Das Jobcenter bearbeitet meinen Weiterbewilligungsantrag nicht. Was kann ich tun? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

charly0915

Elo-User*in
Mitglied seit
27 September 2019
Beiträge
377
Bewertungen
326
hört sich doch gut an... und wichtig dass er noch am Mittwoch ein Fax rauskriegt, da hast du keine Postlaufzeit... kurzzeitige Frist, weil du ja das Geld brauchst und du kannst dich in der Zeit auf die EA vorbereiten... falls das dann auch notwendig wird... da soll der Anwalt ja drauf hinweisen, dass du das sofort nach der Frist machst...
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.139
Bewertungen
2.621
Kommen irgenwelche Kosten auf mich zu bzw. muss ich was beantragen dafür?
Nein. Du beantragst, dass der Antragsgegner (JC) Deine Kosten zu übernehmen hat. Das eilt aber nicht. Kannst Du auch noch hinterher machen.

Brauch ich einen Anwalt?
Nein. Würde ich auch nicht machen. Kostet nur wieder Zeit und evtl. Geld

Wie lange dauert die Sache bzw. wie hoch ist der Erfolgschance?
Das kann man nicht sagen. Ich hatte es schon drei mal, dass das JC nach Anhörung durch das SG sofort anerkannt hatte. Das war teilweise nach 5 Tagen bis einer Woche. Wenn die Einwände haben, kann es auch schon mal etwas länger dauern, weil das Gericht bei Dir noch nachfragt.

Welche Unterlagen muss ich dabei noch einreichen?
Den Nachweis, dass der WBA eingereicht wurde. Ich habe auch immer einen Screenshot meines Kontostands beigefügt, als Nachweis, dass ich keine Kohle mehr habe und die Sache eilbedürftig ist. Es kam auch schon vor, dass das Gericht von mir dann noch Kontoauszüge der letzten 2 Monate gefordert hatte.

Ist das Landessozialgericht NRW für Essen zuständig?
Nein. Das Sozialgericht ist zuständig. Nicht das LSG. Du musst das für Dich zuständige Sozialgericht herausfinden.

Wie ist der weitere Werdegang nachdem ich die EA eingereicht habe?
JC wird erst angehört. Der weitere Verlauf ist unterschiedlich. JC erlässt sofort einen Bescheid (wie bei mir), JC kommt mit irgendwelchen Gründen, dann kann es sein, dass das Gericht Dich noch befragt, Gericht erlässt einen Beschluss
 

Ghansafan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2019
Beiträge
793
Bewertungen
1.499
Habe kurzfristig einen Termin bei einem Anwalt für Sozialrecht für Mittwoch bekommen.
verstehe ich nicht so recht. Eine EA hatte ich ja eingestellt (Post 15), hätte nur noch ergänzt werden müssen, Anschrift,etc. und dann in 2facher Ausführung ab damit zum Sozialgericht ( Stand auch schon in Post 15).

Jetzt gehen wieder Tage dahin...
 
Zuletzt bearbeitet:

Deccard

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
20
Bewertungen
9
Nachtrag: Ich hatte heute meine Weiterbewilligung im Briefkasten, allerdings nur für Dezember bis März, da ja noch ausstehen würde, wie hoch mein neuer Heizkostenabschlag ab April sein würde. Ist das so normal? Ich kann mich erinnern, dass mir damals, trotz noch unbekanntem neuen Abschlag, meine Weiterbewilligung für 6 bzw. 12 Monate genehmigt wurde.

Bin zwar erstmal über diese vier Monate glücklich, werde da aber wohl Montag nochmal beim JC aufschlagen. Ich frage mich, ob ich da dann schon wieder einen neuen WBA ausfüllen muss, sobald die Heizkostenabrechnung da ist.
 

charly0915

Elo-User*in
Mitglied seit
27 September 2019
Beiträge
377
Bewertungen
326
dazu doch erst einmal Glückwunsch, dass das schon mal ist... ob das normal ist, weiß ich nicht...
warum wird nicht weiter bezahlt, bis du es nachweisen kannst... dann wird dir entweder nachgezahlt oder abgezogen...

bei mir... Optionskommune... haben die für 12 Monate bewilligt aber ab November nicht mehr die Heizkosten... der Versorger bei uns erstellt im November die Abrechnungen
mit den dann natürlich Plus/ Minus Guthaben und neuen Abschlägen...
für mich ist das so eine Art Amtserpressung, damit man sich ja dort meldet... obwohl ja jede Veränderung Pflicht ist...

eigentlich müsstest du jetzt ja sofort den neuen Antrag stellen, bei der Bearbeitungsdauer... was sagt denn dein Anwalt dazu...
 

Deccard

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
20
Bewertungen
9
Ich werde meinen Anwalt und das Jobcenter am Montag dazu befragen, habe ja erst heute den Bescheid bekommen. Bin erstmal super happy, dass ich wenigstens schon einmal das Geld zurückbekommen habe.

Dafür auch nochmal ein großes Danke an alle, die mir hier Tipps gegeben haben.
 

Ghansafan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2019
Beiträge
793
Bewertungen
1.499
Bin erstmal super happy, dass ich wenigstens schon einmal das Geld zurückbekommen habe.
Hallo @Deccard,

freut mich auch, dass Du Dein Geld nun endlich bekommen hast. (y)


Verstehe ich auch nicht so recht, warum man nur bis März bewilligt hat.


Sehe ich auch so wie @charly0915, der Weiterbewilligungsantrag sollte rechtzeitig gestellt werden und dann nachweislich beim JC eingereicht werden.

In der Regel bekommt man vom JC ca. 6 Wochen vor Ablauf der Bewilligung einen WBA zugesendet, passiert das nicht, sollte man da diesbezüglich unbedingt nachaken.

Gibt auch hier einen entsprechenden Vordruck:

 
Zuletzt bearbeitet:

saurbier

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
4.622
Bewertungen
6.287
Nun dann mal herzlichen Glückwunsch für den bisherigen Erfolg.

Es scheint wohl inzwischen so, daß die JC auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten - und dem ja damit verbundenen Verlust größerer Sanktionsmöglichkeiten - nun auf diese Weise offenbar versuchen, die Kosten so weit wie möglich zu drücken.

Einen WBA hier nicht mehr für 12 Monate zu bewilligen, sondern ggf. wegen möglicher Erstattungsansprüche aus einer Heizkostenperiode auf wenige Monate zu bewilligen erscheint mir rechtlich sehr fragwürdig.

Nichts desto trotz hat das JC durch den jetzigen Bescheid zumindest dein Recht hinsichtlich einem einstweiligen Verfahren erfolgreich verhindert.

Mir persönlich zeigt sowas, wie unser Rechtsstaat immer weiter mutwillig vor die Wand gefahren wird.

An deiner Stelle würde ich die Angelegenheit wenn möglich vom Anwalt weiter verfolgen lassen und auf jeden Fall sofort den nächsten WBA stellen, denn du darfst sicherlich davon ausgehen das man sich bei nächsten Antrag nicht weniger Zeit lassen wird.
 
Oben Unten