Darf Vater meine Kfz-Versicherung bezahlen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ritamba

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Februar 2018
Beiträge
11
Bewertungen
5
Hallo.

Aus gesundheitlichen Gründen beziehe ich derzeit ALG II.
EM-Rentenantrag gestellt. Bescheid steht noch aus.

Frage: Wenn mein Vater für mich die Kfz-Versicherung bezahlt, also überweist, kann mir das als Einkommen angerechnet werden?
Habe ich zu befürchten, dass dadurch mein Bezug gekürzt wird?

LG
Rita
 

Ritamba

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Februar 2018
Beiträge
11
Bewertungen
5
Hallo Kerstin,
danke für deine schnelle Antwort!
Er würde es von seinem Konto direkt an die Versicherung überweisen.

Da die jedoch von mir wissen wollten, wie ich bisher die Kosten für mein Auto gedeckt habe, war meine Befürchtung, dass die Übernahme der Versicherungskosten angerechnet werden.

Dann bin ich beruhigt und werde meinen Vater darum bitten.

Herzlichen Dank dir.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Da die jedoch von mir wissen wollten, wie ich bisher die Kosten für mein Auto gedeckt habe, war meine Befürchtung, dass die Übernahme der Versicherungskosten angerechnet werden.

Wie hast du diese Frage gegenüber dem JC beantwortet und wie hat das JC darauf reagiert? Hast du schon den Bewilligungsbescheid erhalten? Diese Frage könnte durchaus zukünftig vom JC gestellt werden. Es geht dem JC bei dieser Frage um den Punkt, ob du noch weitere Einkommensquellen hast, die du bisher nicht angegeben hast. Letztlich wird es schwierig, plausibel zu erklären, warum man als Kfz-Halter nicht selbst seine Pflichtversicherungen für dieses Kfz zahlt. Dies gilt besonders dann, wenn man diese in der Vergangenheit, also vor der Stellung des Antrages auf ALG 2, selbst gezahlt hat und nun offenbar von jemand anderem getragen wird.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Ach, es geht nur darum, wie man die finanzielle Unterstützung durch den Vater verstecken kann? Und ich dachte, es ginge darum, was erlaubt ist...

@TE
Ja, finanzielle Zuwendungen werden angerechnet.
Ja, finanzielle Zuwendungen sind meldepflichtig.
Nein, kaum jemand kann Bargeldtransfers überprüfen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten