Das Hartz-Theater - was bekommt die Politik noch gebacken? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

rayuell

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
Wie, die kanntest Du noch nicht? Ein allseits bekanntes Mietmaul der neoliberalen Mafia. Die produziert nur solchen Dreck.

“Das ist das große Geschenk der Meinungsfreiheit, dass diese nicht durch Fakten behindert werden darf.”
(Volker Pispers)

Tja, ich las überwiegend WAZ, sie publiziert bei Welt... aber heute googelte ich nach Dorothea Siems und ich gebe Dir 100% Recht.


Ihr Aufsatz
Das Handicap, unter dem die meisten Hartz-Kinder leiden, ist immaterieller Natur. Ihre Mütter und Väter sind oft nicht in der Lage, ihr eigenes Leben in den Griff zu bekommen. Die Dauerarbeitslosen versinken in einem Meer von Freizeit. Wenn ihr Leben nicht von einem Arbeitsalltag strukturiert wird, verlieren die meisten Menschen im Laufe der Jahre auch ihre innere Haltung.
Grundlegende Werte des gesellschaftlichen Zusammenlebens wie Pünktlichkeit oder Fleiß werden von den Erwachsenen nicht vorgelebt und somit auch nicht an die Heranwachsenden vermittelt. Diesen Kindern fehlt es deshalb häufig nicht nur an Deutschkenntnissen oder mathematischen Fähigkeiten, sondern auch an Disziplin und Leistungsbereitschaft. Dies sind denkbar schlechte Voraussetzungen, um später einmal in der Arbeits- welt Fuß zu fassen.
Man soll ihr Beinamen Sarrazina verpassen, schreibt Julie hier:
Und dann war da noch Dorothea Siems

Die Frau hat auch das hier geschrieben.

Hartz IV: Der Sozialstaat deformiert die Gesellschaft - Nachrichten Debatte - WELT ONLINE

Sie wäre die erste Wahl, wenn man diverse Leute wegen Volksverhetzung angezeigt hätte:

Klaus Baum in Notizen aus der Unterwelt
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.173
Bewertungen
80
Die hat eine Art drauf, da geht einem das Messer in der Tasche auf. Es reicht, wenn sie 2 Minuten spricht. Die strotzt nur so vor Falschheit und Verlogenheit. Dazu diese arrogante, joviale Art. Ist mir schlecht.
Genauso gehts mir, dachte schon ich wäre ein Sonderfall, da die ja angeb. zu den beliebtesten Politikern gehören soll :icon_neutral:
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.382
Bewertungen
24


[/INDENT]Man soll ihr Beinamen Sarrazina verpassen, schreibt Julie hier:
Und dann war da noch Dorothea Siems

Die Frau hat auch das hier geschrieben.

Hartz IV: Der Sozialstaat deformiert die Gesellschaft - Nachrichten Debatte - WELT ONLINE



Diese Frau setzt alle paar Wochen immer die gleiche Hetzpropaganda in die Axel Springer-Welt - das ist schon bösartig und vorsätzlich.

Dorothea Siems, Die Welt und Hartz IV Hetze - Nordhausen-Info zu Hartz IV

Dorothea Siems - 1. Deutsches HR-Forum
 

ekel

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2007
Beiträge
365
Bewertungen
9
"Jeder 2. Alleinerziehende lebt von Transferleistungen"

DAS ist an sich schon traurig genug, ABER wir müssen denen da oben sagen, dass JEDER dieser Volksverräter von Transferleistungen lebt!!!!
 
F

FrankyBoy

Gast
13-jähriger Junge setzt sich bei den Koalitionsverhandlungen in der Regelsatzlüge durch:
[SIZE=-1]DTS-Meldung vom 16.02.2011, 00:02 Uhr[/SIZE]
[SIZE=-1][SIZE=+1]Zeitung: Union und SPD erreichen Annäherung bei Hartz IV-Erhöhung


[/SIZE][/SIZE]
[SIZE=-1]Im Zwist um die Hartz-Reform haben Union und SPD bei einem Vermittlungstreffen von drei Ministerpräsidenten nach Informationen aus Verhandlungskreisen in zentralen Punkten Annäherungen erreicht. [/SIZE]
[SIZE=-1]Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Unionsseite - vertreten durch die Regierungschefs von Sachsen-Anhalt und Bayern, Wolfgang Böhmer (CDU) sowie Horst Seehofer (CSU) - haben sich nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) offen gezeigt, den Hartz-IV-Regelsatz über die bislang angebotenen fünf Euro hinaus zu erhöhen, hieß es in den Kreisen. Diskutiert werde jetzt über eine Steigerung von acht Euro, um den Regelsatz auf dann 367 Euro zu erhöhen. Auch seien zusätzliche Sonderleistungen für Familien mit Kindern im Gespräch.
[/SIZE]

Zeitung: Union und SPD erreichen Annherung bei Hartz IV-Erhhung +++ derNewsticker.de +++
„Erklären Sie einem 13-Jährigen das Hartz IV-Gezanke!“, forderte Polit-Talkerin Anne Will Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig auf. Die Kontrahentinnen im Streit um die Erhöhung des Satzes für Langzeitarbeitslose aber versäumten es am Sonntag, den Zuschauern zu erklären, worum sie seit 369 Tagen streitenTV-Talk: Hartz-IV-Streit in Endlosschleife bei Anne Will - Nachrichten - DerWesten
Hier wird der ganze Maximalschwachsinn deutlich - warum bekommt der Junge keinen vernünftigen Lohn und alle Sozialexperten der 4,5 Hartz Parteien schicken wir auf unbezahlten Urlaub, als Pensionäre können wir sie uns einfach nicht mehr leisten weil sie so hohe, volkswirtschaftliche Schäden verursacht haben.
 
Oben Unten