• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Laderampe

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.169
Nicht erst nach den weltbekannten Romanen von Upton Sinclair (u.a. Der Dschungel, 1906) wissen wir, welche Errungenschaften die Gewerkschaften mittlerweile in ihrer weit über hundertjährigen Geschichte erkämpft haben: Eine Humanisierung des Arbeitsmarktes, weg von demutshaften Erniedrigungen auf der Suche nach Arbeit um jeden Preis. Dass diese Zustände auch 2014 noch nicht der Vergangenheit angehören, zeigt […]

Weiterlesen auf PR-SOZIAL, das Presseportal für Soziales und Politik...
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

50 Plus leidet grundsätzlich an starken Rückenschmerzen(Bandscheibenvorfall)
Wenn nicht,Einfallsreichtum ist gefragt.:biggrin:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.269
Bewertungen
13.548
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Das ist ja der Hammer: "Begleitetes Bewerben" an der Laderampe, die Frau wird nach Hause geschickt, weil sie eine Frau ist (Diskriminierung, außerdem hätte diese kleine Tatsache möglicherweise dem Arbeitsvermittler bekannt sein müssen).

Außerdem noch drei Tage Probearbeit für - man ahnt es schon - die Firma und nicht für Geld.

Da findet aber einiges in Darmstadt.
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Wieder mal mein alter Spruch,Kämpfe nicht gegen das System,nutze das System für dich.
Tricksen wo es geht,das System mit seinen eigenen zur Verfügung stehenden Mitteln austricksen.
Naja manche können es nicht ,aber die es können,sollten Gebrauch davon machen.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Es ist noch nicht sooo lange her, da hamse die Leute auch anner Rampe aussortiert! Geschichte wiederholt sich eben - denn manche Leute, hier scheinbar Mitarbeiter vom JobCenter, haben in der Schule leider den Unterricht geschwänzt, als es um die Zeit zwischen 1933 und 1945 ging... :icon_motz:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Da fehlen einem echt die Worte:icon_motz:
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Da können die bereits im Vorfeld Aussortierten sich aufgrund des Erlebnisberichts eigentlich nur glücklich schätzen. :wink:
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Bewertungen
10
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Bekanntlich ist in Deutschland die Würde des Menschen unantastbar, deshalb kann es so was gar nicht geben.:biggrin:
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.999
Bewertungen
1.032
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Da können die bereits im Vorfeld Aussortierten sich aufgrund des Erlebnisberichts eigentlich nur glücklich schätzen. :wink:
So sehe ich das auch.
Da ist man doch froh wenn man aussortiert wird.

Und Rücken habe ich genug das mit Mitte 30 :icon_cry:

Naja wenigstens hat auch das Vorteile:Keine anstrengenden Arbeiten, keine ZAF
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Bewertungen
888
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Wieder mal mein alter Spruch,Kämpfe nicht gegen das System,nutze das System für dich.
Tricksen wo es geht,das System mit seinen eigenen zur Verfügung stehenden Mitteln austricksen.
Naja manche können es nicht ,aber die es können,sollten Gebrauch davon machen.
(Schornstein)



Ohh, man kann sich ruhig anstellen lassen und mit Langsamkeit und falscher Maschinenbedienung den Laden gut aufhalten. Natürlich immer pünktlich uns engagiert erscheinen. Kann auch sein, dass einem bei den sich drehenden Waschmaschinen schnell schwindlig wird.
Macht es nicht zu kompliziert....Es geht eigentlich ganz einfach, solche Typen wie diesen Gold- Fasan namens Felter zum Schwitzen zu bringen.

Man kann derlei Arbeitgebern auch als Elo stärker schaden, als es den Anschein hat, und der wird dann nie mehr Menschen bestellen und an die Rampe stellen.
Was fürchtet dieses Pack mehr, als dass es Gewinneinbußen durch stillstehende Maschinen oder durch Staus geben könnte???

Mich packt die blanke Wut!!!!

Man kann Menschen wie Felter am besten mit ihren eigenen Waffen, ähh Jobs, schlagen!!
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

So sehe ich das auch.
Da ist man doch froh wenn man aussortiert wird.

Und Rücken habe ich genug das mit Mitte 30 :icon_cry:

Naja wenigstens hat auch das Vorteile:Keine anstrengenden Arbeiten, keine ZAF
Es ist ganz wichtig - und das rate ich den Leuten immer wieder - bei Vorstellungsgesprächen gesundheitliche Einschränkungen ganz, ganz offen zu kommunizieren.

Gerade bei ZAFen wirkt das i. d. R. wie ein Rundumbefreiungsschlag und man wird sehr schnell in die Freiheit entlassen. Ganz legal.


Ich hätte mich bei dem "Sie können wir hier nicht gebrauchen" noch grinsend bedankt, hätte mich umgedreht, einen Stadtbummel gemacht oder mich ins nächste Cafe gehockt. :biggrin:
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.999
Bewertungen
1.032
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Ja das sollte man tun, ich selber hatte noch keine Vorstellungsgespräche, aber darauf hinweisen würde ich mit Sicherheit ob ich den Job will oder nicht.
GdB werde ich auch in Bewerbungen erwähnen, aber da auch nur im Lebenslauf.

Kann ja eh nur noch leichte Jobs machen aber davon gibts leider nicht sehr viele bis garnix weil dafür zumeist Studenten hier genutzt werden......
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Bewertungen
3.305
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Die Adresse kenne ich. Im Sandacker 18 war schon damals eine Wäscherei - das war 1981/1982. Nur der Besitzer scheint gewechselt zu haben. Der hatte sich damals die Taschen nicht nur mit seinem Gewerbe gefüllt, sondern mit der vermieten von Studentenbuden im ausgebauten Dachgeschoss.

Die Art ist das letzte - warum nicht gleich KZ für ältere Arbeitslose eröffnen.

Roter Bock
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Der Waschmaschinen-Hengst ist auch nicht dumm,der sucht sich die dümmsten Frei---Willigen heraus,die sein Arbeitsangebot auch noch zu schätzen wissen.
Hauptsache Arbeit,so denkt nicht nur der Staat,sondern auch noch viele.....ohne Worte.:icon_mrgreen:
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

So fanden sich dann am Morgen dieses Tages insgesamt 8 ""Bewerberinnen"" nebst Jobcenter-Mitarbeiter Herr Engler an der Laderampe der Fasan-Wäscherei ein.
Erste Handlung: Ohne je eine Bewerbungsmappe der Angetretenen gesehen zu haben, wird nach Nasenspitze aussortiert: Den, den und den können wir hier nicht gebrauchen. Die einzige Frau hört ebenfalls Klartext: Frauen können wir hier auch nicht gebrauchen.
Nur eine Frau unter 8 "Bewerberinnen" wie geht das denn?

Wieviel eingestellt wurden fehlt auch,wenn man schon genau Bescheid wusste,wer nicht zu gebrauchen war.
Und woher hatte der Schreiber die Kenntnis her,dass keine Bewerbungsmappen eingesehen wurden,vielleicht ja schon Tage davor ?
Ganz koscher kommt mir der Artikel auch nicht vor.
Schlagzeile und dann Wischiwaschi-Bericht.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Da hast du das Binnen-I unterschlagen. :icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Das ist ja der Hammer: "Begleitetes Bewerben" an der Laderampe, die Frau wird nach Hause geschickt, weil sie eine Frau ist (Diskriminierung, außerdem hätte diese kleine Tatsache möglicherweise dem Arbeitsvermittler bekannt sein müssen).
Sehe ich in Anbetracht der Umstände für die Frau eher als Glücksfall an. So bleibt ihr diese Strafarbeit erspart. Und ich gehe mal davon aus, daß sich Felter jede Woche zweimal kostenlose Probearbeiter schicken, sein Personal also vom Steuerzahler finanzieren läßt. Wozu Geld dafür ausgeben?
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Sehe ich in Anbetracht der Umstände für die Frau eher als Glücksfall an. So bleibt ihr diese Strafarbeit erspart. Und ich gehe mal davon aus, daß sich Felter jede Woche zweimal kostenlose Probearbeiter schicken, sein Personal also vom Steuerzahler finanzieren läßt. Wozu Geld dafür ausgeben?
Eeen Vorteil musset doch geben, für das Leben als Mädsken! :icon_knutsch:

Warum werden eigentlich immer erst Artikel geschrieben, statt die Behörden einzuschalten?
Falls es da mit den Sicherheitsbestimmungen wirklich so ausschaut, wäre das doch zumindest ne Meldung bei der Berufsgenossenschaft wert?
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Bewertungen
3.305
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Sehe ich wie P123. Wenn die baulichen Verhältnisse noch so sind, wie ich damals gesehen habe, ist die Wäscherei in einer Größe, die sich heute nicht mehr trägt.

Ein Laden kurz vorm Abbruch, ja da kämpfen die Fasane auch mit dem vorletzten Aufgebot. Billig ist alles in dieser Branche.

Lästig wenn der Kunde auch noch bezahlen soll.

Roter Bock
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Sehe ich in Anbetracht der Umstände für die Frau eher als Glücksfall an. So bleibt ihr diese Strafarbeit erspart.
Nach meiner Rechnung blieb allen 8 die Strafarbeit erspart.

Übrig bleibt am Ende unser GALIDA-Mitstreiter.
Was nun,gehörte dieser zu den 8 die Engert betreute oder war der nur rein zufällig,zum selben Zeitpunkt Vorort.
Engert vlt. mit einem Trojaner im Gepäck.:icon_mrgreen:
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Bewertungen
6.033
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hallo Schornstein,

Legende:
Deine Fragen aus #16 bzw. #22
aus dem, von @Martin Behrsing verlinkten, Artikel (Beitrag #1) bzw. aus der PDF-Datei im Artikel

Und woher hatte der Schreiber die Kenntnis her, dass keine Bewerbungsmappen eingesehen wurden, vielleicht ja schon Tage davor?
Vielleicht von hier:
Seite 1 PDF:
Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zu diesem Termin mit: - ausgedruckte Bewerbungsunterlagen
???
Wenn man noch wüsste wie viele Tage vor dem Termin der VV ausgedruckt wurde könnte man es noch genauer eingrenzen!!

Wie viel eingestellt wurden fehlt auch, wenn man schon genau Bescheid wusste, wer nicht zu gebrauchen war.
Übrig bleibt am Ende unser GALIDA-Mitstreiter, der natürlich einen Blick hinter die Kulissen dieses wahrlich ehrenwerten Betriebes werfen möchte. Die Gelegenheit hierzu folgt postwendend. In drei Tagen kostenloser „Probearbeit“ für die Fasan-Wäscherei [...]

Am vierten Tag der vom Jobcenter verlangten Gratis-Arbeit [...] erleidet unser Mitstreiter Hautirritationen an den Armen. Somit ist die Arbeit für ihn beendet. Der Chef legt einfach den Hörer auf, als er am folgenden Tag mit ihm hierüber sprechen will.

Nun werden einige sagen, bestimmt war das eine einmalige Aktion des best!agers-Teams bei der Wäscherei Fasan. Hier müssen wir enttäuschen: Uns liegen zwei Zeugenaussagen von unterschiedlichen Veranstaltungen dort vor.


Nach meiner Rechnung blieb allen 8 die Strafarbeit erspart.
Sie oben

Was nun, gehörte dieser zu den 8 die Engert betreute oder war der nur rein zufällig, zum selben Zeitpunkt Vorort.
So der unmissverständliche Jobcenter-Klartext an einen langjährigen GALIDA-Mitstreiter.
... und mit ziemlicher Sicherheit war er auch der Empfänger des VV (PDF-Datei).

AnonNemo
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

@AnonNemo

Damit wir uns nicht Missverstehen,der sog. Galidamitarbeiter soll selbst ein Leistungsempfänger beim Jobcenter sein.
Dann solch eine Nummer bringen.
Somit wäre er ja quasi enttarnt und Feuer frei bis ihm die Socken qualmen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Genau da würde ich ansetzen, bei der Gewerkschaft und Gewerbeaufsicht. Mangelnde Sicherheitsstandards, das Nichtbenutzen dürfen der Sozialräume, Probearbeit für ein Tagelöhnergewerk umsonst? Keine Sicherheitsschuhe? WoW.
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Bewertungen
888
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Der Waschmaschinen-Hengst ist auch nicht dumm,der sucht sich die dümmsten Frei---Willigen heraus,die sein Arbeitsangebot auch noch zu schätzen wissen.
Hauptsache Arbeit,so denkt nicht nur der Staat,sondern auch noch viele.....ohne Worte.:icon_mrgreen:
Solche Knallköpfe gibt es noch zuhauf. Möge die der AG ordentlich f******n.
Die hätten nichts anderes verdient.
Die zerstören durch ihre "Hauptsache arbeiten" Mentalität auch noch die letzten Reste Anstänigkeit in der deutschen Arbeitswelt.
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Bewertungen
6.033
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hallo Schornstein,

wo steht da etwas von einem GALIDA-Mitarbeiter??

Da steht und so habe ich es auch zitiert; GALIDA-Mitstreiter! Also auch "nur ein normaler" ELO.
Er ist wahrscheinlich auch kein Enthüllungsjournalist a la Wallraff.

AnonNemo
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hallo Schornstein,

wo steht da etwas von einem GALIDA-Mitarbeiter??

Da steht und so habe ich es auch zitiert; GALIDA-Mitstreiter! Also auch "nur ein normaler" ELO.
Er ist wahrscheinlich auch kein Enthüllungsjournalist a la Wallraff.

AnonNemo
Galida-Mitstreiter oder Mitarbeiter ist doch Jacke wie Hose.
Halt ein Elo der sich gerne selbst in die Luft sprengt.:biggrin:
Unglaublich oder Wahr?
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Bewertungen
888
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Die nächste Waschmaschinenladung,wird demnächst an der Rampe erwartet inkl. neuem Jobcenter-Trojaner.:icon_hihi:
Ich hab einmal so ne Firma von innen gesehen, nicht die da, eine andere. Sollte sowas auch machen, Damals bekamen die 6€ die Stunde und wurden unter Druck gesetzt, getriezt, wie Dreck behandelt.

Den Boss habe ich direkt darauf angesprochen, was ihn noch als "Mensch" ausmacht, oder ob man ihn schon zu den Raubtieren zählen müsse.

Die angedrohte Anzeige ist dann nie gekommen, wohl aber eine Sanktion.

Alles andere verlief im Sande, interessierte keinen. Diese ekelige Type taucht noch immer als "honoriger Arbeitgeber" im Mittwochsblättchen auf.
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Alles andere verlief im Sande, interessierte keinen. Diese ekelige Type taucht noch immer als "honoriger Arbeitgeber" im Mittwochsblättchen auf.
Die verschwinden auch nicht,die bekommen höchstens noch Lohnzuschüsse zur Belohnung.
Steht auch außer Zweifel ,das der oben genannte Saftladen eine Drecksbude ist.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Die verschwinden auch nicht,die bekommen höchstens noch Lohnzuschüsse zur Belohnung.
Ich habe den Eindruck, die vermehren sich sogar noch, sind wie ne Hydra: da schlächste einem den Kopf ab (sorgst für Kontrolle durch nen Amt) und an dessen Stelle erwachsen gleich wieder mehrere neue von diesen sogenannten AGs.
Es ist fast so, als würden die voneinander lernen... :icon_motz:
 

Der aufmüpfige

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
593
Bewertungen
229
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Genau da würde ich ansetzen, bei der Gewerkschaft und Gewerbeaufsicht. Mangelnde Sicherheitsstandards, das Nichtbenutzen dürfen der Sozialräume, Probearbeit für ein Tagelöhnergewerk umsonst? Keine Sicherheitsschuhe? WoW.
Ja, wie die schlauen Frettchen schon schreiben, also da läst sich doch viel finden, von UVV bis Verstöße gegen die Gewerbeaufsicht ist alles dabei, da könnte man einen Rundumschlag machen. Wenn das alles zutrifft könnte, wenn es korrekt läuft, sogar der laden die Türen schließen?

Aber alleine die Vorgehensweise ist ne riesen Sauerei, los ihr Looser..ANTRETEN, dann aussortieren? So weit sind wir schon wieder?

Da wird mal wieder klar wie nötig ein radikales Umdenken und eine (schnelle) Umstrukturierung sattfinden muss.
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Bewertungen
888
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Ich habe den Eindruck, die vermehren sich sogar noch, sind wie ne Hydra: da schlächste einem den Kopf ab (sorgst für Kontrolle durch nen Amt) und an dessen Stelle erwachsen gleich wieder mehrere neue von diesen sogenannten AGs.
Es ist fast so, als würden die voneinander lernen... :icon_motz:
Ja, so ist das leider. Es hilft nur, sich selbet solchen Arbeitsangeboten durch alle legalen oder illegalen Tricks zu widersetzen oder solch eine Firma irgendwie lahmzulegen, wenn man begriffen hat als Mitarbeiter, wo ihre Schwäche ist.
 

Der aufmüpfige

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
593
Bewertungen
229
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Ich hab einmal so ne Firma von innen gesehen, nicht die da, eine andere. Sollte sowas auch machen, Damals bekamen die 6€ die Stunde und wurden unter Druck gesetzt, getriezt, wie Dreck behandelt.

Den Boss habe ich direkt darauf angesprochen, was ihn noch als "Mensch" ausmacht, oder ob man ihn schon zu den Raubtieren zählen müsse.

Die angedrohte Anzeige ist dann nie gekommen, wohl aber eine Sanktion.

Alles andere verlief im Sande, interessierte keinen. Diese ekelige Type taucht noch immer als "honoriger Arbeitgeber" im Mittwochsblättchen auf.
So was kenne ich auch, in der Firma der Sklaventreiber, aber bei "offiziellen Anlässen" oder Stadtfest oder ähnlichen dann den "Gutmenschen" rauskehren und scheinheilig einen Spendenscheck hochhalten.

Aber am Montag in der Firma wieder die Angestellten wie Dreck behandeln, so läuft das und das Saubermann-Immage ist wieder rein gewaschen.

Bei einer großen deutschen Bekleidungsfirma (soll wohl mit einem Äffchen werben munkelt man:icon_hihi:) soll es ähnlich laufen, da war doch mal ein interessanter Bericht im Fernsehen wo genau das das Thema war. Leider weiß ich nicht mehr wo genau sonst hätte ich den Link eingestellt, vielleicht weiß einer von euch noch wo das war?

Und da sind bestimmt noch so einige die so sind die noch nicht erwähnt wurden...
 

Prek

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
148
Bewertungen
9
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

@AnonNemo

Damit wir uns nicht Missverstehen,der sog. Galidamitarbeiter soll selbst ein Leistungsempfänger beim Jobcenter sein.
Dann solch eine Nummer bringen.
Somit wäre er ja quasi enttarnt und Feuer frei bis ihm die Socken qualmen.
Ich war ja auch lange bei Galida aktiv .... Von uns allen wusste dass JC, dass wir quasi Galida sind. Wir haben da immer zu gestandne - und ich nehme an, die halten das immer noch so - ist nicht jeder so ein SChisser... Mit meiner Meinung halte ich nicht hinter dem Berg - weiss mich allerdings zu benehmen . das fällt manchen natürlich schwer. ... Ausserdem, wenn du Aktionen machst - dann wissen ide eh wo du "her kommst".

Meine Erfahrung hat mir übrigens gezeigt, dass das Wissen über meine Galida-Zugehörigkeit eher ein Vorteil war!
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Fakt ist,wir können sie hier nicht gebrauchen.
Nächste Ladung Elos bitte,solange bis genügend arbeitsgeile Trottel zusammen sind,die für ein paar Euro gerne buckeln .:biggrin:
Ist ja eine Chance in den Wiedereinstieg.:icon_mrgreen:
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Meine Erfahrung hat mir übrigens gezeigt, dass das Wissen über meine Galida-Zugehörigkeit eher ein Vorteil war!
Bei meiner SB würdest du gleich herausfinden was für dich von Vorteil wäre,die lässt sich nicht einschüchtern auch nicht durch Sozialgerichte.
Deine Socken fingen alsbald an zu brennen.
Und mit Schisser hat das nichts am Hut,eher mit Dummheit.
Und zwischen einer Zugehörigkeit und eine Aktion wie hier besteht doch schon ein Unterschied.
Zugehören kannst du auch der SPD ,das juckt die nicht.
 

Prek

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
148
Bewertungen
9
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Tja, wenn wir uns verstecken - dann werden wir uns auch nicht vernünftig wehren können...
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Ich habe den Eindruck, die vermehren sich sogar noch, sind wie ne Hydra: da schlächste einem den Kopf ab (sorgst für Kontrolle durch nen Amt) und an dessen Stelle erwachsen gleich wieder mehrere neue von diesen sogenannten AGs.
Es ist fast so, als würden die voneinander lernen... :icon_motz:
Eine Art von Symbiose! :wink:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Aber alleine die Vorgehensweise ist ne riesen Sauerei, los ihr Looser..ANTRETEN, dann aussortieren? So weit sind wir schon wieder?
Das mit dem "Antreten" ist sicher ein Stilfrage, aber wird bei üblichen Bewerbungen nicht auch selektiert (Stapel: Schrott / Einladung)?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Es geht ja nicht nur um den AG, das ist schon schlimm, schlimm genug das ich so einem an den Karren fahren würde wen ich dort mal was "erproben" sollte.

