Darlehen für eine Brille ? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Hallo,
Besteht die möglichkeit,beim Jobcenter ein Darlehen für eine Brille zu
bekommen,wenn man diesbezüglich einen Darlehensantrag stellt ?

Ich benötige eine Brille,und war auch schon beim Optiker,er verlangt allein
schon für die Gläser ca.300,00 €.
Für das Gestell,was für mich in frage kommt (Vollrand Kunststoffgestell)
kommen nochmals ca.200,00 € zusammen.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Kannst du dir nicht bei Fielmann eine Brille kaufen, die sind doch kostengünstiger.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.316
Bewertungen
15.807
So die Rechtsauffassung des Bayerischen Landessozialgerichts, Beschluss vom 29.11.2011, - L 11 AS 888/11 B PKH - .


Zu ergänzen ist lediglich, dass ein Anspruch auf § 21 Abs 6 SGB II nicht gestützt werden kann, denn bei einer Brille handelt es sich um einen aus dem Regelbedarf durch Ansparung zu deckenden Bedarf, wobei eine Brille keinen laufenden, sondern einen einmaligen Bedarf darstellt, der in dem Zeitpunkt auftritt, zu dem die Rechnung zu bezahlen ist bzw. bezahlt wird.


Auf einen dauerhaften Ausgleich der Sehverschlechterung ist zur Unterscheidung zwischen einmaligen und laufenden Bedarfen nicht abzustellen.


Es handelt sich beim Erfordernis einer Brille auch nicht um einen besonderen Bedarf im Sinne des § 21 Abs 6 SGB II, der sich quantitativ oder qualitativ von dem mit dem durchschnittlichen Regelbedarf erfassten Situationen unterscheidet (vgl. Münder in LPK-SGB II, 4.Aufl. § 21 Rn 36).


Ausdrücklich ergibt sich aus der BT-Drucks. 17/1465 S. 8, dass die Anschaffung einer Brille nicht unter die Regelung des § 21 Abs 6 SGB II fallen sollte.
sozialrechtsexperte: Nach § 21 Abs 6 SGB II besteht kein Anspruch auf eine Übernahme der Kosten für die Brille als Mehrbedarf

Hast du mal bei deiner KK nachgefragt, wegen Härtefallregelung?


:icon_pause:
 
G

gast_

Gast
Hallo,
Besteht die möglichkeit,beim Jobcenter ein Darlehen für eine Brille zu
bekommen,wenn man diesbezüglich einen Darlehensantrag stellt ?

Ich benötige eine Brille,und war auch schon beim Optiker,er verlangt allein
schon für die Gläser ca.300,00 €.
Für das Gestell,was für mich in frage kommt (Vollrand Kunststoffgestell)
kommen nochmals ca.200,00 € zusammen.
Ich hätte ein Darlehen bekommen können - allerdings nur in Höhe vonn 80 €.

Warum deine Brille 500 € kosten muß - das müßtest du gut begründen können. Ich denke, in der Höhe kriegst es nicht - aber wie schon gesagt: Nur Versuch macht klug.
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
Wenn er damit eine Vollzeit Arbeit bekommt
weil er dann den Durchblick hat

dann könnte es durchgehen

gab ja schon Leute die haben ihre Zähne bezahlt bekommen haben :biggrin:
 
G

gast_

Gast
Du meinst Antrag aus dem Vermittlungsbudget? Da müßte aber ein Arbeitsangebot vorliegen - und es gäbe dann eine Beihilfe, kein Darlehen
 

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Kannst du dir nicht bei Fielmann eine Brille kaufen, die sind doch kostengünstiger.
Natürlich kann ich mir auch bei Fielmann eine Brille kaufen,aber so billig sind die auch wieder nicht.

Und die Nulltarif-Versicherung der HanseMerkur,die Fielmann anbietet kommt auch nicht in frage,weil die eine Schufa-Auskunft einholen.

Und auf Raten geht bei mir schon wegen dem Schufaeintrag nicht.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Bei sehr starker Sehschwäche zahlen die schon
aber so billig sind die auch wieder nicht.
Aber keine 500€. Wenn Du die aktuellen Werte hast, kannst Du auch online eine Brille bestellen.
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
ja da gab es mal einen Bericht

online ist schlecht für Augen und Kopf
da kann man leicht Kopfschmerzen bekommen wegen Fehleinstellung
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
265
Bewertungen
22
nimm einfach ein kassengestell und kassengläser, einfache entspiegelung und die brille kostet zwischen 40-60 euro maximal. 500 euro sind luxus den du selber bezahlen musst.
 

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Ich habe momentan überhaupt keine Werte bei mir,habe zwar ein Sehtest gemacht,
aber einen Brillenpass nicht erhalten.
Den bekomme ich erst dann,wenn ich eine Brille gekauft habe.
Ich war nur beim Optiker (Apollo) um mich über die Preise zu informieren.
Kunststoffgläser mit Entspiegelung etc.kosten ca.300,00 €.
Das Gestell je nachdem was für eins ich hätte.

Um aber eine Brille online zu kaufen,benötige ich schon die Werte die man braucht,
zum Beispiel; Sphäre (SPH),Zylinder (ZYL/CYL),Achse (ACH),Puppillendistanz (PD).
Und die bekomme ich nicht beim Optiker,kann ja schlecht sagen,ich möchte mir die
Brille Online kaufen.
Auch beim Augenarzt bekomme ich nur die Dioptrien mitgeteil,steht dann auf
dem Brillenrezept,weil der Augenarzt meint,das macht der Optiker.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Du wirst keine 500€ als Darlehen bekommen. Frag bei Fielmann nach, was das kostet. Ich kann mir natürlich auch eine Brille für 500€ kaufen, aber es ist doch die Frage, muss das sein oder ist das nur Nice to have.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Ich benötige eine Brille,und war auch schon beim Optiker,er verlangt allein
schon für die Gläser ca.300,00 €.
Es werden immer erst die teuersten angeboten, die günstigsten kosten ca. 30-40 €, allerdings bis zu einer bestimmten Sehstärke. Die verkaufen Optiker allerdings ungern.

Für das Gestell,was für mich in frage kommt (Vollrand Kunststoffgestell)
kommen nochmals ca.200,00 € zusammen.
Aktuell 1 €:

Optiker - Brillen - Gleitsicht - Gleitsichtbrille
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.316
Bewertungen
15.807
Sehhilfen:
Brillen - Die Brillengläser werden in zweckmäßiger Ausführung erstattet.
Brillengestell - Die Kosten für das Brillengestell sind nicht erstattungsfähig.
Hier mal ein Beispiel, die Brillengläser werden erstattet, allerdings keine Sonderausführung.

Quelle: krankenkassen-info24.de

:icon_pause:
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Wow,

die Brille kostet ja richtig Geld. Ich glaube aber nicht, dass das JC ein Darlehen für eine Brille für 500 € kostet gewährt. Ist das eine Spezialbrille?

Meine Brille, die damals auch eine Menge Holz gekostet hat, ist momentan in der Werkstatt. Hierfür habe ich mir für sagenhafte und sensationelle 15,00 € eine Ersatzbrille machen lassen, bei dem Optiker, wo die Leute meinen, der sei so super günstig. Klingelt´s ?

Mit der Ersatzbrille bin ich bisher sehr zufrieden und ich überlege mir, sollte meine normale Brille irgendwann einmal am A... sein, wieder eine für 15 € zu kaufen, bzw. diese weiterhin zu nutzen.
Allerdings sollte die Sehschärfe schlechter wie 5,0 Dioptrien sein. sieht diese glaube ich nicht mehr gut aus.
 

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Die Winteraktion ist aber an einer bestimmten Sehstärke gebunden.
Wie unter; Wichtige Hinweise zum Angebot steht,Nur in teilnehmenden Filialen.
Gilt für alle Fassungen bis 99,90 € beim Kauf einer Brille in Sehstärke bis 24.12.2012.
Allerdings steht da nicht in welcher Sehstärke.

Und nochwas,ich war mal vor drei Jahren bei Apollo,und da lief auch eine
Aktion wo die Fassungen für lau anboten,trotzdem wollten die mehr Geld
für die Fassungen und Gläser haben.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Ich habe momentan überhaupt keine Werte bei mir,habe zwar ein Sehtest gemacht,
aber einen Brillenpass nicht erhalten.
Den bekomme ich erst dann,wenn ich eine Brille gekauft habe.
Ich war nur beim Optiker (Apollo) um mich über die Preise zu informieren.
Kunststoffgläser mit Entspiegelung etc.kosten ca.300,00 €.
Das Gestell je nachdem was für eins ich hätte.

