Dauer-Rehauntauglich

Leser in diesem Thema...

simon1111

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hy, wisst ihr ob es sowas wie eine Dauer-Rehaunfähigkeitsbescheinigung gibt? Die Rentenversicherung möchte möchte in eine Reha verbringen. Laut meines Arztes bin ich nicht rehafähig, daran wird sich mit Sicherheit auch zukünftig nichts ändern. Wird denn mein Rentenantrag aufgrund dessen nicht weiter bearbeitet werden? Habt ihr Erfahrungen hierzu? LG
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
Hallo,

hast du denn bereits eine bewilligte REHA?

wenn du bereits aufgefordert worden bist, einen REHA-Antrag zu stellen, dann hast du keine Chance da raus zukommen..

du bist verpflichtet, diesen Antrag zu stellen...dein Arzt soll dann seinen Part ausfüllen und dazu schreiben, dass er dich für absolut REHA-unfähig hält.

Wenn die das nicht kapieren und dich doch zu einer REHA einladen..also Bewilligung...dann besteht noch die Möglichkeit 3 Tage vor Antritt der REHA den beigefügten Bogen: Reha-Unfähigkeit durch den beh. Arzt bestätigen zu lassen.

Bei den Bewilligungsunterlagen ist dieser Bogen dabei...und dann kannst du den vom beh. Arzt ausfüllen lassen..an die DRV und Klinik..und fertig ist die Maus...
 

simon1111

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hy Anna,

:danke: ja ich wurde aufgefordert eine Reha binnen zehn Wochen zu beantragen. Es waren aber keine Formulare für meinen Arzt dabei, folgen diese noch oder muss mir mein Arzt zum gegebenen Zeitpunkt ein Attest ausstellen? LG
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
Hallo,

beim Antrag sind diese Formulare zur REHA-Unfähigkeit auch noch nciht dabei....

die sind erst bei dem ganzen Wust Formulare dabei, wenn die Bewilligung eintrudelt...
 
Oben Unten