Noch grausiger ist das Verhalten des JC. Hier könnte man ev. auch ansetzen mit einer offiziellen Anfrage wozu bitte die ganzen Bewerbertrainings, diese perfekt geschniegelten Lebensläufe, MAEs denn bitte gut sein sollen, wenn es dann zugeht wie auf dem Viehmarkt? Gibt es dort überhaupt einen Mindestlohn? Sittenwidrigkeit, bei Vermittlung in Dumping? Ist dieser Herr Engler und Frau Bechtel vom Drückergewerbe?
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Wieso? Der Mindestlohn ist doch faktisch vorhanden (ggf. wird auf den aufgestockt).

In Deutschland hat man indirekt über den Regelsatz doch eine klare Untergrenze.

Dann noch die "Freibetrags-Leckerlis", was vielen wohl schmecken muss angesichts der hohen Aufstockerzahlen.

Was mich wirklich verwundert: Der Steuerzahler (somit meist auch Wähler) nimmt es hin, dass bestimmte AG schlicht und einfach subventioniert werden.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hier vom deutschen Textilreinigungs Verband:

Mindestlohntarifvertrag für Wäschereidienstleistungen ab 1. Februar 2014 allgemeinverbindlich – Arbeitgeberverbände begrüßen Umsetzung DTV Deutscher Textilreinigungs-Verband e.V. - der Dachverband für Wäscherei und Reinigung fördert qualitative Texti

Es gibt einige Lebens-Konstellationen wo man auch mit dem Mindestlohn von 8,50€ nicht mehr aufstocken braucht. Partner mit Verdienst,Rente, keine Miete wg. Eigentum etc....aber das nur am Rande. Es geht um das JC Darmstadt und eben diese Wäscherei.
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Was mich wirklich verwundert: Der Steuerzahler (somit meist auch Wähler) nimmt es hin, dass bestimmte AG schlicht und einfach subventioniert werden.
Der Steuerzahler hat schlicht und einfach keinen Bezug zu Steuerabgaben,mntl. Gesamtabzug und fertig,würde alles einzeln aufgelistet für was er Abgaben bezahlt,dann ging es Rund.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hier vom deutschen Textilreinigungs Verband:

Mindestlohntarifvertrag für Wäschereidienstleistungen ab 1. Februar 2014 allgemeinverbindlich – Arbeitgeberverbände begrüßen Umsetzung DTV Deutscher Textilreinigungs-Verband e.V. - der Dachverband für Wäscherei und Reinigung fördert qualitative Texti

Es gibt einige Lebens-Konstellationen wo man auch mit dem Mindestlohn von 8,50€ nicht mehr aufstocken braucht. Partner mit Verdienst,Rente, keine Miete wg. Eigentum etc....aber das nur am Rande. Es geht um das JC Darmstadt und eben diese Wäscherei.
Für zu doof sollte man gewisse Arbeitgeber nicht halten:

z.B. (Stichwort Umweg/Werkvertrag)

Unternehmer nutzen Werkverträge: Manager lernen Lohndumping | Arbeit & Soziales - Frankfurter Rundschau
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Der Steuerzahler hat schlicht und einfach keinen Bezug zu Steuerabgaben,mntl. Gesamtabzug und fertig,würde alles einzeln aufgelistet für was er Abgaben bezahlt,dann ging es Rund.
Braucht man eine Auflistung, wenn offenkundig ist, dass das "Hartz-IV" steuerfinanziert ist?

Und der Sinn einiger "Maßnahmen" lässt sich auch ohne Studium schnell in berechtigten Zweifel ziehen.
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Bewertungen
6.033
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hallo Prek,

:danke:


Du warst/bist ein GALIDA-Mitstreiter, ein Aktivist vielleicht sogar ein GALIDA-Mitglied!

Für @Schornstein bist Du deshalb auch automatisch ein Mitarbeiter der dafür Lohn/Gehalt bezahlt bekommt.

@Schornstein sollte erst mal den Unterschied begreifen. Oder seine Aussagen als Ironie kennzeichnen.

AnonNemo
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Hallo Prek,

:danke:


Du warst/bist ein GALIDA-Mitstreiter, ein Aktivist vielleicht sogar ein GALIDA-Mitglied!

Für @Schornstein bist Du deshalb auch automatisch ein Mitarbeiter der dafür Lohn/Gehalt bezahlt bekommt.

@Schornstein sollte erst mal den Unterschied begreifen. Oder seine Aussagen als Ironie kennzeichnen.

AnonNemo
Ja ich bin ein Vollpfosten,nun zufrieden,verschreiben ist ja ein Verbrechen,aus so einer Mücke gleich einen Elefanten machen.:icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Nochmals hier an der Stelle deutlich: GALIDA ist eine ELO-Initiative die sich der Gegenwehr verschrieben hat.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Ich war ja auch lange bei Galida aktiv .... Von uns allen wusste dass JC, dass wir quasi Galida sind. Wir haben da immer zu gestandne - und ich nehme an, die halten das immer noch so - ist nicht jeder so ein SChisser... Mit meiner Meinung halte ich nicht hinter dem Berg - weiss mich allerdings zu benehmen . das fällt manchen natürlich schwer. ... Ausserdem, wenn du Aktionen machst - dann wissen ide eh wo du "her kommst".

Meine Erfahrung hat mir übrigens gezeigt, dass das Wissen über meine Galida-Zugehörigkeit eher ein Vorteil war!
Der Brotbäcker aus der Kommune Lutter?
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

[...] da war doch mal ein interessanter Bericht im Fernsehen wo genau das das Thema war.
Du meinst sicher "Der König von Burladingen". Scheint leider online, zumindest auf den mir bekannten Kanälen, nicht mehr verfügbar zu sein.

[...]GALIDA ist eine ELO-Initiative die sich der Gegenwehr verschrieben hat.
Ich kann mich noch gut an deren FDP-Trolling vor einiger Zeit erinnern. :biggrin:
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.644
Bewertungen
11.460
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

50 Plus leidet grundsätzlich an starken Rückenschmerzen(Bandscheibenvorfall)
Wenn nicht,Einfallsreichtum ist gefragt.:biggrin:
Die "Rückenschmerzen" sehe ich anders:

Die meisten haben unter einem mangelnden RÜCKGRAT zu leiden!
Man nennt es auch "Selbstbewusstsein".

Gerade ü50 sollte "sich-selbst-bewusst-sein", dass SIE die Generation ist,
die diesen "Sozialstaat" geschaffen und finanziert haben - und nun am aller
wenigsten von ihrer Lebensleistung zurück bekommen.

Es KOTZT mich immer wieder an!
:icon_motz:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Nochmals hier an der Stelle deutlich: GALIDA ist eine ELO-Initiative die sich der Gegenwehr verschrieben hat.
Es geht doch nichts über eine realistische Einschätzung:


Wir Erwerbslose haben keine wirksame Interessenvertretung im Parlament, und selbst bei den Gewerkschaften sind wir bislang nur eine Randgruppe.

Quelle:

GALIDA | Politnetz Darmstadt
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Die "Rückenschmerzen" sehe ich anders:

Die meisten haben unter einem mangelnden RÜCKGRAT zu leiden!
Man nennt es auch "Selbstbewusstsein".

Gerade ü50 sollte "sich-selbst-bewusst-sein", dass SIE die Generation ist,
die diesen "Sozialstaat" geschaffen und finanziert haben - und nun am aller
wenigsten von ihrer Lebensleistung zurück bekommen.

Es KOTZT mich immer wieder an!
:icon_motz:

Zwischenfrage: Generation Ü 50 war nicht wählen?

Realität:Viele finden doch Merkels Agendafortführungspolitik wiederwählenswert.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Ob man das braucht hängt vom Betrachter ab,manche muss man mit der Nase in Topf drücken,damit sie sehen was drin ist.:biggrin:
Aus Schaden wird man bekanntlich ja klüger.... bei einigen geht das nur mit etwas Zeitversatz!

Da brauchst du nicht drücken..... das geht eigentlich von ganz alleine.
 

Prek

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
148
Bewertungen
9
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Es geht doch nichts über eine realistische Einschätzung:
Leider inzwischen außerordentlich ver.di-nah - und personell sehr große Überschneidungen mit dem örtlichen ver.di-Erwerbslosenausschuss...

Ob das dser Grund ist, dass in den letzten 2 Jahren keine richtige Aktion mehr lief?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Die meisten in diesem Alter haben ein zu großes Pflichtbewusstsein, und denken, sie müssen es machen.

Die wenigsten kennen solche Foren wie dieses hier, und deshalb kennen die wenigsten auch ihre Rechte.


Meine Lebensgefährtin sieht es im Moment selber, sie macht eine Rehamaßnahme über die DRV.
Bei diesem Maßnahmeträger gibt es auch viele, die vom JC kommen.
50+ werden dort sogar im Flyer als "Silberfüchse" bezeichnet:icon_motz:
Die lassen sich dort auch alles gefallen.

Sollte mich einmal ein Dozent mit meinen ersten grauen Haaren als Silberfuchs bezeichnen, dann knallt´s:icon_motz:
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Leider inzwischen außerordentlich ver.di-nah - und personell sehr große Überschneidungen mit dem örtlichen ver.di-Erwerbslosenausschuss...

Ob das dser Grund ist, dass in den letzten 2 Jahren keine richtige Aktion mehr lief?
Mal allgemein angemerkt:

Wie es um die Solidarität unter Elos bestellt ist, legt doch z.B. hier ein Blick in das Forum "Begleitung" schonungslos offen. Angesichts der Betroffenenzahlen müsste es da nur so brodeln...... es ist noch nicht mal lauwarm.

Man kann ggf. folgern: Es gibt keine ausreichende Solidarität oder schlichtweg keinen Bedarf daran, weil man z.B. bestens im Nahfeld versorgt ist (was ich bezweifel).
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

So ungefähr, ja. Es gab zwei Dokus über Grupp. Amazon hat die zweite Doku auf Lager.

Fernsehdokumentationen

Der König von Burladingen. Wolfgang Grupp – Ein deutscher Unternehmer. Dokumentarfilm, 45 Min., Buch und Regie: Susanne Müller und Andreas Coerper, Produktion: SWR Fernsehen, Erstausstrahlung: 26. März 2008.
Neues vom König aus Burladingen. Vierteilige Dokuserie, Buch und Regie: Susanne Müller und Andreas Coerper, Produktion: SWR Fernsehen, Erstausstrahlung: 15. September bis 6. Oktober 2010.
Aus der allwissenden Müllhalde.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Was kennt keine Grenzen?
Die unendliche .......... die gestrichelte Linie bitte selbst ausfüllen.:biggrin:
Wenn du Dummheit meinst:

Die harte Mauer der Realität bremst den "unendlichen" Fall meist abrupt ab.

Meist löst sich dann auch der klemmende Groschen.

Das kann U- oder Ü-50 passieren!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Wie es um die Solidarität unter Elos bestellt ist, legt doch z.B. hier ein Blick in das Forum "Begleitung" schonungslos offen. Angesichts der Betroffenenzahlen müsste es da nur so brodeln...... es ist noch nicht mal lauwarm.
Langsam - in einer Stadt mit 180.000 Leuten im ALG-II-Bezug kommt hier auf der Plattform im Schnitt alle drei Monate mal eine Nachfrage nach einer Begleitung. Was hat das mit mangelnder Solidarität zu tun?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.644
Bewertungen
11.460
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Die meisten in diesem Alter haben ein zu großes Pflichtbewusstsein, und denken, sie müssen es machen.

Die wenigsten kennen solche Foren wie dieses hier, und deshalb kennen die wenigsten auch ihre Rechte.


Meine Lebensgefährtin sieht es im Moment selber, sie macht eine Rehamaßnahme über die DRV.
Bei diesem Maßnahmeträger gibt es auch viele, die vom JC kommen.
50+ werden dort sogar im Flyer als "Silberfüchse" bezeichnet:icon_motz:
Die lassen sich dort auch alles gefallen.

Sollte mich einmal ein Dozent mit meinen ersten grauen Haaren als Silberfuchs bezeichnen, dann knallt´s:icon_motz:
:danke:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Silberfüchse können beißen.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Bewertungen
3.305
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

mit den Dritten Zähnen geht es sogar noch besser

Roter Bock
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
AW: Darmstädter Abgründe: Jobcenter Team best!agers (50plus) – Antreten an der Ladera

Langsam - in einer Stadt mit 180.000 Leuten im ALG-II-Bezug kommt hier auf der Plattform im Schnitt alle drei Monate mal eine Nachfrage nach einer Begleitung. Was hat das mit mangelnder Solidarität zu tun?
Dann ist meine Einschätzung (glücklicher Weise) für die Tonne!

Die andere Begründung geht naürlich auch:

Weil Elo´s vor Ort in echter Solidarität baden können, is demzufolge hier im Unterforum "Begleitung" so wenig los- jetzt ist alles klar.

Danke!
 
Oben Unten