• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Datenschutzverletzung Ex - Freundin ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Helpless2

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jul 2006
Beiträge
22
Bewertungen
0
Meine Ex-Freundin hat mich ca 3 Wochen vor Antragstellung ALG2 im Streit verlassen. Finanziell gesehen zwang mich mitunter Dieses zum Gang zum Amt, welchen ich leider viel zu lange hinnausgezögert habe. Nun denn, so wird man bestraft ....

Ich bettel seit 5 Wochen um Zahlung, da ich keine Rechnungen mehr zahlen kann weil mittlerweile mein Konto überzogen ist und alle Daueraufträge storniert werden. Die Hypothekenbank und Hausbank droht mit Kündigung der Kredite.

Die junge engagierte SA-Mitarbeiterin fragte mich wo denn meine Ex-Freundin hingezogen wäre. Ich sagte Ihr dass ich Dies nicht wüsste. Nach ca. 5 Sekunden stillschweigen (dramaturgischer Höhepunkt!) leuchteten Ihre Augen auf, sie grinste mich an und sagte mir die neue Adresse von meiner Ex (andere Stadt). Dann wolle Sie selbst nach "dem Rechten" schauen und mich in ca. 1 Stunde mit Mitarbeitern des SAmtes in meinem Haus besuchen
Dies habe ich abgelehnt und musste dass auch handschriftlich in Ihren Druckblättchen nachtragen und unterschreiben.


Mir wird weiterhin eine Eheähnliche Gemeinschaft unterstellt, der "Umzug" hätte nur auf dem "Papier" stattgefunden.
Einkommensunterlagen von meiner Ex hätte ich nicht eingereicht. (wurd auch nie nach gefragt)

Darf die Mitarbeiterin vom SA-Amt Auskünfte einholen was meine Ex verdient hat, welchen Beruf sie wo macht und mir vor allen Dingen mitteilen wo ihr aktueller Wohnsitz ist ?

Liebe Grüsse
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ich versuch mal aufzudröseln:

Du hast also vor Antrag vom Geld Deiner Ex-Freundin gelebt, richtig?

Du hast jetzt ALLEINE eine Wohnung mit Mietvertrag und allem drum dran?

Du hast diese Unterlagen auch alle vorgelegt?

Die Adresse Deiner Ex-Freundin ist dem Amt bekannt? So habe ich das verstanden?

Das heisst sie könen sie selber anschreiben wenn sie etwas von ihr wollen?

Um was geht es jetzt genau? :kratz:
 

Helpless2

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jul 2006
Beiträge
22
Bewertungen
0
@Ariana,

Hui, das ging schnell .
Ich habe als Selbstständiger meinen Unterhalt selbst bestritten, meine damalige Freundin hat mit mir in meinem EFH gewohnt und hat mir manchmal etwas dazugegeben wenns knapp wurde.

Habe ALLE Unterlagen abgegeben.

Es geht um die neue Anschrift meiner ex, die hat dass Amt sich durch Melderegisterauskunft hintenrum besorgt und weil ich heute einen Ablehnungsbescheid bekomme habe und bald Insolvenz anmelden muss bin ich sauer (hoffe auf Verständnis) und frage mich ob die SA-Mitarbeitering durch dass hinterspionieren und Nennung von Personendaten sich evtl. zu weit aus dem Fenster gelehnt hat .
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Tja also wenn es um Datenschutz geht haben wir Arbeitslose die A--Karte gezogen, da ist so ziemlich alles ausgehebelt worden, was geht.

Du kannst Dich sicherlich beschweren aber musst damit rechnen das dann alles noch langsamer geht und man Dir sicher noch mehr nachschnüffelt.

Andererseits wenn alles der Wahrheit entspricht was Du angegeben hast kann ja nichts passieren.

Also Infos sollen sie von Deiner Ex holen, das muß sie dann entscheiden was sie beantwortet und was nicht.

Beschwerden an den Datenschutzbeauftragten Deiner Region, aber wie gesagt ob es etwas bringt?

Ja und schriftlich Beschwerde einlegen wegen der zögerlichen Bearbeitung Deines Antrags.

Vielleicht haben andere noch mehr Infos ;)
 

Lasse

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Jun 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hm, wie praktisch für alle verlassenen Männer, die mit ihrer Ex noch ein Hühnchen zu rupfen haben. Wenn die Ex Angst vor einem hat und ihre neue Adresse nicht freiwillig rausrücken will, einfach zur Arge gehen und die fragen. In einem tollen Staat leben wir ... :kotz:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Na ja, das bekommst Du auch übers Einwohnermeldeamt raus ;)
 

Intimidated_1

Neu hier...
Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
201
Bewertungen
1
Ich würde mich SOFORT an den Datenschutzbeauftragten wenden!

Mein Vermieter und ich haben dies getan, und obwohl die Prüfungen noch nicht abgeschlossen sind, werden wir regelmäßig per Post über den Stand der Dinge informiert.

Die Adresse eines Datenschutzbeauftragten der für Deine Region zuständig ist, kannst Du über Google finden. Ich glaube das Du Dich sogar per Email an die Wenden kannst!

Los geht's !!!! :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Lasse schrieb:
Hm, wie praktisch für alle verlassenen Männer, die mit ihrer Ex noch ein Hühnchen zu rupfen haben. Wenn die Ex Angst vor einem hat und ihre neue Adresse nicht freiwillig rausrücken will, einfach zur Arge gehen und die fragen. In einem tollen Staat leben wir ... :kotz:
Das befürchte ich schon seit langem, daß sowas mal passiert...

Wenn eine Beziehung auseinander gegangen ist, hat das Amt kein Recht mehr, Daten zu "besorgen"! Da müßten zumindest Anhaltspunkte vorliegen, daß man sich noch regelmäßig zu lange besucht...

aber was hat man für eine Chance, etwas dagegen zu tun?

Das könnte wenn überhaupt nur die Ex Freundin...

Gruß aus Ludwigsburg
 

Helpless2

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jul 2006
Beiträge
22
Bewertungen
0
Nachtrag:

2 Personen die sich nicht ausgewiesen haben standen gestern bei den neuen Vermietern vor der Tür und fragten ob meine Ex dort wohne, man wolle Ihr ein paar Fragen stellen. Da sie nicht da war fragten sie wann sie denn wohl von der ARbeit wiederkommt.

Dann lungerten se noch ne viertel Std in der Einfahrt rum und sind gegangen.

Muss man sich dass gefallen lassen ?
Ich finde es ne Frechheit dass andere Leute penetriert und bespitzelt werden nur weil ich es gewagt habe einen Antrag auf alo2 zu stellen. :kotz:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Dagegen muß sich Deine EX verwahren ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten