Datum vom Posteingang nachweisen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

kerstin2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2014
BeitrÀge
185
Bewertungen
32
Hallo zusammen,

die Briefe vom JC dauern hier ewig. Offensichtlich schreibt mein JC die Briefe gerne freitags, die Post ist dann erst am Donnerstag der Folgewoche hier. Jetzt wieder: Ich habe einen Brief mit einer Aufforderung, Unterlagen innerhalb einer Woche nachzureichen. Geschrieben wurde er Freitag am 12., angekommen ist er heute, Donnerstag, am 19.. Ich habe ja nach Erhalt des Briefes eine Woche Zeit.

Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach? Es wird immer geraten, die UmschlÀge nicht wegzuwerfen und den Poststempel aufzubewahren. Auf den UmschlÀgen hier sind aber keine Poststempel drauf.

Was tun?

fragt Kerstin
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
BeitrÀge
7.872
Bewertungen
2.315
@kerstin2;

Hast du diesen Briefumschlag noch?

Auf dem Briefumschlag ist irgendwo ziemlich unten so eine Codierung/Strichcode.
 

kerstin2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2014
BeitrÀge
185
Bewertungen
32
ach, dieses blasse verschwindende Strichetwas?

Toll, die EmpfÀnger können das ja nicht lesen. Da bleibt nur, das Empfangsdatum per Hand draufzuschreiben...

Danke!
 

Strolchenmann

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 September 2006
BeitrÀge
996
Bewertungen
209
Habt ihr vielleicht aktuell Probleme mit der Post?

Bei uns in der Region bleibt seit Monaten wegen angeblich hohem Krankenstand unter den Zustellern die Post teilweise ĂŒber eine Woche irgendwo liegen
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
BeitrÀge
15.805
Bewertungen
15.640
Der Strichcode auf dem Umschlag enthÀlt kein Datum.

Aber auf dem Schreiben selbst steht ganz unten noch ein Druckdatum drauf. Schon das weicht oft Tage vom Datum des eigentlichen Schreibens ab.

Ich schreibe auf das Schreiben immer das Datum des Eingangs, das ist bei mir immer mindestens mit drei Tagen Laufzeit.
 

Eselsbacher

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2014
BeitrÀge
77
Bewertungen
21
Also bei mir sind Laufzeiten von 1-4 Werktagen die Regel.
Hab mir diesen Stempel (Trodat 4817) gegönnt, da wird dann alles vermerkt (Eingegangen, Gefaxt, Versendet, etc.). NatĂŒrlich kann man das Datum beliebig stempeln, aber wenn mans immer gewissenhaft macht, ist es auf jeden Fall glaubhafter.
 

AnhÀnge:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
BeitrÀge
23.801
Bewertungen
14.333
Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach? Es wird immer geraten, die UmschlÀge nicht wegzuwerfen und den Poststempel aufzubewahren. Auf den UmschlÀgen hier sind aber keine Poststempel drauf.
§ 37 SGB X mußt du lesen:

Dies gilt nicht, wenn der Verwaltungsakt nicht oder zu einem spÀteren Zeitpunkt zugegangen ist; im Zweifel hat die Behörde den Zugang des Verwaltungsaktes und den Zeitpunkt des Zugangs nachzuweisen.
Immer wer Post versendet muß den Erhalt beim EmpfĂ€nger beweisen.

BGH: Der Absender trĂ€gt die Beweislast fĂŒr den Zugang eines einfachen Briefs

BGH, Urteil vom 21.01.2009, Az. VIII ZR 107/08
In einer Pressemitteilung vom 21.01.2009 hat der BGH darauf hingewiesen, dass der Zugang eines einfachen Briefs von dem Absender zu beweisen sei. Ein Anscheinsbeweis dahingehend, dass “bei der Post nichts verloren gehe”, ist demnach nicht gegeben .
:icon_pause:
 

Bambes

Elo-User'in - eingeschrÀnkt
Mitglied seit
28 Juli 2014
BeitrÀge
385
Bewertungen
116
Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach? Es wird immer geraten, die UmschlÀge nicht wegzuwerfen und den Poststempel aufzubewahren. Auf den UmschlÀgen hier sind aber keine Poststempel drauf.

Was tun?

fragt Kerstin
Posteingang kann nur bei Zustellung per PZU nachgewiesen werden.

Ein Poststempel auf einem Umschlag beweist keinen Zugang und auch nicht den Inhalt des Briefumschlages.

Es ist absoluter Blödsinn, wenn jemand empfiehlt einen einfach zugestellten Briefumschlag aufzubewahren.

Selbst per Einschreiben oder PZU kann der Inhalt angezweifelt werden.
 

50GdB23

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 September 2011
BeitrÀge
1.884
Bewertungen
353
Auf manchen gibt es auch glaub QR Code nennt man das. Mit einer App oder so kann man da was raus lesen.

Aber, warum sich darĂŒber Kopf machen???

Das Jobcenter ist verpflichtet nachzuweisen das der Brief angekommen ist und wann.
 
Oben Unten