Darlehen bei Stromschulden? DRINGEND!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Nabend aller seits,
mich bat eine Familie um Rat da ich im Forum angemeldet bin und hoffe das ihr helfen könnt.
Bitte keine vorwürfe wieso und weshalb etc das ist nun mal so wie es ist....
Familie mit einem Kleinkind 3,5 Jahre alt sind kunde bei der enviaM tochtergesellschaft der RWE, leitungen sind von den stadtwerken rostock gemietet.
Leider einen 24 monatsvertrag abgeshclossen und ca. fast ein Jahr rum.
Leider wurden sie von den kw/h zu hoch eingestuft sie haben zu spät reagiert 77 euro im monat kostet der strom.
leider haben sie deisen so gut wie nie regelmäßg bezahl es sind Posten von über 700 euro offen.
Die androhnung dass der strom gesperrt wird zum 23.5. ist leider schon rausgegangen.
enwder wird die offene summe bezahlt oder strom ist nach dem 3.5. weg.
die beiden haben aber leider das geld nicht und baten schriftlich um eine ratenzahlung um der sperre zu umgehen, leider lehnt die enviaM dies strikt ab und wolen die komplette summe haben bis zum 23,5,
ich habe mal gehort, das wenn ein kleinkind im haushalt wohnt der strom nicht so einfach abgesellt werden kann wegen unzumutbarer härte, aber die frage ist ja, wie umsetzbar ist das recht?
Die familie bekommt ergänzend alg2, er geht vollzeit arbeiten sie nicht und sie bekommen nur noch einen kleinen teil mietzuschuss...
Ich habe mal von enem darlehen bezüglich stromschulden gehört bewilligt das jobcenter dies denn oder ist das auch wieder eine kannentscheidung?
Und wenn ja wie lange dauert es nach beantragung und auszahlung?
wie gesagt der 23.5. ist in knapp 2 wochen und es kommt ja nochmal ein Feiertag dazwischen.
In der heutigen Zeit ohne strom nicht mal waschen oder kochen zu können geht das so einfach?
und selbs enn gesperrt wurde, sie haben danach dennoch nicht die Summe dies zu bezahlen plus sperr ud entsperrgebühr.

danke für eure hilfe vorab ich hoffe ich kann der Familie positive nachrichten bringen.
muss noch dazu sagen das die familie noch nie irgendein darlehen in irgend einer weiße beantragt hat wäre das erste mal.
 

amd_user

Elo-User*in
Mitglied seit
18 November 2007
Beiträge
378
Bewertungen
85
Ich kenne es so: Erst mit Anbieter in Verhandlung gehen (was ja getan wurde). Wenn dieser Ratenzahlung ablehnt (am besten bestätigen lassen vom Anbieter), damit zum JC und Darlehen für Stromschulden beantragen. Dies wird dann vom JC geprüft und ausgezahlt bzw. an den Anbieter überwiesen, wenn alles ok ist. Darlehen muss dann natürlich vom Regelsatz abgestottert werden (10 %)

MFG
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Hi ja genau wurde schon versucht aber super abgelehnt.
Bekommt die Familie auch das Darlehen auch wenn sie nur aufstocker sind und der mann verdient?
nicht das so fragen kommen wie wieso kann man bei dem verdienst keinen strom bezahlen etc?
Man liest und hört oft dass solch ein darlehen nicht erst bewilligt wird wie groß sind also die chancen das die familie dieses bekommt?
und wie lange würde es dauern nach beantragung und prüfung?
die jobcenter bekommen pro tag sicherlich einige anträge ein und bearbeiten das sicherlich so nach und nach.
bis 23.5. wie gesagt ist ja nicht mehr lange und die 4 wochen frist ja dann irgendwann auch abgelaufen und dann auf einmal kein strom mehr das wäre der horrorrrr...
was meinst du mit alles ok sein bein prüfen?
ja das es zurück gezahlt werden muss ist klar aber ist das denn machbar gerade wenn die familie ja eh kaum noch was vom jobcenter bekommt außer teil miete?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.560
Bewertungen
27.803
Du schreibst, die Familie wurde zu hoch eingestuft. Das wuerde ja heissen, dass es irgendwann eine Rueckzahlung gibt. Darue wuerde ich mal mit dem Versorger reden.
 

verweigerer

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2013
Beiträge
202
Bewertungen
226
Hi ja genau wurde schon versucht aber super abgelehnt.

Jobcenter muss vorläufiges Darlehen ("schon das Dritte") für die Forderung aus Energieschulden in Höhe von 8551,23 EUR sowie ein Darlehen für die Kosten für den Wiederanschluss an die Stromversorgung im Rahmen der Folgenabwägung gewähren.


Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 13.08.2013 - L 7 AS 1134/13 B ER und - L 7 AS 1135/13 B rechtskräftig


Die Übernahme der aufgelaufenen Schulden ist im Sinn von § 22 Abs. 8 SGB II objektiv geeignet, die Energieversorgung wieder herzustellen und prognostisch gesehen dauerhaft zu sichern.

Die bestehende Notsituation kann durch die darlehensweise Übernahme der Leistungen behoben werden, so dass die Wohnung wieder bewohnbar wäre.

Quelle: https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/...ds=&sensitive=


Zum Anspruch auf Darlehen bei Stromschulden

Rechtsprechung zum Thema im Link

Quelle: https://sozialberatung-kiel.de/2012/06/03/zum-anspruch-auf-darlehen-bei-stromschulden/
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Ok, das darlehen also auch schon bevor abgestellt wird oder erst dann wenn strom weg?
Die haben also den anspruch auf dieses darlehen ja?
Wie lange duaert denn die bewilligung solch eines antrages?
was schreibt man da am besten rein?
Und da ist es auch egal ob sie nur aufstocker sind?
Auch egal wieso die schulden aufgelaufen sind etc?
Ja die familie ist bei 3000 eingestuft aber haben nur so in die 1600 verbraucht also mehr we die 2000 erden sie nicht erreichen denn nächsten Monat ist schon die abrechnung.
Das haben die auch schon alles beim versorger angesprochen aber der bleibt stur auch das er von einer härtefallregelung nix weiß thema kleinkinder etc.
 
P

Pichilemu

Gast
und im kommenden Sommer sowieso nicht, erfrieren muss aktuell keiner bei den Temperaturen
Was hat Heizung mit Strom zu tun?

Viel wichtiger ist doch dass es ohne Strom weder Warmwasser gibt (viel Spaß kleine Kinder im eiskalten Wasser zu baden) noch der Kühlschrank funktioniert. Der Herd natürlich auch nicht. Es droht also der akute Hungertod.
 
E

ExitUser

Gast
Leider wurden sie von den kw/h zu hoch eingestuft sie haben zu spät reagiert 77 euro im monat kostet der strom.

Wenn es tatsächlich so ist, dem Anbieter einen Zwischenstand präsentieren und auf entsprechende Senkung der Vorauszahlungen drängen. Der Hinweis, dass man sich an die Schlichtungstelle Energie wendet, wenn innerhalb sechs Wochen keine faire Antwort kommt, darf nicht fehlen.
Diese Schlichtung kostet dem Energieunternehmen empfindlich viel Geld, wenn es verliert.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.256
Bewertungen
18.417
Fakt ist das es keine Härtefallregelung gibt mit der man rechtlich durchkommt um eine Stromsperre zu verhindern, und im kommenden Sommer sowieso nicht, erfrieren muss aktuell keiner bei den Temperaturen
Eine Härtefallregelung kennt der Stromversorger nicht. Das stimmt. Das Amtsgericht schon.
Im Rahmen einer einstweiligen Verfügung kann durch das Amtsgericht (dort die Rechtsantragstelle bzw. der entscheidende Richter) die Stromsperre aufgehoben werden und der Stromanbieter wird gerichtlich dazu verpflichtet, den Strom wieder anzustellen.
Allerdings führt der erste Weg zum JC für das Darlehen und erst wenn zwei oder drei Tage vor der Stromsperre die Sperre durch das JC nicht verhindert werden kann, dann ab zum Amtsgericht. Derzeit ist es noch zu früh dafür, da noch andere Möglichkeiten der Hilfe bestehen.
Gerade bei kleinen Kindern und einer notwendigen Warmwasserversorgung sowie notwendige Essensversorgung stehen die Chancen im Endeffekt nicht so schlecht. Außerdem geht es beim Strom nicht nur ums Erfrieren.
Es gibt auch Menschen, die müssen ihre Medikamente kühlen.

