• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Dauerfeuer auf Arbeitslose: WDR-Interview mit Martin Behrsing, Erwerbslosen Forum

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
Dauerfeuer auf Arbeitslose
6.35 Uhr Interview mit Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland
Nachdem CDU-Vize Koch eine Arbeitspflicht für Hartz IV-Bezieher gefordert hat, bemüht sich Arbeitsministerin von der Leyen um Schadensbegrenzung.
Redaktion:
Wolfgang Kapust

und hier nachzuhöhren:
Koch, Kauder, Hartz IV - Dauerfeuer auf Arbeitslose, 06:05: WDR 5
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
7.033
Bewertungen
1.910
Martin,

das Interwiew mit Dir hat mir sehr gut gefallen. :icon_daumen:

Ich hoffe dass, das einige Leute zum Nachdenken bringt.

Gruß

Blinky
 

soziales

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Jul 2005
Beiträge
161
Bewertungen
10
Hallo Martin,
auch mir hat das Interwiew gut gefallen.
denke du hast die Sache auf den punkt gebracht.
gruß hans
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Bewertungen
288
Klasse Interview Martin. Ohja, das bedienen von bestimmten Wählergruppen vor denen man Angst haben sollte - köstliche Umschreibung. Aber trifft es haargenau auf den Punkt, genau auch wie der Rest des Interviews.
 

pagix

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Bewertungen
63
Super gemacht Martin!

Sollte um 20 Uhr in der Tageschau laufen.
 

Die Antwort

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Apr 2009
Beiträge
1.141
Bewertungen
44
Das Beispiel mit den Tafeln hat hier aber nicht wirklich zur Fragestellung gepaßt.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Gutes Interview !:icon_klatsch:

Super gemacht Martin!

Sollte um 20 Uhr in der Tageschau laufen.
Das sollte es wirklich, nur wird das natürlich nicht passieren. Im Gegensatz dazu konnte ich Kochs geistigen Durchfall vom Wochenende gestern morgen beim Bäcker sogar in der lokalen Zeitung auf Seite 1 lesen :icon_kotz:
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Super Martin!


Zitat:
Das Kapital das die Menschen entlässt ...

Und von der Regierung begünstigt wird wie nie zuvor. Ich denke die sozialen Unruhen werden bald Realität.
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
2.009
Bewertungen
398
Hi Martin..

...suuuuper!!!!:icon_klatsch::icon_daumen:

bei Rattenfängern sollte man immer nachrechnen.

MfG
 
E

ExitUser

Gast
Gut gemacht:icon_daumen:

"Es ist das Kapital, das Menschen entlässt."
100 % richtig.

Zudem finde ich es gut das du die Arbeitnehmer die noch Arbeit haben mit ins Interview gezogen hast. Den diese sehen diese Verblendung mit dem aufstockenenden Leistungen nicht.
 

Hopefull

Neu hier...
Mitglied seit
29 Okt 2009
Beiträge
327
Bewertungen
14
@ Martin

von mir gibt`s auch den Daumen, der nach oben zeigt..... für einen würdigen "Vorsitzenden" diese Forums.
lg
Hopefull
 
E

ExitUser

Gast
Mir hat das Interview auch sehr gut gefallen!
Auch wenn das Tafelbeispiel m.e. etwas unglücklich gewählt war,
:icon_daumen: Martin

Eine Bitte an ALLE hätte ich noch:

Bitte überlassen wir nicht den Kochs und COs die Meinungs- und Definitionshoheit.

Niederwertige Jobs? Niederwertige Arbeit? Ja gibt es sowas? NEIN!

Müllentsorgung z.B., putzen und schruppen von Sesselpubserbüros sind unversichtbare Arbeiten - d.h. beim zweiten Beispiel bin ich mir nicht so sicher -
und gehören daher hochwertig bezahlt. Punkt!

Leiharbeit, d.h. Menschen arbeiten unter absolut prekären Bedingungen, die Arbeitgeber profitieren endlos, doch schlechter bezahlt als Tarif.
Darf das sein ? NEIN!
Wer unter solchen prekären Bedingungen arbeitet gehört übertariflich bezahlt! Punkt! Übrigens in Frankreich schon längst umgesetzt und von der LiNKE. gefordert.

Also bitte, überlassen wir nicht denen, die uns knechten wollen die Meinungs- und Definitionshoheit. Widersprechen wir deutlich der Orwellschen Sprache!
 

Ingvar

Neu hier...
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Bewertungen
50
Super gemacht Martin!:icon_daumen:

Nur schade das sowas es nicht in die Tagesschau um 20:00 Uhr schafft...
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.903
Bewertungen
128
. Zudem sei in den allermeisten Fällen nicht der Arbeitslose an seiner Situation schuld. "Es ist das Kapital, das Menschen entlässt."
Danke das ist ganz große Klasse :icon_klatsch: Das vor allem müssen alle begreifen das nicht die Arbeitslosen sondern das Kapital schuld ist an der Arbeitslosigkeit und vor allem die Politik mit dem sparen von Einkommen bei den Menschen.:icon_daumen:
Das war sehr mutig !
 

Banquo

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
17 Okt 2008
Beiträge
3.902
Bewertungen
212
Hab mir das Interview eben angehört. War das heute morgen um halb sieben live? War erstaunlich lang und machte einen ungeschnittenen Eindruck.

Jedenfalls eine gute Zeit, zu der es viele Zuhörer gibt. Hoffentlich haben auch die meisten die Sache mit dem Lohnabstandsgebot verstanden. :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
Der HartzIV Satz ist dermassen gering, das sich damit kaum ein Mensch einrichten kann...

Leider ist das falsch, z.B. bezogen auf viele Rentner die Grundsicherung beantragen müssen. Diese Personengruppe muss sich damit einrichten, denn viele sind zu krank um sich etwas hinzuverdienen zu können.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.621
Bewertungen
127
Gutes Interview Martin ! :icon_daumen:
Besonders das Lohnabstandsgebot dazu bedarf es erst mal ein Mindestlohn.

Wir dürfen uns nicht länger von Koch und Konsorten verarschen Lassen. Und vor allen Dingen nicht einreden, daß wir Schuld an irgendwas haben . Eine kleine Oligarchie in diesem Land kann den Hals nicht vollgenug bekommen. Sie haben den Karren in die Scheiße gefahren und wollen uns einreden wir seien an der Situation schuld.Gewinne wurden privatisiert, Verluste sozialisiert. Bis Heute wurden den Bankern und Brookern das Geld hinterhergeworfen und uns wird erzählt die Kassen seien leer, und wir alle müßten sparen.
Sowas verlogenes, sowas übles.
Bei den eh schon Ärmsten sparen die habe ja keine Lobby und die, die diese Scheiße angerichtet haben, sollen noch den Zucker in den Arsc.... geschoben bekommen.
 

Ausgenutzt

Neu hier...
Mitglied seit
19 Jan 2010
Beiträge
111
Bewertungen
2
Wir haben an nichts Schuld !
Wir die kleinen Leute sollen immer Bluten und wenn die Bänker die Welt wirtschaft almm legen dann bekommen die Gleich noch eine Prämie und unser Geschreibe bringt auch nicht viel wenn wir denen nicht Klar machen. Das wenn der Kleine Mann nicht will steht Morgen ganz Deutschland still. Aber wer hat denn die CDU gewählt ihr wustet doch auch das die nichts Gutes machen .
 
E

ExitUser

Gast
Wir haben an nichts Schuld !
Wir die kleinen Leute sollen immer Bluten und wenn die Bänker die Welt wirtschaft almm legen dann bekommen die Gleich noch eine Prämie und unser Geschreibe bringt auch nicht viel wenn wir denen nicht Klar machen. Das wenn der Kleine Mann nicht will steht Morgen ganz Deutschland still. Aber wer hat denn die CDU gewählt ihr wustet doch auch das die nichts Gutes machen .
Hallo Ausgenutzt, Herzlich Willkommen beim alltäglichen Wahnsinn,

Wenn Mensch sich die konkreten Zahlen anschaut nicht soviel wie uns die Prozente weiss machen wollen.

Bin allerdings gerade zu faul die Zahlen zusammen zu suchen, aber Fakt ist auch die NichtwählerInen haben ihren Beitrag dazu geleistet und bekommen nun die Rechnung präsentiert.
 

Ausgenutzt

Neu hier...
Mitglied seit
19 Jan 2010
Beiträge
111
Bewertungen
2
Ja da hast du recht! mit den Nichtwählern

Aber wir können das uns nicht Länger gefallen Lassen.
Das Brot und Spiele System um uns zu Beruihgen wird
langsam zum Drahtseilakt.:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
Ja da hast du recht! mit den Nichtwählern

Aber wir können das uns nicht Länger gefallen Lassen.
Das Brot und Spiele System um uns zu Beruihgen wird
langsam zum Drahtseilakt.:icon_twisted:
Ja da bin ich ganz bei Dir!

WIR, das sind JEDER und JEDE EINZELNE von uns,

DAS HEISST - JEDER und JEDE braucht NUR seinen eigenen ***** in Bewegung zu setzen, und schon lassen wir uns alle das nicht mehr gefallen.


AN ALLE hört endlich auf davon zu reden, handelt endlich.
Vorschlag: Jeder und jede einzelne von uns wird einmal die Woche außer Haus aktiv! Trefft euch mit gleichgesinnten eurer Wahl - Alle werden irgendwo gebraucht!
 

NoTimeWork

Neu hier...
Mitglied seit
7 Aug 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Um mal hier anzudeuten was Herr Koch und Konsorten mit der Arbeitspflicht bezwecken wollen.
Es ist doch wohl jedem klar, das die Bessergestellten Wohlhabenden, ehemalige Manager und Politiker sich mit ihrem durch uns verdientem Vermögen, in Zeitarbeits- und Personalleasingbranchen einkaufen oder in den vorstand abgeworben werden.

Da jeder weiss das der ehemalige Arbeitsminister Clement, in einer dieser Großen Zeitarbeitsfirmen(Adeco) im Vorstand tätig ist,
wollen und sind natürlich viele auf den zug mit aufgesprungen.

Wir als die neuen Sklaven der Argen, Arbeitsagenturen und Politker, sind deren Melkkühe und sollen für einige Euro in deren Leihsektor als Niedriglöhner arbeiten. Man will uns peer Gesetz wie Prostituierte dazu zwingen für die Zuhälter unter schlimsten
Vertragsbedingungen für ein Paar EURO Arbeiten zu gehen, und den Rest unseres eingentlichen Wohlverdienten Lohnes den der Zuhälter mit dem Entleiher ausgehandelt hat, wird dann ohne einen Finger krumm zu machen von denen einbehalten.

Es geht nicht darum uns in gut verdiente Arbeit zu bekommen, neeeeiiiiin man will uns dazu zwingen in dieser ihrer Arbeitsmaschinerie zu versklaven.

Ihnen geht es nicht um gleichen Lohn für gleiche Arbeit, sondern um gierige Machthungrige Geldgeier die nur an sich denken und uns als parasiten ansehen die man einzeln entmündigt und versklavt.
Denn wenn wir nur 900,-€ Netto im Monat verdienen und das Länger wie 12 Monate, dann brauch man uns als Alg1 auch nur 60% vom Letzten Lohn auszuzahlen. Bei Alg2 sind das mindestens um die 680,-€ im Monat. Bei Alg1 aber nur 540,-€.

Wer sich Letzte Woche die Sendung von Maybrit Illner angesehen hat, der hätte sehen müssen wie sich ein Herr Kauder immer wieder rausgeredet hat er wolle keinen Mindestlohn für Zeitarbeit, er sagte nur man könne darüber reden über Branchen-
üblichen Tariflohn.
Er hat dabei aber nicht erwähnt in welcher Branche dann der Za.eingestuft wird, entweder wo er momentan Tätig ist oder über einen Zeitarbeitstarif.
Clever oder??
Der will uns auch nur verar...en.

Ich glaube der sieht sich auch schon wie Clement als vorstand in einer Zeitarbeitsklitsche.

Ebenso wie Frau Ariane Durian die als Bundesvorsitzende des IGZ e.V. (iGZ e.V.) Tätig ist, schaut mal auf ihre Seite, ihr werdet
staunen für welche Ehrenämter Sie sich bereitstellt z.B. Ehrenamtliche Arbeitsrichterin am Arbeitsgericht Karlsruhe, alles nur zu ihren gunsten da hast du als Za Mittarbeiter bei einer Klage schon dierekt die Arschkarte.

(CONNECT - Personalvermittlung und Zeitarbeit [ Ariane Durian ]) Und sowas kommt noch im TV.

Ein Beispiel wie wir mittlerweile auf gut Deutsch - Verar...t - werden!
Schaut euch mal den Bericht bei YouTube von DannyDark an unter "Leiharbeit Undercover (2)" nach 5:50 Minuten an besonders die aussage von Herrn Frank Klaas dem Sprecher Opel Europa dort könnt ihr mal sehen wie Opel Mitarbeiter behandelt werden.
Da spricht man davon "wir kaufen Mitarbeiter ein", das ist der übliche Fall von Aroganz und selbstsicherheit das Sie ja jederzeit uns als Sklaven unterdrücken und auf dem Sklavenmarkt verkaufen und wieder neue einkaufen können.
Es tut mir Leid für allle Opelmitarbeiter das sagen zu müssen, dies Firma hat es nicht verdient gerettet zu werden wenn die Belegschaft so behandelt wird und der Betriebsrat dabei noch zuschaut, das müssen wir uns nicht gefallen lassen.

Ich würde lieber direkt beim Arbeitgeber(Entleiher) angestellt sein, als das ich über eine Personalleasing Bude in anstellung bin.
Dann kann er mir für meine geleistete Arbeit auch den vollen Lohn an mich auszahlen, soll er doch lieber mir die 10 bis 12 Euro Bruttolohn auszahlen und nicht einem armen unmotiviertem gezwungenem Zeitarbeiter der seinen Teillohn mit seinem Zuhälter
teilen muß.
Er kann mich auch jederzeit entlassen unter denn selben bedingungen wie ich es auch bei einer Za Firma hätte.
Dann währe der Arbeitgeber zufrieden gestellt und hätte nicht die Vertragsklausel wegen vertragsstrafen wenn er einen guten Mitarbeiter übernehmen will. Und ich könnte zufrieden nach Feierabend, ohne Gallensteine im Bauch, zu meiner Familie fahren weil ich weis ich habe einen guten Arbeitgeber der es mir ermöglicht nicht hin und hergeschoben zu werden.
Ebenfals trage ich dazu bei durch den mir zuerhaltenen Bruttolohn meine Rentenbeiträge die Lohnsteuer, und Krankenversicherungsbeiträge im höheren masse beizusteuern.
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
Vielen Dank, für Eure Statements. An der Tagesschau werden wir arbeiten. Allerdings bekommen wir dies bisher jährlich nur einmal hin. 'Dafür wurden in der Vergangenheit aber dann Entscheidungen zurückgenommen (Sozialschnüffler, Strom im Regelsatz etc).

Hier noch anbei

Erwerbslosen-Forum kritisiert Kochs Vorstoß zu Arbeitspflicht

Bonn (epd). Das Erwerbslosen Forum Deutschland wirft dem hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) Hetze gegen Arbeitslose vor. Bei seiner Forderung nach einer Arbeitspflicht für Hartz-IV-Bezieher ignoriere Koch, dass der Missbrauch bei Hartz IV verschwindend gering sei, erklärte der Sprecher des Forums, Martin Behrsing, am Dienstag in Bonn. Zudem gebe der Arbeitsmarkt seit Jahren nicht genügend Stellen her, die ein auskömmliches Einkommen sichern. Behrsing warf Koch zudem vor, mit falschen Zahlen Sozialneid zu schüren.
Evangelischer Pressedienst (epd) - Landesdienst West
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
Leider kommst statt des Podcasts nur noch folgende Seite beim WDR:

Die Seite konnte leider nicht gefunden werden!


Einige Seiten bei WDR 5 haben ihre Adresse geändert. Sie können das Suchfeld oben auf dieser Seite benutzen, um gezielt nach Informationen bei WDR 5 zu suchen.
Oder versuchen Sie, über die Startseite die gewünschten Informationen zu finden.
Hat jemand vieleicht eine andere Adresse für dieses Interview als Audiodatei oder seine schriftliche Fassung?l
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
1.287
Bewertungen
118
Hab alles nach "Martin Behrsing" durchforstet und finde auch leider nichts. Es gibt zwar Hinweise zu ihm, aber nichts aufzufinden.
Kann ich bestätigen, habe gerade auch danach gesucht.
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
Der Link läuft allerdings.

Es könnte sein, dass trotz der massiven Warunungen von allen Seiten, sogar Regierungsstellen, einige noch mit dem internetexplorer unterwegs sind und es eventuell deshalb nicht angezeigt wird.
 

Doink

Neu hier...
Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
543
Bewertungen
6
jetzt gerade wieder auf RTL Stern TV vs Hartz 4 ! Eine Türkin, die sagt Hartz 4 reicht doch vollkommen aus,.....
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Habe dazu einen Thread aufgemacht. Unglaublich, der Jauch ist jetzt erledigt. Die dort für Stern TV gekaufte Türkin Frau Songül, kann ihren beiden Kleinen sogar Adidas Turnschuhe kaufen. Wieviel die gute Frau dafür bekommen hat, wird unbedingt zu klären sein.
 

twaini

Neu hier...
Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
466
Bewertungen
29
hallo ihr,

also da waren die ich sage mal schnell,es ist nichts aufzufinden zum anhören.

Und nein nutze keinen Internetexplorer ...............


Hier konnte ich es hören aber beim WDR scheints futsch zu sein,seltsam,seltsam...............



Klasse Statement Martin :icon_klatsch:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Bewertungen
288
Also gestern hät ich mal wild vermutet das da bei einigen Leuten das Flash-Plugin im Browser fehlt (braucht man um das zu hören). Neugierig wie ich bin: *klick* heut Morgen ist die Seite auch bei mir leer udn vom Interview keine Spur. :eek:
 

elgoki

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Apr 2006
Beiträge
238
Bewertungen
14
Dann hats der WDR wohl von der Site entfernt (andere Beiträge gehen ohne Probleme) - wo kommen wir auch hin - wenn tatsächlich bei den Öffentlich Rechtlichen - auch mal eine nicht Regierungsmeinung länger veröffentlicht wird.

Arme Medienwelt!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten