Das Abkürzungswörterbuch (5 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 3)

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.642
Bewertungen
6.716
"Weitere Ergänzungen für die angehängte Excel-Datei aus
https://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/abkuerzungswoerterbuch-4121/index4.html#post1884112 #113
Die Fehlerkorrektur für die Excel-Datei in
https://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/abkuerzungswoerterbuch-4121/index4.html#post1889090 #119 beachten!

#Abkürzung = Begriff [Quelle oder Erklärung]"
1.SB SGG = Erste Sachbearbeiter/in der Sozial-Gerichts-Gesetz-Stelle (d.i. die Rechts- und Widerspruchs-Stelle eines "JobCenters" [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
a.a.O. = am angeführten/angegebenen Ort []
A25 = Leistungsberechtigte ab 25 Jahren (Lebensalter) [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
A2LL = IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit [zur Berechnung von Geldleistungen; wird Schritt für Schritt durch das neue IT-Verfahren ALLEGRO ersetzt - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AA = Agentur für Arbeit [die örtlichen Niederlassungen der Bundesagentur für Arbeit]
Abg = Ausbildungsgeld [nach §§ 122 ff. SGB III - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ABK = Anschriften-Benachrichtigungs-Karte [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AD = Außendienst [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ÄD = Ärztlicher Dienst [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AEntG = Arbeitnehmer-Entsendegesetz [https://bundesrecht.juris.de/aentg_2009/index.html]
AG = Arbeitgeber [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ÄG = Ärztliches Gutachten [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AG/T = Arbeitgeber-/Träger-Team [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AGG = Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz [https://www.gesetze-im-internet.de/agg/]
AIG = Akteneinsichts- und Informationszugangs-Gesetz [das Informationsfreiheitsgesetz des Landes Brandenburg - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
aL = aktive Leistungen [die Leistungen, die Leistungsberechtigte in Form von "Maßnahmen" erhalten, also nicht in Form von Geldleistungen. In der Sprache der neoliberalen Arbeitsmarktpolitik ist das Gegenstück dazu die pL - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ALG I = Arbeitslosengeld I [Versicherungsleistung]
ALG II-V = Verordnung zur Berechnung von Einkommen sowie zur Nichtberücksichtigung von Einkommen und Vermögen beim Arbeitslosengeld II/Sozialgeld [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ALLEGRO = IT-Verfahren zur Berechnung von Geldleistungen und zu Aktenführung; ersetzt Schrittt für Schritt das alte IT-Verfahren A2LL [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
Alo = Arbeitslose [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AltTZG = Altersteilzeitgesetz [https://bundesrecht.juris.de/alttzg_1996/]
AQ = Arbeitslosen-Quote [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ArbSchG = Arbeitsschutzgesetz []
ArbZG = Arbeitszeitgesetz [https://bundesrecht.juris.de/arbzg/index.html]
ASOG = Allgemeines Sicherheits- und Ordnungs-Gesetz (Land Berlin) [eine der Rechtsgrundlagen für die Unterbringung von Menschen ohne festen Wohnsitz und Geflüchtete sowie der Beschlagnahme von Immobilien für deren Unterbringung - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AsylbLG = Asylbewerber-Leistungs-Gesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ATV = Allgemeine Termin-Verwaltung [ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Terminverwaltung in ihren Geschäftsstellen und "JobCentern" - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AufenthG = Aufenthalts-Gesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AÜG = Arbeitnehmerüberlassungsgesetz [https://bundesrecht.juris.de/a_g/index.html]
AV = Ausführungs-Verordnung [wenn die Abkürzung ohne erklärenden Zusatz verwendet wird, ist meist die "AV Wohnen" gemeint - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
AWB = Anwesenheitsbestätigung []
b.B. = bei Bedarf []
BAG = Bundesarbeitsgericht []
BAlimente = Datenbank der Bundesagentur für Arbeit zur Erfassung von Unterhaltsfällen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BAMF = Bundesamt für Migration und Flüchtlinge [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BB = Brandenburg [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
BE = Berlin [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
BEEG = Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BEO = Besucher-Eingangszonen-Organisation [ein IT-Verfahren der Bundeagentur für Arbeit zur Verwaltung der Anmeldungen von Leistungsberechtigten in den Eingangsbereichen ihren Geschäftsstellen und "JobCentern" - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BEZ = Beschäftigungszuschuss [nach § 16e SGB II]
BfdH = Beauftragter für den Haushalt [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BGF = Büro der Geschäftsführung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BHO = Bundeshaushalts-Ordnung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BJO = Berliner Job-Offensive [mit diesem Modellprojekt sollte "die Anzahl der Integrationen von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in den ersten Arbeitsmarkt durch eine intensivere Betreuung erhöht werden" - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BL = Bereichsleitung [die nächst-höhere Gliederungsstufe oberhalb der Teamleitungen in den "JobCentern" - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BMFSJF = Bundesministerium für Familie, Senioren, Jugendliche und Frau [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BRKG = Bundesreisekostengesetz [https://www.gesetze-im-internet.de/brkg_2005/BJNR141810005.html]
BuT = Bedarfe für Bildung und Teilhabe [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
BVG = Bundesverfassungsgericht [identisch mit: BVerfG]
BW = Baden-Württemberg [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
BY = Bayern [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
CoLeiPC = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur computerunterstützten Leistungsgewährung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
COLIBRI = Computergestützte Leistungsberechnungs- und Informationssystem der Bundesagentur für Arbeit für den Bereich Arbeitslosengeld 1 (SGB III) [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
coSachNT = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur computerunterstützten Sachbearbeitung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
DAlg2 = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zum automatischen Abgleich der Daten von Leistungsberechtigten nach § 52 SGB II [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
de facto = tatsächlich []
de jure = vom Recht her []
DSB = Datenschutzbeauftragter [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
DWH = Data-Warehouse [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
e.A. = Einstweilige Anordnung []
e.R. = Einstweiliger Rechtsschutz []
EA = Erstattungsanspruch [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EBf = Einschreibebrief []
EBf+RSch = Einschreibebrief mit Rückschein []
Ein-Euro-Job = "Ein-Euro-Job", eigentlich eine Maßnahme mit MAE [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EFA = Europäisches Fürsorge-Abkommen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
Eink. = Einkommen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EK = Einkommen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EntgFG = Entgeltfortzahlungsgesetz [https://bundesrecht.juris.de/entgfg/index.html]
ERP = Enterprise Resource Planning; [ in den "JobCentern" der Bundesagentur für Arbeit ist damit meist die Umgebung SAP ERP gemeint - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ESH = Einstiegs-Hilfe [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EV = Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EVS = Einkommens- und Verbrauchsstichprobe [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
EZ = Eingangszone [das ist der "Empfangsbereich" eines "JobCentern" - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
FA = Fachaufsicht [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
FALKE = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit für Rechtsbehelfe, Ordnungswidrigkeiten und Strafverfahr [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
FamFG = Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (Familien-Förderungs-Gesetz) [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
FAV = Förderung von Arbeitsverhältnissen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
gE = gemeinsame Einrichtung [ein "JobCenter", das von einer Gemeinde und der Bundesagentur für Arbeit gemeinsam betrieben wird (insgesamt rund 3/4 der "JobCenter" in Deutschland) - Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
GF = Geschäftsführung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ggf. = gegebenenfalls []
GKV = gesetzliche Krankenversicherung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
GL = Gleichstellung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
GleiB = Gleichstellungs-Beauftragter [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
HA = Hauptantrag []
HB = Bremen [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
HE = Hessen [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
HH = Hamburg [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
HH = Haushalt [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
IMHO = meiner Meinung nach [Internetslang: Abkürzung für in my humble opinion - meiner bescheidenen Meinung nach oder in my honest opinion - meiner ehrlichen Meinung nach]
InsO = Insolvenz-Ordnung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
IntV = Verordnung über die Durchführung von Integrationskursen für Ausländer und Spätaussiedler (Integrationskurs-Verordnung) [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
IT = Informationstechnik [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
IuB = Integration und Beratung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
JC MediaNet = Das MediaNet ist eine über das Internet abrufbare Produktionsplattform für Druckerzeugnisse und Online-Publikationen der Bundesagentur für Arbeit und ihrer "JobCenter" [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
JF = Jour Fi [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
JVEG = Gesetz über die Vergütung von Sachverständigen, Dolmetscherinnen, Dolmetschern, Übersetzerinnen und Übersetzern sowie die Entschädigung von ehrenamtlichen Richterinnen, ehrenamtlichen Richtern, Zeuginnen, Zeugen und Dritten [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
Kd = Leistungsberechtigte/r ("Kund/in") [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
KdU = Kosten der Unterkunft [in Bescheiden sind hiermit die angemessenen KdU nach § 22 SGB II gemeint - Bedarfe für Unterkunft und Heizung]
KFA = Kommunaler Finanzierungs-Anteil [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
KG = Kindergeld [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
KiWI = Kindergeld Windows-Implementierung [ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
LGE = Leitung der Geschäftsführungs-Ebene [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
LRA = Landrats-Amt [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
LUH = Leistungen für Unterkunft und Heizung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
M&I = Markt und Integration [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
m.E. = meines Erachtens []
MAG = Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Arbeitgeber []
MAT = Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Träger []
MAZ = Meldung von Abrechnungszeiten [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
MB = Migrationsbeauftragter [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
MB = Mehrbedarf [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
MdK = Medizinischer Dienst der Krankenkassen [wird unter anderem eingesetzt, um Krankschreibungen nachprüfen zu lassen - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
MiloG = Mindestlohngesetz [https://www.buzer.de/gesetz/11256/index.htm]
MUK = minderjähriges, unverheiratetes Kind [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
MuSchG = Mutterschutzgesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
MV = Mecklenburg-Vorpommern [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
NI = Niedersachsen [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
NKM = Neukunden-Management [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
NW = Nordrhein-Westfalen [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
OWi = Ordnungs-Widrigkeit [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
OWiG = Ordnungs-Widrigkeiten-Gesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
PeP = Public electronic Procurement [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
PG = Psychologisches Gutachten [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
pL = passive Leistungen [die Geldleistungen, die Leistungsberechtigte ausgezahlt erhalten. In der Sprache der neoliberalen Arbeitsmarktpolitik ist das Gegenstück dazu die aL - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
PR = Personalrat [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
PSCD = Public Sector Collection and Disbursement [ein Modul der SAP-ERP-Umgebung, mit dem die "JobCenter" der Bundesagentur für Arbeit Geldforderungen an Leistungsberechtigte und deren zwangsweise Einziehung verwalten - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
PTR = Partner [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
RBB = Rechtsbehelfsbelehrung []
RD = Regionaldirektion [der BA - Die Regionaldirektionen der Bundesagentur für Arbeit stellen die mittlere Verwaltungsebene dar zwischen der Zentrale in Nürnberg und den örtlichen Agenturen für Arbeit]
RP = Rheinland-Pfalz [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
RSch = Rückschein [im Zusammenhang mit: EBf]
RVT = Renten-Versicherungs-Träg [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
SB = Sachbearbeitung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
SBV = Schwer-Behinderten-Vertretung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
SC = Service-Center [das ist das Call-Center, mit dem die Bundesagentur für Arbeit die telefonische Unerreichbarkeit ihrer "JobCenter" organisiert - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
SH = Schleswig-Holstein [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
SL = Saarland [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
SN = Sachsen [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
ST = Sachsen-Anhalt [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
SteA = Stellen-Angebot [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
STEP = Stammdaten-Entwicklungsprojekt [ein Projekt des IT-Systemhauses der Bundesagentur für Arbeit zur Zusammenfassung von zPDV und zBTR - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
StrRehaG = Strafrechtliches Rehabilitationsgesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
SV = Sachverhalt [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
TH = Thüringen [Abkürzung für das deutsche Bundesland]
TL = Teamleitung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
TN = Teilnehmer []
TzBfG = Teilzeit- und Befristungsgesetz [https://bundesrecht.juris.de/tzbfg/index.html]
u.a. = unter anderem []
Ü25 = erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, in jüngeren Unterlagen meist als A25 bezeichnet [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
UFa-Tools = Werkzeuge der Bundesagentur für Arbeit zur Unterstützung der Fachaufsicht [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
USG = Unterhalts-Sicherungs-Gesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
VDQM = Verantwortliche/r für Daten-Qualitäts-Management [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
VerA = IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Arbeitnehmerüberlassung [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
Verm. = Vermögen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
VGS = Vermittlungs-Gutschein [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
VH = Vermittlungs-Hemmnis [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
VK = Verwaltungskosten [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
W.V. = Wiedervorlage [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
WDB = Wissensdatenbank [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
WSG = Wehrsoldgesetz [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
WUB = Wegeunfähigkeitsbescheinigung [Fantasiebescheinigung]
XSozial = Ein auf XML aufbauendes Dateiformat, mit dem personenbezogene Daten von Leistungsberechtigen sowohl innerhalb der Bundesagentur für Arbeit, als auch mit außenstehenden Dritten ausgetauscht werden [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
z.d.A. = zu den Akten [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
z.Hd. = zu Händen [bei Zustellung an bestimmte Person (wird aber nicht mehr unbedingt gemacht)]
z.Zt. = zur Zeit []
zBTR = Zentrale Betriebe-Anwendung [ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Erfassung und Verwaltung der Daten von Betrieben - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
Zerberus = Zentrales IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Bearbeitungsunterstützung von Arbeitgeberleistungen [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
zkT = zugelassener kommunale Träger [§ 6a SGB II - ein "JobCenter", das von einer Gemeinde ohne Mitwirkung der Bundesagentur für Arbeit betrieben wird (insgesamt rund 1/4 der "JobCenter" in Deutschland - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
ZP = Zukunftsprogramm [https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
zPDV = zentrales Personen-Daten-Verzeichnis [ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit, mit dem die örtlichen Agenturen für Arbeit und »JobCenter« Persondendaten von Leistungsberechtigten erfassen und speichern, um mehrfachen Leistungsbezug an unterschiedlichen Orten zu erschweren - https://auspacken-oder-einpacken.de/abkuerzungen/]
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.642
Bewertungen
6.716
Alle, bei mir gesammelten (432) Einträge für
die angehängte Excel-Datei aus
Abkürzungswörterbuch #113

Korrigiert die Formel für die Zellen i2 bis i... in der Excel-Datei aus #113
=WENN(UND(LÄNGE(A2)=1;LÄNGE(B2)=0;LÄNGE(C2)=0);"[SIZE=" & ZEICHEN(34) & "3" & ZEICHEN(34) & "][B]" & A2 & "[/B][/SIZE]";A2 & " = " & B2 & " [ " & C2 & " ]")
... sonst werden Internetadressen hier im Forum nicht korrekt umgewandelt!

Einfach aus dem Zitat kopieren, in der Excel-Datei in der Zelle i2 [Wichtig, sonst stimmt das Ergebnis nicht!!!] einfügen,
dann die Zelle i2 markieren, kopieren und in alle Zellen der Spalte i einfügen.

----------------------------

#Abkürzung = Begriff [ Quelle oder Erklärung ]
1.SB SGG = Erste Sachbearbeiter/in der Sozial-Gerichts-Gesetz-Stelle (d.i. die Rechts- und Widerspruchs-Stelle eines "JobCenters" [ ]
4PM = 4-Phasen-Modell der Integrationsarbeit in der BA und gE [ ]
A
a.a.O. = am angeführten/angegebenen Ort [ ]
A25 = Leistungsberechtigte ab 25 Jahren (Lebensalter) [ ]
A2LL = IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit [ zur Berechnung von Geldleistungen; wird Schritt für Schritt durch das neue IT-Verfahren ALLEGRO ersetzt - ]
AA = Agentur für Arbeit [ die örtlichen Niederlassungen der Bundesagentur für Arbeit ]
AAM = Allgemeiner Arbeitsmarkt [ ]
Abg = Ausbildungsgeld [ nach §§ 122 ff. SGB III - ]
abH = ausbildungsbegleitende Hilfen [ ]
ABH = Ausländerbehörde [ ]
ABK = Anschriften-Benachrichtigungs-Karte [ ]
ABM = Arbeitsbeschaffungsmaßnahme [ ]
AD = Außendienst [ ]
ÄD = Ärztlicher Dienst [ ]
AEntG = Arbeitnehmer-Entsendegesetz [ AEntG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
AEZ = ArbeitsEntgeltzuschuss [ ]
AfA = Agentur für Arbeit [ ]
AFBG = Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz [ https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ]
AFG = Arbeitsfördergesetz [ AFG Arbeitsförderungsgesetz ]
AG = Arbeitgeber [ ]
ÄG = Ärztliches Gutachten [ ]
AG InsO = Ausführungsgesetz zur Insolvenzordnung [ InsO Insolvenzordnung ]
Ag. = Antragsgegner/in [ in Widersprüchen, Beschwerden, Klagen ]
AG/T = Arbeitgeber-/Träger-Team [ ]
AGG = Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz [ AGG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
AGH = Arbeitsgelegenheit [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
AGL = Arbeit und Grundsicherung Leverkusen [ ]
AGS = Arbeitgeber-Service [ ]
AGZ = Armutsgewöhnungszuschlag [ ]
AIG = Akteneinsichts- und Informationszugangs-Gesetz [ das Informationsfreiheitsgesetz des Landes Brandenburg - ]
aL = aktive Leistungen [ die Leistungen, die Leistungsberechtigte in Form von "Maßnahmen" erhalten, also nicht in Form von Geldleistungen. In der Sprache der neoliberalen Arbeitsmarktpolitik ist das Gegenstück dazu die pL - ]
ALG I = Arbeitslosengeld I [ Versicherungsleistung ]
ALG II = Arbeitslosengeld II [ eigentlich “Grundsicherung für Arbeitsuchende” ]
ALG II-V = Verordnung zur Berechnung von Einkommen sowie zur Nichtberücksichtigung von Einkommen und Vermögen beim Arbeitslosengeld II/Sozialgeld [ ]
AlhiRG = Arbeitslosenhilfe-Reformgesetz [ ReföDG Reformgesetz ]
ALLEGRO = IT-Verfahren zur Berechnung von Geldleistungen und zu Aktenführung; ersetzt Schrittt für Schritt das alte IT-Verfahren A2LL [ ]
Alo = Arbeitslose [ ]
AltTZG = Altersteilzeitgesetz [ AltTZG 1996 - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
AM = Arbeitsmarkt [ ]
AMA = Arbeitsmarkt [ ]
AMP = Arbeitsmarktpolitische Instrumente [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
AnfG = Anfechtungsgesetz [ AnfG Anfechtungsgesetz ]
AQ = Arbeitslosen-Quote [ ]
ArbSchG = Arbeitsschutzgesetz [ ]
ArbZG = Arbeitszeitgesetz [ ArbZG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
ArGe = Arbeitsgemeinschaft [ im Zusammenhang mit dem SGB II ist eine Trägervereinigung aus 50% Arbeitsamt und 50% kommunalem Träger gemeint ]
As. = Antragsteller/in [ in Widersprüchen, Beschwerden, Klagen ]
ASOG = Allgemeines Sicherheits- und Ordnungs-Gesetz (Land Berlin) [ eine der Rechtsgrundlagen für die Unterbringung von Menschen ohne festen Wohnsitz und Geflüchtete sowie der Beschlagnahme von Immobilien für deren Unterbringung - ]
AsylbLG = Asylbewerber-Leistungs-Gesetz [ ]
AtG = Altersteilzeitgesetz [ ]
ATV = Allgemeine Termin-Verwaltung [ ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Terminverwaltung in ihren Geschäftsstellen und "JobCentern" - ]
AU = Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung [ ]
AufenthG = Aufenthalts-Gesetz [ ]
AÜG = Arbeitnehmerüberlassungsgesetz [ AÜG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
AV = Arbeitsvermittler [ ]
AV = Ausführungs-Verordnung [ wenn die Abkürzung ohne erklärenden Zusatz verwendet wird, ist meist die "AV Wohnen" gemeint - ]
AVGS = Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein [ ]
aW = aufschiebende Wirkung [ in Bezug auf VAs ]
AWB = Anwesenheitsbestätigung [ ]
B
b.B. = bei Bedarf [ ]
BA = Bundesagentur für Arbeit [ ]
BAB = Berufsausbildungs-Beihilfe [ ]
BaE = Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen [ ]
BAföG = Bundesausbildungsförderungsgesetz [ ]
BAG = Bundesarbeitsgericht [ ]
BAlimente = Datenbank der Bundesagentur für Arbeit zur Erfassung von Unterhaltsfällen [ ]
BAMF = Bundesamt für Migration und Flüchtlinge [ ]
BB = Brandenburg [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
BBZ = Berufsbildungszentrum [ ]
BCA = Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt [ ]
BDSG = Bundesdatenschutzgesetz [ BDSG Bundesdatenschutzgesetz ]
BE = Berlin [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
BED = Bedarfsermittlungsdienst [ ]
BEEG = Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit [ ]
BEO = Besucher-Eingangszonen-Organisation [ ein IT-Verfahren der Bundeagentur für Arbeit zur Verwaltung der Anmeldungen von Leistungsberechtigten in den Eingangsbereichen ihren Geschäftsstellen und "JobCentern" - ]
BewA = Bewerberangebot [ eine beschönigende Umschreibung für die Daten eines Leistungsberechtigten ]
BEZ = Beschäftigungszuschuss [ nach § 16e SGB II ]
BfdH = Beauftragter für den Haushalt [ ]
BfDI = Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit [ ]
bFM = Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement [ ]
BG = Bedarfsgemeinschaft [ ]
BGB = Bürgerliches Gesetzbuch [ ]
BGE = Bedingungsloses Grundeinkommen [ ]
BGF = Büro der Geschäftsführung [ ]
BGH = Bundesgerichtshof [ ]
BGJ = Berufsgrundschuljahr [ Berufsgrundschuljahr – Wikipedia ]
BGS = Bildungsgutschein [ ]
BHO = Bundeshaushalts-Ordnung [ ]
BildscharbV = Bildschirmarbeitsverordnung [ ]
BJO = Berliner Job-Offensive [ mit diesem Modellprojekt sollte "die Anzahl der Integrationen von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in den ersten Arbeitsmarkt durch eine intensivere Betreuung erhöht werden" - ]
BK = Basisdienst Bürokommunikation [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
BK = Bewerbungskosten [ ]
BL = Bereichsleitung [ die nächst-höhere Gliederungsstufe oberhalb der Teamleitungen in den "JobCentern" - ]
BLA = Bund-Länder-Ausschuss [ ]
BLAG = Bund-Länder-Arbeitsgruppe im BLA [ ]
BMAS = Bundesministerium für Arbeit und Soziales [ ]
BMFSJF = Bundesministerium für Familie, Senioren, Jugendliche und Frau [ ]
BO = Berufsorientierung [ ]
BoV = Bewerberorientierter Vermittler [ ]
Boxplots = Boxplots sind ein graphisches Werkzeug zur Darstellung mehrerer Parameter einer statistischen Verteilung. [ ]
BRH = Bundesrechnungshof [ ]
BRKG = Bundesreisekostengesetz [ BRKG - Bundesreisekostengesetz ]
BSG = Bundessozialgericht [ ]
BuT = Bedarfe für Bildung und Teilhabe [ ]
BVB = Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen [ ]
BVerfG = Bundesverfassungsgericht [ ]
BVerwG = Bundesverwaltungsgericht [ ]
BVG = Bundesverfassungsgericht [ identisch mit: BVerfG ]
BVJ = Berufsvorbereitungsjahr [ Berufsvorbereitungsjahr – Wikipedia ]
BW = Baden-Württemberg [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
BWO = Berufswahlorientierung [ BWO Bundeswahlordnung ]
BY = Bayern [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
C
CAF = Common Assessment Framework [ ]
CoLeiPC = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur computerunterstützten Leistungsgewährung [ ]
COLIBRI = Computergestützte Leistungsberechnungs- und Informationssystem der Bundesagentur für Arbeit für den Bereich Arbeitslosengeld 1 (SGB III) [ ]
CoSach = computerunterstützte Sachbearbeitung [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) / IT-Fachverfahren der BA für Abwicklung der Eingliederungsleistung ]
coSachNT = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur computerunterstützten Sachbearbeitung [ ]
CuBe = Chancen und Beschäftigungsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose [ ]
D
DA = Dienstanweisung [ ]
DAlg2 = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zum automatischen Abgleich der Daten von Leistungsberechtigten nach § 52 SGB II [ ]
de facto = tatsächlich [ ]
de jure = vom Recht her [ ]
DLT = Deutscher Landkreistag [ ]
DORA = Datenbasis operative Auswertungen [ ]
DQM = Datenqualitätsmanager/Datenqualitätsmanagement [ ]
DRV = Deutsche Rentenversicherung [ ]
DSB = Datenschutzbeauftragter [ ]
DST = Deutscher Städtetag [ ]
DWH = Data-Warehouse [ ]
E
e.A. = Einstweilige Anordnung [ ]
e.R. = Einstweiliger Rechtsschutz [ ]
EA = Einstweilige Anordnung [ ]
EA = Erstantrag [ ]
EA = Erstattungsanspruch [ ]
EAO = Erreichbarkeitsanordnung [ ]
EAP = Erstansprechpartner [ ]
EB = Eigenbemühungen [ ]
EBf = Einschreibebrief [ ]
EBf+RSch = Einschreibebrief mit Rückschein [ ]
Ein-Euro-Job = "Ein-Euro-Job", eigentlich eine Maßnahme mit MAE [ ]
EFA = Europäisches Fürsorge-Abkommen [ ]
EFQM = European Foundation for Quality Management [ ]
EG = Erstgespräch [ ]
EGG = Eingliederungsgutschein für Ältere [ ]
EGL = Eingliederungsleistungen [ ]
EGT = Eingliederungstitel [ ]
EGV = Eingliederungsvereinbarung [ nach § 15 SGB II ]
EGVpVA = Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt [ ]
EGV-VA = Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt [ ]
EGZ = Eingliederungszuschuss [ ]
eHb = erwerbsfähiger Hilfebedürftiger [ ]
eHE = erwerbsfähiger Hilfeempfänger [ ]
Ein-Euro-Job = ein Euro Job [ ]
Eink. = Einkommen [ ]
EinV = Eingliederungsvereinbarung [ nach § 15 SGB II ]
EK = Einkommen [ ]
EKS = Erklärung zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit [ ]
eLB = erwerbsfähiger Leistungs-Berechtigter [ ]
ELO = Erwerbsloser [ ]
eM@w = elektronische Maßnahmeabwicklung [ ein IT-Verfahren, mit dem die Geschäftsstellen und "JobCenter" der Bundesagentur für Arbeit personenbezogene Daten von Leistungsberechtigten mit Maßnahme-Trägern austauscht - Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
EntgFG = Entgeltfortzahlungsgesetz [ EntgFG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
EQ = Einstiegsqualifizierung [ ]
ER = Einstweiliger Rechtsschutz [ ]
ERP = Einheitliches Ressourcen Planungssystem [ IT-Fachverfahren der BA für Finanzen ]
ERP = Enterprise Resource Planning; [ in den "JobCentern" der Bundesagentur für Arbeit ist damit meist die Umgebung SAP ERP gemeint - ]
ES = Einsatzstelle [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
ES mit RS = Einschreiben mit Rückschein [ ]
ESF = Europäischer Sozialfond [ ]
ESG = Einstiegsgeld [ ]
ESH = Einstiegs-Hilfe [ ]
etc. = et cetera [ ]
EU = Erwerbsunfähigkeitsrente [ ]
EuGH = Europäischer Gerichtshof [ ]
EV = Eidesstattliche Versicherung [ ]
EV = Eingliederungsvereinbarung [ nach § 15 SGB II ]
EV = Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft [ ]
EVA = Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt [ ]
EVS = Einkommens- und Verbrauchsstichprobe [ ]
EVU = Elektrisches Versorgungs-Unternehmen [ ]
EZ = Eingangszone [ das ist der "Empfangsbereich" eines "JobCentern" - ]
F
FA = Fachaufsicht [ ]
FA = Folgeantrag [ ]
FALKE = Ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit für Rechtsbehelfe, Ordnungswidrigkeiten und Strafverfahr [ ]
FamFG = Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (Familien-Förderungs-Gesetz) [ ]
FAQ = Frequently Asked Questions [ häufig gestellte Fragen ]
FAV = Förderung von Arbeitsverhältnissen [ ]
FbW = Förderung der beruflichen Weiterbildung [ nach § 81ff SGB III ]
FG = Folgegespräch [ ]
FH = Fachliche Hinweise [ ]
FKS = Fachkundige Stelle [ ]
FM = Fallmanagement [ ]
FM = Fall-Manager [ ]
FÖJ = Freiwilliges Ökologisches Jahr [ ]
FP = Förderprofil [ ]
FSJ = Freiwilliges Soziales Jahr [ ]
G
GA = Geschäftsanweisung [ ]
GANZIL = Ganzheitliche Integrationsleistung [ ]
gD = gehobener Dienst [ ]
gE = gemeinsame Einrichtung [ ein "JobCenter", das von einer Gemeinde und der Bundesagentur für Arbeit gemeinsam betrieben wird (insgesamt rund 3/4 der "JobCenter" in Deutschland) - Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) - ]
GF = Geschäftsführung [ ]
ggf. = gegebenenfalls [ ]
GKV = Gesetzliche Krankenkasse [ ]
GKV = gesetzliche Krankenversicherung [ ]
GL = Gleichstellung [ ]
GleiB = Gleichstellungs-Beauftragter [ ]
GpZ = Geschäftspolitische Ziele [ ]
Grusi = Grundsicherungsgesetz [ ]
GSiG = Grundsicherungsgesetz [ ]
GV = Gerichtsvollzieher [ ]
GZ = Gründungszuschuss [ ]
H
HA = Hauptantrag [ ]
HB = Bremen [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
hD = höherer Dienst [ ]
HE = Hessen [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
HE = Hilfeempfänger [ ]
HeGa = Handlungsempfehlung / Geschäftsanweisung [ ]
HG = Haushaltsgemeinschaft [ ]
HH = Hamburg [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
HH = Haushalt [ ]
HHV = Haushaltsvorstand [ ]
HLU = Hilfe zum Unterhalt [ ]
HOPLA = Hilfsangebot zur Orientierung und Planung [ ]
I
i.d.R. = in der Regel [ im Normalfall ]
i.H.v. = in Höhe von [ ]
i.V.m. = in Verbindung mit [ ]
IFG = Informationsfreiheitsgesetz [ wenn die Abkürzung ohne Zusatz verwendet wird, ist meist das Informationsfreiheitsgesetz des Bundes gemeint; die Informationsfreiheitsgesetze der Länder werden durch entsprechenden Zusatz kenntlich gemacht ("IFG Berlin") oder der Landesbezug ergibt sich aus dem Namen des Landesgesetzes (z.Bsp. "AIG Brandenburg") ]
IFK = Integrationsfachkraft [ ]
IKS = Internes Kontrollsystem [ ]
IMHO = meiner Meinung nach [ Internetslang: Abkürzung für in my humble opinion - meiner bescheidenen Meinung nach oder in my honest opinion - meiner ehrlichen Meinung nach ]
InsO = Insolvenz-Ordnung [ ]
IntV = Verordnung über die Durchführung von Integrationskursen für Ausländer und Spätaussiedler (Integrationskurs-Verordnung) [ ]
ISG = Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik [ ]
IT = Informationstechnik [ ]
IuB = Integration und Beratung [ ]
J
JC = Jobcenter [ ]
JC MediaNet = Das MediaNet ist eine über das Internet abrufbare Produktionsplattform für Druckerzeugnisse und Online-Publikationen der Bundesagentur für Arbeit und ihrer "JobCenter" [ ]
JF = Jour Fi [ ]
JVEG = Gesetz über die Vergütung von Sachverständigen, Dolmetscherinnen, Dolmetschern, Übersetzerinnen und Übersetzern sowie die Entschädigung von ehrenamtlichen Richterinnen, ehrenamtlichen Richtern, Zeuginnen, Zeugen und Dritten [ ]
K
KAoA = Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" [ ]
KCA = Kommunales Center für Arbeit [ Anstalt des öffentlichen Rechts des Main-Kinzig-Kreises ]
Kd = Leistungsberechtigte/r ("Kund/in") [ ]
KdU = Kosten der Unterkunft [ in Bescheiden sind hiermit die angemessenen KdU nach § 22 SGB II gemeint - Bedarfe für Unterkunft und Heizung ]
KFA = Kommunaler Finanzierungs-Anteil [ ]
KG = Kindergeld [ ]
KiWI = Kindergeld Windows-Implementierung [ ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit - ]
KiZ = Kinderzuschlag [ ]
KK = Krankenkasse [ ]
KKD = Kundenkontaktdichte [ ]
KKK = Kundenkontaktdichtekonzept [ ]
KMU = Kleine und mittelständige Unternehmen [ ]
KRM = Kundenreaktionsmanagement [ ]
KV = Krankenversicherung [ ]
L
LAN = Leiharbeitsnehmer [ ]
LBZ = Langzeitleistungsbezieher/innen [ ]
LDI = Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit [ ]
LE = Leistungsempfänger [ ]
LfD = Landesbeauftragte für Datenschutz [ da machen ein paar Bundesländer einen kleinen :icon_hihi: Unterschied! Diese Bemerkung kann gelöscht werden :icon_mrgreen: ]
LGE = Leitung der Geschäftsführungs-Ebene [ ]
LLU = Leistungen zum Lebensunterhalt [ ]
LMG = Lebensmittelgutschein [ ]
LRA = Landrats-Amt [ ]
LSG = Landessozialgericht [ ]
Lt.d.u.g. = laut diktiert und genehmigt [ lt. d. u. g.- MeinRechtsportal.de ]
LUH = Leistungen für Unterkunft und Heizung [ ]
M
M + I = Markt und Integration [ ]
M&I = Markt und Integration [ ]
m.E. = meines Erachtens [ ]
M+I = Markt und Integration [ ]
MA = Mitarbeiter/in [ ]
MAbE = Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung [ ]
MAE = Mehraufwandsentschädigung (individuell für die Teilnehmenden) [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
MAG = Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Arbeitgeber [ ]
MAT = Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Träger [ ]
MAZ = Meldung von Abrechnungszeiten [ ]
MB = Migrationsbeauftragter [ ]
MB = Mehrbedarf [ ]
MBZ = monatlicher Bericht zum Stand der Zielerreichung [ ]
mD = mittlerer Dienst [ ]
MdK = Medizinischer Dienst der Krankenkassen [ wird unter anderem eingesetzt, um Krankschreibungen nachprüfen zu lassen - ]
MiloG = Mindestlohngesetz [ MiLoG Mindestlohngesetz ]
MKP = Maßnahmekostenpauschale (für den AGH Maßnahmeträger) [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
MP = Meldepflicht [ ]
MPAV = Maßnahme private Arbeitsvermittlung [ ]
MT = Maßnahmenträger [ ]
MUK = minderjähriges, unverheiratetes Kind [ ]
MuSchG = Mutterschutzgesetz [ ]
MV = Mecklenburg-Vorpommern [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
N
NI = Niedersachsen [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
NKM = Neukunden-Management [ ]
NW = Nordrhein-Westfalen [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
NZB = Nichtzulassungsbeschwerde [ Beschwerde gegen diesen Beschluss wird nicht zugelassen ]
O
Oaw = Ortsabwesenheit [ ]
ÖBS = Öffentlich geförderter Beschäftigungssektor [ ]
Ok = Optionskommune [ ]
opDS = operativer Datensatz [ ]
OWi = Ordnungs-Widrigkeit [ ]
OWiG = Ordnungs-Widrigkeiten-Gesetz [ ]
P
pAp = Persönlicher Ansprech-Partner [ ]
PAV = Private Arbeitsvermittlung [ Private Arbeitsvermittlung – Wikipedia ]
PDCA = Plan-Do-Check-Act [ ]
PDL = Private Personaldienstleister [ ]
PeP = Public electronic Procurement [ ]
PflegeZG = Pflegezeitgesetz [ ]
PG = Psychologisches Gutachten [ ]
PKH = Prozesskostenhilfe [ ]
P-Konto = Pfändungssicheres Konto [ ]
PKV = Private Krankenkasse [ ]
pL = passive Leistungen [ die Geldleistungen, die Leistungsberechtigte ausgezahlt erhalten. In der Sprache der neoliberalen Arbeitsmarktpolitik ist das Gegenstück dazu die aL - ]
PR = Personalrat [ ]
PSCD = Public Sector Collection and Disbursement [ ein Modul der SAP-ERP-Umgebung, mit dem die "JobCenter" der Bundesagentur für Arbeit Geldforderungen an Leistungsberechtigte und deren zwangsweise Einziehung verwalten - ]
PTR = Partner [ ]
PV = Pflegeversicherung [ ]
PZU = Postzustellungsurkunde [ ]
Q
QM-System = Qualitätsmanagement-System [ ]
R
RA = Rechtsanwalt [ ]
Radar-Chart = Ein Radar-Chart ist eine zweidimensionale graphische Darstellung multidimensionaler Daten, typischerweise in Form eines Netzes. [ ]
RBB = Rechtsbehelfsbelehrung [ ]
RD = Regionaldirektion [ der BA - Die Regionaldirektionen der Bundesagentur für Arbeit stellen die mittlere Verwaltungsebene dar zwischen der Zentrale in Nürnberg und den örtlichen Agenturen für Arbeit ]
RdNr = wie Rz [ ]
REZ = Regionales Einkaufszentrum [ ]
RfB = Rechtsfolgenbelehrung [ ]
RL = Rücklagen [ ]
RP = Rheinland-Pfalz [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
RS = Regelsatz [ ]
RSch = Rückschein [ im Zusammenhang mit: EBf ]
RV = Rentenversicherung [ ]
RVT = Renten-Versicherungs-Träg [ ]
Rz = Randziffer [ gemeint sind die meist am rechten Seitenrand von Dokumenten angebrachten Zahlen zum schnellen Auffinden von Textpassagen ]
S
SA = Sozialamt [ ]
SAM = Strukturanpassungsmaßnahme [ ]
SB = Sachbearbeiter/in [ ]
SB = Sachbearbeitung [ ]
SB = Schwerbehinderter [ ]
SBV = Schwer-Behinderten-Vertretung [ ]
SC = Service-Center [ das ist das Call-Center, mit dem die Bundesagentur für Arbeit die telefonische Unerreichbarkeit ihrer "JobCenter" organisiert - ]
SchbG = Schwerbehindertengesetz [ ]
SchwbAV = Schwerbehinderten- Ausgleichsabgabenverordnung [ SchwbAV Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung ]
SG = Sozialgericht [ ]
SGB = Sozialgesetzbuch [ ]
SGB II = zweites Sozialgesetzbuch [ analog weitere Sozialgesetzbücher, die römische Ziffer bezeichnet die Nummer des gemeinten Sozialgesetzbuches ]
SGG = Sozialgerichtsgesetz [ SGG Sozialgerichtsgesetz ]
SH = Schleswig-Holstein [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
SL = Saarland [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
SN = Sachsen [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
SorgeRG = G. z. Neuregelung d. Rechts d. elterl. Sorge [ ]
SozR = Sozialrecht [ Loseblattsammlung, bearbeitet von den Richtern des BSG ]
SPD = Sozialpsychiatrischer Dienst [ ]
SPL = Summe passiver Leistungen [ ]
ST = Sachsen-Anhalt [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
SteA = Stellen-Angebot [ ]
STEP = Stammdaten-Entwicklungsprojekt [ ein Projekt des IT-Systemhauses der Bundesagentur für Arbeit zur Zusammenfassung von zPDV und zBTR - ]
StGB = Strafgesetzbuch [ ]
StrRehaG = Strafrechtliches Rehabilitationsgesetz [ ]
SV = Sozialversicherung [ ]
SV = Sachverhalt [ ]
SVB = Sozialversicherungsbeiträge [ ]
T
TH = Thüringen [ Abkürzung für das deutsche Bundesland ]
TL = Teamleitung [ ]
TN = Teilnehmer [ ]
TNT = Teilnahmetage [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
TZ = Teilzeit [ ]
TzBfG = Teilzeit- und Befristungsgesetz [ TzBfG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ]
U
u.a. = unter anderem [ ]
u.U. = unter Umständen [ ]
U25 = erwerbsfähige Leistungs-Berechtigte, die 25 Jahre und weniger alt sind [ ]
Ü25 = erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, in jüngeren Unterlagen meist als A25 bezeichnet [ ]
Ü50 = erwerbsfähige Leistungs-Berechtigte, die älter als 50 Jahre sind [ ]
UFa = Unterstützung der Fachaufsicht [ ]
UFa-Tools = Werkzeuge der Bundesagentur für Arbeit zur Unterstützung der Fachaufsicht [ ]
USG = Unterhalts-Sicherungs-Gesetz [ ]
V
VA = Verwaltungsakt [ ]
VaE = Versicherung an Eides Statt [ ]
VB = Vermittlungsbudget [ ]
VDQM = Verantwortliche/r für Daten-Qualitäts-Management [ ]
VE = Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft [ ]
VerA = IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Arbeitnehmerüberlassung [ ]
VerBIS = Vermittlungs-, Beratungs- und Integrationssoftware [ ]
Verm. = Vermögen [ ]
vgl. = vergleiche [ siehe auch ]
VGS = Vermittlungs-Gutschein [ ]
VH = Vermittlungs-Hemmnis [ ]
VK = Verwaltungskosten [ ]
VV = Vermittlungsvorschlag [ ]
VZ = Vollzeit [ ]
W
W.V. = Wiedervorlage [ ]
WA = Wohnungsamt [ ]
WBA = Weiterbewilligungsantrag [ ]
WBS = Wohnberechtigungsschein [ ]
WDB = Wissensdatenbank [ ]
WoGG = Wohngeldgesetz [ WoGG Wohngeldgesetz ]
WoGv = Wohngeldverordnung [ WoGV Wohngeldverordnung ]
WSG = Wehrsoldgesetz [ ]
WUB = Wegeunfähigkeitsbescheinigung [ Fantasiebescheinigung ]
WV = Wiedervorlage [ Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w) ]
X
XSozial = Ein auf XML aufbauendes Dateiformat, mit dem personenbezogene Daten von Leistungsberechtigen sowohl innerhalb der Bundesagentur für Arbeit, als auch mit außenstehenden Dritten ausgetauscht werden [ ]
Y
Z

z.d.A. = zu den Akten [ ]
z.Hd. = zu Händen [ bei Zustellung an bestimmte Person (wird aber nicht mehr unbedingt gemacht) ]
z.Zt. = zur Zeit [ ]
ZA = Zeitarbeit [ ]
ZAF = Zeitarbeits-Firma [ ]
zBTR = Zentrale Betriebe-Anwendung [ ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Erfassung und Verwaltung der Daten von Betrieben - ]
Zerberus = Zentrales IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit zur Bearbeitungsunterstützung von Arbeitgeberleistungen [ ]
zkT = zugelassener kommunale Träger [ § 6a SGB II - ein "JobCenter", das von einer Gemeinde ohne Mitwirkung der Bundesagentur für Arbeit betrieben wird (insgesamt rund 1/4 der "JobCenter" in Deutschland - ]
ZP = Zukunftsprogramm [ ]
zPDV = zentrales Personen-Daten-Verzeichnis [ ein IT-Verfahren der Bundesagentur für Arbeit, mit dem die örtlichen Agenturen für Arbeit und »JobCenter« Persondendaten von Leistungsberechtigten erfassen und speichern, um mehrfachen Leistungsbezug an unterschiedlichen Orten zu erschweren - ]
ZPO = Zivilprozessordnung [ ]
zzAbkürzung = Begriff [ Quelle oder Erklärung ]
zz neu = Quelle [ Interessengemeinschaft der Leiharbeiter ]
 

Siuan

Elo-User*in
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
110
Bewertungen
38
Erst kürzlich in einem anderem Forum drüber weg gestolpert, bis ich begriffen habe was gemeint war:

LTA = Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (kommst von der DRV)
 
E

ExitUser

Gast
Abkürzung: AMM

Beratungsvermerk des SB wie folgt:

Herr XXX. erklärt sein Einverständnis zur Übernahme in AMM. Herr XXX. möchte diese zu Hause nochmals gegenlesen. Postalische Einreichung bzw. Abschluß beim nächsten MT vereinbart.
Was bitte ist AMM?
Danke
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.457
Bewertungen
16.095
NLE Nichtleistungsempfänger
BPS Berufspsychologischer Service
 

Peterbar

Elo-User*in
Mitglied seit
13 September 2016
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hallo !
Ich habe mal in der Online Jobbörse gestöbert um verdeckt meine nächsten Termine zu erfahren.Dabei ist mir auffgefallen. Das ich schon als schwieriger Kunde behandelt werde. In diesem Zusammenhang würde mich mal interessieren was die Abbürzung KS bedeutet und wieviele Stufen es beim Jobbcenter gibt .. das man sich auf gewisse spielchen einstellen kann ! Bei mir steht hinter KS eine 1 - was auch immer das bedeutet. vielleicht könnt ihr mir helfen :first:


Danke vorab !!
 

Roddenberry

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juni 2017
Beiträge
25
Bewertungen
4
Hallo,

ich denke hier passt das am besten rein.
Bei meinem nächsten Termin bei der AFA steht:
"FT NLE, berufl. Sit. Alternativen, INGA??"

Was ist "FT", "NLE" und "INGA"?

Danke
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.827
Ich weiß jetzt nicht, was davon schon vorhanden ist. Aber besser mehr als zu wenich! :peace:

AVGS
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein:

AVGS-MAT: für Maflnahmen bei einem Träger
AVGS-MPAV: für Maflnahmen bei der privaten Arbeitsvermittlung
AVGS-MAG: für Maflnahmen bei einem Arbeitgeber

AGH
Arbeitsgelegenheiten nach ß 16d SGB II

ALG
Arbeitslosengeld

eLB
Erwerbsfähige Leistungsberechtigte, erwerbsfähiger Leistungsberechtigter (nach ß 7 SGB II)

IFK
Fallmanagement/ Integrationsfachkraft (im Jobcenter)

FAV
Förderung von Arbeitsverhältnissen

Kodiak
Kompetenzdiagnostik für Kundenprofile

KBS
Kontakt- und Beratungstellen

MAbE
Maflnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

pAp
Persönliche Ansprechpartnerin, persönlicher Ansprechpartner

PD
Psychologischer Dienst

RB
Regionalbudget

SPDi
Sozialpsychiatrischer Dienst

TD
Technische Beraterin, technischer Berater

VB
Vermittlungsbudget

Vielleicht sollte man die Abkürzungen auch mal unter dem Gesichtspunkt untersuchen, was sie wirklich für den ELO bedeuten! :icon_mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Night Shaddow

Elo-User*in
Mitglied seit
10 April 2010
Beiträge
140
Bewertungen
20
Hallo zusammen, ich bräuchte auch mal Hilfe.
Das MM liest man ja hier ein paar mal. Leider finde ich keine Antwort. Online sieht das ganze so aus:
MM
Fallmanagement
Folgegespräch

Was bedeutet MM?
 

Night Shaddow

Elo-User*in
Mitglied seit
10 April 2010
Beiträge
140
Bewertungen
20
Kann nicht sein da ich bereits im Fallmanagement bin.
Hab mich evtl. auch etwas undeutlich ausgedrückt. Das steht online bei dem nächsten Termin. Die 3 Punkte sollen also besprochen werden.
 

SvenjaL

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Januar 2018
Beiträge
19
Bewertungen
1
Hallo ihr Lieben,

weiß einer von euch was die Abkürzung "E-AUB" heißt? AUB müsste Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung heißen, doch was heißt das E davor? Geht darum, das meine SB heute in meinen Lebenslauf die AU eintrug, und unter Art und und Name der Einrichtung ein E-AUB schrieb, was sie bei den anderen AUs aber bisher nicht tat. Jemand ne Idee?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.049
Bewertungen
21.142
Studie: I. m. Menschen neigen z. unnötigen Abk.
Münch. (dp.) - Eine n. Studie i. A. d. Bildungsmini. hat ergeben, d. immer mehr Menschen zw. 15 u. 50 J. zu Abk. neigen. I.d.R. verzichtet jeder 3. mtlw. darauf, Wörter auszuschr. und verw. stattd. willkürl. irgendw. Anfangsbuchst.
"N. erst s. d. Aufk. v. Handy-Chats ist z. beob., d. Abk. s. steig. Beliebth. erfreuen", so Pr. Dr. R. Kammer v. d. Uni Münch. "Da st. sich do. d. Frage: Muss d. sein?d"
Bes. erstaunl.: Aufgr. prakt. unbegr. Zeichenz. i. d. meisten Netzw. w. FB, Insta o. WA u. vergr. Zeichenz. etw. b. Tw. greifen trotzd. b. z. 78 Proz. der Bundesb. a. Abk. zurück.
"Klar. A. Ende h. m. viell. einen kürz. Text, ab. es sieht h. au. e. exkrement. au. Zud. leidet irg.-w. die Verst. en., w. m. e. a. i. a. u. d. v., d. a. L. e. n. s. v. V. ü. d. G. h.

Augen auf beim Nutzen von Abkürzungen. Abkürzungen die kürzer als 4 Zeichen sind, sind in der Regel nicht suchbar.
Auch und gerade beim erstellen von threads beim ausfüllen der tags ist das Thema wichtig.
 

Curt The Cat

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.369
Bewertungen
7.483
Gerne erwähne ich es hier auch ein weiteres Mal ...

der Gewinn an Lebenszeit durch die Verwendung von Abkürzungen ist kaum meßbar und somit zu vernachlässigen ...


:icon_wink:
 
Oben Unten