Es wäre also angebracht, sich mit einer so pauschalen wie auch falschen Aussage, dass es keine Härtefallregelung gibt, zurückzuhalten.
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Ok gebe ich so weiter.
Auch der Antrag beim JC wird gestellt, was schreibt man am besten bei solch einem Antrag?
Laut stromanbieter wird ab zugang des schreibens innerhalb von 4 woche der strom abgestellt kommt bis 23.5. keine zahlung.
letzte woche kam der brief also anfang mai und ab da haben sie versucht schriftlich wegen raten oder aufschiebung der zahlung zu bitten bis jetzt ohne erolg.
nun sind es ja nicht mehr lange bis anfang juni und wenn das jobcenter doch nicht so schnell aus dem tee kommt dann sitzt die familie wirklich bald anfang juni ohne strom da, davor haben sie ja angst von heute auf morgen dann ohne alles da zu stehen.
ich kenne mich damit ja auch nicht aus deswegen stelle mir die angst aber schlimm vor.

ja ok verhungern ohne strom vielleicht nicht ging ja im krieg auch aber nur wasser und brot ist a nix und da sie auch mit strom kochen und külen sie haben auch tiefkühlzeugs drin ist das wohl nicht so toll ohne kühlschrnk im sommer.
und ja medikamente die kleine ist wohl fieberkrampfkind und hat immer ien notfallmedikament das entkramptf im kühlschrank da es gekühlt werden muss.
inwieweit das aber fruchtet....

energieschichtstelle wo sitzt die? und wie lange dauer es denn wenn man dort war? entscheiden die dennimmer zu gunsten des kunden?
ich meine 6 wochen haben die drei nicht mehr zeit um 6 wochen eine antwort von envia abzuwarten.
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Zwischenstand melden ist eine gute idee, aber ob das nun noch viel bringt für einen monat?
die anderen monate will der energieversorger ja trotzdem bezahlt haben.
Sollte dann die hälfte ende juni zuviel berechnet worden sein dann würde es ja eh ne gutschrift geben und die bisherigen schulden würdensich dann sicherlich verringern.aber so lange werden die nicht mehr warten wollen.
ich werde das aber so weiter geben und dann rufen die mal an bringt vielleicht mal mehr ich werde euch aber hier auf dem laufenden halten wie es ausgeht.

leider können sie auch nicht wechseln auf grund der sperre da sie iene 24 monatige vertragslaufzeit haben.
und envia ist auch nicht von zu überzeugen den vertrag auf grund der strom schulden früher zu kündigen sowas kenne ich vom hören sagen zb. von yello.
durch die laufzeit kann nicht mla ein anderer versorger gesucht werden um eben die sperre zu umgehen.

alles ein teufelskreis.
wasser is zum glück fernwärme nicht strom aber eben kochen und kühlen auch tiefkühler nicht so gut.
 