Um aber eine Brille online zu kaufen,benötige ich schon die Werte die man braucht,
zum Beispiel; Sphäre (SPH),Zylinder (ZYL/CYL),Achse (ACH),Puppillendistanz (PD).
Und die bekomme ich nicht beim Optiker,kann ja schlecht sagen,ich möchte mir die
Brille Online kaufen.
Auch beim Augenarzt bekomme ich nur die Dioptrien mitgeteil,steht dann auf
dem Brillenrezept,weil der Augenarzt meint,das macht der Optiker.
Hallo KongoOtto,

ich bin schon länger Kunde bei "Fiel...". Hier erhalte ich immer - kostenlos - einen Sehtest und erhalte auch die notwendigen Werte und Angaben schriftlich. Kannst du vielleicht dort hingehen, einen Sehtest machen und dir die Werte geben lassen?
Ich weiß jetzt nicht, ob ich den kostenlosen Sehtest nur erhalte, weil ich schon Kunde bin.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Die Winteraktion ist aber an einer bestimmten Sehstärke gebunden.
Wie unter; Wichtige Hinweise zum Angebot steht,Nur in teilnehmenden Filialen.
Gilt für alle Fassungen bis 99,90 € beim Kauf einer Brille in Sehstärke bis 24.12.2012.
Allerdings steht da nicht in welcher Sehstärke.
Fassung hat mit Sehstärke nichts zu tun. Ich weiss allerdings nicht, ob irgendwelche besonders dicke Gläser in jede Fassung rein passen.

Ich glaube nicht, dass Du mit +5 oder -5 lange ohne Brille hättest umgehen können. Bei + oder - 2 merkt man das schon.

Soll in Deinem Rezept stehen.
 
S

silka

Gast
Hallo, Kongo Otto
warum muß es eine Brille mit Kunststoffgläsern, Entspiegelung und Vollrand-Kunststoffgestell sein?
Gibt es dafür einen besonderen Grund oder hat Apollo dich dahingehend *gut beraten*?
Welche hast du bisher getragen?

Die Winteraktion für Brillen??
Macht für mich nur Sinn bei Autoreifen, Badeanzügen und Reisebüros---:biggrin:
 

Fuzzi

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
311
Bewertungen
103
Hallo Otto

Das was KarlderWehrer schreibt kann ich nur bestätigen.
Habe bei Fielmann vor 2 Wochen Sehtest wegen Führerschein gemacht kostet 6,50€.
Habe aber nichts bezahlen brauchen weil ich den Optiker sagte, falls ich ne neue Brille bräuchte, Sie dann bei Fielmann kaufen würde.
Die Brillenwerte hat er mir auch aufgeschrieben.
Apollo ist Sau teuer trage auch eine von denen......:icon_pause:
 

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Wow,

die Brille kostet ja richtig Geld. Ich glaube aber nicht, dass das JC ein Darlehen für eine Brille für 500 € kostet gewährt. Ist das eine Spezialbrille?

Meine Brille, die damals auch eine Menge Holz gekostet hat, ist momentan in der Werkstatt. Hierfür habe ich mir für sagenhafte und sensationelle 15,00 € eine Ersatzbrille machen lassen, bei dem Optiker, wo die Leute meinen, der sei so super günstig. Klingelt´s ?

Mit der Ersatzbrille bin ich bisher sehr zufrieden und ich überlege mir, sollte meine normale Brille irgendwann einmal am A... sein, wieder eine für 15 € zu kaufen, bzw. diese weiterhin zu nutzen.
Allerdings sollte die Sehschärfe schlechter wie 5,0 Dioptrien sein. sieht diese glaube ich nicht mehr gut aus.
Nein,es ist keine Spezialbrille,es ist eine ganz normale Brille.
Und nein,es klingelt nicht bei mir,welcher Optiker soll es denn sein ?

Das die Brille so teuer ist,oder werden könnte,liegt wahrscheinlich an
meinen zu hohen Ansprüchen.
Ich brauche die Brille für TV,PC,lesen und sehen etc.ich kann keine kleinen
Buchstaben und Wörter mehr richtig sehen,egal ob von weiten oder nähe.
Die Brille sollte aus Kunststoff sein mit schmalem Glas und natürlich Vollrand.
 
Oben Unten