Das sind die Pläne der Parteien

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Richardsch

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
CDU

Neue Arbeitsplätze sind die beste Sozialpolitik. Menschen sind besonders von Armut bedroht, wenn sie arbeitslos werden. Unser Schwerpunkt: die Menschen in Arbeit bringen. Davon profitieren ihre Kinder am meisten. Seit Januar 2006 sind in Hamburg 50000 neue Arbeitsplätze entstanden - bundesweit Spitze. Seit Mitte Januar 2005 sank die Arbeitslosigkeit um knapp 30000. Ebenso wichtig ist gute Bildung für alle Kinder, damit die Benachteiligung nicht mehr "vererbt" wird. Unser Konzept: Hilfe für Eltern bei der Erziehung, 22 Eltern-Kind-Zentren, mehr "frühe Hilfen" durch Familienhebammen und Hausbesuche, Leseförderung mit kostenlosen Buchpaketen. Möglichst gleiche Startbedingungen für alle Kinder mit der viereinhalbjährigen Untersuchung und verbindlicher Sprachförderung, damit bei der Einschulung alle mithalten können.

Hamburger Morgenpost - www.mopo.de - Nachrichten Hamburg Politik
 
E

ExitUser

Gast
Seit Januar 2006 sind in Hamburg 50000 neue Arbeitsplätze entstanden - bundesweit Spitze.

Und wie viele davon müssen zusätzlich Hartz IV beantragen, weil der Lohn für diese Arbeitsplätze nicht ausreicht, um sich oder eine Familie zu ernähren?

Seit Mitte Januar 2005 sank die Arbeitslosigkeit um knapp 30000.

Und wie viele Ein-Euro-Jobs wurden seit Mitte Januar eingerichtet? Wie viele wurden mit Sanktionen aus Hartz IV rausgeekelt bzw wie vielen wurde es erstmal verwehrt? Wie viele BGs gibt es, wo einer knapp über Hartz IV verdient und der andere kriegt keine Arbeit?
Die erscheinen alle nicht mehr in der AL-Statistik.
 

Erntehelfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Mit Zahlen jonglieren

Es gibt dem Artikel nach zu beurteilen offensichtlich ein massives soziales Gefälle in der Stadt, zu dem sich die Parteien die Zahlen rauspicken wie sie gerade lustig sind. Nach der Wahl ist es dann aber wie immer das gleiche, es bleibt wie es ist denn das Geld fehlt. Oder man versucht dann die Leute zu kriminalisieren wie Sarkozzy in Paris, frei nach dem Motto; "Wir schicken 4000 Polizisten in die Problemviertel und schnappen uns die Drogendealer". Wenn sie das machen, dann werden auch dort die Autos brennen.

Gruß Erntehelfer
 
E

ExitUser

Gast
Nunja, andere Parteiprogramme zur Bürgerschaftswahl sind auch nicht besser.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.631
Bewertungen
148
die linkspartei wird dort trotz dem gewählt. für wie blöd wollen die uns den verkaufen.
 
Mitglied seit
15 September 2007
Beiträge
372
Bewertungen
0
Das sind die Pläne der Parteien

Die Pläne sind eh alle gleich:

1.)Ran an die Fleischtöpfe,

2.)sich auf Kosten des Volkes die Tschen vollmachen,

3.)dabei so tun als würde man irgendetwas dafür leisten

4.)Von einer Riesenpension auf Kosten des Steuerzahlers zu leben, für die ein "Normalsterblicher" 200 Beitragsjahre bräuchte


Kurzum: Letzlich sind sie alle nur an der Zementierung der eigenen Vorteile interessiert :icon_kotz2:.

Hat die große Koalition die Ungerechtigkeit bei den Politikerpensionen beseitigt ? Nein, denn wenn man einen Sumpf trockenlegen will, sollte man nicht die Frösche fragen.
 
E

ExitUser

Gast
die linkspartei wird dort trotz dem gewählt. für wie blöd wollen die uns den verkaufen.

Im Wahlkampf kann man alles versprechen, die Ausreden danach sind dann ja bekannt.

"Doch kein Geld vorhanden", "Globalisierungswettbewerb", "In der Opposition können wir das nicht durchbringen", "Der Koalitionspartner lehnt das ab", "leider bekommen wir die nötigen Mehrheiten nicht zusammen" und anderes.

Und zu 99% sind dann die Wähler und die Nichtwähler daran schuld.

Wie schon öfters geschrieben, wird nur die Partei gewählt, die die Wähler/innen am besten ver......
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten