Darlehen KFZ Berücksichtigung in EKS bei Slbständigkeit

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Deichprinzessin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo

Ich brauche ein neues KFZ, fahre überwiegend betrieblich ca 80% im Aussendienst als Gutachterin.

Bekomme höheres Darlehen von Eltern für ein Auto.

7500€ wird als angemessen bewertet.

Ich zahle 200 Euro im Monat ab.
Der vom Jobcenter hat mir telefonisch gesagt das 50 % vom Wert des KFZ für Betrieb berücksichtigt wird. Das heisst 3750 €.
Wieviel darf ich monatlich dann als Rate in der EKS angeben.
Wie wäre es bei einem Auto für 13000€... auch hier würden 3750 betrieblich absetzbar sein. Wieviel darf ich da monatlich in die EKS abschreiben. Gibts da etwas schriftliches drüber?

Eine schnelle Hilfe wäre toll

LG
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
So ein Quatsch - Betriebsfahrzeug ist Betriebsfahrzeug und hat 4 Räder und nicht nur 2:bigsmile:

7500 Darlehen auf 36 Monate dürfte etwa € 220 Tilgungsrate geben, also liegst Du mit den € 200 korrekt. Aber lass Dich nicht auf diese 50% ein. Da möge Dir der geschätzte SB doch einmal die Rechtsgrundlage nennen (und nur als Hinweis: In § 3 ALG II-V steht so etwas nicht, falls er damit kommt)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten