Darf ich während des Bezugs von Hartz 4 zwei Pkw in der Gemeinschaft haben.

Iron2003

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2019
Beiträge
14
Bewertungen
7
Guten Tag,

ich hätte da eine Frage und hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen bzw eine Info geben.
Und zwar meine Frau ist Teilzeitbeschäftigt verdient ca 1100 Euro Netto in Monat ich werde demnächst von meiner Nahtlosigkeit in das Hartz 4 reinrutschen und somit werde ich Hartz 4 beziehen müssen.
Wir haben gerade in der Gemeinschaft zwei Autos angemeldet jeweils eins auf mich und eins auf meine Ehefrau daher wäre meine Frage an euch werde ich eins von den beiden verkaufen müssen ? Oder dürfen wir jeweils eins besitzen ? Hier handelt es sich um keine teuren Fahrzeug sondern jedes Fahrzeug ist nur zwischen 4500-5500 Euro Wert.
Für eine baldige Info wäre ich sehr dankbar.

Mfg
Iron2003
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.758
Bewertungen
4.353
Moin @Iron2003,

jedem erwerbsfähigen Mitglied der Bedarfsgemeinschaft steht ein Kfz. bis zu einem Wert von 7500 € zu.

Sofern der sonstige Vermögensgrundfreibetrag (150 € * Lebensalter zzgl. 750 € für Anschaffungen) noch nicht überschritten worden ist, kann der Wert des Kfz. ggf. auch höher sein. In diesem Fall wird dann hier der übersteigende Kfz. - Wert vom Vermögensfreibetrag abgezogen.

§ 12 SGB III
.
 

Iron2003

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2019
Beiträge
14
Bewertungen
7
Als erstes danke für die Info.
Aber du schreibst ja jeden erwerbsfähigen Mitglied.....was ist wenn ich aber weiter Krank geschrieben bin somit ja dann aktuell nicht erwerbsfähig bin könnte hier nicht das Jobcenter argumentieren das ich dann den zweiten Fahrzeug dann für mich ja nicht brauche und das Fahrzeug dann verkaufen soll?
Sorry falls ich was falsch verstanden habe.
Nochmals Danke.

lg
Iron2003
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.128
Bewertungen
7.723
Mit lediglich einer Krankmeldung ist man arbeitsunfähig, aber nicht zwangsläufig erwerbsunfähig.
Die Erwerbsfähigkeit stellt die DRV fest.

In einer BG, weiß nicht, ob man da nur für sich selber argumentieren kann? Man gilt doch als Gemeinschaft.

Nach welcher Regelung fällst du denn ins ALG II? Als erwerbsfähiger Mensch, oder ins Sozialgeld als Familienangehöriger mit festgestellter Erwerbsminderung durch die DRV?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.758
Bewertungen
4.353
.... und das Fahrzeug dann verkaufen soll?
So einfach geht es nun auch wieder nicht. Zuerst einmal müsste eine Nichterwerbsfähigkeit (voll oder teilweise) festgestellt werden.

Solange es jedoch absehbar ist, dass es für dich wieder möglich sein könnte einer Arbeit nachgehen zu können - mehr als 3 Stunden am Tag und/oder/auch mehr als 15 Stunden in der Woche – wirst du keine Probleme bekommen.

Solltest du jedoch aus Gesundheitsgründen weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten können, dann müsste ggf. geprüft werden, ob die Voraussetzung für den Bezugs einer Erwerbsminderungsrente gegeben sind. Bei einer "nur" Arbeitsfähigkeit zwischen täglich 3 bis unter 6 Stunden könnte ggf. auch der Bezug einer teilweisen Erwerbsminderungsrente gegeben sein. Die Renten werden am Anfang nur zeitlich befristet gewährt.

Wie auch immer, der Rentenversicherungsträger wird vorab umfangreich prüfen, ob die Voraussetzung für eine EMR vorliegen. Ansonsten wurde dir ja auch bereits einiges über die EMR in deinem vorherigen Faden mitgeteilt.
.
 

Iron2003

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2019
Beiträge
14
Bewertungen
7
@grün_fink

ich komme in das ALG II über die Nahtlosigkeit rein bin so zusagen Langzeitkranke (mittlerweile schon gut über zwei Jahre) aber es wurde noch keine Erwerbsminderung durch DRV festgestellt da durch das Cor... alles für lange Zeit still stand.
Der Antrag steht noch aus da man bis jetzt alles unternommen hat mich wieder gesund fähig zur rehabilitieren leider ohne erfolg:(

@vidar
aktuell bin ich nur weiter krank geschrieben noch ist nichts entschieden ob ich Erwerbsfähig bin oder nicht. Ich komme ca in 2 Monaten in da ALG II erst rein und hole mir jetzt schon mal Infos damit ich weis was auf mich zu kommt.

Und herzlichen Dank an euch beiden.


lg
Iron2003
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.500
Bewertungen
27.773
Und selbst wenn jemand erwerbsunfähig ist, ist noch nicht gesagt, dass man das Auto abgegen muss. Es kann nämlich auch sein, dass amn aus gesundheitlichen Gründen zwingend auf ein eigenes Fahrzeug angeweisen ist.
 
Oben Unten