DAS Anti-ZAF-Bewerbungsschreiben, ein Sammelthread für Vorlagen

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
1.776
Bewertungen
829
Es wollte doch mal einer einen Sammelthread zu Tips in Vorstellungsgesprächen bei ZAFs machen. Gibt es den?

Ich habe jetzt fleißig gespart und mir Pins zum anstecken und Kulis für meine Notizen von bestimmten Parteien und Gewerkschaften gekauft. Ein Satz, um zu zeigen, dass ich meine Rechte kenne, einen Satz, um zu zeigen, dass ich mich nicht unterdrücken lasse und einer um zu zeigen, dass ich der klügste im Raum bin.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
1.613
Bewertungen
1.570
Beim Vorstellungsgespräch sich Notizen mit einem Werbekugelschreiber vom DGB
zu machen, schafft schon genug Eindruck :)
 

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.186
Bewertungen
486
Es wollte doch mal einer einen Sammelthread zu Tips in Vorstellungsgesprächen bei ZAFs machen. Gibt es den?
Den gibt es:
 

Strategix

Neu hier...
Mitglied seit
12 Mai 2019
Beiträge
2
Bewertungen
3
Als Ergänzung zum oben zitierten sehr guten Entwurf # 6 vom 17.4.2012 kann man, wenns denn passt, z. Bsp. hinzufügen: XY-Abteilung wäre für mich eine neue interessante Herausforderung und ich würde mich freuen, mich in die modernen XY- Systeme und Strukturen einzuarbeiten (gefordert war in der Stellenbeschreibung: "sehr sicherer Umgang mit modernen XY-Systemen und XY-Strukturen").
Man kann auch das Anschreiben und den Lebenslauf liebevoll formatieren (viele Personaler haben ev. ein Faible für lustige Bildchen, das zeugt von Kreativität) den mitgeschickten Dateien ansprechende Namen geben ("Lela19", "Zeugnis6") usw.
Wenn man dann erfreulicherweise zum VG eingeladen wird, sollte man darauf achten nicht plötzlich krank zu werden. Falls es halt doch passieren sollte, dann muss beim nächsten Termin alles stimmen: Die Kleidung muss stimmen, Kleider machen Leute. Also nicht mit den blauen Lieblingsschuhen ankommen. Auch sollte man es vermeiden, kurz vor dem Gespräch einen Chicoree-Salat mit 4 Zehen rohem Knoblauch zu verzehren.
Und man sollte beweisen, dass man auf Zack ist und wirklich interessiert. Also nicht dauernd nachfragen: "Entschuldigung, das ist mir gerade entfallen, was sagten Sie gerade über...
Also Leute, seid kreativ!
 
Zuletzt bearbeitet:

Strategix

Neu hier...
Mitglied seit
12 Mai 2019
Beiträge
2
Bewertungen
3
Auweia, bin ich so schlecht...:icon_cry:Ja, das war ironisch gemeint. Bin halt neu hier.
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.256
Bewertungen
904
War jetzt auf den ersten Blick nicht 100%ig zu erkennen für mich aber ich dachte es mir schon fast ;)
 

180

Neu hier...
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo ich erhalte aktuell noch Alg1 aber nächsten Monat endet das muss jetzt demnächst Alg2 beantragen und habe mir vorgenommen Mitglied bei Verdi zu werden, dann habe ich eine Rechtsschutz für diverse Arbeitsangelegenheiten. Und das kann man dann im Lebenslauf oder der Bewerbung erwähnen damit man erst gar nicht eingeladen wird.

Ist es sanktionierbar wenn man die Dateien nicht in das PDF Format umwandelt sondern z. B eine alte Office Endung nutzt oder sogar die Dateien noch in ein .rar Archiv packt, damit bei denen automatisch der Virenscanner angeht und meine Bewerbung automatisch gelöscht wird. Denkbar wäre auch ein versteckter Fake Virus zu integrieren.
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.256
Bewertungen
904
Schick deine Bewerbung per Post anstatt solche Dinge auszuprobieren. Email ist für die viel zu einfach und zu schnell.
Die schreiben dir dann zurück, dass sie die Datei nicht öffnen können und du sie nochmal schicken sollst.
Was hast du dabei dann gewonnen außer deine email Adresse rausgegeben, wofür die sich auch freuen.
 

Birt1959

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
263
Bewertungen
403
Hallo ich erhalte aktuell noch Alg1 aber nächsten Monat endet das muss jetzt demnächst Alg2 beantragen und habe mir vorgenommen Mitglied bei Verdi zu werden, dann habe ich eine Rechtsschutz für diverse Arbeitsangelegenheiten. Und das kann man dann im Lebenslauf oder der Bewerbung erwähnen damit man erst gar nicht eingeladen wird.

Ist es sanktionierbar wenn man die Dateien nicht in das PDF Format umwandelt sondern z. B eine alte Office Endung nutzt oder sogar die Dateien noch in ein .rar Archiv packt, damit bei denen automatisch der Virenscanner angeht und meine Bewerbung automatisch gelöscht wird. Denkbar wäre auch ein versteckter Fake Virus zu integrieren.
Schick deine Bewerbung per Post anstatt solche Dinge auszuprobieren. Email ist für die viel zu einfach und zu schnell.
Die schreiben dir dann zurück, dass sie die Datei nicht öffnen können und du sie nochmal schicken sollst.
Was hast du dabei dann gewonnen außer deine email Adresse rausgegeben, wofür die sich auch freuen.
Quertz gab genau die richtige Antwort.

Und @180 : bitte denk daran, ein Bewerberpool ist eine der Säulen auf dem die Zeitsklavenbetreiber ihr Geschäftsmodell bauen. Solange die keinen konkreten Auftrag haben, können sie doch mit Dir als potentielle*n Mitarbeiter*in werben. Warum sollten wir denen ihr Geschäftsmodell unterstützen? Ein Unternehmen, das bei denen Mitarbeiter*innen rekrutieren will, weiss nicht, ob im Bewerberpool nur überprüfte Bewerber*innen sind. D.h. eine ZAF kann auch mit Bewerber*innen werben, die sie überhaupt nicht kennt und nur mal die Unterlagen überflog. Wenn sie die per Mail bekam, machst Du ihr den Verdienst verdammt einfach. Denn ob da eine Gegenleistung in Form einer sehr mies bezahlten Stelle kommt, weißt Du nicht.

Tüte das ganze per Post ein und schick es im Fall eines VV mit RFB als Einwurf-Einschreiben. Damit kannst Du dann nachweisen, dass Du Dich bewarbst. Ansonsten einfach 1,45€ Marke drauf und in den nächsten Postkasten oder direkt in den ZAF-Briefkasten. Den Personalern der ZAFs ist es meist zu aufwendig, Deine Daten von Hand einzupflegen.

Und noch etwas: sollte sich Dein Fake-Virus dann doch in einen echten verwandeln (man weiss ja nie, was für ein Algorythmus da querschießen kann) und bei der ZAF einen wirtschaftlichen Schaden auslösen, dann hast Du garantiert eine riesen Forderung am Hals. Selbst, wenn Du eine Privathaftpflichtversichterung hast - ob die so etwas übernimmt, bezweifel ich. Das Versicherungsunternehmen könnte von Vorsatz ausgehen und dann greift eine Privathaftpflichtversicherung in der Regel nicht.
 

mbc

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
271
Bewertungen
34
Ich habe in einer ehemaligen Position auch mal Bewerbungen sichten müssen, was auch immer gut kommt:

Jede Anlage einzeln als jpg mitsenden, das Anschreiben als Word oder RTF- Datei. Und die Unterlagen immer seitenverkehrt (also auf dem Kopf stehend) verschicken. Ist jedoch bei Personen, welche sich als Bürohilfe mit angeblichen Word- und Officekenntnissen schmücken nur bedingt nachvollziehbar.

Wer sich auskennt: Die fertige PDF-Datei mit einem Hex-Editor beschädigen, so dass diese nicht geöffnet werden kann, dann haben die erstmal Arbeit und Aufwand damit.
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.256
Bewertungen
904
Ist da wirklich Einwurf-Einschreiben nötig, reicht es nicht wenn man da mit seinen gefühlten 200 Zeugen zum Briefkasten läuft, die jeder Elo hat. Einwurf-Einschreiben zahlt einen kein Mensch, die 1,45 € zahlt das JC, das wäre es mir nicht wert.

Garkeine Email schicken, vorallem die ZAF interessiert sich doch nicht dafür wie und mit welchen Fehlern und Dateiformaten etc.. du es schickst, hauptsache die haben deine Daten, selbst wenn du ein gebrauchtes Stück Klopapier nimmst und auf einer Stelle wo es noch weiß ist deine Adresse schreibst und in deren Briefkasten wirfst, laden die dich vermutlich noch ein.
 

Ottokar

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2019
Beiträge
794
Bewertungen
679
Bei mir war es so das die ZAF mich einlud bevor ich es überhaupt schaffen konnte Ihnen eine Bewerbung (nach VV mit RFB) zuzusenden.
 

Birt1959

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
263
Bewertungen
403
Ich habe in einer ehemaligen Position auch mal Bewerbungen sichten müssen, was auch immer gut kommt:

Jede Anlage einzeln als jpg mitsenden, das Anschreiben als Word oder RTF- Datei. Und die Unterlagen immer seitenverkehrt (also auf dem Kopf stehend) verschicken. Ist jedoch bei Personen, welche sich als Bürohilfe mit angeblichen Word- und Officekenntnissen schmücken nur bedingt nachvollziehbar.

Wer sich auskennt: Die fertige PDF-Datei mit einem Hex-Editor beschädigen, so dass diese nicht geöffnet werden kann, dann haben die erstmal Arbeit und Aufwand damit.
Ich durfte diesen Job auch mal ausühren, nur wollte meine Vorgesetzte von jeder Bewerbung eine ausgedruckte Kopie. DA nützen diese Tricks nun mal nicht.

Zumal etliche größere Arbeitgeber (inkl. ZAFs) Mailfilter, die diese Bewerbungen erst gar nicht durchlassen. Und was machst Du dann, wenn die ZAF dem JC meldet, dass Du Dich nicht bewarbst? Du hast zwar deine Sendebestätigung des Mailprogrammes - nur würde ich mich nicht darauf verlassen, dass der/die SB*in das so akzeptiert und der ZAF nicht glaubt. Dann lieber kleine Vertipper wie verdrehte Zahlen oder Buchstaben.

Ist da wirklich Einwurf-Einschreiben nötig, reicht es nicht wenn man da mit seinen gefühlten 200 Zeugen zum Briefkasten läuft, die jeder Elo hat. Einwurf-Einschreiben zahlt einen kein Mensch, die 1,45 € zahlt das JC, das wäre es mir nicht wert.

Garkeine Email schicken, vorallem die ZAF interessiert sich doch nicht dafür wie und mit welchen Fehlern und Dateiformaten etc.. du es schickst, hauptsache die haben deine Daten, selbst wenn du ein gebrauchtes Stück Klopapier nimmst und auf einer Stelle wo es noch weiß ist deine Adresse schreibst und in deren Briefkasten wirfst, laden die dich vermutlich noch ein.
Ich bewerbe mich bei ZAF bewußt nur schriftlich und das Einwurf-Einschreiben verwende ich nur bei VVs mit RFBs. Da kann die Bewerbung auch ruhig auf knittrigem oder fleckigem Papier sein. Bitte erst nach dem Drucken zerknittern, sonst merkt man die böse Absicht. Flecken interessieren Drucker nicht. :icon_wink:

Die Bemerkung mit dem Klopapier funktioniert bei VVs mit RFB nicht - die AGs bekommen eine Meldung der Arbeitsvermittlung die Daten.

Wer sich freiwillig bei einer ZAF bewirbt, hat vermutlich Interesse für diese zu arbeiten. Dem/derjenige wird ja wohl wollen, dass die ZAF seine/ihre Daten hat.


Bei mir war es so das die ZAF mich einlud bevor ich es überhaupt schaffen konnte Ihnen eine Bewerbung (nach VV mit RFB) zuzusenden.
Da war die Arbeitsvermittlung aber flott - das ist eigentlich gar nicht typisch. Wenn die Mitarbeiter*innen mal genauso flott normale Stellen akquierierten... :icon_pfeiff:
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.256
Bewertungen
904
Was ist wenn der SB dich mit VVs bombardiert? Dann zahlst du dich mit dem Einwurf-Einschreiben dumm und dämlich.

Das mit dem Klopapier war nur als Beispiel gemeint um zu veranschaulichen dass sie eigentlich jeden Dep*en einladen, hauptsache Bewerberpool auf irgendeine Bewerberform gucken die nicht.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.588
Bewertungen
2.559
Jede Anlage einzeln als jpg mitsenden, das Anschreiben als Word oder RTF- Datei. Und die Unterlagen immer seitenverkehrt (also auf dem Kopf stehend) verschicken.
Das sollte man nicht machen, zumindest dann nicht, wenn man keine Lust auf eine Bewerbungsmaßnahme hat. So ein Verhalten, sofern es dem JC gemeldet würde, wäre die passende Begründung für eine solche mögliche Zuweisung.

Wer sich auskennt: Die fertige PDF-Datei mit einem Hex-Editor beschädigen, so dass diese nicht geöffnet werden kann, dann haben die erstmal Arbeit und Aufwand damit.
Die ZAF wird dir dann nur antworten, dass diese Datei nicht lesbar ist und sie wird dich bitten, ihnen diese Datei in lesbarer Form erneut zuzuschicken. Solltest du dich dann nicht mehr melden, wird die ZAF dies dem JC entsprechend mitteilen. Der weitere Weg sollte bekannt sein. Warum solche Spielchen, wenn man doch einfach die Bewerbung per normaler Briefpost schicken kann, um sich bei ZAF "unbeliebt" zu machen, da man nicht auf schnellem Weg kontaktierbar ist?
 

Birt1959

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
263
Bewertungen
403
Was ist wenn der SB dich mit VVs bombardiert? Dann zahlst du dich mit dem Einwurf-Einschreiben dumm und dämlich.

Das mit dem Klopapier war nur als Beispiel gemeint um zu veranschaulichen dass sie eigentlich jeden Dep*en einladen, hauptsache Bewerberpool auf irgendeine Bewerberform gucken die nicht.
Meine Erfahrung besteht, darin, dass man/frau eben nicht mit VVs mit RFBs bombardiert wird. Vermutlich bin ich da nicht der/die einzige. Die Gebühr für das Einwurfeinschreiben ist mit Sicherheit geringer als eine Kürzung wegen Sanktion.

Alternativ kannst Du ja ein Fax schicken, wenn Du dem AG Deine Daten nicht so einfach überlassen willst. Wenn Dein Router/Telefonanschluss- wie meiner - nunmal kein Faxprogramm oder Faxweiche hat, hast Du aber ein Problem. Denn die meisten online-Faxdienste wollen nun mal Geld sehen. Diese Gebühren könnten die Post schlagen.

Du kannst Dich gerne per Email bewerben - nur sei Dir bewußt, dass Du der ZAF wahrscheinlich auch dann zu Verdienst verhilfst, wenn sie dich in den Bewerberpool übernimmt. Das musst Du nicht unbedingt mitbekommen.

Bei normalen Jobangeboten, die eine Emailadresse als Kontakt anbieten, mache ich das auch. Nur will ich diese Sklaventreiber nicht unbedingt unfreiwillig unterstützen.
 

#HIV#

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.483
Bewertungen
1.319
Die Gebühr für das Einwurfeinschreiben ist mit Sicherheit geringer als eine Kürzung wegen Sanktion.
Im Regelsatz ist kein Geld für "Einwurfschreiben" vorgesehen, ergo kann auch nicht erwartet werden, dass man als ALGII Emfänger Geld vorstreckt, welches nicht vorhanden ist.
 
Oben Unten