Das ALG II ist noch nicht auf der Bank gutgeschrieben, obwohl heute Auszahlungstermin ist. Was ist zu tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

MichaelBelek

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 April 2018
Beiträge
171
Bewertungen
197
Hallo Miteinander, leider wurde mir bisher kein Geld (Berliner Volksbank) überwiesen, obwohl heute Auszahlungstermin ist. Eine Gutschrift ist nicht erfolgt! Was ist zu tun? Sanktioniert worden bin ich nicht. Es gibt kein Grund, warum kein Geld überwiesen wird. Danke! LG Micha
 

JuleSH

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2019
Beiträge
154
Bewertungen
119
Ja, Dein Strahlen kann ich förmlich lesen🤩
 
Zuletzt bearbeitet:

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.699
Bewertungen
1.083
Hab ihn nicht gefunden und dachte einfach, es interessiert vielleicht jemanden.
 

Timba

Elo-User*in
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
90
Bewertungen
98
Gerade war ich beim Automaten, zum Geld abheben, aber es sind nur die 24 Cent vom letzten Monat drauf. Kein Geldeingang. Scheiße, was mach ich jetzt. Wovon soll ich mir was zu Essen kaufen? Wovon die Miete bezahlen?
 
Z

ZarMod

Gast
Wovon soll ich mir was zu Essen kaufen? Wovon die Miete bezahlen?
Mit null Reserve wirst Du Dich immer wieder in solche Situation begeben.
Auch wenn Du so knapp wirtschaftest, hast Du doch wenigstens bis heute genug zu essen?
Wir haben heute Samstag, den 31. August. Spätestens am Montag sollte die Gutschrift gebucht sein. :icon_wink:
 

JobcenterAffe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
930
Bewertungen
1.088
Bei mir macht das JC momentan extreme Zicken wegen der Auszahlung. Letztes Geld erhalten am 31.07. (!).

  • Weiterbewilligungsantrag relativ spät abgegeben, am 13.08.
  • Ende des Bewilligungszeitraums am 31.08.
  • Dann am 02.09. kam WBA vom JC zurück. Hatte 2 Felder bei Nebenbeschäftigung nicht mit "Nein" angekreuzt. Vorjahr war's ebenso, da wurde es nicht moniert (hatte Kopie davon). Und Kontoauszüge - wie bei dem JC üblich - wurden wieder für die letzten 6 Monate verlangt.
  • KAZ aber immer erst beim 2. Lauf. Das heißt, zuerst wird WBA mit diesen und jenen Unterlagen verlangt, aber von KAZ keine Rede. Dann einige Wochen später nochmal die KAZ, was zu massiven Verzögerungen bei der Antragsbearbeitung führt.
  • WBA sowie Kontoauszüge und Antrag auf Vorschuß wegen Mittellosigkeit bei JC eingeworfen am 12.09.
  • Dann 1 1/2 Wochen keine Reaktion, auch nicht auf Vorschußantrag, der ja vorrangig, d.h. "sofort", zu bearbeiten gewesen wäre. Blöderweise keinen Zeugen/Nachweis für Briefeinwurf, weil in der Vergangenheit alles immer einigermaßen korrekt lief. Deshalb...
  • am 24.09. Vorschußantrag nochmal abgeschickt. Diesmal per FAX mit Sendeprotokoll.
  • Wieder tagelang keine Reaktion.
  • Am 28.09. dann WBA-Bewilligung im Briefkasten.
  • Ich hoffte auf Überweisung am 30.09. .... geschah natürlich nicht.
  • Erst 02.10. dann Geld auf'm Konto - 9 Wochen nach letztem Zahlungseingang!

=> Aushungerstrategie des Amts erfolgreich! So schafft man sich unliebsame ELO's vom Hals.

Beschwerde ans Beschwerdemanagement des JC wurde von mir über die Homepage der Arbeitsagentur abgeschickt. Moniert wurde von mir vor allem die Nichtreaktion auf den Vorschussantrag. - 'Mal sehen, ob und wann da was kommt.

Meine Lehre daraus: Kommunikation künftig nur noch per FAX mit Sendebestätigung.

Gerade war ich beim Automaten, zum Geld abheben, aber es sind nur die 24 Cent vom letzten Monat drauf.Kein Geldeingang. Scheiße, was mach ich jetzt. Wovon soll ich mir was zu Essen kaufen? Wovon die Miete bezahlen?
Der Spruch "Von der Hand in den Mund" ist wegen der permanenten Unterfinanzierung bei den meisten Hartz-IV-Empfängern leider wörtlich zu nehmen.
Ich hoffe, daß das der Politik irgendwann doch noch auf die Füße fällt.

Es gibt noch ein Sprichwort, das sich immer wieder bewahrheitet: "Man bekommt alles irgendwann zurück - im Guten wie im Schlechten."
Soll heißen: Tut man jemandem etwas Gutes, wird derjenige versuchen, sich irgendwann erkenntlich dafür zu zeigen. Tut man ihm hingegen etwas schlechtes an, so wird er sich eines Tages dafür rächen. Das kann auch erst Jahre oder Jahrzehnte später sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
6.244
Bewertungen
10.012
Hallo JobcenterAffe,

nun ja, mich hat man ganze 4 Monate in der Luft hängen lassen, zwar nicht beim JC allerings bei der AfA (ALG-I) und das trotz Antrag auf vorschüssige Leistung nach § 328 Abs. 3 SGB III. Erst nachdem ich ein ER-Verfahren eingeleitet habe kam Bewegung ins Spiel. Aushungern ist da genau der richtige Begriff.

Ich hoffe, daß das der Politik irgendwann doch noch auf die Füße fällt.

Ich glaube mal, damit wird wirst du lange warten müssen und je nach deinem Alter wirst du das dann vielleicht auch nicht mehr erleben.

Der Politik sind wir egal, denn wir sind ja keine Leistungserbringer die den Parteien Geld bringen (Mitgliedsbeiträge oder Spenden), oder so manchen Politikern einen tollen Posten zur Alterssicherung bieten.

Solange das Volk nicht wie z.B. in Frankreich auf die Straße geht, solange wird sich hier auch nicht ändern, wozu auch.

Bei jeder Talkshow kann man es doch immer wieder hören, die Politiker reden sich selbst massive Wahlverluste schön, merken bzw. wollen gar nicht merken warum ihnen die Wählerstimmer abhanden kommen. Sie leben in ihrer eigenen Welt und lassen sich den Rest mit Statistiken erzählen. Nur Statistiken stellen leider nur einen Durchschnitt dar, also niemals die wahren Fakten, zumal sich jede unliebsame Begebenheit mit einer passenden Statistik beschönigen läßt. Bestes Beispiel für den Abstieg einer Partei die den kopf in den Sand steckt ist doch die SPD. Seit Jahren auf einem Sinkenden Schiff meint man allen ernstes man müsse den Parteivorstand auf sage und schreibe inzwischen 40 Personen (Vertreter des Vertreters) aufstocken. Man sieht, die Funktionäre stecken sich mal schnell noch die noch die Gelder der Mitglieder als auch Steuergeld in die Taschen, bevor das Schiff dann kentert und es plötzlich nichts mehr gibt.

Ich schätze mal 2030 wird der Politik ihre Hartz IV Politik so richtig unangenehm vor die Füsse fallen, wenn die Menschen aus dem JC raus ins Sozialamt fallen. Dort treffen dann bei den Kommunen neben den vielen Hartz IV Beziehern auch noch all die Aufstocker und vor allem die Menschen ein, welche minimal oberhalb Hartz IV dank der vielen Zeitarbeit und Nebenjobs und Mindeslohn sich so gerade durchgeschlagen konnten. Ein Heer von Menschen, die aber alle auch noch bezahlbaren Wohnraum benötigen, den es selbst heute kaum gibt, weil ja die Kommunen alles privatisiert haben um ihre Haushalte zu sanieren.

Dank der seit Jahren laufenden Finanzpolitik der EZB haben hierzulande schon jetzt eine Vielzahl der etwas besser verdienenden Menschen ihre Altersvorsorge verloren bzw. ist kaum noch was wert, wo werden diese Menschen wohl hingehen, wenn das Geld dann auch nicht mehr reicht?

All dies ist seit Jahrenzehnten von Experten immer wieder angemahnt worden, nur die Politik hat sie halt nicht wahrnehmen wollen.


Grüße saurbier
 
Zuletzt bearbeitet:

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.586
Bewertungen
5.397
Wie, das Geld ist schon heute auf dem Konto? Ah ja, bin ja schon vor 30 Jahren aus der katolischen ausgetreten. Dadurch morgen Feiertag :icon_wink:
War doch die richtige Entscheidung :icon_pfeiff: :icon_mrgreen:
 
E

ExUser 1309

Gast
Feiertag ist nicht überall am 31., in den meisten Bundesländern erst am 01. Je nachdem Reformationstag (31.10.) oder Allerheiligen (1.11.).
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
7.207
Bewertungen
21.379
ot.gif

In 5 Bundesländern ist der 01.11. Feiertag und in 9 Bundesländern ist der 31.10 Feiertag. Im Rest ist weder der eine noch der andere ein Feiertag.
ot.gif
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Also gibt es erst morgen Geld :(
Ich hatte mein ALG II schon vorgestern auf dem Konto. Seltsam, dass du deins noch immer nicht hast.
Evtl. haben die dich bei der Auszahlung vergessen?
Ist bei mir, in meiner Optionskommune tatsächlich auch schon zweimal vorgekommen. Traurig, aber wahr!
 
E

ExUser 2606

Gast
Wie kann man da jemanden vergessen? Machen die das jeden Monat für jeden einzeln?
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Wie kann man da jemanden vergessen? Machen die das jeden Monat für jeden einzeln?
Das fragst du mich als LE?
Ich habe keinen Plan, wie das der Landkreis hier hinbekommt. Ich weiß auch von Bekannten, die hier im selben LK, LE sind, dass es bei denen teilweise auch schon vergessen wurde.
Ist natürlich richtig "toll", wenn um den 01. eines Monats dann der Energie- und Gasversorger pünktlich abbuchen will und noch keine Kohle drauf ist.
Sowas nervt dann richtig!
 

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.586
Bewertungen
5.397
In in HH ist es auch am letzten Werktag des Monats da. Deswegen heute, weil wir ja in HH endlich auch einen Feiertag dazu bekamen (Reformationstag). Oder war das schon letztes Jahr aktuell?
Jedenfalls war ich vorhin bei der Sparda und traf auf einige entsetzte ältere Kunden, die keine Kontoauszüge mehr ziehen konnten, weil die Sparda die Auszugsdrucker einfach abgeschafft hat, mit Hinweis auf Onlinebanking. Für ältere Menschen wird es zunehmend schwierig in so einem Umfeld.

Die Rntenkasse dagegen zahlt zwar auch am letzten Werktag, aber erst immer Nachmittags, wodurch dann die Schlangen der Rentner ewig lang sind.
 

Ursula66

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
207
Bewertungen
475
Bei uns in Baden-Württemberg ist der Feiertag am Freitag. Interessanterweise ist heute bereits das Geld für November auf dem Konto (Sparda-Bank). War letztes Jahr anders.

@humble Danke für den Hinweis mit den abgeschafften Kontoauszugsdruckern! Ich werde gleich mal losgehen und schauen ob der hiesige (hoffentlich) noch da ist...
 
G

Gelöschtes Mitglied 67988

Gast
Bei mir ist es schon seit Jahren immer am letzten Werktag des Monats auf dem Konto. Dann hole ich es aber noch nicht am Automaten ab, weil ich keine Lust habe mich in die Schlange der anderen Leistungsbezieher zu stellen.

Wer nicht früh genug da ist, bekommt auch keine ausgewogene Stückelung mehr, sondern nur noch 50er-Scheine. Ärgerlich sowas.
 

avrschmitz

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
2.045
Bewertungen
4.944

Zermürbt38

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
2.116
Bewertungen
2.680
Hallo Miteinander, leider wurde mir bisher kein Geld (Berliner Volksbank) überwiesen, obwohl heute Auszahlungstermin ist. Eine Gutschrift ist nicht erfolgt! Was ist zu tun? Sanktioniert worden bin ich nicht. Es gibt kein Grund, warum kein Geld überwiesen wird. Danke! LG Micha
Nein Auszahlungstermin ist morgen am 31.10.2019. Es sei denn bei dir wäre morgen Feiertag!
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Ich mache mir auch langsam Gedanken. In letzter Zeit war das Geld immer sehr früh (4 Uhr) auf meinem Konto der SK Luebeck.
Lübeck gehört zum Bundesland Schleswig-Holstein und dort ist morgen kein Feiertag! Daher kommt das Geld morgen. Auszahlung am 30. Oktober haben nur diejenigen Bundesländer die morgen einen Feiertag haben. Das sind Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen
Auch hier noch einmal nachzulesen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zermürbt38

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
2.116
Bewertungen
2.680
Du hast Niedersachsen vergessen. Wir haben den Feiertag seit letztem Jahr auch und der ist morgen.
Ja ich habe noch mehr vergessen!. ;) Zu den bereits genannten Bundesländern die morgen einen Feiertag haben und wie du schon erwähntest Niedersachsen gehören noch Brandenburg, Bremen, Hamburg und doch seit neuestem Schleswig-Holstein dazu. Daher müsste @Meikie im Laufe des heutigen Tages auch noch sein Geld bekommen.

Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Im Rest ist weder der eine noch der andere ein Feiertag.
Ja und von den 16 Bundesländern haben Berlin und meiner Wenigkeit Hessen das Nachsehen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten