Das Allerletzte: Schulunterricht durch Finanzberater

Leser in diesem Thema...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
832
In einem offenen Brief fragt DGB Regionsvorsitzender Frank Firsching das Schulamt, wie der Finanzdienstleister Andreas Zangl zur Genehmigung kam, an der Volksschule Bergrheinfeld als so genannter “Geldlehrer” regelmäßige Unterrsichtstunden zu halten. Aufmerksam wurde der DGB- Regionschef durch die Berichterstattung im Frankenteil der Mainpost vom 10. April. Hier der offene Brief im Wortlaut:
Quelle: DGB Schweinfurt-Würzburg

Ps. awd Dienst,Riester,Sinn.Raffelhäuser u.v.a.sind überall!
 
Oben Unten