Mitglied seit
1 Januar 2016
Beiträge
33
Bewertungen
6
Hier ist doch die Sperrankündigung zum xx.xx.xxxx schon raus, also gibt es keine weiteren mehr

Und das mit der Einstweiligen Verfügung würde ich mir überlegen, die geht zwar erstmal durch, aber dann kommt es zu einer Hauptverhandlung in der Sache und da fällt der Stromschuldner hinten runter in der Regel und hat dann am Ende noch dicke Verfahrenskosten an der backe
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.256
Bewertungen
18.417
Und das mit der Einstweiligen Verfügung würde ich mir überlegen, die geht zwar erstmal durch, aber dann kommt es zu einer Hauptverhandlung in der Sache und da fällt der Stromschuldner hinten runter in der Regel und hat dann am Ende noch dicke Verfahrenskosten an der backe
Dann lieber mit Kindern ohne Strom da sitzen?

Und warum sollte der Schuldner in der Hauptverhandlung "hinten runter fallen"? Dafür müsste der Stromanbieter überhaupt erst mal Widerspruch gegen die einstw.Vfg einlegen und dann auch den Tatsachenvortrag des Antragstellers widerlegen.
Die Hauptverhandlung findet beim gleichen Gericht statt, welches die einstw. Vfg erlassen hat und wenn der Antragsgegner nicht gerade die angeführten Gründe des Antragstellers entkräften kann, dann ist wohl kaum anzunehmen, dass das gleiche Gericht seine vorherige Entscheidung einfach mal so widerruft.
 
Mitglied seit
1 Januar 2016
Beiträge
33
Bewertungen
6
Bei der einstweiligen Verfügung prüft das Gericht in der Sache überhaupt nichts, da müssen nur Form und Fristen gewahrt sein.

In der Hauptverhandlung kann dann jeder seine Argumente auf den Tisch legen, der Versorger dann die vom Stromschuldner akzeptierten AGB und so wird dieser dann mit großer Wahrscheinlichkeit den Prozess verlieren, denn was für Tatsachen welche gegen eine angekündigte Stromsperre sprechen sollen denn vorhanden sein?

Ich würde meine Energie lieber nutzen um die fehlende Kohle irgendwie aufzutreiben und die Sperre von vorne herrein zu verhindern
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.256
Bewertungen
18.417
Bei der einstweiligen Verfügung prüft das Gericht in der Sache überhaupt nichts, da müssen nur Form und Fristen gewahrt sein.
Wenn man keine Ahnung hat, .....

Es geht hierbei um eine einstw Vfg im Zivilrecht die sich nach der ZPO richtet ( § 890 ff ZPO ).
Der Antragsteller hat selbstverständlich auch Gründe anzuführen, warum einer einstw Vfg stattgegeben werden soll. Das Gericht prüft sodann nach allgemeinen Grundsätzen die Zulässigkeit und Begründetheit, also ob die formellen und materiellen Voraussetzungen für die Anordnung des begehrten einstweiligen Rechtsschutzes vorliegen.
Ohne Angabe oder bei nicht ausreichendem Parteivortrag wird die einstw Vfg dann auch mal zurückgewiesen. Sind die Gründe ausreichend und glaubhaft gemacht, dann wird die einstw Vfg erlassen und idR per Gerichtsvollzieher zugestellt.
Hilfreich ist dazu auch ein Blick in § 920 ZPO.Die Vorschriften für das Arrestgesuch sind auch auf die einstweilige Verfügung anzuwenden ( § 936 ZPO ).

Du darfst aber gerne die Rechtsgrundlagen dafür nennen, dass lediglich Form und Frist zu prüfen sind. Muss ja dann irgendwo stehen.
Ansonsten solltest du deine Falschberatung unterlassen, die hier nur für unnötige Unruhe und Panikmache sorgt.

In der Hauptverhandlung kann dann jeder seine Argumente auf den Tisch legen, der Versorger dann die vom Stromschuldner akzeptierten AGB und so wird dieser dann mit großer Wahrscheinlichkeit den Prozess verlieren, denn was für Tatsachen welche gegen eine angekündigte Stromsperre sprechen sollen denn vorhanden sein?
Kindeswohlgefährdung, Gefährdung körperlicher Unversehrtheit, .....
Kannst dir noch ein bisschen was ausdenken, was bei Unterversorgung, kaltem Wasser, nicht funktionierendem Herd/Kühlschrank, Nichtkühlung von lebensnotwendigen kühlungspflichtigen Medikamenten, etc. gegen eine Stromsperre spricht.
 
Mitglied seit
1 Januar 2016
Beiträge
33
Bewertungen
6
Alles Argumente die hundertausende Stromkunden welche den Saft abgedreht bekommen haben anführen könnten, aber die kommen vor Gericht nicht durch

Selbst in Haushalten mit Säuglingen wird im Winter der Saft abgedreht, ihr macht hier Hoffungen wo fast keine zu finden sind, besser ist es das ganze an der Wurzel des Übels zu bearbeiten. Stromschulden irgendwie versuchen abzubauen und neue vermeiden
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.256
Bewertungen
18.417
Und du kennst diese hunderttausende Verfahren alle selbst und weißt, dass diese Stromkunden genau diese Argumente angeführt haben?
Oder sind das nur Stammtischparolen?
Ich warte auch immer noch auf die Rechtsgrundlagen für deine Behauptung, dass lediglich Form und Frist gewahrt sein müssen.

Bitte auch noch einen Nachweis für das Bsp mit dem Säugling im Winter.
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Na ganz große Klasse, nun stehen wir wieder am Anfang was stimmt denn nun?
Nicht das ich den Leuten sagen muss ne sorry stimmt alles nichts ihr habt keine chancen.

versuchen die schulden abzubauen wurde ja versucht mit ratengewährung aufschub der zahlungsfrist etc.
wurde alles abgewiesen und mal so fast 800 euro her bekommen auch schlecht.
wenn das jobcenter dann nicht noch hilft dann ist wirklich alles verloren:-(

naja androhnung gut und schön es stand ja drin nach erhalt des briefes in 4 wochen dann wenn zahlung nicht bis 23.5. eingeht.
nun bekommt aber jeder den brief anders je nach postlaufzeit wann sind also wirklich 4 wochen um?
auch müsste man ja eventuell noch 2-3 tage mehr abwarten als den 23.5. denn es kann ja sein das die banklaufzeit auch mal etwas länger ist.
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Es wäre auch alles einfacher wenn die amilie zum juni wechseln könnte dann gäbe es keine sperre und der anbeiter die schlechten "zahler" los.
klar es gibt eine laufzeit abervweiso hält der versorger daran fest wenn er eh das geld bis her nicht bekommen hat meint er, er bekommt es die nächsten 12 monate mal grob gesagt?
was hat er davon wenn er den strom aufgrund von schulden abdreht? wieso kündigt der versorger nicht einfach den vertrag?
kenne ich von yello so.
ein neuer versorger würde die familie zum 3.6. nehmen.
hätten einen gefunden sogar noch deutlich billiger als der jetzige.
aber wieso denn wird einfach an dem vertrag fesgehaltenund eine sperre durch geführt statt einfch den vertrag wegen nicht zahlung zu kündigen?
Machen doch tausend andere stromanbieter auch sorry hört sich krass an aber ist das nicht so?
verstehe ich einfach nicht.

antrag auf darlehen ist gestellt aber bis das jobcenter so arbeitet.......
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
@dark vampire: ist dies denn rechtens? oder kann dort etwas bewirkt werden dass sie den wechsel zu einem anderen Anbieter zu lassen?
Klar es gibt einen 24 monatsvertrag aber da sie den anschluss eh sperren wollen könnten sie den auch gleich kündigen ist so bei den meisen stromanbietern gang und gäbe.
Die leute möchten einfach nur weiterhin den strom da er wichtig ist gerade wie erwähnt im Sommer udn es wurde sich hilfesuchend an diesen anbieter gewendet aber behandelt wie nen reudiger hund.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten