Darf man im Garten an einem Sonntag nageln(Krach machen) wenn man Hauseigentümer ist?

StillesWasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2020
Beiträge
50
Bewertungen
9
Hallo, ich habe gelesen dass man ja Sonntags nicht Krach machen darf weil man dann Ärger mit dem Vermieter bekommen könnte und dann die Nachbarn die Miete reduzieren können.

Gilt das auch für einen Hauseigentümer? Er hat ja keinen Vermieter. Denkbar wäre nur dass sich die Nachbarn beschweren oder die Polizei wegen einer Ruhestörung kommt?
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.599
Bewertungen
15.078
Gilt das auch für einen Hauseigentümer?
Die gesetzlichen Regelungen zum Schutz vor Lärmimmissionen gelten für alle Bürger gleichsam.
Die einzelnen Bundesländer haben jeweils detailliertere Regeln in Form von Landesimmissionsschutzgesetzen.
Auch das Ordnungswidrigkeitsrecht (OWiG) dient u.a. zur Durchsetzung des Schutzes vor Lärm.

 

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
353
Bewertungen
988
Stilles Wasser .....lass das sein. Krach machen kannst du doch unter der Woche werktags genug. Warum ausgerechnet
am heiligen Sonntag krach machen. Ich lasse ja auch gerne mal stundenlang die Motorsäge lachen - aber irgendwann
muß auch gut sein. Man muß auch an seine Mitbürger denken und alle sind nunmal vom Krach machen nicht so begeistert.
Ansonsten zieh aufs Land jwd - jans weit draussen - mit weitläufigem Abstand zu anderen Nachbarn und dann kannst du auch
am Sonntag Krach machen. Wo kein Kläger da kein Richter.
 

Tripod

Elo-User*in
Mitglied seit
3 November 2014
Beiträge
417
Bewertungen
371
Hallo, ich habe gelesen dass man ja Sonntags nicht Krach machen darf weil man dann Ärger mit dem Vermieter bekommen könnte und dann die Nachbarn die Miete reduzieren können.

Gilt das auch für einen Hauseigentümer? Er hat ja keinen Vermieter. Denkbar wäre nur dass sich die Nachbarn beschweren oder die Polizei wegen einer Ruhestörung kommt?
Man könnte vielleicht Krach machen (Rasen mähen etc.) aber man sollte es doch nicht wollen!
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.524
Bewertungen
19.248
Stilles Wasser .....lass das sein. Krach machen kannst du doch unter der Woche werktags genug.
Ich lese aus dem Eingangsbeitrag nicht heraus, dass er der TE ist, der Sonntags unbedingt lärmbelästigend tätig werden will. Es könnte auch um die Ruhestörung durch einen Nachbarn gehen und die Frage, ob man rechtlich was unternehmen kann?
Vielleicht mag sich der TE noch dazu äußern.
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
705
Bewertungen
692
Ich finde auch, dass gute Nachbarschaft nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme funktioniert. Da ist es egal, ob dem Nachbarn das Haus gehört oder er dort zur Miete wohnt. Alle haben die gleichen Rechte und Pflichten. Was mich viel mehr ärgert ist Folgendes. Wir haben eine Mietwohnung im EG mit einem Garten (wie im Reihenhaus, der Garten ist aber schön groß). Dafür haben wir eine Gartennutzungsordnung. Dort ist festgehalten, wann wir Rasen mähen dürfen, wann wir Wäsche aufhängen dürfen. Rasen mähen und Hecke schneiden dürfen wir z. B. nicht vor 10.00 Uhr morgens. Vor unserem Grundstück ist eine große Rasenfläche, die auch zur gleichen Wohnungsbaugesellschaft gehört. Dort wird schon morgens ab 6.00 Uhr Rasen gemäht und zeitgleich läuft ein Mitarbeiter mit dem Laubbläser oder mit der Heckenschere durch die Gegend. Ich bin ja berufstätig und dann schon unterwegs. Aber wir haben auch Rentner im Haus, die nicht schon morgens um 06.00 Uhr mit solchem Lärm geweckt werden wollen. Aber dagegen kann man nichts machen. Das ist tatsächlich erlaubt. Sind öffentliche Grünflächen (auch wenn sie zur Wohnungsgesellschaft gehören) und die dürfen ab 06.00 Uhr gepflegt werden.
 

samuraji

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
931
Bewertungen
1.152
Sonntags ist ein Ruhetag. Da ist lauter Lärm untersagt, egal wer diesen verursacht. Rasenmähen stellt demnach eine Ordnungswidrigkeit dar. Der Sonntag gilt entsprechend komplett, also die ganzen 24Std des Tages.

Übrigens:
VerstoßStrafe
Verstoß gegen die nächtliche Ruhezeit oder die Ruhezeit an Sonn- und Feiertagenbis zu 5.000 Euro Bußgeld
Verstoß gegen die vertraglich festgelegte Mittagsruhe im MiethausAbmahnung oder Kündigung des Mietvertrags
Rasenmähen am Sonntag oder an Feiertagenbis zu 50.000 Euro Bußgeld


Bußgeldkatalog Lärmbelästigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten