• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Dem Internet droht bis 2010 der Kollaps

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Arania

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#1
Den superschnellen Datenautobahnen des Internet droht einer neuen Studie zufolge schon im Jahr 2010 der Verkehrsinfarkt. Internet-Nutzer müssten dann möglicherweise wieder auf die Einwahl über langsame Modems umsteigen.Wenn nicht über 100 Milliarden Dollar in die globale Infrastruktur investiert werden, werde es bald nicht mehr möglich sein, Medienseiten wie YouTube zu nutzen, teilte die amerikanische Marktforschungsfirma Nemertes Research mit.
http://www.computerbild.de/dpanews/Dem-Internet-droht-bis-2010-der-Kollaps_1988505.html
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#4
Gibt`s eigentlich zu irgend etwas keine Studie...? Bis 2010 wird uns das Internet wohl gehörig vergrault worden sein. Dann eben "Plan B".
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#6
Hm... und was mach' ich dann den lieben langen Tag....?

fragt sich verzweifelt
Curt The Cat

:icon_wink:
Hallo Curt,

wie wärs mal mit dem Lesen eines Buches oder mal der Frau im Haushalt helfen (falls eine vorhanden)?;)
Die Menscheit kam schließlich bis vor ca 100 Jahren auch ohne Internet gut aus...

meint ladydi12
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.499
Gefällt mir
2.153
#8
Hallo Curt,

wie wärs mal mit dem Lesen eines Buches oder mal der Frau im Haushalt helfen (falls eine vorhanden)?;)
Die Menscheit kam schließlich bis vor ca 100 Jahren auch ohne Internet gut aus...

meint ladydi12
Menno.. mein Post sollte eigentlich 'n Scherz werden. Ich hab', das wissen die Götter, kein Prob mich anderweitig zu beschäftigen...

:icon_wink:
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#10
Hallo Curt,

wie wärs mal mit dem Lesen eines Buches oder mal der Frau im Haushalt helfen (falls eine vorhanden)?;)
Die Menscheit kam schließlich bis vor ca 100 Jahren auch ohne Internet gut aus...

meint ladydi12
und wer sagt dir, dass er der Frau nicht im Haushalt hilft? :icon_pfeiff:
 

jane doe

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
626
Gefällt mir
13
#11
und in Spiegel, Focus, etc. sogar bei Heise:icon_wink:
ein problem ist das verwechseln von einwahlknoten/dsl-anschluß mit backbones. heise hat richtig berichtet: "Surfen wie zu Zeiten der 56-kBit-Modems", aber nicht daß "Internet-Nutzer [...] dann möglicherweise wieder auf die Einwahl über langsame Modems umsteigen [müssen]."

das ist für mich ein unterschied!
 

Arania

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#13
ein problem ist das verwechseln von einwahlknoten/dsl-anschluß mit backbones. heise hat richtig berichtet: "Surfen wie zu Zeiten der 56-kBit-Modems", aber nicht daß "Internet-Nutzer [...] dann möglicherweise wieder auf die Einwahl über langsame Modems umsteigen [müssen]."

das ist für mich ein unterschied!
Wo ist der Unterschied ob ich ein 56 kbit Modem habe und langsam surfe oder habe eine DSL-Leitung und dieselbe Geschwindigkeit wie mit dem 56kbit Modem?
Ist das dasselbe, oder?
 
Mitglied seit
17 Nov 2007
Beiträge
172
Gefällt mir
0
#14
Internet-Nutzer müssten dann möglicherweise wieder auf die Einwahl über langsame Modems umsteigen.
ein problem ist das verwechseln von einwahlknoten/dsl-anschluß mit backbones. heise hat richtig berichtet: "Surfen wie zu Zeiten der 56-kBit-Modems", aber nicht daß "Internet-Nutzer [...] dann möglicherweise wieder auf die Einwahl über langsame Modems umsteigen [müssen]."

das ist für mich ein unterschied!
Dann bin ich aber beruhigt.

Hab eh nur nen 1000 er Anschluß.

Ich weiß, ist zu 56 k ein himmelweiter Unterschied, aber mir geht es vorwiegend um Onlinezeit in Foren, und das war mit Modem über Telefonleitung ziemlich teuer, trotz sehr eingeschränkter Onlinezeit (über 100 Euro/Monat :eek: ).


:cool:
 
Mitglied seit
17 Nov 2007
Beiträge
172
Gefällt mir
0
#15
Wo ist der Unterschied ob ich ein 56 kbit Modem habe und langsam surfe oder habe eine DSL-Leitung und dieselbe Geschwindigkeit wie mit dem 56kbit Modem?
Ist das dasselbe, oder?
Die Telefonrechnung dürfte Unterschied genug sein, siehe mienen Beitrag oben.

Freenet 01019 01929 Einwahl 0,89 Cent/Minute ???

Na ja.
Wären dann bei 3 Stunden a 5 Tage/Woche Nutzung für 4 Wochen = ~ 32 Euro.
Vier Wochen sind kein Monat. 5 Tage keine Woche. 3 Stunden nicht so viel :)
 

Papa Bär

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
273
Gefällt mir
1
#16
Nachdem ich in den letzten Tagen dermaßen viel abstruse und bizarre Sachen im Netz gelesen habe (bin einfach nur den Links im Thread zu M.Heise gefolgt :eek: ) könnte man hier eine fette Verschwörungsstory draus basteln.

Marktkorrekturen wollen langfristig vorbereitet sein. Und um den ruinösen Preisverfall im Onlinebereich aufzufangen wird schlicht das Angebot verknappt.
Dann nutzt es nix mehr einen tollen DSL 16000 Anschluss sein eigen zu nennen. Es wird ein neues Internet geben, nennen wir es S-DSL und das kostet dann wieder richtig Knete um rentierliche Margen für die Anbieter zuschaffen.
Und sollte wer auf die Idee kommen, er hätte ja einen klaren Vertrag mit seinem Provider, mit einer fest zugesagten Leistungsbeschreibung, der sollte sich mal das Kleingedruckte durchlesen. Regelmäßig wird nur das derzeit technisch machbare versprochen. Ein Bestehen auf Vertragserfüllung läuft dann wohl ins Leere :icon_eek: .

Grüße vom Papa Bär
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#17
Die Erde ist eine Scheibe und wer nicht artig war, wird über den Rand geschuppt!
 

Arania

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#18
Die Telefonrechnung dürfte Unterschied genug sein, siehe mienen Beitrag oben.

Freenet 01019 01929 Einwahl 0,89 Cent/Minute ???

Na ja.
Wären dann bei 3 Stunden a 5 Tage/Woche Nutzung für 4 Wochen = ~ 32 Euro.
Vier Wochen sind kein Monat. 5 Tage keine Woche. 3 Stunden nicht so viel :)

Die Flatrate-Kosten für DSL werden sich doch nicht ändern, ob Du nun die Geschwindigkeit erzielst oder nicht
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten