Darlehen oder Zuschuß PKW...?!?!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Casi70

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Hallo zusammen,

wollte mal fragen wie ich am besten einen Antarg für ein Darlehen/Zuschuß für einen PKW stellen sollte?!
Ich bin momentan in eine Schulung für den Sicherheitsbereich (Schichtdienst) für den Flughafen und bei bestandener Prüfung werde ich direkt dort anfangen!
Habe diesbezüglich auch schon einen vorabarbeitsvertrag bekommen.

Nun ist es aber so das mein alter Wagen(20 Jahre alt) immer mehr den Geist aufgibt...

Darum wollte ich beim JobCenter einen Antrag auf Zuschuß oder ein Darlehen stellen zwecks Anschafung Gebr. Pkw stellen.

Nur was wäre jetzt Sinnvoller Zuschuß oder Darlhen???
Und wie formuliere ich den am besten....

Danke im voraus für eure Hilfe..

MfG Casi
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Zuschuss wirds keinen geben eher nen Darlehen dieses stellst du formlos.

"Hiermit stelle ich einen Antrag für ein Darlehen fürn ein Auto zur Sicherung meines zukünftigen Arbeitsplatzes, den ich wegen den Schichtzeiten nicht per Öffentliche Verkehrsmittel erreiche."


So ungefähr, bin da kein großer Wortjongleuer für sowas.
 

Casi70

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Okay werd ich machen...Kann ich dies irgendwie vielleicht beschleunigen mit dem Antrag weil wenn ich die Prüfung bestehe (anfang Mai) kann ich gleich in den Schichtdienst.....
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Wie schnell dein JC ist kann ich dir ja nicht sagen, würde aber pers. den Antrag beim SB abgeben wollen das wäre der schnellste Weg, und halt darauf hinweisen dass es "schnell" gehen sollte.

Aber wie gesagt , es ist eine KANN-Bestimmung, wenn du nen bösen SB hast darf man sich erst wieder rumreissen damit.Aber bei anderen klappts ja auch relativ gut und bekommen so ca 1500-2000 Euro, das sind so die Werte wo ich immer gelesen habe, andere User können da vielleicht was anderes berichten, aber dass wirste ja dann sehen.
 

Casi70

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Nochmal ich...
Ist es relevant für´s jobcenter zu wissen,sie zahlen momentan noch das Fahrgeld/Spritgeld für den Lehrgang, das mein Alter Schrott ist...Hab halt keine Papiere zwecks Reparatur oder ähnliches weil ich einiges selber gemacht habe.Aber wie gesagt jetzt ist halt die Luft aus ihm raus....
 

HenryM

Neu hier...
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
8
Bewertungen
1
Ich bin auch gerade an einem Darlehen für ein Auto zu Gange..
Wenn du schon etwas erreicht hast, würde es mich freuen, etwas mehr zu erfahren. :)


Soweit ich weiss, darfst du derzeit erstens kein Fahrzeug besitzen.
Bzw. ist dein letzter Wagen erst kürzlich von dir gegangen, mußt du das dem Amt nachweisen (Abmeldebescheinigung bzw. Kaufvertrag oder Verschrottungsbeleg).
Des weiteren mußt du von deiner zukünftigen Stelle eine Zusage haben und darüber hinaus auch den beleg das es sich z.B um Schichtarbeit handelt.
Ein Auszug von Busverbindungen (z.B. zwischen 6 uhr und 21 uhr fahren busse, du mußt aber um 5:30 Uhr am Arbeitsplatz sein oder nach 21 uhr endet erst die Schicht) würde ich als hilfreich erachten.

Wenn du ein Fahrzeug kaufst, mußt du nachweisen, das du es für den Betrag X gekauft hast...
Ob man nun Anmeldegebühr und Benzin für die Überführung auch von dem Darlehen bezahlen kann, weiss ich nicht... aber ich hoffe es !
Denn allein 60 Euro Anmeldung, 120 Euro Steuer und sagen wir mal 100 Euro um das Fahrzeug zu holen, sind bei mir eine Ansparung von 5 Monaten und das müsste ich mir dann am Essen absparen, da ich mit meinem ALG 1 unter dem Hartz 4 Satz liege.
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
Woher hast Du denn Dein Wissen, dass man als ALG2-Empfänger kein Auto haben darfst ?

Selbstverständlich darf jeder einFahrzeug besitzen, es darf nur den Wert von 7000,--(oder war's 7500,-- ?) nicht übersteigen !
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten