Darlehen

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sternchen969

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2005
Beiträge
55
Bewertungen
0
Hallöchen,

ich bin ein bisschen verwirrt was mein Darlehen(Mietkaution) betrifft:
Und zwar habe ich für eine Wohnung ein Darlehen non 672€ bekommen, davon habe ich monatlich 50€ abgezahlt bis heute sind das 450€.
Der Vermieter soll die komplette Kaution an die Arge zurück überweisen, bekomme ich denn nicht den Teil was ich bereits getilgt habe? :kinn:
Mir wurde gesagt das die Arge das Geld zusteht aber dann verstehe ich nicht warum ich monatlich das abzahlen sollte?

Kann mir jemand genauer sagen wie das ist.


Gruß
sternchen
 

RobertKS

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juni 2005
Beiträge
378
Bewertungen
1
Hallo sternchen,

also hier kann irgendwas nicht ganz stimmen: Wenn Du das Darlehen mit 50.- € / je Monat zurückzahlst, dann hätte die Arge doch das Darlehen zurückbekommen, demnach müßte der Vermieter Dir die Kaution ausbezahlen, solltest Du mal ausziehen, denn sonst würde es ja die Arge doppelt bekommen, und das kann nicht sein, denn die Kaution bräuchtest Du ja im Falle eines Umzugs wieder, um in der neuen Wohnung eine zu hinterlegen, oder?

Vielleicht mal den Sachverhalt etwas konkreter darstellen.Danke.

Gruß Robert ;)
 

sternchen969

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2005
Beiträge
55
Bewertungen
0
ich habe die Wohnung aufgegeben weil ich geheiratet habe und zu meinem Mann in die Wohnung gezogen bin.
Ich bin im Feb. in diese Wohnung gezogen und jetzt zum 31.12.2006 ausgezogen seit April06 bis Dez.06 habe ich monatlich 50€ gezahlt. Nun wollte ich das mein Vermieter den Betrag von 450€ an mich und den Rest an die Arge überweist.
Der Vermieter will aber einen Beleg haben das die Arge den Betrag freigibt. Da er dafür unterschreiben mußte die Kaution nach Auszug an die Arge zurück zu überweisen.
Ein Mitarbeiter der Arge meinte das Geld gehört der Arge . Ich bekäme davon nichts.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
Hast Du die 50 Euro damals aus Deiner Regelleistung bezahlt oder wurde da etwas angerechnet, sprich hast Du mehr bekommen von der ARGE . Weil es ja ein Darlehen war.
Oder haben die die komplette Kaution als Darlehen gewährt ? Dann würden sie das auch komplett zurückbekommen, oder haben sie nur die Hälfte bezahlt?

Momentan sehe ich da noch nicht durch :?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
Also ich liste mir das mal auf die haben die Kaution vorgeschossen an den Vermieter und Dir dafür 50 Euro abgezogen von der Regelleistung , ganz abgezahlt ist sie noch nicht.

Jetzt bist Du umgezogen und der Vermieter muss die Kaution an die ARGE zurückzahlen, das ist erstmal richtig, denn von dort hat er sie ja auch bekommen.

Die ARGE bekommt nun die komplette Kaution zurück und hat von Dir sozusagen noch 450 Euro bekommen durch den Abzug von der Regelleistung.

Hm, also für mich ist das auch seltsam, allerdings ist da das Poblem das Du nun nicht mehr Anspruch auf ALG II hast und dieses Geld nicht nachgezahlt werden kann

Also das dürfte ein Fall für Rechtsexperten sein, hast Du Widerspruch eingelegt?
 

egjowe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Oktober 2005
Beiträge
565
Bewertungen
7
also für mich ist das sonnenklar !!

darlehensbetrag - tilgungen = restschuld

mehr als die restschuld darf die arge nach überweisung der gesamtkaution nicht einbehalten.
dabei ist vollkommen unerheblich, ob jemand noch im bezug ist oder nicht.
wie kann jemand darauf kommen, dass tilgungen + darlehenssumme einbehalten werden können?
da muss ja wohl jemand von der arge eine weiche birne haben, so etwas allen ernstes zu behaupten.
:| :| :| :| :| :| :| :| :| :| :| :|
 
E

ExitUser

Gast
sternchen969 meinte:
die haben die komplette Kaution als Darlehen gewährt, die monatlich von meiner Regelleistung einbehalten wurde
Dann solltest du auch noch einen Überprüfungsantrag stellen uind dir das Geld zurück zahlen lassen... erst seit kurzem gibt es Darlehen für die Mietkaution, vorher was das rechtswidrig... siehe Tips von Harald Thome

aber: klär erstmal dies, sonst gibts Durcheinander hier im Thread.

Gruß aus Ludwigsburg!
 

sternchen969

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2005
Beiträge
55
Bewertungen
0
also ich schreibe die Arge noch einmal an und dann sehen was dabei rauskommt. Mir war zwar auch klar dass das nicht ganz richtig ist aber manchmal denke ich die Servicekräfte bei der Arge ticken nicht ganz richtig.

Erstmal danke für die Hilfe, melde mich wenn sich was ergeben hat.


gruß sternchen :stern:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten