Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd wurde bewilligt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

smart87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
21
Bewertungen
0
Hallo und frohes neues Jahr erstmal.

Mein Antrag wurde bewilligt, Geld ist da, angehäufte privat-Schulden sind beglichen. An sich also alles bestens.
Nur wurde mir die Erstausstattung (Herd+Waschmaschine) versagt, mit der Argumentation dass ich bereits mehrere Jahre eine eigene Wohnung bewohnt habe. Das ganze wurde mir auf Nachfrage vorgestern am Telefon erläutert.

Möchte deshalb beim Jobcenter ein Darlehen aufnehmen um mir einen Einbauherd (~300€) und eine brauchbare Waschmaschine (~300€) anzuschaffen.
Oder schaltet das Jobcenter bei sowas auf Stur und gewährt mir nur ein Darlehen für die billigsten Teile (Standherd für ~180€ und Waschmaschine mit mieser EEK für ~200€) oder verwehrt mir das Darlehen möglicherweise komplett? Standherd beispielsweise ist Schwachsinn da wir eine Einbauküche haben.

Wie genau stelle ich den Antrag auf ein Darlehen? Mit wieviel Wartezeit muss ich rechnen? Es eilt schon ein wenig.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.348
Bewertungen
18.799
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

@smart87 auch dir eine gutes Jahr 2015.

Mal eine Frage was steht im Mietvertrag bzw. im Übergabeprotokoll der Wohnung,
wurde diese ohne Herd dir übergeben?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Nur wurde mir die Erstausstattung (Herd+Waschmaschine) versagt, mit der Argumentation dass ich bereits mehrere Jahre eine eigene Wohnung bewohnt habe. Das ganze wurde mir auf Nachfrage vorgestern am Telefon erläutert.
Das heißt aber nicht, dass einen der Herd dort auch gehört hat und es gibt auch Gemeinschaftswaschküchen. Da brauchte man also keine eigene Waschmaschine. Hast Du denn einen eigenen Herd und Waschmaschine gehabt?
 

smart87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Nein, meine frühere Wohnung hatte eine Einbauküche und Waschmaschine wurde auch gemeinschaftlich genutzt. Beides also nicht vorhanden.
Die aktuelle Wohnung hat gar keine Küche, die kaufen wir uns (morgen) selbst, bzw. kriegen die zum Teil von den Eltern meiner Freundin finanziert.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Dann steht Euch der Herd und die Waschmaschine als Erstausstattung zu. Also Widerspruch gegen die Ablehnung erheben. Nachweisen, dass Ihr keinen eigenen Herd und keine Waschmaschine hattet.
Ihr braucht aber eine schriftliche Ablehnung.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.348
Bewertungen
18.799
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

bzw. kriegen die zum Teil von den Eltern meiner Freundin finanziert.

Kurze Frage, deine Freundin bekommt auch ALG II?

Wenn ja bitte unbedingt ein Darlehnsvertrag mit den Eltern abschließen, wichtig ist das
dort drin steht das der Vertrag zweckgebunden ist, also nicht für den Lebensunterhalt und die monatliche Ratenzahlung.
 

smart87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Dann steht Euch der Herd und die Waschmaschine als Erstausstattung zu. Also Widerspruch gegen die Ablehnung erheben. Nachweisen, dass Ihr keinen eigenen Herd und keine Waschmaschine hattet.
Ihr braucht aber eine schriftliche Ablehnung.

Gut, danke dir.

Werde dann morgen oder Montag dort persönlich vorsprechen und schauen was sich ergibt.

Mir wird dann vermutlich ne Kostenübernahmegarantie ausgestellt, musste auch Kostenvoranschläge einreichen (~200€ pro Gerät bei saturn), ist es in dem Fall dann wohl auch möglich selbst etwa 100€ pro Gerät zuzuzahlen und nicht den billigsten Schrott zu kaufen oder stellt sich das JC da wieder quer?
 

smart87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Habe nun Geld bekommen für Waschmaschine und Herd.

Der Brief ist leider noch nicht da, weiss auch nicht wie der aussieht.

Ich sollte ja vorab Kostenvoranschläge für Herd und Waschmaschine einreichen, habe ich auch gemacht, und zwar von zwei Läden (Saturn & medimaxx). Muss ich die Geräte nun zwangsläufig in den Läden kaufen? Oder kann ich beispielsweise auch zu Real gehen und mir dort die beiden Sachen kaufen? Meine tolle Beraterin ist leider mal wieder nicht erreichbar...
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Kannst einkaufen wo du willst. Muss dann aber mindestens soviel kosten wie bewilligt wurde, ansonsten muss du das übriggebliebene Geld zurückzahlen.
 

smart87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
21
Bewertungen
0
AW: Darlehen für Waschmaschine und Einbauherd

Kannst einkaufen wo du willst. Muss dann aber mindestens soviel kosten wie bewilligt wurde, ansonsten muss du das übriggebliebene Geld zurückzahlen.



Das sollte kein Problem darstellen.

417€ für nen Herd, Waschmaschine und Staubsauger (obwohl nur zwei Teppiche vorhanden sind die man auch ausschütteln kann) kriegt man schnell weg.

Danke für die schnelle Antwort. :icon_hug:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten