• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Das könnte sich bei einer Hartz-IV-Reform ändern

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#1
Na klasse.............wieder ein schnellerer Weg mehr in die Obdachlosigkeit oder Armut.

Keine Sanktionen, sondern wohl gänzliche Einstellung von Hartz4

Hartz-IV-Reform: Das könnte verschärft werden
Verschärfungen soll es bei Mietkosten geben. Ziehen Hartz-Empfänger in Wohnungen um, die zwar nicht größer, aber teurer sind, soll nur die bisherige Miete weiter gezahlt werden. Werden Mietzahlungen zweckentfremdet, so dass die Betroffenen den Lebensunterhalt nicht mehr decken können, sollen sie keine zusätzlichen Gelder vom Amt mehr bekommen. Wer außerdem Termine versäumt, muss mit dem Stopp der Unterstützung rechnen.



weiter lesen: Das könnte sich bei einer Hartz-IV-Reform ändern - WEB.DE
"Wenn wir es einfacher machen wollen, wird es sicher auch wieder etwas ungerechter werden.
Wie wär es mal mit: Einfach gerechter?
 

Vincet

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
548
Gefällt mir
65
#3
Wenn man ein Termin versäumt, wird die komplette Zahlung gestoppt? Sind die eigentlich noch ganz sauber?

Wie wäre es denn mal damit: wenn man ein Termin verpasst, passiert zunächst gar nichts. Wenn man den zweiten Termin erneut verpasst, gibt es eine Mahnung und eine Kürzung.
Wenn man in Arbeit ist und es gibt ein Fehlverhalten, dann wird zunächst abgemahnt. Man wird nicht sofort vor die Tür gesetzt (kommt natürlich auf die Schwere des Vergehens an).
Aber einem Hartz-IV-Empfänger will man bei einem verpassten Termin sofort alles streichen. Das ist totale Ungerechtigkeit.

Vielleicht sollten sich die Herren in den oberen Etagen mal anschauen, worum es bei den meisten Terminen geht. Man kommt nur vorbei und soll die EGV unterschreiben. Das war es. Und die Unterschrift ist nicht mal zwingend. Und manche haben das Pech und kommen zum Termin, um sich dann anpöbeln zu lassen. Da kann ich schon verstehen, wenn man solche Termine nicht mehr wahrnimmt.

Und es gibt noch etwas, was mir Gedanken macht. Es gibt Sanktionen bei Fehlverhalten. Aber das wars dann auch. Positive Anreize gibt es nicht. In der Erziehung wäre eine solche Einseitigkeit fatal und für ein Kind wahrscheinlich psychisch katastrophal. Neben Bestrafungen muss es auch Belohnungen geben, sonst funktioniert ein solches System nicht. Bestrafe mal über längere Zeit ein Hund für schlechtes Verhalten, aber ohne diesen jemals bei gutem Verhalten zu belohnen. Ich glaube, lange wird er nicht friedlich bleiben.
Gab es denn keine Pädagogen, keine Experten, die diese Sachlage bemängelt haben? Erziehen Politiker ihre Kinder auch so einseitig?

Es gibt ja noch viel mehr, was mich aufregt. Zum Beispiel herrscht gegen Arbeitslose immer misstrauen. Wenn es mit einem Job nicht klappt, ist der Arbeitslose schuld. Wenn man ein Attest vorlegt, ist da bestimmt was faul und der Arbeitslose simuliert nur. Egal, was der Arbeitslose sagt, stimmt doch die Hälfte nicht.

Wenn wir uns nicht selbst aus der Scheiße rausholen, dann sind wir verloren. Denn auf die Jobcenter kann man nicht hoffen.
 
Mitglied seit
25 Okt 2012
Beiträge
833
Gefällt mir
186
#4
Wenn man ein Termin versäumt, wird die komplette Zahlung gestoppt? Sind die eigentlich noch ganz sauber?

[...]

Wenn wir uns nicht selbst aus der Exkrement rausholen, dann sind wir verloren. Denn auf die Jobcenter kann man nicht hoffen.
Wie kommst du darauf? Erst nach dem 3. Nichterscheinen gibt es die volle Speere.
 

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#5
:danke: Vincet

Gab es denn keine Pädagogen, keine Experten, die diese Sachlage bemängelt haben? Erziehen Politiker ihre Kinder auch so einseitig?
Erziehen.....darf man seine Kinder Hungern lassen? Das ist den dekadenten Politikern egal.............

Bald tragen wir wie in Nordkorea alle Hosenanzug...........ich will nicht wie Merkel aussehen :eek: :icon_evil::icon_cry:
 
Mitglied seit
25 Sep 2010
Beiträge
265
Gefällt mir
23
#6
Wenn man ein Termin versäumt, wird die komplette Zahlung gestoppt? Sind die eigentlich noch ganz sauber?

Wie wäre es denn mal damit: wenn man ein Termin verpasst, passiert zunächst gar nichts. Wenn man den zweiten Termin erneut verpasst, gibt es eine Mahnung und eine Kürzung.
Wenn man in Arbeit ist und es gibt ein Fehlverhalten, dann wird zunächst abgemahnt. Man wird nicht sofort vor die Tür gesetzt (kommt natürlich auf die Schwere des Vergehens an).
Aber einem Hartz-IV-Empfänger will man bei einem verpassten Termin sofort alles streichen. Das ist totale Ungerechtigkeit.

Vielleicht sollten sich die Herren in den oberen Etagen mal anschauen, worum es bei den meisten Terminen geht. Man kommt nur vorbei und soll die EGV unterschreiben. Das war es. Und die Unterschrift ist nicht mal zwingend. Und manche haben das Pech und kommen zum Termin, um sich dann anpöbeln zu lassen. Da kann ich schon verstehen, wenn man solche Termine nicht mehr wahrnimmt.

Und es gibt noch etwas, was mir Gedanken macht. Es gibt Sanktionen bei Fehlverhalten. Aber das wars dann auch. Positive Anreize gibt es nicht. In der Erziehung wäre eine solche Einseitigkeit fatal und für ein Kind wahrscheinlich psychisch katastrophal. Neben Bestrafungen muss es auch Belohnungen geben, sonst funktioniert ein solches System nicht. Bestrafe mal über längere Zeit ein Hund für schlechtes Verhalten, aber ohne diesen jemals bei gutem Verhalten zu belohnen. Ich glaube, lange wird er nicht friedlich bleiben.
Gab es denn keine Pädagogen, keine Experten, die diese Sachlage bemängelt haben? Erziehen Politiker ihre Kinder auch so einseitig?

Es gibt ja noch viel mehr, was mich aufregt. Zum Beispiel herrscht gegen Arbeitslose immer misstrauen. Wenn es mit einem Job nicht klappt, ist der Arbeitslose schuld. Wenn man ein Attest vorlegt, ist da bestimmt was faul und der Arbeitslose simuliert nur. Egal, was der Arbeitslose sagt, stimmt doch die Hälfte nicht.

Wenn wir uns nicht selbst aus der Exkrement rausholen, dann sind wir verloren. Denn auf die Jobcenter kann man nicht hoffen.


Ich habe mal meinen menschenverachtenden
Sklaventreiber/Sb gefragt, nimmst du deinem Kind
auch das Essen weg wenn es nicht so springt wie
du pfeifst?

Muss ich jetzt das Leben leben, das
du mir befiehlst, wer bist du, Gott?

Darf ich über mein eigenes Leben
nicht mehr mitbestimmen?

dsdwä
 
Oben Unten