Darlehen zurückzahlen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sechzgerboy2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo Forum-User,

wie ist es, wenn man vom JB ein Darlehen bekommt für z.B. Mietkaution oder Mietschulden. Ein Spezl von mir hat eine Kündigung wegen Eigenbedarf bekommen und muss nun umziehen. er hat bereits eine Bescheinigung vom JB bekommen dass eine eventuelle Provision von einem Makler übernommen wird. Auch die Kaution würde vom JB übernommen werden. Aber nur auf Darlehensbasis.

Nun zu meiner Frage. Wie ist das mit der Rückzahlung? 10% der Regelleistung? Wie ist es, wenn man 3 oder 4 Darlehen bekommen hat, muss man dann alle auf einmal abzahlen? das wären ja dann 30 oder 40% der Regelleistungen. Ist ja ganz schön happig. Dann hat er also nur noch 250€ zum Leben???

Danke schonmal für eure Antworten.

Gruß Michi
 

Dirkus

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
174
Bewertungen
54
@ Route99

sorry! Die Antwort ist Mumpitz! :icon_neutral::icon_neutral::icon_neutral:

Es geht um Miektkaution. Hartz-IV-Empfänger müssen ein Darlehen für ihre Mietkaution nicht von der Regelleistung abstottern. Selbst wenn sie eine entsprechende Erklärung unterschrieben haben, ist diese unwirksam (22.03.2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel).

Dies gilt, wenn die Wohnung bewilligt wurde - und dies wurde sie wohl.

Die Rückzahlung wird erst fällig, wenn eine entsprechen sozialversicherungspflichtige Arbeit aufgenommen wurde. Und selbst hier gibt es Beschränkungen.

LG

P.S.: Und auf einen Link der auf eine PDF von diesem Verein begründet ist gebe ich soviel wie es an der Übertragung selbiger kostet = NICHTS. Als wenn die offen und ehrlich schreiben wie, was, wo geregelt ist incl. Urteile vom BSG
 
G

gast_

Gast
@ Route99

sorry! Die Antwort ist Mumpitz! :icon_neutral::icon_neutral::icon_neutral:

Deine ist auch nicht korrekt :)

Es geht um Miektkaution.

Und um ein Darlehen für einen Makler



Hartz-IV-Empfänger müssen ein Darlehen für ihre Mietkaution nicht von der Regelleistung abstottern.

Das war mal

Selbst wenn sie eine entsprechende Erklärung unterschrieben haben, ist diese unwirksam (22.03.2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel).
Dies gilt, wenn die Wohnung bewilligt wurde - und dies wurde sie wohl.

Das war vor der Gesetzesänderung

Die Rückzahlung wird erst fällig, wenn eine entsprechen sozialversicherungspflichtige Arbeit aufgenommen wurde. Und selbst hier gibt es Beschränkungen.

Was nun erst wieder durch neue Urteile bestätigt werden müßte.

Schau dir mal die letzten Themen zu Mietkautionen an, z.B. das von mir.

Sobald ich von der Anwältin die Klagebegründung habe, werde ich dazu wieder was darin posten.

Was das Darlehen für die Maklergebühren angeht: Da wäre ich mit einem Darlehen nicht einverstanden, die Kosten sind als Beihilfe zu leisten!
 

fantabrause

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Dezember 2012
Beiträge
74
Bewertungen
4
@ Route99

sorry! Die Antwort ist Mumpitz! :icon_neutral::icon_neutral::icon_neutral:

Es geht um Miektkaution. Hartz-IV-Empfänger müssen ein Darlehen für ihre Mietkaution nicht von der Regelleistung abstottern. Selbst wenn sie eine entsprechende Erklärung unterschrieben haben, ist diese unwirksam (22.03.2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel).

Dies gilt, wenn die Wohnung bewilligt wurde - und dies wurde sie wohl.

Die Rückzahlung wird erst fällig, wenn eine entsprechen sozialversicherungspflichtige Arbeit aufgenommen wurde. Und selbst hier gibt es Beschränkungen.

LG

P.S.: Und auf einen Link der auf eine PDF von diesem Verein begründet ist gebe ich soviel wie es an der Übertragung selbiger kostet = NICHTS. Als wenn die offen und ehrlich schreiben wie, was, wo geregelt ist incl. Urteile vom BSG
gut und schön, aber mit was soll man dem jobcenter den kommen, warum man keine 10% abgezogen bekommen haben möchte.
Das jc guckt in ihre unterlagen und dort steht es so drin 10% vom regelsatz.
 

Dirkus

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
174
Bewertungen
54
Nun muss ich mal eben bisschen meckern

Wir nehmen hier niemand an die Hand. Man kann nur harte Fakten liefern. Wenn dann noch jemand nicht in der Lage ist, diese zu suchen, finden, klicken, zu interpretieren dürfte das die Schuld nicht hier an den Helfenden liegen.

Auch sind wir keine Anwälte. Wir lesen nur viel bezüglich des Themas und helfen sicherlich gerne. Der Rest liegt beim User/Fragesteller.

LG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten