Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33 Eur

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.590
Bewertungen
4.315
Die Linkspartei hat eine Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um mindestens 33 Euro gefordert. Ein Hartz-IV-Satz unter 392 Euro sei laut der Linken verfassungswidrig.

Für eine verfassungsgemäße Hartz-IV-Neuregelung ist nach Auffassung der Linksfraktion eine Erhöhung des Regelsatzes um mindestens 33 Euro erforderlich. Die Parlamentarische Geschäftsführerin der Linken im Bundestag, Dagmar Enkelmann, verwies am Dienstag in Berlin auf eine entsprechende Berechnung des Statistischen Bundesamtes, die von ihrer Fraktion in Auftrag gegeben worden sei.

Hartz IV: Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33 Euro - Weitere Meldungen - FOCUS Online
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.157
Bewertungen
52
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Dachte immer Die wollen >420 €?:biggrin::biggrin::biggrin:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.590
Bewertungen
4.315
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Ach lass mal, die sind auf einem guten Weg zu 366 Euro:icon_neutral:
 

Franc0

Elo-User*in
Mitglied seit
29 November 2010
Beiträge
161
Bewertungen
56
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Hallo,

wenn das schon FocusOnline schreibt dann kann es ja nur stimmen! :icon_daumen:

Mfg
Franco
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.157
Bewertungen
52
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Focus = Markworttttt = FDP:biggrin::icon_kinn:
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.631
Bewertungen
148
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Dachte immer Die wollen >420 €?:biggrin::biggrin::biggrin:


Falsch Gedacht die wollten sogar noch mehr als 420 Euro

Der Parteivorstand der Linken hatte mal einstimmig die Werte 500 € und 10,00 € beschlossen.

Enkelmann sorgt schon dafür das die Linke bei den nächsten Wahlen nicht mehr auf so einem gut Weg bleibt.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.631
Bewertungen
148
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Hallo,

wenn das schon FocusOnline schreibt dann kann es ja nur stimmen! :icon_daumen:

Mfg
Franco


Nicht nur der Lokus auch die Basis der Linken ist Empört.





Ich kann mir nicht vorstellen, daß das, liebe Genossin Enkelmann, Deine Ziele zum Wohl der Ausgebeuteten und Abservierten sind.

Mit verhalten solidarischen Grüßen
Horst Bruns
Mitglied der LAG Hartz IV, Bayern
Sprecher der LAG Gesundheit und Soziales, Bayern


Der ganze Bericht =>

Detail TopNews[tt_news]=14115&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=c52064346e




 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Wozu brauchen wir noch DIE LINKE, wenn sie so umfallen? Dafür hätten sie sich den Weg in den Vermittlungsausschuss nicht erkämpfen müssen?
Dafür habe ich sie nicht gewählt! Da können sie sich ja gleich mit den Spezialdemokraten zusammentun! ...
Die Einheitssoßendemokratie muss nicht noch mehr angedickt werden!
Es gibt schon zu viele korrumpierbare Politiker!
Für einen Eckregelsatz von 500 Euro haben sie sich wählen lassen und müssen nun dazu stehen!
392 Euro => das darf ja wohl nicht wahr sein! :icon_neutral:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.157
Bewertungen
52
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

@ Atlantis
Wieso falsch gedacht?
das Zeichen ( > ) bedeutet größer.
Wenn da also steht >420€ bedeutet daß das sie einen Betrag größer 420€ wollten.:icon_twisted::icon_twisted::icon_twisted:
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Wozu brauchen wir noch DIE LINKE, wenn sie so umfallen? Dafür hätten sie sich den Weg in den Vermittlungsausschuss nicht
erkämpfen müssen?
Dafür habe ich sie nicht gewählt! Da können sie sich ja gleich mit den Spezialdemokraten zusammentun! ...
Die Einheitssoßendemokratie muss nicht noch mehr angedickt werden!
Es gibt schon zu viele korrumpierbare Politiker!
Für einen Eckregelsatz von 500 Euro haben sie sich wählen lassen und müssen nun dazu stehen!
392 Euro => das darf ja wohl nicht wahr sein! :icon_neutral:
__________________


Wohl wahr ! :icon_klatsch: Die Linke betreibt Verrat an denen die sie gewählt haben.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.631
Bewertungen
148
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

@ Atlantis
Wieso falsch gedacht?
das Zeichen ( > ) bedeutet größer.
Wenn da also steht >420€ bedeutet daß das sie einen Betrag größer 420€ wollten.:icon_twisted::icon_twisted::icon_twisted:


hab ich doch mal wieder nicht aufgepasst, in meinem alter rieselt langsam der kalk.:icon_wink:
 

Vincet

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
547
Bewertungen
65
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

bevor wir über die Linke herfallen, sollten wir doch erst mal abwarten, was passiert.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.631
Bewertungen
148
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Hab Sie seit neustem eine Glaskugel,
was mich jetzt allerdings wundert ist, dass die "Linkspartei" angeblich eine Berechnung vorlegen kann, die laut Frau von der Lügen erst Ende Februar fertig sein kann. Oder rechnet das Statistische Bundesamt für die "Linkspartei" schneller als für eine Ministerin.:confused:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.157
Bewertungen
52
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Nö!
von der Lügen kennt dies Berechnungen auch, nur ignoriert sie sie.
Oder woher ihr Spruch:" 35 € oder 5€ das macht den Regelsatz auch nicht Verfassungskonformer ", mit diesem Satz gibt sie indireckt zu daß sie gelogen hat und Schäuble ihr sagte was rauszukommen hat.:icon_neutral::biggrin::icon_party::icon_twisted:
 

johnboy

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
43
Bewertungen
0
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

:biggrin:wurde doch ewig und drei Tage für Kommunisten getrommelt. Jetzt sieht man endlich das die Kommunisten kein Herz für Furtz 4er haben. **** the bloody Kommunistparty :biggrin:
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.436
Bewertungen
749
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Mal wieder so eine ungeschickte Äußerung. Enkelmann meint wohl nur den rechnerischen Unterschied wenn soweit richtig gerechnet wird. Das ändert doch nichts an der Vorstellung der Linken über das Ausmaß der Teilhabe.

Hier werden 2 Sachen miteinander unzulässig vermischt. Aber das ist so schön spektakulär.

Aber linke Abgeordnete (und Parteivorsitzende) sind wohl teilweise etwas "unbedarft" bei ihren Äußerungen. Bitte zukünftig vorher das Gehirn einschalten!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Auf eine Frage, ob denn die Ursula einer Erhöhung von 35 ?? Euro zustimmen könnte...
"...dann würden zusätzlich etwa 400.000 Bürger in den Hartz IV bezug abrutschen..."

Da frage ich mich doch, für welche Hungerlöhne in diesem Land gearbeitet werden muss?

PS. Wen es interessiert; Es wird auf n-tv in wenigen Minuten sicherlich noch einmal gezeigt. Vermute ich mal so!
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.515
Bewertungen
367
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Besteht evtl. die Möglichkeit, daß der Focus sich da was zurecht gebogen hat, zwecks Stimmungsmache?
Denn bei anderen Zeitungen (nicht Sozial-Portale!) ist irgendwie noch nix zu finden?!

Denn zwei solche politischen Selbstverstümmelungen so kurz hintereinander, in nem Wahljahr? So dumm kann doch keiner sein...?
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Zitat aus dem verlinkten Artikel:

Hartz IV: Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33 Euro - Weitere Meldungen - FOCUS Online

Die Bundesregierung will den Hartz-IV-Regelsatz für Erwachsene von derzeit 359 Euro um 5 Euro erhöhen. „Wir sagen voraus, dass auch die Neuregelung vor dem Bundesverfassungsgericht nicht Bestand haben wird“, zeigte sich Enkelmann sicher. Ein nach dem tatsächlichen Bedarf berechneter Hartz-IV-Satz ohne Tricksereien bei der Berechnungsgrundlage müsste laut Linksfraktion sogar 509 Euro betragen.

Bevor man sich aufregt über die Linke, sollte man den Artikel im Focus doch bitte schön bis zu Ende lesen!

Das Problem, weshalb sich die Hühner hier aufscheuchen lassen, ist wohl eher ein Vermarktungsproblem. Die Linke hat ein sehr großes Problem damit ihre ideologischen Vorstellungen zu vermarkten. Da kann sie bei den Verpackungskünstlern der CDU, CSU und FDP etwas lernen.
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.515
Bewertungen
367
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

...
Das Problem, weshalb sich die Hühner hier aufscheuchen lassen, ist wohl eher ein Vermarktungsproblem. Die Linke hat ein sehr großes Problem damit ihre ideologischen Vorstellungen zu vermarkten. Da kann sie bei den Verpackungskünstlern der CDU, CSU und FDP etwas lernen.
Das ist es was ich meine. Die Lötzsch-Rede wird von den politischen Gegnern und deren Schreiberlingen nur auf die Überschrift reduziert und aus nem Beitrag von der Enkelmann fischt man sich medienwirksam nur diesen Minimalbetrag raus.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.590
Bewertungen
4.315
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

vielleicht einfal mal die Pressemldung vn Dagmar Enkelmann vom 13.01.2011 lesen. Immerhin ist sie nun von 390 auf 393 Euro gekommenr:eek:

" DIE LINKE hatte schon im November eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes im Auftrag der LINKEN vorgelegt. Darin wurde aufgezeigt, dass bereits allein zwei der im Karlsruher Urteil explizit geforderten Korrekturen zu einem Regelsatz von über 390 Euro führen. "
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag - Pressemitteilung - Verfassungskonformer Hartz-Regelsatz muss ins Zentrum der Verhandlungen
Zitat aus dem verlinkten Artikel:

Hartz IV: Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33 Euro - Weitere Meldungen - FOCUS Online

Die Bundesregierung will den Hartz-IV-Regelsatz für Erwachsene von derzeit 359 Euro um 5 Euro erhöhen. „Wir sagen voraus, dass auch die Neuregelung vor dem Bundesverfassungsgericht nicht Bestand haben wird“, zeigte sich Enkelmann sicher. Ein nach dem tatsächlichen Bedarf berechneter Hartz-IV-Satz ohne Tricksereien bei der Berechnungsgrundlage müsste laut Linksfraktion sogar 509 Euro betragen.

Bevor man sich aufregt über die Linke, sollte man den Artikel im Focus doch bitte schön bis zu Ende lesen!

Das Problem, weshalb sich die Hühner hier aufscheuchen lassen, ist wohl eher ein Vermarktungsproblem. Die Linke hat ein sehr großes Problem damit ihre ideologischen Vorstellungen zu vermarkten. Da kann sie bei den Verpackungskünstlern der CDU, CSU und FDP etwas lernen.
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.366
Bewertungen
24
AW: Darfs noch ein bischen weniger sein? Linke fordert Erhöhung des Regelsatzes um 33

Erinnert mich an die Kommunismus-Debatte. Da werden einfach Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen und zu einer Kampagne gestrickt, ganz gleich der Tatsache, dass der Einfluss von Frau Enkelmann ohnehin gegen 0 trendiert, unabhängig von welcher Zahl sie redet. Nur dieses Mal kommt die Kampagne nicht von rechts, sondern von links(außen). Das lässt jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Parteiführung nicht gerade mit Kompetenz gesegnet ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten