• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Darlehensweise SGB II und Privatinsolvenz?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hallo zusammen!

Ich bin 39, hab 3 Kinder, 21, 19 und 17, nur noch mein 17-Jähriger wohnt bei mir, aber die letzten 10 Jahre waren weiß Gott nicht einfach. Seit 1996 studiere ich, Bafög gibt`s seit 2003 nicht mehr, dann Studiumspause. Nachdem ich nun 1 1/2 Jahre "heimlich" studiert habe, liegen jetzt die Karten auf dem Tisch und weil ich nur noch ca. 1 Jahr brauche, fertig zu werden, bekomme ich für mich und meinen Sohn Leistungen auf Darlehensbasis. Soweit, sogut...
Da der Vater der Kinder nie bezahlt hat und ihm auch die Eheschulden am ***** vorbeigehen bin ich ziemlich verschuldet, bin bei der Schuldnerberatung und es bietet sich an, Privatinsolvenz anzumelden.
Aber: Könnte es mir passieren, dass die Arge dann sagt, von uns kriegen sie nix mehr, von wegen Insolvenz?? Oder könnte ich mit der Arge eine Vereinbarung treffen, dass ich quasi nix, außer meine Leistungen zurückzahle? Oder sind "Staatsschulden" sowieso zurückzuzahlen?
Hoffe, dass mir da jemand was zu sagen kann,
die dani***:icon_confused:
 

Silvia V

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Bewertungen
192
Hallo zusammen!

Ich bin 39, hab 3 Kinder, 21, 19 und 17, nur noch mein 17-Jähriger wohnt bei mir, aber die letzten 10 Jahre waren weiß Gott nicht einfach. Seit 1996 studiere ich, Bafög gibt`s seit 2003 nicht mehr, dann Studiumspause. Nachdem ich nun 1 1/2 Jahre "heimlich" studiert habe, liegen jetzt die Karten auf dem Tisch und weil ich nur noch ca. 1 Jahr brauche, fertig zu werden, bekomme ich für mich und meinen Sohn Leistungen auf Darlehensbasis. Soweit, sogut...
Da der Vater der Kinder nie bezahlt hat und ihm auch die Eheschulden am ***** vorbeigehen bin ich ziemlich verschuldet, bin bei der Schuldnerberatung und es bietet sich an, Privatinsolvenz anzumelden.
Aber: Könnte es mir passieren, dass die Arge dann sagt, von uns kriegen sie nix mehr, von wegen Insolvenz?? Oder könnte ich mit der Arge eine Vereinbarung treffen, dass ich quasi nix, außer meine Leistungen zurückzahle? Oder sind "Staatsschulden" sowieso zurückzuzahlen?
Hoffe, dass mir da jemand was zu sagen kann,
die dani***:icon_confused:

Die bisher gezahlten Leistungen auf Darlehensbasis müssen auf jeden Fall
bei dem Gang in die Insolvenz angemeldet werden.
Inwiefern die Arge da ein "Vorzugsrecht" bekommt,hängt z.B. davon ab,inwieweit eine Zulässigkeit der Aufrechnung gegeben ist,dies wiederum davon,wann die Forderung entstanden ist und wann diese fällig war.
Hier aber weiter in die Materie einzugehen,würde jetzt wenig bringen.
Das kann Dir auch die Schuldnerberatung näher erläutern und Dir auch raten,wie Du Dich bezüglich der Arge zu verhalten hast.
Eine separate Vereinbarung mit der Arge wird im Hinblick auf die Inso nicht
möglich sein.Im Nachhinein wird diese von Deinem künftigen Treuhänder gekippt,denn dieser überprüft nochmal alle Forderungen.

Gruß
Silvia
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten