Definition von Begrifflichkeiten (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo in die Runde,

beim Stöbern in diesem Thread bin ich auf die recht informative Homepage des Jobcenters Essen gestoßen, die auch ein recht umfangreiches Lexikon verfügt, in dem beispielsweise Begriffe wie Antragsstellung, Barauszahlungen, Bedarfsgemeinschaften, Freibeträge für Anschaffungen/Altersvorsorge, Kinderzuschlag usw. recht verständlich erklärt werden.

Da das, gerade auch für noch nicht so lange Arbeitslose wichtig werden könnte, gebe mal ein kurzes Beispiel und verlinke dann auch auf die entsprechende Seite des Jobcenters.

Hier zunächst das Beispiel:

Mehrbedarfe

Der Begriff Mehrbedarfe steht für zusätzliche Kosten, die nicht durch die so genannte Regelleistung abgedeckt sind. Dieser Kosten können in Form von Pauschalbeträgen unter bestimmten Voraussetzungen übernommen werden - beispielsweise für werdende Mütter ab der 13. Schwangerschaftswoche, für Alleinerziehende abhängig vom Alter und der Anzahl der Kinder, für behinderte Menschen oder für eine spezielle Ernährung, wenn eine kostenaufwändigere Ernährung aus medizinischen Gründen nachweislich erforderlich ist. Die Summe dieser Mehrbedarfskosten zum Lebensunterhalt darf aber die Regelleistung nicht überschreiten.

Hier ist nun der Link dahin.

meint ladydi12
 
Oben Unten