Das Jobcenter zahlt die Miete nicht und will wissen, wer die Miete zahlt, obwohl das beim Erstantrag angegeben wurde. Was kann ich tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Bambi97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2020
Beiträge
27
Bewertungen
1
Hallo alle zusammen folgendes

ich habe einen Weiterbewilligungsantrag gestellt, meine Leistungen wurden auch weiterbewilligt jedoch wollen sie wissen wer meine Miete zahlt..ich habe damals nur angegeben das jemand anders meine Miete zahlt, jedoch nicht wer genau.

Nun habe ich denen geschrieben wer meine Miete zahlt, geben die sich damit zufrieden oder sollte ich mir von meinem Vermieter bescheinigen lassen das ich keine Mietschulden habe damit sie sehen das die Miete direkt zum Vermieter geht und keine Mietschulden existieren.?



Ich selbst bin noch unter 25 und sie haben damals abgelehnt meine Miete zu zahlen.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.464
Bewertungen
22.386
Da du selbst keine Miete zahlst, gibt es auch keinen Grund dafür, dass das JC die Mietzahlungen für eine x-beliebige andere Person übernimmt.
Gibt es einen Mitvertrag zwischen dir und dem Vermieter und wenn ja, warum zahlst du nicht selbst die Miete?
 

Bambi97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2020
Beiträge
27
Bewertungen
1
Ich bin unter 25 und arbeitsunfähig...ich wollte damals ausziehen aus für mich Gründen die einen Auszug vor 25 rechtfertigen, das Jobcenter hat damals abgelehnt und deswegen zahlt meine Oma.

Damals hatte ich nur angegeben das jemand anders meine Miete zahlt, allerdings haben sie etzt gefragt wer denn meine Miete zahlt und ich wollte halt nur wissen ob es ihnen reicht wenn ich schreibe das meine Oma die Miete zahlt.
 

Bambi97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2020
Beiträge
27
Bewertungen
1
Folgendes, ich hatte in einem anderen Post drüber geschrieben das dies Jobcenter von mir wissen wollte wer meine Miete übernimmt, ich habe ihnen mitgeteilt wer sie zahlt am nächsten Tag hatte ich meine Weiterbewilligung im Briefkasten...

meine Frage ist folgende...wenn man dem Jobcenter auf solche Fragen antwortet, kommt dann automatisch seitens des Jobcenters durchaus noch ein schreiben in dem steht das alle offenen Fragen geklärt sind oder kann ich das Thema als erledigt betrachten weil ein Tag später die Weiterbewilligung im Briefkasten war?

Ich hatte im übrigen per Mail geantwortet auf das Schreiben.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.611
Bewertungen
6.905
Da könnte noch Post kommen. Wenn eine andere Person für dich die Miete zahlt, könnte der SB auf die Idee kommen nachzufragen, ob die andere Person nicht vielleicht auch noch mehr zahlen will oder vielleicht sogar schon mehr finanzielle Unterstützung "heimlich" leistet.....

Ansonsten sollte man sich über Ruhe nicht beschweren.
 

Bambi97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2020
Beiträge
27
Bewertungen
1
Nun..

ich habe aber geschrieben das die Miete direkt an den Vermieter überwiesen wird.. demzufolge gibt es doch überhaupt keine Begründung für solch einen Verdacht. Denn es kommt ja überhaupt kein Geld auf mein Konto.. sie überweist ja direkt an den Vermieter.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.611
Bewertungen
6.905
Der SB könnte das sehr genau hinterfragen.
Es macht schließlich 0 Sinn für jemand anderen die Miete zu zahlen, wenn das JC die sonst eh zahlen würde. Das ist rational beteachtet Geldverschwendung für den großzügigen Wohnungssponsor. Da wäre es viel sinnvoller dich so zu unterstützen, dass nicht ausschließlich das JC davon profitiert. Folglich liegt die Vermutung mahe, dass dir auch der eine oder andere Geldschein zugeschoben wird.....
 

Bambi97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2020
Beiträge
27
Bewertungen
1
Nein..!..ich bin noch keine 25 Jahre alt..

Deswegen zahlt ja meine Oma...ich habe damals versucht die Sonderregelung durchzubekommen allerdings hat das Jobcenter abgelehnt...also bevor meine Oma entschieden hat zu zahlen.

Ich hatte beim Erstantrag damals nur angegeben das jemand anders die Miete zahlt und halt nicht ich...nun wollten sie aber genau wissen wer die Miete zahlt.

Ich habe per E-Mail auf das Schreiben geantwortet und bisher kam keine Mail zurück..

Wenn man dem Jobcenter ne Mail schreibt gehen sie davon aus das sie auch per Mail antworten dürfen..das steht in der automatisierten Antwort...deswegen gehe ich eher davon aus das dis jetzt geklärt is denn sie brauchen ja keine 2 Wochen bald 3 Wochen um mir ne Antwortmail zu schreiben...sie haben ja schließlich auch nur um die 10 Tage gebraucht um meinen Weiterbewilligungsantrag zu bearbeiten..
 

Ruhrpottmensch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2020
Beiträge
1.163
Bewertungen
1.359
Das sind zwei gänzlich verschiedene Vorgänge...

Nochmals:
Du hast angegeben, dass jemand anders die Miete für DEINE Wohnung zahlt. Damit ist das JC raus und zahlt natürlich keine KdU an Dich, weil Du ja die Mietausgaben gar nicht hast! Was das für einen Hintergrund hat, ist dem SB aus der LEISTUNGSABTEILUNG erst einmal egal...

Wenn Du jetzt die KdU haben möchtest, dann sollte eine dritte Person die Zahlungen DEINER Miete einstellen. Dann hättest Du einen wichtigen Grund die KdU auch zu bekommen...

Der Grund der "Nachfrage" wurde hier schon erläutert. Da wird jetzt eventuell tatsächlich geprüft, ob das alles so mit rechten Dingen zugeht...
 

isso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 August 2017
Beiträge
792
Bewertungen
703
Wenn man dem Jobcenter ne Mail schreibt gehen sie davon aus das sie auch per Mail antworten dürfen
Das heißt aber nicht, dass man es als Sachbearbeiter auch tut. Das hat verscheidene Gründe unter anderem aber auch, dass manches eben per Papier zugestellt werden sollte, aber auch, weil es bei manchen Kunden einfach nicht zielführend ist eine Rege E-Mailbrieffreundshaft quasi im Tempo eines Whats App Chats zu haben.

Wenn die Zeit für Post ist, nutze ich E-Mail z.B. Nachrrangig, vor allem, wenn es umfangreichere Dinge sind.
 
Oben Unten