem DGB- Vorsitzenden Michael Sommer in Mannheim geben. Von dort aus soll eine Radstafette ein Riesentransparent nach Berlin bringen, das dort am 4. April in Reichstagsnähe präsentiert werden soll.

http://stimme.de/heilbronn/
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Glück Auf ELOS,

an alle, die nach Berlin zur Demo fahren. Was haltet Ihr davon, wenn wir uns als Eloten dort irgendwo treffen und als "Block" gemeinsam mit dran teilnehmen ? Könnten uns so mal persönlich kennenlernen und ein bissel quatschen ??

Grüße aus dem großen B.

vom M.aus.B
Diesbezüglich ist momentan was in der Mache. Ich hoffe, demnächst mehr Infos zu kriegen.

Mario Nette
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Bewertungen
56
Schön, dann sagt mal Bescheid.:icon_klatsch:
Wir fahren mit dem Auto bis Alt-Glienicke und dann mit der S-Bahn rein. Hoffentlich geht das, letztes Jahr war da alles gesperrt.:confused:
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Schön, dann sagt mal Bescheid.:icon_klatsch:
Wir fahren mit dem Auto bis Alt-Glienicke und dann mit der S-Bahn rein. Hoffentlich geht das, letztes Jahr war da alles gesperrt.:confused:
Vielleicht fahrt Ihr Schönefeld schon von der Autobahn ab und dann vom Flughafen mit der Regio ??
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
Genauer Treffpunkt und Erkennungsmerkmal für den gemeinsamen Block vom Chefduzen- und elo-forum - einem Block der Erwerbslosen & Geringverdiener & ihrer Freunde - am 28.März in Berlin wird hier bekannt gegeben, sobald dieser Treffpunkt abgesprochen ist :icon_party:.

Sicher wird das in der Nähe des Roten Rathaus um fünf vor zwölf sein.

... und wer sich anderswo einreihen möchte: kein Problem. Wir sind ja nicht nur erwerbslos, sondern haben auch noch unsere unterschiedlichen politischen Färbungen. Wenn ich persönlich es auch gut fände, es würden sich langsam mehr Erwerbslose und Prekäre direkt auch öffentlich als erwerbslos & prekär zu erkennen geben. Auf dieser Demo könnten wir das öffentlich zeigen.
Bitte jedoch alles ohne DieLi-(Wahl)Propaganda. Auch wenn viele - ich inklusive - es bislang insgesamt gut finden, dass es diese Partei nun gibt. Doch diese Partei kann nun nicht alles Linke mit ihrer gut finanzierten Parteipropaganda überrollen. Es gibt eine breite vielgestaltige Linke jenseits dieser Partei Die Linke.
Es wäre schade, wenn die Demo gegen die Krisenabwälzung auf die Bevölkerung am 28.März zum Auftakt von medienheischenden 'Saalschlachten' unter den nun mal sehr verschiedenen Strömungen der linken Kräfte würde.
Lasst uns am 28. März gemeinsam, aber durchaus vielgestaltig angriffslustig gegen das Krisenmanagement der neoliberalen Herrschaften auftreten!
Nochmals für von weiter her Anreisende: es gibt eine von attac gut organisierte Busbörse...

... und hier immer alle aktuellen Infos rund um die Demos am 28.März in Berlin und Frankfurt.
 
G

Gast1

Gast
Was haltet Ihr von folgendem Text auf dem Transpi, das die Leute in der ersten Reihe eines solchen Erwerbslosenblocks vor sich her tragen würden?

Parade der Erwerbslosen
Natürlich wäre so ein Transpi peinlich, wenn der Block nur aus ein paar Männeken besteht.
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Bewertungen
56
Vielleicht fahrt Ihr Schönefeld schon von der Autobahn ab und dann vom Flughafen mit der Regio ??
Ja, das wäre auch eine Möglichkeit.Danke.

Habe auch gerade in der Busbörse eine Mitfahrgelegenheit ab Chemnitz gefunden.

@ Schlaraffenland

Dann sorgen wir doch dafür, dass es viele werden.
 
E

ExitUser

Gast
Hier noch ein paar Parolen, mal ein wenig anders, für Berliner und Frankfurter:





Für ein Leben in Würde

Wir möchten satt werden

Arbeit und Wohlstand für alle

Für Arbeit und gerechte Löhne

Für gerechte Politik

Wir benötigen gute, gerechte Gesetze

Wir wollen Arbeit

Für Frieden, Vollbeschäftigung und Gerechtigkeit
Nur Geld für das Volk

Für Vollbeschäftigung und gute Bezahlung
 
E

ExitUser

Gast
Zehntausende wollen demonstrieren

Über 100 Organisationen rufen zu Demos am 28. März in Frankfurt und Berlin.

Bislang seien bereits über hundert Busse aus dem Norden und Osten der Bundesrebublik gebucht, berichtet Christina Kaindl vom Vorbereitungskreis in Berlin. Allein für Berlin rechnen die Veranstalter mit mehreren zehntausend TeilnehmerInnen. Zu den zentralen Forderungen der Demonstranten gehört unter anderem eine Sonderabgabe auf große Vermögen und eine Millionärssteuer. Zudem fordet das Bündnis massive öffentliche Investitionen in Bildung, Umwelt- und Klimaschutz.
http://www.taz.de/zehntausende-wollen-demonstrieren/
 
G

Gast1

Gast
Hier noch mal der Aufruf/Vorschlag der Bildung eines äußerlich erkennbaren partei- und gewerkschaftsungebundenen Erwerblosenblocks, bestehend aus unterschiedlichen Inis und Erwerbslosenforen und Einzelpersonen.

Je mehr mitmachen bei der Kontaktaufnahme mit anderen Inis und Erwerbslosenforen, desto besser.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Frankfurt:
Demonstration gegen Finanzkrise: 20.000 Teilnehmer erwartet
Offenbar kriselt es noch nicht genug. 20.000 sind zwar an sich eine ganz nette Zahl im Vergleich zu den Demos der letzten Hungerjahre - aber groß ist sowas nicht.

Mario Nette
 
G

Gast1

Gast
Offenbar kriselt es noch nicht genug. 20.000 sind zwar an sich eine ganz nette Zahl im Vergleich zu den Demos der letzten Hungerjahre - aber groß ist sowas nicht.
Ach, das ist doch nur propagandistisches Tiefstapeln, damit da nicht insgesamt 1 Mio hingehen - wenn ich da hingehe, dann sind das schon mal 20.001 Teilnehmer :icon_mrgreen:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten