Das Kind hat ab August eine Ausbildungsstelle bekommen. Die Freude ist groß, aber bleibt der Azubi in der Bedarfsgemeinschaft oder fällt er raus?

MaRo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2017
Beiträge
307
Bewertungen
30
Hallo alle zusammen,

vielleicht könnt ihr ja für Klarheit schaffen ? Wir kommen einfach mit der Berechnung nicht klar, ob Azubi ab August aus der BG rausfällt oder nicht , ob oder um welcher Höhe das Jobcenter der BG das Azubigehalt anrechnet.

Kind 16 Jahre Schüler ab August Azubi, erstes Lehrjahr gibt es 750€ Brutto das sind 629€ Netto

Kindergeld beträgt 204€.


Wohnung wird von mir, Ehemann und dem Kind bewohnt. Kaltmiete beträgt 300€, Nebenkosten nochmal ca 300€. Ist es dann noch in Alg II ?


Wie wird das nun richtig gerechnet ? Vielen Dank für die Hilfe.
 
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.
Ich hab seinerzeit eine Abzweigung des KG an meinen Sohn durchbekommen.(ist hier im Archiv)
Er war volljährig, das funktioniert wohl auch bei Minderjährigen. (Hab kurz gegockelt)
Da das Kindergeld in vollem Umfang dem Kind zugute kommen MUSS...

MaRo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2017
Beiträge
307
Bewertungen
30
hätten wir der Familienkasse direkt bescheid geben müssen das Kind nun Azubi ist ??? Gibt es da wenn wir den Abzweigungsantrag stellen im nach hinein noch ärger ??
 

MaRo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2017
Beiträge
307
Bewertungen
30
gestern ist der neue WBA Bescheid gekommen, stimmt das was da berechnet wurde ? Azubi haben wir im WBA nicht mehr mit beantragt und jc mitgeteilt das er seinen Lebensunterhalt selber bestreiten kann.JC nimmt ihn aber nicht raus weil er minderjährig ist !?

Sehen wir das richtig das Azubi Gehalt voll angerechnet wir ?

der vorläufigr Bescheid läuft bis dez 20, es wird auch schon wieder mit Rückzahlungen bei überzahlung gedroht also steht man weil sohn azubi ist ab sofort immer mit einem Bein in der Schuldenfalle oder wie ? Ja was wenn er Weihnachtsgeld bekommt oder er die Überstunden bezahlt bekommt ?

Netto sind es 686€ Gehalt



guckt ihr mal bitte drüber
 

Anhänge

  • IMG_8367[1].JPG
    IMG_8367[1].JPG
    116,7 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_8368[1].JPG
    IMG_8368[1].JPG
    102,3 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

Früchtemüsli

Elo-User*in
Mitglied seit
23 September 2020
Beiträge
48
Bewertungen
104
Klingt zwar jetzt fies, aber wie wärs wenn der Azubi auszieht und sich eine eigene Wohnung sucht und Ausbildungsbeihilfe beantragt und dafür sorgt dass das Kindergeld direkt an Azubi gezahlt wird ?
Azubi hätte dann Ausbildungsgehalt + Kindergeld + evtl. Ausbildungsbeihilfe und eine eigene Wohnung und hätte erstmal nichts mehr mit dem Jobcenter zu tun.

Da er dann nicht mehr bei euch wohnt gibts weder Bedarfsgemeinschaft noch Hausgemeinschaft, d.h. euch stünden die vollen Kosten der Unterkunft +Nebenkosten zu sowie der volle ALG Satz.

Vom menschlichen her ist es zwar ziemlich aoszial die Familie so zu zerreisen, aber rein vom finanziellen her müsstet ihr mit der Konstellation deutlich besser aufgestellt sein.
Und vielleicht profitiert Azubi auch davon früh selbstständig zu sein. Kann auch ein Vorteil im späteren Leben sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaRo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2017
Beiträge
307
Bewertungen
30
also ist die ganze Berechnung vom JC richtig ??? Wir haben es selber schon berechnet das er aus Bg raus ist , Ja an was liegt es denn nun das es nicht der Fall ist ?
 

MaRo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2017
Beiträge
307
Bewertungen
30
wenn der Abzweigungsantrag fürs Kindergeld beantragt wird, wird dann das Kindergeld eingefohren , gesperrt bis eine Entscheidung von der Familienkasse vorliegt ? Das dauert bestimmt etliche Wochen.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.868
Bewertungen
2.280
Der Azubi braucht von seiner Ausbildungsvergütung nichts abzugeben.
Er steht nur in der Berechnung drin, weil das JC das Kindergeld haben will.
Und vom KG "klaut" sich das JC ca. 140 Euro. Diese fehlen deinem Sohn.
Bei meinem Abzweigungsantrag ging die KG-Zahlung weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten